» »

Meine Freundin hat Angst vor Krankheiten😒

zoentr<ukm7x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

Ich M/16 möchte das mir meine Freundin einen bläst OHNE Kondom sie hat so sehr Angst das sie ohne Herpes oder sonst irgendwelche Geschlecktskrankheiten bekommt... Sie ist 15. Ich habe es ihr bis Heute nicht gesagt das es mich stört da man mit dem Kondom wenn man einen Geblasen bekommt nicht viel spürt.. Aber es stört mich einfach weil ich sie ja auch lecke ohne irgendein frauenkondom.. Helft mir bitte vlt könnt ihr sie Umstimmen..

Antworten
Cshrist$bauUmk`ugexl


Wie sollen wir sie denn von hier aus umstimmen ;-)

Nein mal im ernst. Wenn Sie solche Angst hat geh ihr zu liebe zum Gesundheitsamt lass dich auf Krankheiten testen und sie braucht danach auch keine Angst mehr haben wenn alles negativ ausfällt.

Ist doch kein Aufwand. ..

-\peryse phonex1-


Wieso geht ihr nicht einfach zusammen zum Arzt und lasst euch durchchecken? Wenn du es ernst mit ihr meinst, tust du ihr sicher diesen kleinen Gefallen und du hast dann auch gleich Gewissheit :)

Mziss%y6x66


redet doch ehrlich darüber, sag ihr wie dein bisheriges Sexualleben aussieht und ihr könntet auch geeinsam mal zu pro Familia oder irgendeiner Beratungsorganisation gehen.

Unter so jungen Heteros die vermutlich nicht ständig ungeschützt in Dritte Welt Ländern herumwienern, ist das Risiko wahrscheinlich übershaubar.

Sie könnte sich auch gegen HPV impfen lassen, das msste in dem Alter die Kasse noch zahlen.

b`lHack&h!ear\tedq*ueen


Aber es stört mich einfach weil ich sie ja auch lecke ohne irgendein frauenkondom.. Helft mir bitte vlt könnt ihr sie Umstimmen..

Schau mal, beim Sex gibt es kein gegeneinander Aufrechnen. Du leckst sie, wenn du sie lecken willst. Dadurch hast du aber keinerlei Ansprüche auf irgendwas gewonnen. Sie bläst die einen wann und so, wie sie das will. Wenn sich sich beim aktiven Oralverkehr bislang nur mit Kondom sicher fühlt, dann ist das halt so.

Entweder du nimmst dieses "Geschenk" von ihr so, wie sie es dir gibt, an. Oder halt nicht. Du bist ja auch nicht verpflichtet dir mit Kondom einen Blasen zu lassen. Die Alternative, die sie dir anbietet, ist halt überhaupt kein Oralverkehr bei dir. Du hast die Wahl.

Ansonsten kann man sich, wenn beide das wollen, beim Gesundheitsamt auch kostenfrei und anonym bezüglich Geschlechtskrankheiten durchchecken lassen. Vielleicht würde ihr das ja die Sicherheit geben, die sie sich wünscht.

geeinsam mal zu pro Familia oder irgendeiner Beratungsorganisation gehen

Halte ich für eine sehr gute Idee!

Sie könnte sich auch gegen HPV impfen lassen, das msste in dem Alter die Kasse noch zahlen.

Soweit ich weiß, deckt die (nicht unumstrittene) Impfung auch nur einige der Hochrisikostämme, aber längst nicht alle HPV-Stämme ab.

Safen Sex zu praktizieren halte ich aber, egal ob man sich für oder gegen die Impfung entscheidet, auf jeden Fall für vernünftig. Auch wenn zB auch Kondome einen nicht zu 100% vor einer möglichen Ansteckung mit HPV schützen können.

EThe^maligerr Nutzerl (#59W181x6)


Schließe mich den Vorpostern da voll und ganz an. Geht zusammen zum Arzt/Gesundheitsamt, lasst euch checken, dann sollte es auch kein Problem mehr sein.

Wenn sie dann aber feststellt sie mags ohne Kondom trotzdem nicht, ist das halt so. Gibt genügend Menschen die grundsätzlich ein Problem mit Oralverkehr haben, da ist so'n Kompromiss doch deutlich besser.

Wenn sie nach dem Check wegen des Spermageschmacks keinen Bock drauf hat, kannst du mit ihr reden vereinbaren dass du ihr rechtzeitig zu Verstehen gibst wann du kommst, dann kann sie kurz davor mit der Hand weitermachen z.B.

Ist bei uns so ähnlich. Auch wenn meine Freundin keinerlei Problem hat Sperma in den Mund zu bekommen(passiert manchmal), findet sie den Geschmack halt nicht so toll. Wenn man sich schon sehr gut kennt merkt man auch so wann der Partner kurz vorm Orgasmus ist. Dementsprechend wechselt sie kurz davor auf Handbetrieb ohne dass ich irgendwie sag dass ich bald komme. Macht für mich keinerlei Unterschied.

Und keine Scheu vorm Doc. Auch wenn das einem in dem Alter erstmal super peinlich ist über sowas mit ihm/ihr zu reden. Es ist für die Ärzte Routine, die machen das ständig und haben euch nach ein paar Tagen eh wieder vergessen.

Ansonsten, seid ihr beide jeweils eure ersten Sexualpartner? Falls ja ist die Wahrscheinlichkeit eine sexuell übertragbare Krankheit bereits zu haben zwar sowieso sehr gering, aber solche Bedenken kann man wirklich am einfachsten beseitigen mit einer ärztlichen Untersuchung, bzw. Test.

z!entGrukmM77


Alles klar! Vielen Dank

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH