» »

Ist Analsex für Frauen eine Bürde?

FZraqnxz


@ Kleio

Naja, für mich steht es so nicht fest, ob der TE meint, dass Mann anal befriedigt oder die Frau den Mann. ":/ Für mich ist die Frage durchaus auf beide Seiten beziehbar. Allerdings witzig, dass es hier scheinbar nur in eine Richtung interpretiert wird.

Zu 99% ist es aber der Mann, der die Frau in den Po bumst und nicht umgekehrt.

s6poPrtxxx


Interessant woher manche ihre Statistiken beziehen. Bei Angabe von absoluten Zahlen wäre die Angabe der Quelle zur Überprüfung wichtig.

Ansonsten sollten wir solche Zahlen ins Reich der Märchen verbannen ....

m,istpymounntxains


@ fraqnz:

Also ist deine Befürchtung, dass ein ONS glauben könnte, dass du mehr von ihr willst, wenn ihr AV habt? Oder dass du ihr was schuldigt bist, wenn sie das mit sich machen lässt?

SYhojFo


"Ich hab mich von dir in den Hintern ficken lassen, also musst du mich jetzt auch heiraten" ist genau so lächerlich wie "Du hast dir von mir einen Drink ausgeben lassen, also wird jetzt auch gevögelt." Ich halte das nicht für eine geschlechtsbedingte, sondern für eine idiotiebedingte Argumentation.

b7eetlesjuic\e2x1


Obwohl ich mir schon denken kann, dass AV doch noch eine Spur mehr vertrauen in den Kerl braucht. Bei einem ONS käme ich nicht unbedingt auf eine ausgefallene Spielart direkt zu Anfang.

D%acnte


Das würde dann ja heißen, dass es auch Frauen gibt, bei bei ONS auf Analsex stehen....

Gibt es durchaus.

Ist mir auch schon zwei mal passiert.

Wobei der Vorschlag zum Analsex beide Male von der jeweiligen Dame kam, nicht von mir.

SVh0ojxo


Wobei der Vorschlag zum Analsex beide Male von der jeweiligen Dame kam, nicht von mir.

Und dann hast Du gesagt: "Nur, wenn wir danach heiraten." Richtig?

m?ist ymounotaxins


Und dann hast Du gesagt: "Nur, wenn wir danach heiraten." Richtig?

;-D nein, das hat er dann erst hinterher gesagt ;-D

Das würde dann ja heißen, dass es auch Frauen gibt, bei bei ONS auf Analsex stehen....

Klar. Wenn mir der Sex bis dahin gefallen hat, warum nicht.

FLraqnxz


@ mistymountains

Also ist deine Befürchtung, dass ein ONS glauben könnte, dass du mehr von ihr willst, wenn ihr AV habt?

Sagen wir einfach, dass ich so ein ähnliches (vergleichbares) Erlebnis vor einiger Zeit hatte und es lief darauf hinaus.

Oder dass du ihr was schuldigt bist, wenn sie das mit sich machen lässt?

"es mit sich machen lassen" hört sich so negativ konnotiert an.

s9pokrt%xxx


Meine Güte. Was für Gedankengänge bei ONS.

ONS sind doch erstmal dazu da, dass beide Spass haben. Aus einer durchgeführten Sexualtechnik auf mehr zu hoffen, zeugt ja von einer gewissen Unreife. Da gehören ja auch immer zwei zu dem Mehr: Einer der es will und einer der es mit sich machen lässt.

Und wenn bei ONS klar ist, was geht und was nicht, ist es mir relativ egal, ob der andere es dann tatsächlich mag, Erfüllung findet oder es über sich ergehen läast. Er hat jederzeit die Möglichkeit zu sagen, das möchte ich nicht und dann akzeptiere ich das auch.

Auch beim ONS gilt: Nur redenden Menschen kann geholfen werden. Wenn ich jemanden geil finde, stelle ich mir möglicherweise viele nette Techniken vor. Ich kann bei einem ONS, anders als in einer Partnerschaft, aber nicht impliziet davon ausgehen, dass der andere alles mitmacht - noch nicht einmal den normalen GV zwischen Mann und Frau in der üblichen Stellung.

K_lexio


Fraqnz

Sagen wir einfach, dass ich so ein ähnliches (vergleichbares) Erlebnis vor einiger Zeit hatte und es lief darauf hinaus.

Dann solltest Du das klarstellen, dass Du nur auf einen ONS aus bist. Ansonsten gilt, erlaubt ist, was beiden gefällt. Du kannst Ihnen ja dann auch Deine Theorien mitteilen und wirst ja sehen, was sie darauf antworten.

x|Ecclixpse


Ich hatte auch schon AV bei ONS, für mich ist das keine Praktik, die mehr Vertrauen erfordert als andere. Wüsste irgendwie auch nicht warum. Ich mache worauf ich Lust hab und worauf ich keine Lust hab das lass ich bleiben, ganz einfach. Auf platonischer Ebene messe ich einem ONS bzw. dem beteiligtem Mann ohnehin keine große Bedeutung bei, ganz egal ob mit oder ohne eine bestimmte Sexpraktik.

M eclC77


Hallo,

ich habe hier die verschiedensten beiträge zu dem thema gelesen, einige der kürze nur überflogen und möchte nun auch meinen Senf dazu geben.

Ich glaub ja irgendwie, dass Männer die auf Analsex stehen entweder einen Instinkt-Fehler haben oder bisexuell sind. Ich weiß, das klingt mega böse, aber so ist es nicht gemeint!

Die Vorliebe für Analsex hat doch nichts mit Bi-Sexuell oder mit Schwul sein zu schaffen. warum es die Vorliebe gibt ??? Das kann ich mit der Evolution erklären.

Ich denke da nur Evolutionär. Von der Evolution ist der Fortpflanzungstrieb für die Fortpflanzung gedacht. Die Fortpflanzung funktioniert natürlich nur vaginal. Wenn ein Mann nun unbedingt in den Arsch möchte, dann stimmt da doch was nicht, oder?

Du denkst natürlich daran, dass der Mensch seit eh und je her, ein sogenanntes Säugetier ist und über eine Gebärmutter austrägt, die mit der vagina verbunden ist. Das war aber nicht immer so.

Es gab ja auch eine Zeit vor den Affen, aus denen wir menschen entsprungen sind, eine zeit, in der die Tiere diese Welt, ausschließlich Eier in die Botanik gelegt haben und diese ausgebrütet haben. Diese Tiere gibt es heute immer noch, sie heißen Vögel und diese werden über die Kloake befruchtet.

Nun ist es so, dass es vor dem heute bekannten Säugetier, das Plazentatierchen gab, das erste lebewesen, was seine Jungen im Körper bis zur vollen Lebnsreife, ausgetragen hat. da war es noch kein Säugetier und vorallem gab es eines noch nicht, die Vagina an sich. In der zeit, wurden über den Anus alle Ausscheidungen des Körpers getätigt.

D.h. das neue leben, was innerhalb des Körpers entstand, ist mittels GV über den Anus, auch über den Anus geschlüpft.

Nun hat anscheinend die Evolution festgestellt, dass dies wegen der Darmbakterien, die auch den Anus besiedeln, nicht unbedingt praktisch ist., wenn man den Fortbestand der art sicher will, so kam es zur Entwicklung der Vagina. Deshalb leigt der Anus und die Vagina ja auch zusammen.

So nun aus der Historie kann man entnehmen, dass das Männchen natürlich immer den Instinkt hatte, den Arsch zu sehen und dementsprechend zu besteigen, ein Instinkt der sich bis heute noch in unserem Erbgut befindet, natürlich vor allem im männlichen Erbgut. Der Instinkt auf Ärsche ab zu fahren, wurde lediglich im laufe der Evolution, immer mehr in den hintergrund geraten und bei den Frauen vor allen fast wegrationalisiert. Aber er ist immer noch vorahnden, was Männer ja immer wieder auf unsere Hintern schauen lässt, der Hintern ist immer noch eines der Merkmale, weshabl ein mann sich für eine Frau interessiert. das heißt nicht zwangsweise, dass der Mann deshalb jetzt auch Analverkehr haben will.

Man sollte noch dazu wissen, dass der vaginalgang zu nächst so beschaffen war, dass er nur von hinten durch den schwanz begehbar war, das er heute eher zum Bauch hin geht, ist auch eine Sache der Evolution, das haben wir durch die Missionarstsellung, die die menschen seit knapp 100 00 Jahren erst betreiben verursacht.

Ich hoffe Ihr konntet mir folgen, wenn nicht, einfach Fragen @:)

Versteh eh die ganze Analfixierung nicht, eine Vagina ist doch sooo soooo viel schöner als das, wo nur "Püpse" rauskommen!

Na und, aus dem hintern kommen Pupse und Co, aus der Möse kommt Urin, eine rein natürliche und Menschliche Ausscheidung.

Und wenn ein Mann in den Mund spritzen will?

Oder ins Kondom?

Stimmt dann auch was nicht mit dem? :-/

REIN evolutionär gesehen stimmt da natürlich was nicht...

Au ich denke, das sich die Evolution bei solchen Wünschen duraus was gedacht hat. Wenn wir Sperma schlucken, kommen wir intensiv mit den dabei mit fließenden keimen in Kontakt und können so unser Immunsystem trainieren.

Außerdem, wenn dem so wäre, das dann was nicht stimmt, dann stimmt mit jedem menschen was nicht der schwimmen will, der fliegen will, ist von der Evolution auch nicht so gedacht.

Nun wieder zu der Frage des TE

Leider ist es so, das es sehr viele Frauen gibt, die Analsex nicht mögen, es dennoch zu lassen, weil sie Angst haben, dass der Partner sich ene andere dafür sucht oder er sie gar verlässt.

Es gibt aber auch das gegenteil, da mögen die Frauen Analsex und der mann macht es ihr zu liebe.

Ich persönlich mag Analsex, hatte diesen schon recht früh mit 17 und möchte ihn nicht missen.

es gibt Tage da brauche ich ihn unbedingt, Tage da lasse ich meinen Schatz entscheiden und tage da sage ich nein.

S#hojo


Ich hoffe Ihr konntet mir folgen, wenn nicht, einfach Fragen @:)

Verzeih, aber nach solchen Sätzen:

Nun hat anscheinend die Evolution festgestellt

das er heute eher zum Bauch hin geht, ist auch eine Sache der Evolution, das haben wir durch die Missionarstsellung, die die menschen seit knapp 100 00 Jahren erst betreiben verursacht.

(sic!)

Au ich denke, das sich die Evolution bei solchen Wünschen duraus was gedacht hat.

ist von der Evolution auch nicht so gedacht.

verzichte ich mit Handkuss auf weitere Ausführungen. %:|

MFelC7x7


Wieso ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH