» »

Stöhnende Nachbarn

D3ie Sehe@rixn


mal ganz davon abgesehen, dass wohl auch meine nachbarn im sommer vielleicht mal den endspurt mitbekommen haben könnten... |-o ... hatte ich erst vor kurzem mit meinem mann einen sehr sehr lustigen abend:

wir haben bei einer flasche wein ganze regierungen gestürzt, die lösungen gefunden für den weltfrieden und gegen die säuglingssterblichkeit, als uns aus dem wohnblock gegenüber eine dermaßen irre performance geboten wurde, dass mein kerl mit vollkommen fassungslosem blick fragte, ob die da drüben pornos synchronisieren, oder sie sein selbstwertgefühl aufbauen muss... und als dann der abschlussschrei kam, konnte er es sich nicht verkneifen in stadtteil-hört-es-lautstärke zu schreien: and the oscar goes to... (was dann zu brandendem applaus von den nachbarbalkonen führte ;-D

Iynkxog


und als dann der abschlussschrei kam, konnte er es sich nicht verkneifen in stadtteil-hört-es-lautstärke zu schreien: and the oscar goes to... (was dann zu brandendem applaus von den nachbarbalkonen führte ;-D

Weltklasse ;-D ;-D ;-D

MjanJn6x42000


Flozino 2.0 ... oha ]:D

A\ndy116}047x1


schräg gegenüber wohnt auch eine dame der lauteren fraktion,stört hier keinen...und der einzige den es stören würde ist dann auch nie da. ;-)

zur info:ihr mann arbeitet auf montage

suensYibelmxan


Was mich betrifft: ich würde viel lieber Sexgeräusche aus der Nachbarschaft hören als lautstarke Ehekräche, besoffenes Gegröhle, diverse Bau- und Gartengeräte oder stundenlanges Hundegebell.

Geht mir ganz genauso. Im übrigen gilt das bei mir auch bei vielen anderen Bereichen des Lebens so- so sehe ich im Film z.B. lieber schönen Sex, anstatt sinnfreien, unkonstruktiven Streit, gegenseitiges Anbrüllen, gegenseitiges auf die Nase hauen, mit irgendwelchen sinnlosen Waffen herumballern, sinnloses Drama oder künstlich erzeugte, countdownartige Spannung, ...

sdepnsiNbewlman


Während meiner Studentenzeit, zu der wir in einem Studentenwohnheim wohnten, wurde ich eines Tages von meinen Kommilitonen darauf aufmerksam gemacht, dass meine Frau und ich laut beim Sex zu hören waren- in der Tat passierte und das, weil wir das Fenster versehentlich weit aufstehen gelassen hatten ...

Wir haben haben einfach nur darüber gelacht (gemeinsam mit unseren Kommilitonen ...).

Sex zu hören oder zu sehen, halte ich eine der harmlosesten Wahrnehmungen ... - genau genommen kann man sich dabei denken: "Schön, da haben zwei Menschen viel Freude im Leben ..."

Z/ach]ariDas xM


Sex zu hören oder zu sehen, halte ich eine der harmlosesten Wahrnehmungen ... - genau genommen kann man sich dabei denken: "Schön, da haben zwei Menschen viel Freude im Leben ..."

sensibleman

Das ist ja auch nicht das Problem.

Vielmehr die Rücksichtslosigkeit und das brechen von Verhaltenskonventionen unserer Gesellschaft, aufgrund falsch verstandener Ansprüche an persönlicher Freiheit und Entfaltungsrecht und so.

Tagsüber ist es mir (meistens) ja egal.

Zu nachtschlafender Zeit, wenn ich früh raus muss, aber eben nicht. Dann ist es mir egal, ob das die Partynachbarn sind, die pöbenlden Besoffenen oder eben die Sexnachbarn.

Alles lautstarke Störung der Nachtruhe.

Selbst wenn es tagsüber passiert. Ich muss keine lautstarken Nachbarn dulden, egal ob der dicke Beat aus den Boxen, die kläffenden Tölen, der schief pfeifende und singende Nachbar oder das Sexleben von egal wem.

Die Freiheit eines jeden hört da auf, wo die des anderen anfängt.

Anders geht es nicht, vorallem in den Ballungsbereichen unserer Gesellschaft und deren Wohngebieten.

Gerade wegen Geräuschbelästigung werden verdammt viele Rechtstreitereien geführt. Das kommt ja auch nicht von ungefähr und weil alle so bieder und spießig sind und den anderen nur ihren Spass nicht gönnen.

Die Pflicht auf Rücksicht hört nicht magisch auf, nur weil ich eine Erektion habe oder mich anderweitig wohl fühle und das jetzt halt mal eben jeder zu ertragen hat... ":/

syensibGel.man


Gerade wegen Geräuschbelästigung werden verdammt viele Rechtstreitereien geführt.

Ich unterscheide stark zwischen Menschen, die vergessen, dass sie zu laut sind oder die einfach vergessen das Fenster zu schließen- da reicht dann einfach ein freundlicher Hinweis um Ruhe zu bekommen und es gibt Menschen die eben mit ihrer Ruhestörung keine Rücksicht auf ihre Mitmenschen nehmen und Hinweise von Mitmenschen ignorieren. Nur mit letzteren halte ich es für sinnvoll, u.U. in Rechtsstreit zu treten.

Leider gibt es aber auch zahlreiche Menschen, die sich gestört fühlen, die ihre Unzufriedenheit aber nicht mit dem Ruhestörer besprechen (der das u.U. nach Hinweisen sofort beendet), sondern gleich zur Polizei rennen und damit die Polizei häufiger unnötigerweise belästigen.

C0omTran


Ich bin gerade doppelt neidisch.

Zum Einen, dass ihr offenbar im Gegensatz zu mir Sommer habt und die Leute abends die Fenster offenlassen. Ich überlege eher, ob ich bald die Heizung anmachen muss ;-D

Und zum anderen ist hörbarer Sex nicht zwingend ein unangenehmes Geräusch. Ich mag das eigentlich. Der letzte Nachbar, der hier laut wurde, hatte aber einfach RTL2 laut laufen. Das war nicht so toll.

AYuEch__Hiexr55


@ Comran,

das stimt mit dem Sommer, ich habe auch gerade keinen.

Ja und Nachbarn, hatte ich auch mal wo sie ziehmlich laut war. Aber (eigentlich leider) immer nur sehr kurz, wahrscheinlich wenn sie gerade zum Orgasmus kam. ;-) :)= Die haben sich aber getrent und wohnen nicht mehr im Haus.

_?ParvaLtxi_


Meine Nachbarn höre ich auch (leider) laut und deutlich. Und die Nachbarn die vorher in der Wohnung lebten, waren auch nicht leiser. Nervig ist es schon, vor allem in der Nacht.

Meine Schwägerin hat ähnliche Probleme. Über ihr wohnt ein älteres Ehepaar, welches die 70 schon weit überschritten hat, aber es noch sehr regelmäßig im Bett krachen lassen ;-D

Jtan auus DU


Sex mit über 70? Das müsste doch verboten werden. Alleine das Kopfkino , das deiner Schwägerin da zugemutet wird. ]:D

/Ironiemodus aus

Ist doch schön wenn die alten Herrschaften noch Spaß haben. Lässt hoffen für das eigene Alter.

FaaBde-to!-grxey


Ist doch schön wenn die alten Herrschaften noch Spaß haben. Lässt hoffen für das eigene Alter.

:)^

m%innimi<a


Ehemalige Nachbarn von mir waren beim Sex schon ab und zu mal "entfernt" zu hören, war ok, aber als sie es mal geschafft haben, nachts ihr Bett dabei zu zerlegen, war das ein ordentliches Getöse. Und noch besser kam es, als sie dann danach anfingen, selbiges wieder zusammenzukloppen! ]:D

In einer Altbauwohnung habe ich eines Nachts eine Frau (normal) schreien hören, und dachte noch so, dass sie ordentlich Spaß haben würde. Kurz danach hörte ich einen Säugling krähen. Ich vermute mal, ich war Ohrenzeuge einer Hausgeburt. :-)

AyntonioO Viv^aldi


Vor etlichen Jahren wohnte ein sehr knackiger Typ ueber uns, der immer die heissesten "Braeute" abzuschleppen wusste. Auf dem Treppenabgang konnte man diese dann regelmaessig bewundern. Die entsprechenden Geraeusche der beiden waren natuerlich auch bei uns zu vernehmen. Eigentlich hatte ich dagegen ja nichts, aber ....

... bitter war daran, dass mich meine damalige "LAG" zu dieser Zeit schon auf "Null-Ration" gesetzt hatte. Da kamen dann Gefuehle von Neid bis zu Traurigkeit bei mir auf. :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH