» »

Sie will das ich mich besneiden lase

BHerberimtxze1


Sag der Frau, dass Du das ganz sicher nicht machen wirst, so lange es keinen zwingenden medizinischen Grund dafür gibt. Wenn sie dann geht, vergiss sie!

Scherzhaft kannst Du ihr ja vorschlagen, dass Du Dich beschneiden lässt, wenn sie sich für Dich den Busen machen lässt. :-)

Gruß, die Berberitze

M-elbC77


Ich kann nur sagen, dass eine Beschneidung eine Frau, zu mindest mich, nicht mehr spüren lässt. es ist gerade die Vorhaut, die mir das intensive spüren des Gliedes in meiner vagina ermöglicht.

Ich spüre gerne we beim rausziehen, die Vorhaut über den Eichelkranz geht und wie die Vorhaut sich wieder abrollt über den Eichelkranz, wenn das Glied n mene Vagina eindringt.... ]:D

Hygiene ist immer gerne ein vorgeschobener Grund, genauso wie man spüre dann mehr.

Ich höre das immer wieder von Frauen und wenn ich dann tiefer nachfrage und gegen Argumente vorbringe, kommt meist der wahre Grund herraus, warum Frau das vom Manne verlangt.

Er soll an seinem besten Stück auch mal einen Schmerz verspüren, so zu sagen als eine Art rache, für den Schmerz der Frau im Intimberreich, wenn sie ein kind gebärt. Dann gibt es auch noch den Grund, dass viele Frauen wissen, dass es dann für den Mann schwerer ist, sch einen runter zu holen, weil das Glied dann etwas unempfindlicher ist nd vorallem weil er dann noch etwas Gleitgel braucht, damit das Glied auch flutscht.

Frauen, die das von einem mann verlangen, haben selber ein Minderwertigkeitsgefühl oder haben einfach nur einen riesen Knall. Von den Frauen sollte ein mann mal verlangen, dass sie sich die Vagina zusammennähen lassen, damit er ein engeres Loch zum vögeln hat und dadurch mehr spürt.

E?volbuzzkexr


Sachen, äh Frauen, gibt's, die gibt's gar nicht.

Wenn sie es aus religiösen Gründen verlangt hätte, dann wäre die Diskussion etwas schwierig geworden.

In diesem Fall ist sie ganz einfach: Tschüß!

Ich hoffe, du lernst bald wieder normale Frauen kennen, denn Frauen als "Weiber" zu bezeichnen ist nicht schön.

DRantxe


Was für ne bestusste Trulla. Ich denke, die kannst Du sofort an den nächsten weiter reichen.

DENK DOCH MAL AN DEN ARMEN NÄCHSTEN!

A:nnikaDHaan1x992


Letztlich muss das erstmal ganz alleine für dich entscheiden.

Ob Sie es Wert ist?

Ich finde Ihre "Forderung" aber schon was Krass!

Mein Mann ist auch beschnitten, allerdings war das er schon bevor wir uns kannten.

Ich würde Ihn auch mit Vorhaut lieben.

Gebe allerdings zu, dass der Sex ein anderer ist, besser wie der mit meinen nicht beschnittenen EX.

S~ilbeNrm7ünzex85


Deine Entscheidung steht schon fest. OK.

Ich kann zwar als Frau nicht nachvollziehen, warum wohl doch viele Männer an den paar Quadratzentimetern Haut so hängen, aber das muss jeder selbst wissen.

Allerdings würde keinem Mann zwingen wollen, sich beschneiden zu lassen, Ihm aber Klar die Vorteile aus meiner Sicht erklären.

So wir das deine? Freundin, oder ist schon aus? Macht.

Auch mag es "billig" sein! NA GUT ]:D

Ihr Männer, oder viel Männer mögen gerne Chirurg an uns Frauen spielen.

Angefangen mit größeren oder "schöneren – besseren" Brüsten, bis hin zur "Traumvagina"

DFiec FeOder


Boha, was für ein Feldzug, diesmal gegen Frauen.

In der Partnerschaft gilt doch in erster Linie alles darf aber nichts muss sein. Wenn man sich objektiv über eine Beschneidung auseinander setzt und beide kommen zum gleichen Ergebnis, dann frage ich mich was an so einem Gedanken verwerflich sein soll. Alle die dagegen sind müssen es doch nicht tun. Aber auf Möglichkeiten den Sex schöner zu gestalten zu verzichten kann man doch nicht hinter Pauschalitäten stopfen und schlecht reden (schreiben). Alle die sich keinen beschnittenen Schwanz in sich vorstellen können oder wollen, sollten sich doch ein wenig zurück nehmen. Nicht jede Frau fühlt doch das Gleiche wie eine Andere. Für mich ist der beschnittenen Penis meines Partners viel schöner zu fühlen als vorher, mit Vorhaut. Die Unebenheiten des Schaftes wenn alles schön straff ist und sich nichts mehr mit bewegt, ist doch förderlicher für die Gefühle wenn sich der Mann in mir bewegt. Da habe ich auch eine bessere Wahrnehmung seiner Eichel. Und aus seiner Sicht: Bei ihm hat sich die Standfestigkeit nochmal erhöht. Also er ist steifer geworden und unser beider Gefühl härter zu stoßen hat sich auch erhöht.

Solche Argumente, wie z.B. bessere Hygiene gehen da etwas unter wenn das Gefühl und die Lust verstärkt wird.

Allerdings finde ich es auch richtig so eine Veränderung am Körper abzulehnen wenn man sich nicht traut oder andere Argumente die Oberhand gewonnen haben. Nur weil’s die Frau will muss der Mann nicht darauf eingehen. Das ist unbedingt zu akzeptieren aber die Sache einfach schlechtzureden ist auch nicht in Ordnung.

Er ist das Zünglein an der Waage und niemand anderes.

h\amm_erhix99


Ich kann zwar als Frau nicht nachvollziehen, warum wohl doch viele Männer an den paar Quadratzentimetern Haut so hängen, aber das muss jeder selbst wissen.

Würdest du dich auch von deinen Schamlippen verabschieden? Sind auch nurn paar Quadratzentimeter Haut...

Ihr Männer, oder viel Männer mögen gerne Chirurg an uns Frauen spielen.

Angefangen mit größeren oder "schöneren – besseren" Brüsten, bis hin zur "Traumvagina"

Na du kennst Männer... diese "Chirurgen" haben imo einen ebenso großen Knall wie die (hoffentlich) Ex-Freundin des TE.

hqammAerhix99


@ Die Feder :

Das einzige was hier schlechtgeredet wird ist, dass die Tante die Frechheit besitzt zu Fordern.

M9eQlCx77


@ die Feder

Er ist das Zünglein an der Waage und niemand anderes.

Nein das ist hier kein Zünglein an der Waage!

Es ist schlicht weg eine Unverschämtheit, einen Wunsch zu äußern und sogar zu fordern, das ein Mensch einen chirurgischen Eingriff an sich vornehmen lässt, nur weil man es besser findet, dass der Köper sich verändert, ohne das eine medizinische Notwendigkeit vorliegt!

@ Silbermünze85

Ich kann zwar als Frau nicht nachvollziehen, warum wohl doch viele Männer an den paar Quadratzentimetern Haut so hängen, aber das muss jeder selbst wissen.

Dazu kann ich als Frau sogar was sagen, wie ich kürzlich festgestellt habe, sind genau diese wenigen qcm, sehr berührungsempfindlich. Ein kleines Beispiel aus meinem Bett ]:D

Ich habe letztens meinen Schatz oral verwöhnt und dabei die Vorhaut nur mit den Lippen über die Eichel gezogen, so dass meine Lippen letztendlich nur noch die vorgezogene Vorhaut berührten. Ich habe dann ausschließlich nur daran gesaugt, mit meiner Zunge daran gespielt, das hat meinen schatz dermaßen auf Hochtouren gebracht, das er sowas von "abspritzgeil" wurde", das es ihm fast den verstand geraubt hat.

DSie Fcedexr


Er ist das Zünglein an der Waage und niemand anderes.

Natürlich ist Er das Zünglein an der Waage, nicht Sie. Er hat das letzte Wort.

Wie bestimmt sie es auch gesagt hat, können wir den wenigen Sätzen gar nicht herauslesen. Von uns ist niemand dabei gewesen. Unverschämtheit hin oder her, jemand beginnt mal mit so einem Thema und eine Diskussion setzt sich in Gang. Wie fordernd sie sich verhalten hat, na ja, auch das hat niemand miterlebt, Alterknabed hat’s nur so formuliert.

Ich stell mir‘s einfach nicht so vor. Wie ich ob. schon geschrieben habe, "Wir habens auch machen lassen". Auch nach längerem hin und her, die Fakten abgewogen und uns letztlich dafür entschieden.

Dass Alterknabed so los legt, verstehe ich. Männer sind da einfach empfindlicher als wir und viel furchtsamer. Ja klar, es dauert schon eine Zeit bis alles abgeheilt ist und das "Bestes Stück" hinter einer Plastikkapsel eine gweisse Zeit verbringen muss. Dafür hat sich’s aber für uns beide gelohnt.

"Alles kann, nichts muss!"

b%lack[hXearte[dq ueexn


Für mich ist der beschnittenen Penis meines Partners viel schöner zu fühlen als vorher, mit Vorhaut. Die Unebenheiten des Schaftes wenn alles schön straff ist und sich nichts mehr mit bewegt, ist doch förderlicher für die Gefühle wenn sich der Mann in mir bewegt. Da habe ich auch eine bessere Wahrnehmung seiner Eichel. Und aus seiner Sicht: Bei ihm hat sich die Standfestigkeit nochmal erhöht. Also er ist steifer geworden und unser beider Gefühl härter zu stoßen hat sich auch erhöht.

Ihr habt also gemeinsam überlegt, jeder von euch, auch und vor allem dein Partner, hat individuelle Vorteile erkannt und ihr habt die (in eurem Fall rein kosmetische) Operation entschieden. Dein Partner wollte das offensichtlich auch von sich aus, also ist alles in Butter.

Dass Alterknabed so los legt, verstehe ich. Männer sind da einfach empfindlicher als wir und viel furchtsamer. Ja klar, es dauert schon eine Zeit bis alles abgeheilt ist und das "Bestes Stück" hinter einer Plastikkapsel eine gweisse Zeit verbringen muss.

Ich stehe Bodymodifications aus ästhetischen Gründen zwar grundsätzlich positiv gegenüber, allerdings muss der Wunsch aus einem selbst herauskommen.

Ich habe zum Beispiel einige Tattoos. Und auch Piercings. Weil ich das wollte ich auch weil ich mag wie es sich anfühlt. Aber ich habe die Entscheidung nie auf den Wunsch eines Partners getroffen und würde demjenigen dann wohl auch dezent einen Vogel zeigen.

Wenn mein Kerl in unserer ersten Nacht gemeint hätte, dass ich mir die Klitorisvorhaut (noch weniger Haut als die männliche Vorhaut) abschneiden lassen soll, hätte ich ihn gefragt, ob er das denn ernst meint. Und wenn ja, hätte ich ihm selbstverständlich gezeigt wo die Türe ist.

Und gerade bei der männlichen Beschneidung ist es ja nun wirklich nicht so, als ob es da keinerlei potentiellen Nachteile geben würde..

Sich aus kosmetischen oder sexuellen Gründen beschneiden zu lassen ist das eine, eine Beschneidung ohne medizinische Indikation zu verlangen ist hingegen dreist und dummdoof auf sehr hohem Niveau.

h0amLmerbhi99


Sich aus kosmetischen oder sexuellen Gründen beschneiden zu lassen ist das eine, eine Beschneidung ohne medizinische Indikation zu verlangen ist hingegen dreist und dummdoof auf sehr hohem Niveau.

:)^

Zumal es ja nunmal eine Sache ist, die nicht rückrängig zu machen ist. Ich würde für einen anderen Menschen nur Dinge wegschneiden, die auch wieder nachwachsen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH