» »

Stimulation des Penis- Frage an die Männer

Sgalseirax01 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ab und zu Sex mit einem Mann, mit dem ist es irgendwie ganz anders als mit anderen Männern. Der Sex mit ihm ist unglaublich gefühlvoll, wir haben immer Slow Sex, es geht ihm nie darum schnell einen Orgasmus zu bekommen, sondern er zögert das immer total lange hinaus. Was mich sehr überrascht ist, dass er sehr wenig Reibung und Stimulation benötigt, um zum Orgasmus zu kommen. Neulich habe ich ihn oral befriedigt und er ist sogar erst gekommen als ich aufgehört habe seinen Penis zu berühren. Das fand ich ziemlich krass. Normalerweise kenne ich es von Männern, dass sie eher schnelle, starke Stimulation benötigen, aber bei ihm ist es nicht so. Er behauptet immer, dass er wenig mit Frauen schläft und ich frage mich, ob das stimmt, oder ob eher das Gegenteil der Fall ist und er besonders viel mit Frauen schläft. Was denkt ihr darüber? Irgendwie finde ich nämlich die Vorstellung nicht so schön, dass ich eine von vielen bin ":/

Über eure Erfahrungen und Meinungen freue ich mich!

Antworten
W]M3 20x14


Ich glaube, da kann man pauschal keine Antwort drauf geben. Die Einen mögen es so, die Anderen so.

Ich denke eher, dass bei ihm der Anteil der sexuellen Lust, welche durch den Kopf gesteuert wird, sehr hoch ist. Also dass er sich in die Lust so sehr fallenlassen kann, dass bei ihm keine wirkliche "manuelle" Stimulation mehr notwendig ist, um zum Höhepunkt zu kommen, sondern allein durch das Erleben des Sex im Kopf. Verständlich, wie ich das meine?!

Was deinen Wunsch nicht Eine von Vielen sein zu wollen angeht, so musst du dir bei ihm nicht mehr oder weniger Gedanken machen, als bei Jedem anderen Mann. Das hat nichts mit der Art zu tun, mit welcher Intensität er stimuliert werden muss.

Ich würde dir raten, wenn du sexuelle Exklusivität haben möchtest, du diese auch mit ihm besprechen kannst. Man muss nicht zwingend in einer Beziehung sein, um sich sexuelle Treue zu versprechen. Gibt ja durchaus viele Gründe, die dafür sprechen, sich sexuell treu zu sein, auch wenn man ansonsten keine Beziehung miteinander hat (Verhütung, etc.).

S4azls"era01


Danke für deine Antwort! :)

Das bedeutet also im Umkehrschluss, dass andere Männer sich nicht so sehr fallenlassen können/wollen, dass sie auch direkt mehr körperliche Reize benötigen, um zum Höhepunkt zu kommen?! Und wie kommt das, dass sich die anderen Männer nicht so fallenlassen können? Ich finde, es sollte mehr solche Männer geben.... x:)

errsatz8goalie


Und wie kommt das, dass sich die anderen Männer nicht so fallenlassen können

Ich würd jetzt einfach mal behaupten, reine Kopfsache

Aber das gibt es ja immer wieder. Genauso wie viele Damen schreiben (unter anderem auch hier), sie hätten ein Problem zum Orgasmus zu kommen, sie können sich nicht fallenlassen. Das soll jetzt keine Verallgemeinerung sein, sondern dient nur als Beispiel.

Sex spielt sich ja nicht nur körperlich ab, ein Großteil findet ja auch im Kopf ab. Und einfach mal das Hirn abschalten, geht eben nicht so leicht. Die einen können es, die anderen eben nicht.

WwM 20z1x4


Hmmm. Ob der Umkehrschluss so zulässig ist?! ":/

Ich denke, da spielen so viele Faktoren eine Rolle, dass man es auf solch pauschale Aussagen reduzieren kann.

Z.B. brauchen manche Männer einen optischen Reiz, um in Stimmung zu kommen. Sie werden durch den Anblick des Sexualpartners stimuliert und erregt. Andere haben Sex in Darkrooms, wo dieser optische Reiz total wegfällt.

Manche stehen auf Frauen, die beim Sex total laut sind; andere wiederum finden das eher abturnend.

Es kann auch an der Art der Selbstbefriedung liegen, ob man beim Sex durch den Partner eher sanfte oder eher festere Berührungen braucht, um befriedigt zu werden.

Die Liste kann man durchaus noch ganz weit fortführen. Wie gesagt; ne pauschale Antwort zu geben ist aus meiner Sicht nicht möglich.

Vper"hu.etexr


wir haben immer Slow Sex, es geht ihm nie darum schnell einen Orgasmus zu bekommen, sondern er zögert das immer total lange hinaus.

Klingt so, als würde er sonst zu früh kommen.

Was mich sehr überrascht ist, dass er sehr wenig Reibung und Stimulation benötigt, um zum Orgasmus zu kommen.

Wie genau meinst du das? Kommt er also sehr schnell?

Neulich habe ich ihn oral befriedigt und er ist sogar erst gekommen als ich aufgehört habe seinen Penis zu berühren.

Naja, wenn du nach dem Point of no return aufhörst, ist das ziemlich normal. :D

Wieviele Frauen er hat kann man durch deine Beobachtungen nicht herausfinden.

Irgendwie finde ich nämlich die Vorstellung nicht so schön, dass ich eine von vielen bin ":/

Dann darf man aber auch keine Affären haben, oder?

SEalseprax01


Klingt so, als würde er sonst zu früh kommen.

Vielleicht...aber besser so, als wenn er wie wild rammeln muss, um überhaupt zu kommen :-)

Wie genau meinst du das? Kommt er also sehr schnell?

Naja, bei anderen Männern mache ich meist die Erfahrung, dass sie sehr schnelle Stöße/Bewegungen brauchen und sehr viel Reibung, schnelles rein raus. Bei ihm ist es so, dass wir uns sehr langsam bewegen und er sagt dann manchmal, dass ich kurz warten soll, damit er nicht kommt. Ich bin dann immer schon kurz vorm Orgasmus und er möchte es aber alles immer noch weiter hinauszögern.... ich habe das Gefühl, dass sein Penis übersensibel ist und habe mich gefragt, woran das liegen könnte. Vielleicht ist es ja nur meine persönliche Erfahrung, aber oft ist es so, dass ich das Gefühl habe, dass es den meisten Männern beim Sex darauf ankommt, dass die Frau einen Orgasmus bekommt und der Mann auch und das daraufhin gearbeitet wird. Bei ihm habe ich das Gefühl, dass es ihm nicht lange genug dauern kann.... ich weiß nicht, ob man versteht was ich meine? ":/

Dann darf man aber auch keine Affären haben, oder?

ich weiß...aber ich habe mich in ihn verliebt...

VMerhuepter


ich habe das Gefühl, dass sein Penis übersensibel ist und habe mich gefragt, woran das liegen könnte.

So blöd es auch klingt aber an seinem Penis. ;-) Das ist von Mann zu Mann nunmal unterschiedlich. Ist bei Frauen ja ähnlich mit der Stimulation der Klitoris.

Skalsexra01


Ich habe mal gehört, dass Männer, die zuviele Pornos schauen bzw. sich zuviel selbstbefriedigen am Penis überreizt werden und etwas abgestumpft werden. Ist ja was dran? Ich hatte zum Beispiel mal einen Freund, der meinte, dass er eine Zeit lang unglaublich viele Pornos geguckt hat und daher beim Sex Schwierigkeiten hatte etwas zu spüren.... als er dann komplett aufgehört hatte damit, wurde es wieder besser und der Penis sensibler.

Deshalb hatte ich überlegt, ob er vielleicht wirklich nicht soviel Sex hat und deshalb sein Penis so übersensibel.... andererseits wäre er dann ja bestimmt total "geil", wenn es mal zum Sex käme.... vielleicht hat er ja daher doch regelmäßig Sex mit Frauen, also genau soviel, dass er sich nicht ständig selbstbefriedigen muss... ":/ :-|

VHe?rhueDt4er


Ich glaub da nicht dran.

L+amxPe


@ Salsera01

Naja, bei anderen Männern mache ich meist die Erfahrung, dass sie sehr schnelle Stöße/Bewegungen brauchen und sehr viel Reibung, schnelles rein raus. Bei ihm ist es so, dass wir uns sehr langsam bewegen und er sagt dann manchmal, dass ich kurz warten soll, damit er nicht kommt.

Kann ich bestätigen: Langsam bewegen und sich ganz auf die Partnerin konzentrieren funktioniert bei mir auch sehr gut, das schnelle Rein-Raus mit viel Reibung mag für manchen Mann/Penis was bringen, aber hat für mich mit Einfühlungsvermögen und nah bei der Partnerin sein nichts zu tun. Da geht's oft nur um die eigene Lust.

Aber daraus Schlüsse zu ziehen, wie oft er mit anderen zusammen ist oder es sich selbst macht, das halte ich für nicht weiterführend und sinnlos.

D>erABuguxst


Hallo Salsera,

wir (meine Frau und ich) praktizieren bereits seit vielen Jahren "Slowsex".

Ich kann deine Beobachtung weitestgehend bestätigen, der Penis wird sehr viel empfindlicher (im positiven Sinn). Unser Ziel beim Sex ist längst schon nicht mehr der Orgasmus. Wir verzichten sogar bewusst darauf. Wir erleben dafür den vertrautesten und innigsten Sex unseres Lebens. Mir fehlen die Worte, um das genau beschreiben zu können. x:) x:)

Ich vermute mal, dass jeder Mann diese Art von Sex erlernen kann. Es gibt da mittlerweile einiges an Fachliteratur.

Fallenlassen wäre für mich eher kontraproduktiv, es hat mehr mit Achtsamkeit und intensiver Wahrnehmung des Partners zu tun.

Auf jeden Fall hat es sich für uns beide sehr gelohnt. Wären wir doch nur schon früher darauf gekommen, uns wäre viel Kummer erspart geblieben

Den Pornokonsum und die SB habe ich komplett eingestellt, es bringt mir beides nichts mehr.

Die Häufigkeit des Sex hat bei uns keinerlei Einfluss auf das Empfinden. Wir haben allerdings, seit wir Slowsex praktizieren, noch keine längere Sexpause als 48 Stunden gehabt. Wir vögeln mindestens einmal am Tag, meistens öfter

S3alseAra01


@ DerAugust

Das kann ich total verstehen, ich finde das auch total innig und schön... |-o

E2volwuzze;r


Männer sind eben verschieden, nur weil ein größerer Prozentsatz davon der Rammlerfraktion angehört, heißt das gar nichts.

Er behauptet immer, dass er wenig mit Frauen schläft und ich frage mich, ob das stimmt, oder ob eher das Gegenteil der Fall ist und er besonders viel mit Frauen schläft. Was denkt ihr darüber? Irgendwie finde ich nämlich die Vorstellung nicht so schön, dass ich eine von vielen bin ":/

Diese Überlegungen finde ich allerdings total abwegig. Kommt dein Denken mit deinem Sex nicht klar?

A*ltundsUnr8eif


Das Thema ist echt interessant.

Bei mir ist das ähnlich. Wenn ich weiss, dass ich meine Freundin zum Sex treffen werden, habe ich schon Stunden vorher geile Gedanken und eine Latte - und dann braucht es echt nicht mehr viel, bis ich abspritze :)D

Ich finde es aber auch geil, es so lange wie möglich raus zu zögern und meine Geilheit zu geniessen. Allerdings ist es mir auch schon passiert, dass ich abspritze, während ich sie lecke und sie mir dabei irgendwelche versauten Sachen sagt o:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH