» »

Wenn Unerfahrenheit zum Problem wird; Aufgeben/Puff?

jGosemoVuxri?nhxo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ich werde in 3,5 Monaten 22 und gehöre zur seltenen Gattung der männlichen Jungfrauen an. Von Frauen wurde ich bisher nur verarscht, hingehalten (auch wenn sie es natürlich nie zugegeben haben), ausgenutzt und beleidgt. Eigentlich habe ich den Glauben an eine Beziehung, Partnerschaft und Liebe verloren nach all den Erfahrungen. Zugegeben habe ich auch einfach keine Lust mehr irgendwen kennenzulernen, nur um wieder enttäuscht zu werden.

Ich weiß auch nicht mehr an was es liegt. Manchmal denke ich, ich habe mein Leben komplett falsch gelebt bisher. Ich habe ein tolles Abitur geschrieben, mit 18 Jahren angefangen Medizin zu studieren (war immer mein Berufswunsch aber inzwischen gehen mir die Menschen nur noch auf den Geist), komme jetzt ins 7.Semester, Regelstudienzeit, alles bestanden, habe ein Stipendium bekommen, bin unabhängig und gerade dabei meine 2. Famulatur erfolgreich zu absolvieren.

Ich sehe auch nicht schlecht aus (etwas kleiner - "nur 171cm"), habe Hobbies, einige Freunde (keine 200 aber was bringen 200 Facebook-Freunde, lieber 10 richtige) und eine eigene Wohnung. Aber wenn man was aus seinem Leben machen will, das kommt ja bei den heutigen Frauen bzw. vor allem den Studentinnen ja nicht mehr an. Die Medizinstudentinnen sind die schlimmsten - nur saufen, vögeln, Sex. Als unerfahrener Mann hast du da keine Chance.

Und ich bin alles andere als ein Angeber. Eher zurückhaltend, kein Partygänger, ruhig, freundlich, höflich aber das zählt ja alles nichts mehr. Frauen vor allem die Studentinnen wollen die Entertainer die sie bespaßen, an die Wand vögeln und wehe sie bekommen das nicht, dann verhalten sie sich wie die Axt im Walde. Alles schon erlebt.

Ich habe auch viel probiert, bin unter Leute gegangen, Tanzkurs gemacht aber naja was bringt das alles. Je älter man wird, desto schwieriger ist es. Denn mal ehrlich: Keine Frau will ne männliche Jungfrau im Alter von 22! Absolut keine. Man bringt es ja nicht im Bett, man kann nicht mit jemandem zusammen sein "wo küssen und alles was dazu gehört nicht gut ist". Ich habe die Schnauze sowas von gestrichen voll von diesem Universitätsbetrieb und diesen Studentinnen. Ich weiß eigentlich dass mein Zug abgefahren ist. Denn ihr jungen Frauen, seid doch mal einmal ehrlich in eurem Leben: Würdet ihr ne 22jährige Jungfrau nehmen? - Sicherlich nicht.

Am besten sind die Frauen, die immer behaupten sie "suchen jemand der sie nimmt wie sie sind". Das sind jene, welche am meisten auf die ONS, Affären etc. abfahren, sich wundern warum die Typen sich nicht mehr melden, und dann mir Gefühle vorheulen aber gleichzeitig nicht "wissen was das alles soll". Zudem wurde mir ja auch schon gesagt wie megaschlecht ich doch küsse.

Nach diesen Erfahrungen habe ich absolut keine Lust mehr eigentlich auf das alles. In 3 Wochen fängt das Semester wieder an, das Balzgehabe etc. und jedes Mal fällt es mir schwerer. Das macht doch alles kein Spaß mehr. Die Studentinnen wollen prächtig unterhalten werden, abgeschleppt werden um danach dann zu heulen wie scheiße doch alle Typen sind. Gleichzeitig verlacht man aber diejenigen die es ernst meinen. Das ist total zum Vergessen.

Und bevor hier irgendwelche Frauen behaupten, es liegt an deiner Einstellung gegenüber Frauen blalba....ne, so habe ich nicht immer gedacht aber das sind alles Erfahrungen und Beobachtungen die ich gemacht habe. Und so kommt es dass man mit 22 immer noch keine sexuellen Erfahrungen hat geschweige denn eine Ahnung hat wie Beziehungen funktionieren. Dass mein Zug abgefahren ist, ist wohl selbstverständlich. Die meisten Frauen an der Uni sind derartig verlorgen und oberflächlich. Halten Leute warm, benutzen sie um Prüfungen zu bestehen, können nix alleine regeln und brauchen ständig Bestätigung.

Meine Frage wäre jetzt: Wie dem Abhilfe schaffen? Ich habe mir überlegt für mein erstes Mal in Puff zu fahren, 3-4x Sex-sessions zu haben und schon ist man der King im Bett und genau der, den die Frauen ja ach so wünschen. Natürlich darf das keine erfahren, wenn die Frage nach dem ersten Mal kommt, lügt man sich halt etwas zusammen aber ich glaube nicht mehr daran dass das noch im richtigen Leben richtig funktioniert.

Und nein, das soll kein Gejammer sein aber es ist einfach so. Das sind gemachte Erfahrungen. Frauen brauchen einfach Drama und Bestätigung, nur um dann die Schuld immer den anderen in die Schuhe zu schieben.

Antworten
KAanten0mech7anibker


Wahrscheinlich ziehst du die Partymäuschen an, weshalb orientierst du dich nicht nach oben? Beuteschema ändern. Reifere Mädels, junge Mütter. Aber pass' auf, die wollen nicht noch ein Kind an ihrer Seite.

Dger kleYinex Prinz


Genau. Junge Mütter sind immer dankbar ;-D

S]ü"ntxje


Meine Frage wäre jetzt: Wie dem Abhilfe schaffen? Ich habe mir überlegt für mein erstes Mal in Puff zu fahren, 3-4x Sex-sessions zu haben und schon ist man der King im Bett und genau der, den die Frauen ja ach so wünschen.

das fürchte ich, ist ein Irrglaube ;-D

Es braucht was anderes um im Bett der King zu sein ;-)

r<a(tscxh


Schön, dass du hier mal deinen ganzen Frust herausgelassen hast. Denn der wirkt sehr abstoßend nicht nur auf junge Frauen.

Abgesehen davon sind männliche "Jungfrauen" keine seltene Spezies, genauso wie weibliche. Du wärst sicherlich überrascht, wie viele Studenten deines Alters noch keinen Sex hatten, aus welchem Grund auch immer.

Zum Küssen kannst du dich vielleicht [[http://www.google.co.uk/search?q=die+kunst+des+k%C3%BCssens etwas belesen]], und dabei auch etwas der Fantasie ihren Lauf lassen. Aber dränge dabei die Frauen nicht in die Rolle der Dienstleister, die dir etwas schuldig sind aber gemeinerweise dabei auch noch die Hand aufhalten. Denn schuldig sind sie dir nichts, und deine Einstellung werden sie auch gegen den Wind riechen.

mBulsWkatnuQss


Und ich bin alles andere als ein Angeber. Eher zurückhaltend, kein Partygänger, ruhig, freundlich, höflich aber das zählt ja alles nichts mehr. Frauen vor allem die Studentinnen wollen die Entertainer die sie bespaßen, an die Wand vögeln und wehe sie bekommen das nicht, dann verhalten sie sich wie die Axt im Walde. Alles schon erlebt.

Oh nein, du hast dich ja jetzt schon so oft hier angemeldet und schreibst immer das selbe. Die ganzen schlimmen Studentinnen die sich lieber vögeln lassen, als mit einem gebildeten, 1,0er Abiturienten eine Beziehung einzugehen...

Es gibt Zufälle, aber solche auch wieder nicht. Bitte lass dir helfen, deinen Frauenhass behandeln und dann wird sich das bestimmt mit der Zeit regeln. :)_

@:) *:)

jzosem_ourixnho


Die besten Ratschläge sind immer:

- Bleib so wie du bist? Haha genau...deshalb hat es ja so gut funktioniert.

- Lass dir Zeit... --> genau, dann bist du mit 30 immer noch Jungfrau

- Deine Einstellung wirkt abschreckend.... --> komisch, diese Einstellung hatte ich nie.

Ich weiß schon selbst dass ich biologischer Menschenschrott bin und deshalb einfach nix auf dem Partnermarkt verloren habe.

BRianca\010x1


Hör auf ratsch, denn der hat vollkommen recht ^^

Ich weis nicht was du für ein Bild vom Studentenleben hast aber es ist nicht die Mehrheit die wie in den Medien beschrieben alle Chillen, kiffen und vögeln ...natürlich wenn du da dazugehören willst, ist es schwierig bzw du suchst dir die falschen Mädels einfach aus ^^

Ich selber bin Studentin, "schon 23" und Jungfrau und habe aber keine Erwartungen, dass der Typ mit dem ich schlafen werde der King sein muss und mir alles zeigt. Selbst wenn er auch noch nie mit jemanden zuvor geschlafen hat, werde ich ihn deshalb nicht von der Bettkante stoßen ... Learning by Doing^^ für uns beide dann ;-D

Wenn du denkst es bringt dir etwas zu prostituierten zu gehen, dann mach das aber es wird die Welt denk ich auch nicht verändern ....

Verhütung nicht vergessen, aber das brauch dir als Medizinstudent nicht erzählen. ^^

Warst du vor paar Monaten nicht schon mal hier an angemeldet ?

sDilverliight2x4


Ich würde dir raten doch in den Puff zu gehen, wenn dich so stört, dass du Jungfrau bist. Aber gehe nicht in das Rotlichtviertel in deiner Stadt, sondern in einen Club. Du musst dann natürlich mehr Kohle investieren. Es wird jetzt nichts grundlegendes ändern, aber bist vielleicht eine positive Erfahrung reicher. Ich kann dich aber absolut verstehen, die selben Charaktereigenschaften und ähnlicher Lebenslauf, nur aber alles zu übetrieben, wie du deine Situation beschreibst, mit 22 ist noch gar nichts abgefahren. Ich habe das alles viel später kapiert und an mir selber gearbeitet.

jHoseOmourignhxo


@ silverlight24

Aha und was war so deine Erkenntnis? Ich würde ja gerne ein Umschulungsseminar besuchen ala:

"Wie behandle ich Frauen scheiße denn die stehen ja auf sowas?"

"Wie vögle ich alles was bei drei nicht auf dem Baum ist?"

Also, was ist deine Lösung denn gewesen? Und, hast du schon gevögelt oder nicht? Wenn so ein Lebenslauf wie ich habe oder so ein Charakter auf dem Partnermarkt keinen Wert mehr hat, dann Gute Nacht.

J+ano auGs xDU


Äh...., bin ich jetzt der einzige der gerade ein Deja-vu hat? Das hatten wir doch schon ein paar mal.

mLinZimia


Oh nein, du hast dich ja jetzt schon so oft hier angemeldet und schreibst immer das selbe.

Ja, war auch mein erster Gedanke.

Wie dem Abhilfe schaffen? Ich habe mir überlegt für mein erstes Mal in Puff zu fahren,

Dann tue das und gut ist. Aber die Puff-Frage ist sowieso nur ein Aufhänger, richtig?

ruhig, freundlich, höflich

Das darf bezweifelt werden, wenn man sich deine andere Fäden ansieht, wie du dort mit Kraftausdrücken um dich wirfst und deinem Frauenhass freien Lauf lässt.

Bitte lass dir helfen, deinen Frauenhass behandeln und dann wird sich das bestimmt mit der Zeit regeln. :)_

Sehe ich genauso.

jTos4emou^r)inhxo


Sagt mal in welcher Idealistenwelt lebt ihr? Ich kenne den Markt und weiß was es heißt Jungfrau zu sein. Außerdem vertraue ich keiner Frau sowas an, lieber lasse ich mir die Hände abhacken als dass ich einer Frau das irgendwie sage.

m2uskatxnuss


Ich habe mir überlegt für mein erstes Mal in Puff zu fahren, 3-4x Sex-sessions zu haben und schon ist man der King im Bett und genau der, den die Frauen ja ach so wünschen.

Joa aber wenn das deine Lösung ist und du dich damit dann besser fühlst, dann ist das doch eine super Sache. :)^

Ich weiß schon selbst dass ich biologischer Menschenschrott bin und deshalb einfach nix auf dem Partnermarkt verloren habe.

Also entweder bist du ein Troll oder das was du brauchst sind keine Kurse in "wie behandle ich Frauen...", sondern das was du brauchst ist eine große, dicke, ordentliche Psychotherapie.

Außerdem vertraue ich keiner Frau sowas an, lieber lasse ich mir die Hände abhacken

Ich bekomme die Zusammenhänge deiner Kommentare nicht mehr so ganz hin, aber es ist halt alles eine Frage des Respekts. Und du respektierst dich ja nicht mal selbst. Und wer sich selbst und ander nicht respektiert hat es "auf dem Markt" so richtig schwer.

jHosemzo]urinhxo


Schau mal, das ist die Antwort die ich in einem anderen Thread bekommen habe:

Was ONS angeht, ist der Zug im Grunde abgefahren,da wird fehlende Erfahrung wohl von niemandem akzeptiert, zumindestens nicht in diesem Alter. 

Selbst was Beziehungen angeht, musst du hoffen auf die richtige zu treffen, was heutzutage, wie du selbst schon feststellen durftest, äußerst schwierig ist und nahezu der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleicht. 

Ich könnte dir jetzt, wie einige andere Poster vor mir, erzählen, dass du einfach nur abwarten musst um die richtige zu treffen und sie eines Tages einfach um die Ecke kommt und ihr bis zu eurem Lebensende glücklich seit. Das wird aber vermutlich nicht passieren, nur die wenigsten Menschen treffen ihren "Seelenverwandten". 

Wenn du also etwas "Spannung" abbauen willst, dann besuche ruhig ein Bordell. Ich habe diesbezüglich zwar keinerlei Erfahrung, aber einfach nur darauf zu hoffen, dass sich irgendwann mal die richtige zeigt, ist im Prinzip hoffnungslos. Die meisten User hier lassen einfach jegliche Form von Pragmatismus vermissen.

Es ist einfach so. Zug abgefahren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH