» »

erotische Laktation

S_paceDrangexr


Tjjaaaaa, das mit der "Erotischen Laktation" ist ja in "D" ein großes "Mystikum" und immer noch ein Tabuthema, wie ich festgestellt habe.

Selbst auf diversen spezifischer Seiten stelle ich fest das sich da nichts mehr neues Informelles abspielt, weil die wenigen Praktizierenden sehr streng monogam mit Ihrer Partnerin leben und sich nicht "outen".

Was ich auch in meinen beiden Laktationsbeziehungen getan habe.

Warum ist mir ein ganz großes Rätsel, da die Laktationsbeziehung in anderen Kulturkreisen eine sehr alte Tradition hat!!!

Leider sind beide Beziehungen beendet worden durch Wegzug einer Partnerin bzw. meine Rückkommandierung aus den USA, bzw. durch den Unfalltod meiner letzten Partnerin.

seitdem gab es zwar noch einige Ansätze, aber nicht den Beginn einer solchen Laktationsbeziehung.

Ich kann nur sagen, dass die ca. 23 Jahre, welche ich diese Beziehung mit meinen beiden Partnerinnen leben und ausleben durfte, die besten Zeiten in meinem Leben waren, von einer total verkorksten 13-jährigen Ehe mal ganz abgesehen.

Ich würde jederzeit einer Frau, die sich dazu bekennen würde, meine Zusicherung geben, dass Sie in mir einen sehr, sehr zuverlässigen Partner hat.

Eine Laktationsbeziehung mit all ihren Facetten ist die engste Partnerbeziehung die es gibt.

Ein Mann der eine solche Beziehung aufgibt, weil damit nichts anfangen ist ein hirnloser Narr.

EVheKmalirger [Nutz er ($#606x752)


Ein Mann der eine solche Beziehung aufgibt, weil damit nichts anfangen ist ein hirnloser Narr.

Mal davon abgesehen, dass man nicht automatisch ein " hirnloser Narr" ist, nur weil man eine Vorliebe nicht teilt, ist doch die Frage, warum man eine solche Beziehung überhaupt erst eingeht, wenn man doch damit nichts anfangen kann. ???

S(pajceranRger


Eben, die Frage ist berechtigt bei so vielen Männern die suchen und dann plötzlich bemerken, dass es nichts für Ihn ist.

Das zeigt doch dass die meisten Männer sich über die Konsequenzen einer Laktationsbeziehung überhaupt nicht im Klaren sind, bzw. aller Wahrscheinlichkeit nicht darüber nachgedacht haben, welche intensiven Anforderungen diese Beziehung an die Partner im Alltag stellt.

Ich habe meine Beiden Beziehungen mit meinen damaligen Partnerinnen sehr genossen, weil ich wusste was es mir/uns bringt und welche Anforderungen an beide Partner gestellt werden.

Ich habe mich mit diesem Thema schon im weit Vorfeld, bevor ich so eine Beziehung begonnen habe, sehr intensiv damit auseinander gesetzt, viele Gespräche mit Frauen geführt und viel Schriftliches dazu gelsen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH