» »

Kann Stillen zum Orgasmus führen

S[hojxo


Ja, eindeutig. Da hat sie mit dem Baby ein süßes Geheimnis vor dem Ehemann. %:| %:|

Japp. Da schüttelt es mich ganz ernsthaft. Nicht wegen körperlicher Reaktionen auf einen bestimmten Reiz, sondern wegen des Gesamtkontexts.

O9ldmXanx61


Nun ja vielleicht sollte man bestimmte Fragen gar nicht stellen. Was ist wichtig daran wie Frau in einer solch intimen Situation reagieren. Einzig und allein ihr Thema.

Meine Erfahrung als alter Mann, Du kannst mit einer Frau anstellen was immer Du willst, es tut sich nichts wenn Frau nicht will und so ist es auch mit dem Orgasmus. So werden wohl die allergrößte Zahl der Frauen beim stillen ein sehr inniges Gefühl mit ihrem Zwerg haben aber das wars dann auch.

Frauen sind nun mal nicht "schwanzgesteuert" wie wir Männer.

qauack,sal(berexi


Meine Erfahrung als alter Mann, Du kannst mit einer Frau anstellen was immer Du willst, es tut sich nichts wenn Frau nicht will und so ist es auch mit dem Orgasmus.

Alter Mann, verallgemeinere nicht so. Ist voraussichtlich mein einziger Kommentar hier, wird mir nämlich jetzt schon zu blöd.

OIldmaxn61


Ja, ja ich kenne die Sprüche meiner Gesachlechtsgenossen.

Allerdings gebe ich dir in einem, Recht, der gesamte Faden ist Blödsinn.

C3leZo Edw1ards} v. Dav@onpoorxt


Nä, aber es ist ein erleichterndes Gefühl wenn die Möpse kurz vorm platzen sind und dann der Druck abgelassen wird. Wie beim pinkeln halt, wenn die Blase gleich platzt. Was Sexuelles hat das nicht, ein Orgasmus isses auch nich. :|N

p3appe{l 60


Ich jedenfalls bin wenigstens dazu in der Lage Jürgen25469 aus Erfahrung zu antworten

Natürlich, selbstverständlich auch.

Bei keiner Frau ist das so, aber bei dir immer.

Du bist eben was ganz besonderes. Kannst unendlich stolz darauf sein.

r[us&sia-n ho(oker


Es kann dazu verführen sehr lange zu stillen, um immer wieder diesen Genuss zu bekommen, von dem niemand etwas ahnt. Der eigene Mann schon gar nicht! :=o

Ich finde deine Beschreibung grenzwertig, da es sich so anhört, als würdest du nicht um des Stillens Willen Stillen sondern um dabei sexuelle Gefühle zu " genießen" .

Finde ich persönlich ekelhaft und es hat auch in meinen Augen schon fast etwas missbrauchhaftes an sich.

pmappetl 60


Ich finde deine Beschreibung grenzwertig, da es sich so anhört, als würdest du nicht um des Stillens Willen Stillen sondern um dabei sexuelle Gefühle zu " genießen" .

Finde ich persönlich ekelhaft und es hat auch in meinen Augen schon fast etwas missbrauchhaftes an sich.

Einfach wunderbar geschrieben! :)^ :)^ :)= :)=

N{euesb-pGlxück


Was für ein Shistorm von unerfahrenen Weibchen.

Tja Jürgen, die Antwort musst du zwischen den Zeilen lesen. %-| Denn Einige hier sagen, "es kann nicht sein, was nicht soll".

Mva}nn6q4[2000


Grundsätzlich:

Frauen sind nur über die Brustwarzen so stimulierbar, das sie einen OG bekommen können.

Ob eine Frau direkt beim Stillen einen OG bekommt, ist ihre Sache. Und das ist absolut kein Missbrauch des Babys oder ein Vorenthalten gegenüber dem Mann. Es ist eine reine Körperreaktion, die aus der innigen Zweisamkeit entsteht.

Eine Frau, die einen OG während des Stillens bekommt, wird niemals ihr Kind missbrauchen weil so ein Erlebnis so viel Liebe und Zärtlichkeit generiert, das sie ihr Kind hegen und pflegen und gegen allem Unheil wie eine Löwin verteidigen wird...

Diese Frau wird so verantwortungsvoll mit ihrem Kind umgehen, das sie sehr schnell erkennt, wann abgestillt werden sollte...

Und jetzt kommt mir nicht mit der Frau, die ihr Kind noch mit neun Jahren stillt... das ist eher eine Möglichkeit das Kind in der Not durchzubringen, oder in der Westlichen Welt, wo es uns allen gerade gut geht, doch eher ein Besuch bei einer beratenden Person fällig wird...

S#hojxo


Was für ein Shistorm von unerfahrenen Weibchen.

Richtig, so wirds sein. ;-D

-'permsephone1x-


Also wenn Frau beim stillen einen orgasmus bekommt, durch die Stimulation die dabei stattfinden kann, finde ich das nicht schlimm und das sollte man auch nicht bewerten.

Aber wenn man behauptet immer wieder stillen zu wollen und deswegen sogar länger stillt, , weil man diesen Kick- den Orgasmus immer wieder erleben will, dann halte ich das für mehr als grenzwertig!

Und wenn man das Baby dafür nutzt um einen orgasmus zu bekommen ist das doch sehr wohl ein Mißbrauch.

r`ussMian ho?oker


Ob eine Frau direkt beim Stillen einen OG bekommt, ist ihre Sache. Und das ist absolut kein Missbrauch des Babys oder ein Vorenthalten gegenüber dem Mann. Es ist eine reine Körperreaktion, die aus der innigen Zweisamkeit entsteht.

Es ist ja auch hier nicht die Rede davon, dass die Frau die beim Stillen aufgrund bestimmter Nervenreizungen einen Orgasmus bekommt daher ihr Kind missbraucht!

Es geht hier darum, dass eine Frau ihr Kind gezielt lange stillt WEIL sie dabei Orgasmen bekommen will. Sie BENUTZT das Kind um sexuelle Gefühle zu bekommen, dh hier wird das Stillen nicht vorrangig zur reinen Ernährung des Kindes und zur Förderung der normalen Mutter-Kind Bindung betrieben sondern zu sexuellen Zwecken und das ist sehr wohl eine Art von Missbrauch auch wenn manche Männer, die sich vielleicht an derartigen Vorstellungen aufgeilen, dieses ungerne hören möchten.

Mcann6x42000


@ Shojo

muss das jetzt sein ]:D *:) @:)

Lass uns doch jetzt mal den nüchternen Weg :)_

-cpers)ep>hone1x-


Und später , wenn das Kind erwachsen ist,kann sie ihm dann erzählen was für einzigartige Orgasmen durch ihn hatte. ???

Wenn ich sowas von meiner Mutter hören sollte wäre ich doch ziemlich angeekelt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH