» »

Ist es normal Geschlechtsteile abstoßend zu finden?

r*aytraZcer hat die Diskussion gestartet


Inklusive dem eigenen (männlichen geschlechtsteil) und neben dem primären auch das sekundäre geschlechtsteil der frauen (brüste)?

mit abstoßend/ekelerregend meine ich, dass ich kaum hinschauen kann in sexvideos, wie manche es bei blut oder schimmel kennen.

ich kann bei mir nichtmal runterschauen, so eklig finde ich das. wenn es irgendwann mal zu einem akt kommen sollte würde ich wahrscheinlich nichtmal eine errektion kriegen, da mich es zu stark abschrecken würde.

inwieweit ist das normal?

Antworten
gZauVloixse


Gar nicht. Such dir einen Therapeuten.

slensi^bel`man


Ist es normal Geschlechtsteile abstoßend zu finden?

Es kann sein, dass Menschen in ihrer Kindheitsphase einer (religiösen) Gehirnwäsche unterzogen wurden, bei der nackte Menschen und dabei die primären Geschlechtsmerkmale als eklig, abscheulich und verachtenswert dargestellt werden im Grunde genommen eine sehr stramme Form von Gotteslästerung, wenn man den Glauben weiter denkt und das Kind das stark verinnerlicht. Dennoch siehe gauloise ...

rjaqytraxcer


habe beim theraoeuten nur 1 stunde im monat, und die zeit brauche ich für wichtigere sachen, noch habe ich keine freundin gehabt und werde dies dann wohl erst angehen wenn es soweit ist. ich habe das aber noch nicht angesprochen, da mir in nem anderen forum gesagt wurde, dass das völlig normal wäre, wiederrum fragte ich mich, wie dann welche freiwillig sex haben und pornos schauen können. wo ich aufwuchs, wars schon religiös, es wurde aber nie über religiöses gesprochen, also war es noch recht normal. über intimes wurde nie gesprochen. bevor das ein thema hätte wärn können war ich schon ausgezogen (15).

aber ist ds jetzt so abnormal?!? ich warte nochmal auf antworten von nen paar weiteren leuten, kann doch nicht sein, dass ich der einzige damit bin. ich fragte mal nen kollegen und der sagte, dass er das auch eklig findet.

gFaulMo&ise


da mir in nem anderen forum gesagt wurde, dass das völlig normal wär

Was für ein Forum war das denn?

Ich glaube nicht, dass du viele Menschen findest, die diesen Ekel teilen. Du solltest dich mit dem Gedanken anfreunden, dass du da nicht normal bist. Du fragst dich ja auch sehr richtig, warum so viele Menschen gerne Pornos gucken und Sex haben.

wo ich aufwuchs, wars schon religiös, es wurde aber nie über religiöses gesprochen, also war es noch recht normal. über intimes wurde nie gesprochen.

Das heißt, deine Eltern haben nie mit dir über ganz normale Körperfunktionen gesprochen? Dich nie aufgeklärt?

rUayt_racer


das waren allgemeine frageforen und ein forum über sexualität. woher kommt dies aber bei mir?

aufgeklärt nie, wozu auch? damals in der schule, durch videos, freunde und das internet.

K`urxt


aber ist ds jetzt so abnormal?!? ... kann doch nicht sein, dass ich der einzige damit bin.

Vermutlich bist Du nicht der Einzige ... ich will Dich auch nicht entmutigen, aber ich vermute, dass es nicht so oft vorkommt, dass sich jemand so sehr ekelt, dass er sich nicht selber anfassen mag ... also der Ekel stärker ist, als die schönen Gefühle, die Berührungen dort erzeugen können.

Ich will Dich nicht entmutigen, nach Gleichgesinnten zu suchen, um Dich mit ihnen Auszutauschen, aber ich würde wie gauloise denken, dass es da nicht viele von gibt.

habe beim theraoeuten nur 1 stunde im monat, und die zeit brauche ich für wichtigere sachen

Das zeigt, dass das nicht die einzige Baustelle bei Dir ist und vielleicht ist eines der wichtigeren Sachen auch eine (Teil-) Ursache für Deinen Ekel.

Ich denke, alleine deshalb sollte der Therapeut davon auch wissen, denn er braucht ja ein Gesamtbild von Dir, um Dir helfen zu können und dieser Teil ist auf keinen Fall unwichtig und gehört zum Gesamtbild unbedingt dazu.

da mir in nem anderen forum gesagt wurde, dass das völlig normal wäre

ich fragte mal nen kollegen und der sagte, dass er das auch eklig findet.

So normal, dass sie sich auch nicht selber anfassen/befriedigen mögen und dass sie Pornos nicht erregen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich wirklich (genug) in Deine Lage versetzen konnten/können um da eine hilfreiche Antwort geben zu können.

Beispiel Pornos ... da gibt es sicher einige "Einblicke", die ich nicht brauche und sogar Pornos, wo ich die gezeigten Praktiken überhaupt nicht mag, teilweise tatsächlich auch ekelig finde.

Aber eben nur die Praktiken, die Anatomie finde ich immer interessant und in "Aktion" auch immer erregend ... und ich denke, das wird den Meisten so gehen.

r;aytraPcxer


ohmann, wieso stimmt bei mir echt garnichts. schöne gefühle bereitet mir das generel kaum. ich mastubiere seit monaten nicht mehr. lohnt sich auch einfach gar nicht.

s4enusibelsmajn


wo ich aufwuchs, wars schon religiös, es wurde aber nie über religiöses gesprochen,

Oft wird über Religion kaum gesprochen, es wird eben im Sinne gesagt: "Das gehört sich nicht, das ist unanständig"- ohne Nachfrage: warum, wieso, weshalb?

r?ayQtrka'cexr


nein, religion war es nicht wie ich schon sagte.

woher kann dieser defekt denn kommen und wie nennt sich sowas?

smen#si\beXlxman


woher kann dieser defekt denn kommen und wie nennt sich sowas?

Erinnerungen an die Kindheit sind oft schwach, so dass Entwicklungen (dazu zählt auch das Verhältnis zum menschlichen Körper) oft schwer nachvollzogen werden können.

Ich behaupte, dass es in vielen menschlichen Gesellschaften nach wie vor zahlreiche "Verklemmungen" bezüglich Nacktheit gibt ([[https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%BCderie Prüderie]]) - vor allem durch Religionen massiv gefördert (vermutlich in dem ursprünglichen Versuch, die menschliche Sexualität infolge zu hoher Vermehrungsraten und damit einhergehender Versorgungsengpässen zu unterdrücken).

Immerhin ist die Nacktheit des Menschen seine natürlichste Form- Kleidung wurde erst durch Schutz vor Kälte (Umzug in kältere Klimazonen) und zum Schutz vor mechanischer Belastung (u.a. vor Wüstensand, Steinen, Dornen, ...) notwendig.

Der Anblick der äußeren primären Geschlechtsmerkmale (Scheide, Penis, Brust der Frau) kann im Normalfall auch gleichzeitig der sexuellen Erregung dienen (biologisch-evolutionär betrachtet)

Lies dir vielleicht auch mal die Betrachtungen zum [[https://de.wikipedia.org/wiki/Schamgef%C3%BChl Schamgefühl]] durch, auch wenn dein Fall noch etwas fundamentaler gelagert ist.

r3aytfracxer


nen schamgefühl hat doch aber fast jeder in deutschland, der nicht gerade fkk betreibt. ich finde es seltsam, wie im internet in foren mir so oft gesagt wurde, dass alles doch normal wäre, wo ich dachte, dass es nicht normal wären wie stimmen hören, tägliche selbstmordgedanken, chronische schmerzen, strenge geheimnisse die man ins grab nehmen sollte wie höchstillegale belange wie foltern. (letzteres wurde mir vor 5 minuten in einem anderen forum bestätigt, dass es vollkommen normal wäre).

was davon ist denn jetzt normal? jeder sagt was anderes. ich glaube ich werde bevor ich das der psychologin sage nochmal woanders nachfragen, wiederrum muss sich der mensch ja irgendwie fortgepflanz haben und die geschlechtsakthäuzfigkeit beträgt ja schließlich auch nicht 1 mal in 10 jahren. oder ist das wie beim tiere schlachten: man macht es ungerne aber das fleisch schmeckt?

ich weis einfach nicht, was ich noch glauben soll. ich habe mal was von sexualangst gehört, kann es das sein? einer sagte mir, dass das auf eine misshandlung hindeuten könnte (wurde aus der familie als baby damals genommen,teils weil die mich umbringen wollte und bin dann aus der pflegefamilie auch rausgenommen worden)

f%allenk_ange_l,_73


Hey raytracer!

Wahrscheinlich bist du einfach asexuell.

Evtl liegt auch ein Testosteron-mangel vor.

Kenn auch einen Autisten, der tickt komplett wie du.

Null Interesse, auch keinen Bezug zum eigenen Geschlecht.

Sex kommt für mich seit zig Jahren auch nicht mehr in Frage.

Irgendwas find ich daran auch "ekelig" (hier darf man ja zum Glück alles schreiben).

Also ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie Frauen auf Oralsex stehen können, ich krieg da das Kotzen- nur bei der Vorstellung.... es reizt ja auch nicht die eigene sexuelle Zone,- so what- machen die das nur, damit der Mann seinen Spaß hat?

Ich selbst fand Sex nur mit zwei Männern, die sehr sensibel waren, für mich befriedigend.

Aber ich habe jetzt seit zig Jahren keinen guten Sex mehr gehabt.

Und auf so Nummern, wo nur der Typ Spaß dran hat, hab ich keinen Bock mehr.

Selbstbefriedigung ist aber für mich durchaus relevant. Phasenweise.

Kopfkino an und los gehts...

Aber ich vermute bei dir auch ein Kombi aus Testosteronmangel und frühkindl. Missbrauch.

Wahrscheinlich so schlimm, dass er ins Unterbewußtsein "verschoben" wurde.

Soweit von mir zu diesem Thema.

Wird total überbewertet, meiner Meinung nach. %-|

sGensib/elGmxan


nen schamgefühl hat doch aber fast jeder in deutschland

Nur weil es eine große Mehrheit so händelt, bedeutet dies noch lange nicht, dass dies sinnvoll ist. Menschen sind massenpsychologisch beinflussbar und beeinflusst. Dies bedingt auch so manche gesellschaftliche Entwicklung, die nicht unbedingt immer zum Vorteil des einzelnen Bürgers ist. Oft führt es zu fragwürdigen Einschränkungen. Wenn man eine Einschränkung nicht unmittelbar wahrnimmt (mangels Vergleich), bedeutet dies nicht, keine Einschränkung zu haben. In deinem Fall ging es mir auch weniger um das Schamgefühl an sich, sondern um die Vorgänge, die ein Schamgefühl auslösen.

r,ayetraRcexr


aber ich würde es ja gerne machen. es ist so wie wie bei fleisch: schlachten und blut sehen kann keiner, essen tut es aber fast jeder gerne. kann es einfach sein, dass bei mir die hormone einfach total spinnen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH