» »

Oralsex

rKussifan #hooxker


Ändern tut das auch nichts

Und wie sollen wir dir hier im Forum helfen wenn du a) b) und c) nicht möchtest und d) und e) deine Frau nicht will? Wie soll es da zu einer Lösung kommen? Deine Frau wirst du nicht àndern können, also ändere DICH! Ansonsten fürchte ich, wirst du weiterhin nur heimlich Pornos schauen können und davon träumen was du dort siehst. :)*

R&ani ckxi


Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Warum sollte meine Frau sich nicht ändern können?

Eigentlich will ich ja auch keine andere Frau, sondern nur anderen Sex. Wenn ich dann doch mal fremdgehen würde, und meine Frau entdeckt das, oder wenn ich sie für eine andere verlasse, und meine Frau meldet sich hier im Forum an um sich auszuheulen (solche Fälle gibt es hier ja täglich), schreibst Du dann als erste hier im Forum, Russian Hooker: selber Schuld, hättest Du ihm ja auch mal ..... ?

rCuss{ian hoxoker


Wenn ich dann doch mal fremdgehen würde, und meine Frau entdeckt das, oder wenn ich sie für eine andere verlasse, und meine Frau meldet sich hier im Forum an um sich auszuheulen (solche Fälle gibt es hier ja täglich), schreibst Du dann als erste hier im Forum,Russian Hooker: selber Schuld, hättest Du ihm ja auch mal ..... ?

Ja, nur auf nette Art und ich würde es nie nur aufs Blasen reduzieren sondern auf ihre allgemeine Ignoranz deiner sexuellen Wünsche. Nicht jeder mag jede Praktik und das ist das ist das gute Recht eines jeden aber in einer intakten Partnerschaft sollte es möglich sein sexuelle Wünsche zu äußern ohne befürchten zu müssen, dafür abgeurteilt zu werden. Man sollte sich die Wünsche des Partners vorurteilsfrei anhören und wenn man diese nicht erfüllen kann, will oder mag, bereit sein gemeinsam Kompromisse zu finden.

Jhans Eausx DU


Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Warum sollte meine Frau sich nicht ändern können?

Ändern würde sie sich schon können, nur dazu müsste sie sich erst mal ändern wollen, aber dazu fehlt ihr die Einsicht. Alles was über Blümchensex hinaus geht ist ekeliger Schweinkram für sie und völlig indiskutabel.

Das du unter eurem schlechten Sex leidest nimmt sie nicht war oder (wahrscheinlicher) ist ihr egal.

Wozu soll sie was ändern? Ich nehme an das du sie so kennen gelernt hast und dir hat vermutlich jahrelang ihre art von Sex gereicht. Ihr fehlt nichts und, da sie weiß/spürt das für dich Trennung, Affäre oder Prostitution nicht in Frage kommen, verspürt sie keinen Druck sich zu ändern oder sich weiterzuentwickeln.

Mich erinnert deine Geschichte an die eines Kumpels von mir. OV war Pfui, AV oder Sexspielzeug völlig pervers für seiner Frau. Über mehr als 2 verschiedene Stellungen beim Sex sind sie nie hinausgekommen. Nachdem die Familienplanung abgeschlossen war wurde der Sex fast ganz eingestellt, war nur noch gelegentliche Pflichterfüllung für sie. Sie war sich aber sicher das er bei ihr bleiben würde. Es gab eine Phase da hat er sich noch öffentlich vor uns beschwert und einmal stand er wohl kurz davor auszusteigen und ein neues Leben anzufangen, aber das hat sie ignoriert bzw nicht mitbekommen. So resignierte er irgendwann, wurde er immer bequemer und fetter und wartet nur noch darauf das seine eigene Libido erlischt. Traurig sowas.

tiw063027x0


@ Jan aus DU

...ja so enden viele! Aber mein Mitleid hält sich in Grenzen. Nicht immer nachdenken wie reagiert jemand auf was... was ist das für eine Beziehung ??? Offen einfühlsam raus damit! Das hat ja nichts verpflichtendes, aber wo kein Kompromiss oder Ignoranz vorherrshct darf sich auch nicht wundern wenn das nach hinten los geht!

r_uFssi4anA hoxoker


Ihr fehlt nichts und, da sie weiß/spürt das für dich Trennung, Affäre oder Prostitution nicht in Frage kommen, verspürt sie keinen Druck sich zu ändern oder sich weiterzuentwickeln.

aber wo kein Kompromiss oder Ignoranz vorherrshct darf sich auch nicht wundern wenn das nach hinten losgeht

@ Ranicki

Und genau diese Ignoranz seitens der Partnerin ist es, die mich als Mann/ betroffenen Partner viel mehr treffen würde als die blosse Ablehnung des OV oder anderer Praktiken. Denn es spiegelt wie oben geschrieben nur eines wieder: dass es der Frau einfach gleichgültig ist, wie unzufriedenen der Mann ist. Um nicht zugeben zu müssen, dass SIE nie mehr als besagten Blümchensex zulassen wird, benutzt sie das " Generalargument" des " Perversen!". Damit lassen sich wunderbar alle weiteren " Anfragen" abschmettern und der Spieß wird dahingehend geschickt gedreht als dass der Mann es ist, der in seiner Sexualität verquer ist und nicht SIE.

Im Grunde ist es somit auch völlig verständlich, warum Gespräche bei euch nichts ändern, wie du schriebst.

Wie liefen die Gespräche ab zwischen euch? Ich vermute mal, dass du sie gefragt hast wie sie zu OV oder anderen Dingen steht? Oder hast du sie gefragt ob ihr das mal mal probieren könnt? Daraufhin fuhr die die " Pervers"- Schiene?

RLanincki


Und genau diese Ignoranz seitens der Partnerin ist es, die mich als Mann/ betroffenen Partner viel mehr treffen würde als die blosse Ablehnung des OV oder anderer Praktiken.

Dem ist eigentlich nicht mehr hinzuzufügen. So ist es.

Wie liefen die Gespräche ab zwischen euch? Ich vermute mal, dass du sie gefragt hast wie sie zu OV oder anderen Dingen steht? Oder hast du sie gefragt ob ihr das mal mal probieren könnt? Daraufhin fuhr die die " Pervers"- Schiene?

Sowohl als auch.

Rkanqickxi


Ihr fehlt nichts und, da sie weiß/spürt das für dich Trennung, Affäre oder Prostitution nicht in Frage kommen, verspürt sie keinen Druck sich zu ändern oder sich weiterzuentwickeln.

Richtig. Sie ist mit allem ganz zufrieden.

Für die Affäre hat sie schon eine Gewisse Angst. Finde ich auch nicht so schlimm, denn dadurch lässt sie sich manchmal doch auf etwas mehr ein, als wonach ihr selbst so wäre.

R+an.ickxi


Es kann natürlich auch sein dass sie eine leichte Tendenz zur asexualität hat, also an Sex allgemein wenig Interesse hat, bzw. Sie selbst wenig verlangen nach Sex hat

Asexualität geht zu weit. Aber Sex hat für sie eine recht niedrigere Priorität.

mqusakatEnuss


Warum seid ihr eigentlich verheiratet? Ist da noch Liebe? Anziehung? Macht dir deine Ehe insgesamt noch Spass?

Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Warum sollte meine Frau sich nicht ändern können?

Nenn mir einen Grund warum sich deine Frau ändern sollte? Für sie ist doch alles super. Sie bekommt wenig Sex mit dir, hat ihren schnellen Orasmus und sie weiß genau, dass du dich nicht trennst. Warum also ändern?

Ich habe mir jetzt mal diesen ganzen Thread durchgelesen und ich finde das alles ganz schön heftig. Ich finde man kann eine Ehe jetzt nicht am Thema OV fest machen, aber am Thema Sex. In einer Sache seid ihr euch einig: Sex ist für euch beide ein großes Tabuthema.

Wenn man nach 25 über etwas anfängt ist man schon in größter Erklärungsnot, warum man überhaupt damit anfängt.

Das ist blöd. Ein nicht unwichtiges Thema wurde 25 Jahre lang unter den Teppich gekehrt. Höchste Zeit es anzusprechen! Und zwar komplett. Ich meine auch gelesen zu haben, dass der OV nur so die Spitze des Eisberges ist und du dir in Wirklichkeit noch andere Dinge wünschst, oder noch mehr Sex haben willst. Das ist doof, dass du das nicht früher angesprochen hast. Aber das ist kein Grund es weiter zu verheimlichen!!!

Und vielleicht will deine Frau auch nur mit dir keinen OV und mit dir so wenig Sex. Und vielleicht kommt bei dem Gespräch auch raus, dass sie mit dir auch 25 Jahre lang auf den Sex komplett hätte verzichten können. Es sagen immer so viele, dass man niemanden zu sexuellen Handlungen zwingen kann. Das mag auch richtig sein, aber warum habt ihr denn überhaupt Sex? Lasst es doch komplett sein. Hier so ein bisschen Ehe-Pflicht-Sex, nur um dich ruhig zu stellen und für den schnellen Orgasmus!? zzz Man muss einen Toast auch nicht toasten und belegen, den kann man auch roh fressen, das schmeckt nur nicht und ist langweilig.

Aber vielleicht liegt das geringe Sex-Interesse auch an dir, vielleicht bekommt sie zu wenig Aufmerksamkeit von dir...!? Wer fi*ken will muss auch nett sein. Aber das sind alles Dinge die du nur mit ehrlichen und klaren Gesprächen heraus bekommt.

Aber ich finde Sex hat etwas Aufmerksamkeit zu tun und da kann man auch mal über seinen Schatten springen und ein bisschen was für den Partner tun (auch ganz ohne Zwang). ;-)

Und wenn mir meine Ehefrau demnächst mal sagt, dass sie sich vernachlässigt fühlt und ich nicht aufmerksam bin, dann schrillen bei mir doch alle Alarmglocken. Ich würde mich wahrscheinlich schlecht fühlen, weil ich sie übersehen habe, weil ich das nicht früher gemerkt habe, weil das Thema bestimmt schon länger auf dem Herzen hat,...und ich würde daran arbeiten und das ändern und auch ändern wollen, weil es meine Ehefrau ist. Und du würdest doch wahrscheinlich auch etwas ändern, wenn dir deine Frau so etwas sagt. Sonst macht doch das Modell der Ehe überhaupt keinen Sinn mehr.

1. (Geliebte) Das gehört sich nicht: Da sind sich sogar alle hier im Forum einig: betrügen geht nicht

Für euch wahrscheinlich ein undenkbares Szenario, aber was mit dem abgesprochenen Fremdgehen? Du liebst (?) deine Frau, du willst mit ihr zusammen sein, aber du willst eben auch mehr & anderen Sex und deswegen sprichst du mit ihr ab, dass du dir den halt eben woanders holst, wenn du von ihr da so gar keine Bereitschaft besteht.

Und bevor du jetzt sagst "wie kann man nur"...ich persönlich würde es schlimmer finden so wenig Sex zu haben. Und deswegen frage ich warum ihr verheiratet seid: Wenn keine Lust & Leidenschaft mehr in der Ehe vorhanden ist und nur dazu da ist um Etiketten zu befüllen, dann finde ich ist die Ehe sinnlos. Wenn ihr nur noch nach außen hin Ehefrau & Ehemann, oder für die Kinder Mama & Papa seid, aber nach innen ist tote Hose, dann finde ich kann man es auch sein lassen.

Deswegen führe mal ausgiebige Gespräche mit deiner Frau und finde dich nicht so sehr mit dem Schicksal ab. @:) *:)

R/ani!ckxi


Warum seid ihr eigentlich verheiratet? Ist da noch Liebe? Anziehung? Macht dir deine Ehe insgesamt noch Spass?

Danke, Muskatnuss, für Deinen Beitrag.

Es gibt aber andere Dinge, außer Sex, die Menschen zusammenhält: Liebe, tiefe Verbundenheit, Freundschaft, Kinder, Haus, Erinnerungen, ...

Und vielleicht will deine Frau auch nur mit dir keinen OV und mit dir so wenig Sex.

Habe ich schon ein paar Mal gefragt und auch angedeutet, dass wenn sie unbedingt Sex mit einem anderen Mann will, dass ich sie nicht unglücklich machen will. Sie behauptet aber, dass sie ein solches Verlangen nicht hat.

Man muss einen Toast auch nicht toasten und belegen, den kann man auch roh fressen, das schmeckt nur nicht und ist langweilig.

In der Not frisst der Teufel fliegen

Und vielleicht kommt bei dem Gespräch auch raus, dass sie mit dir auch 25 Jahre lang auf den Sex komplett hätte verzichten können.

Nein. Sie möchte nicht komplett darauf verzichten. Nur nicht zu häufig und nichts "unanständiges"

Ein nicht unwichtiges Thema wurde 25 Jahre lang unter den Teppich gekehrt

Dazu muss man sagen, dass ich auch lange mit weniger zufrieden war und außerdem vieles für unanständig und abartig gehalten habe.

vielleicht bekommt sie zu wenig Aufmerksamkeit von dir...!? Wer fi*ken will muss auch nett sein.

Wenn die Welt so einfach wäre. Um mal ein Beispiel zu geben: Ich habe die Kinder mal zu meinen Eltern gebracht. Wir sind in ein Wellness-Hotel mit Schwimmbad und Saunalandschaft gefahren (wirklich sehr schön und nobel). Dazu noch gut (aber nicht zu viel) gegessen. Anschließend zu Hause noch ein Glas Rotwein. Dann wurde sie ganz entspannt und kuschelig,.... und wollte überhaupt keinen Sex.

Für euch wahrscheinlich ein undenkbares Szenario, aber was mit dem abgesprochenen Fremdgehen? Du liebst (?) deine Frau, du willst mit ihr zusammen sein, aber du willst eben auch mehr & anderen Sex und deswegen sprichst du mit ihr ab, dass du dir den halt eben woanders holst, wenn du von ihr da so gar keine Bereitschaft besteht.

1. Jedenfalls für meine Frau undenkbar

2. Ich bin keine 20 mehr und hänge nicht auf Partys herum. Ob man da so leicht eine Frau findet, die "nur" Sex will, bezweifle ich.

3. Ob Sex ohne Liebe funktioniert bezweifle ich, und mit Liebe sind Probleme vorprogrammiert

S,cho>kolaYdenBs_üchtigxe


Habe ich schon ein paar Mal gefragt und auch angedeutet, dass wenn sie unbedingt Sex mit einem anderen Mann will, dass ich sie nicht unglücklich machen will. Sie behauptet aber, dass sie ein solches Verlangen nicht hat.

Ich wage zu behaupten, daß die meisten Frauen das erst anders sehen, wenn da auf einmal ein anderer ist....

g0aul)oisxe


Ranicki, willst du tatsächlich was ändern oder dich hier nur ausweinen? Bis jetzt weichst du jedem konkreten Vorschlag aus. Wenn du natürlich jede Änderung in deiner gemütlichen WG beängstigend findest, wirst du so weiter leben müssen.

RQanTicki


willst du tatsächlich was ändern oder dich hier nur ausweinen?

Wahrscheinlich letzteres....

Aber welche tolle Vorschläge gibt es denn? Reden, reden, reden, sagen die meisten. Nun habe ich irgendwo geschrieben, dass uns das schwer fällt. woraus alle schließen dass wir gar nicht reden. Das stimmt aber so nicht. Reden fällt uns schwer, wir reden nicht oft darüber, und vor allem bringt es nichts, oder jedenfalls hat es bis jetzt nichts gebracht.

Der zweite Vorschlag war fremdgehen. Wie stellt Ihr Euch das jetzt vor? Einer schreibt das hier, am nächsten Tag hänge ich auf der Arbeit ein Zettel am schwarzen Brett "möchte fremdgehen", am Abend gehe ich mit einer Kollegin in die Kiste und am übernächste Tag schreibe ich hier im Forum: Viele Dank für den Supervorschlag, alle Probleme gelöst!

rNussian7 hoxoker


Reden fällt uns schwer, wir reden nicht oft darüber, und vor allem bringt es nichts, oder jedenfalls hat es bis jetzt nichts gebracht.

Ja, weil sie deine Vorschläge gleich als " unanständig" abbügelt und du an dem Punkt vermutlich immer einen Rückzieher gemacht hast, was ich verstehen kann! Denn so wie du es beschreibst ,kommt es mir vor, als drängt sie dich beim Gespräch in die Rolle des perversen Bittstellers und du machst vermutlich den Fehler dich zu rechtfertigen.

Da du alle anderen Vorschläge ablehnst, bleibt nur resignieren oder reden. Resignieren kannst du immer noch...

Also rede wieder mit ihr! Aber nicht:" Würdest du..../Könntest du dir vorstellen / Wollen wir vielleicht doch mal....?" Nein, sage ihr, der bisherige Blümchensex reicht dir nach zig Jahren nicht mehr. Sex beinhaltet so unendlich viele aufregende Spielarten und die willst du ausprobieren.... Und zwar mit ihr, weil du sie liebst und begehrst. Dann wird ihr DONNERWETTER folgen! So what ??? ?? Halte es aus! Sag ihr, du bleibst dabei, du möchtest dass sich was ändert, ihr gemeinsam Schritt für Schritt daran arbeitet. Frage sie was sie ablehnt und warum konkret! Das Argument des " Unanständigen" ist ausgelutscht, du möchtest konkrete Gründe. Ist sie unsicher? Schämt sie sich ? Dann frage sie, was sie sich vorstellen könnte und wo sie Kompromisse eingehen kann. Es geht bei diesem Gespräch nicht darum, dass deine Frau gezwungen werden soll, Dinge zu tun, vor denen sie sich ekelt sondern es geht darum, herauszufinden OB deine Frau bereit ist, Kompromisse einzugehen. Auch wenn es zunächst nur kleine Schritte sind, die sie bereit ist zu machen!

Ich bin nicht so naiv zu glauben, dass mein Vorschlag unbedingt etwas ändern kann aber ein Gespräch, in dem du deutlich machst, dass du eine Änderung wünscht, von deinem Standpunkt NICHT abweichst und ihr sagst , dass ihr gemeinsam an einer Lösung arbeiten müsst, wird deiner Frau hoffentlich zu denken geben. Tut es das nicht ( was auch gut sein kann) dann gibt es hoffentlich DIR zu denken.... Denn wenn deine Frau nach so einem Gespräch weiterhin ihren Kurs der totalen Ignoranz fährt, dann solltest du erkennen, dass deine Hoffnungen leider ganz und gar unberechtigt sind und kannst dich der Frage zuwenden, ob du den Rest deines Lebens auf erfüllenden Sex verzichten willst und kannst oder eben nicht. Wenn nicht, kommen die genannten Alternativen wieder ins Spiel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH