» »

Wie haltet ihr es mit eurer Frau und dem "Sex"

T!hu@nderx81 hat die Diskussion gestartet


Mich würde es mal interessieren wie ihr es in eurer Ehe so haltet? Wir sind sind 14 Jahren zusammen und seit 6 Jahren verheiratet! Wie jeder bestimmt weis lässt es mit den Jahren und dem Sex etwas nach, aber ich bin ein Mensch der seinen Sex braucht! Unsere Ehe ist daran auch fast gescheitert bis ich gemerkt habe das man seine Frau auch Pflegen und Hegen muss! Nun haben wir einen "Deal" wie haben so einmal in der Woche Sex wobei Sie nur einmal im Monat auf ihre Kosten kommen will! Die anderen drei mal massiere ich sie oder koche oder putze und dafür bekomme ich dann meine "Belohnung" Sie macht sich dann nackig und macht die Beine breit und führt " ihn" ein, dann muss ich langsam machen bis Sie sagt: "Du kannst loslegen" dann darf ich stoßen so "hart" (ich stehe darauf sehr) ich kann und Sie liegt nur und hält dagegen bis ich komme! Ich finde das sehr lange eb von ihr! Wie findet ihr das? Wie ist es bei euch?

Antworten
W2M 20x14


Die anderen drei mal massiere ich sie oder koche oder putze und dafür bekomme ich dann meine "Belohnung"

Okay, das finde ich etwas skurril, aber es gibt halt nichts, was es nicht gibt.

Ich denke, solange beide Partner zufrieden mit einer Situation sind, dann kann man sein Liebesleben handhaben, wie man möchte.

Die Frage ist: Bist du zufrieden damit? Ist es deine Frau?

Was ich schonmal gut finde, ist, dass ihr miteinander im Gespräch seid, und über die Situation redet. Damit seid ihr schon wesentlich weiter, als viele andere Paare, die sich einfach mit der Situation abfinden und den Konflikt eines Gespräches scheuen. :)^

Tkhund3er8x1


Sie ist mir sehr wichtig! Und das sagt sie auch! Auch will sie nochmal ein Kind mit mir!!!

Sie zieht auch für den "Quicki" Strapse an!!

KGurxt


Mir wäre das definitiv zuwenig ... da verzichte ich lieber auf die Penetration und genieße nur viel Nähe und Zärtlichkeit.

Tehu=ndeGrZ81


Sie beteuert sehr oft gegenüber mir das es für Sie völlig ok ist! Sie liebt mich und möchte auch das ich auf meine Kosten komme! Von daher macht ihr das heftige stoßen auch kein Problem!

PLIA


Ich kann zwar Sex und Bezieheung trennen - aber so wie du das schreibst klingt das doch recht technisch und eher nach abarbeiten...

Mit anderen Menschen kann ich Sex haben - mit meinem Mann schlafe ich - zart bis hart - aber immer mit emotioneller Nähe - daliegen und genagelt werden ohne das ich davon was habe - das ginge für mich garnicht ":/

hgam2merxhi99


Ich kann zwar Sex und Bezieheung trennen - aber so wie du das schreibst klingt das doch recht technisch und eher nach abarbeiten...

Mit anderen Menschen kann ich Sex haben - mit meinem Mann schlafe ich - zart bis hart - aber immer mit emotioneller Nähe - daliegen und genagelt werden ohne das ich davon was habe - das ginge für mich garnicht ":/

Ginge mir auch so...

Und andersrum wäre es für mich auch nicht erfüllend, wenn sich meine Frau einmal die Woche auf mich drauf setzt damit ich meinen Druck loswerden kann, weil ich vorher gekocht hab. :-|

T{hund>er81


Ich glaube hier kommt einiges Falsch an!!!

Wir harmonieren sehr gut und haben ein tolles Eheleben! Nur beim Thema Sex haben wir andere Bedürfnisse!!! Vor ein paar Jahre. Hatten wir nur ca. Alle 4-6 Wochensex! Sonst nicht! Da wäre unsere Ehe fast daran gescheitert! Da habe ich mit ihr darüber gesprochen und ihr es erklärt! Und sie hat mir ihren Standpunkt nahe gebracht! Den ganzen Tag die Kinder den Haushalt und dann noch der Beruf, da hat Sie dann nicht das sexuelle Verlangen, sondern ist froh um ihre Ruhe!!! Und da haben wir einfach einen Kompromiss gesucht und ihn da gefunden!! Seither sind wir sehr zufriedener!! Wir lachen sehr viel und gehen sehr schön miteinander um! Wenn wir Sex haben wobei es von ihr kommt: das heißt sie macht sich hübsch etc. wird Sie extrem feucht und möchte auch nicht die harte Nummer und Sie möchte dann auch kommen! Aber ihr reicht das dann wieder eine Weile!!!!

Oder wie z.b gestern Abend:

Ich brachte die Kinder ins Bett und Sie schaute Fern, dann ging ich ins Büro! Dann kam aufeinmal eine Nachricht via Handy: kommst du bitte mal! Also ich ging zu ihr ins Wohnzimner: da lag Sie dann "Frisch rasiert" breit beinig in Strapsen und sagte: ich würde dir gern was gutes tun! Geh doch kurz duschen und dann darfst du kurz "Spaß" haben! Also ich in die Dusche und dann schnell zu ihr! Sie liegt schon aufnahmebereit da und führt ihn ein, dann gibt sie ihr ok und sagt: Geniese es und habe keine Hemmung, gib alles!!! Also legte ich los! 3 min und ich kam in Ihr!!! Danach sagte Sie: ich liebe dich!!

Z8achiarias] M


So gerne ich diesem Faden glauben schenken möchte, die gemachten Schilderungen und mit einer viel zu starken sexuellen Betonung der (krassen) Details liest es sich viel mehr wie ein vorgeschobenes Thema um sich hier im Forum über das eigene Sexualleben zuhause auszutauschen.

So Themen a lá "Ich mag es nackt zu hause rumzulaufen, wer auch? Mag sich jemand darüber mit mir austauschen?"

Bis jetzt liegt hier der Fokus zu sehr auf die Details der Kopulation, als wirklich auf der Problemlösung und wie der TE hier jetzt tatsächlich mit seiner Frau einen Kompromiss gefunden hat...

Aber naja, es gibt ja alles mögliche. Trotzdem riecht es irgendwie fischig... ":/

R%oo$lxy


Lieber onanieren als so einen deprimierenden Akt zu vollziehen.

Ich würde dies als sehr entwürdigend empfinden - für sie und erst recht für mich.

Z8achCari-as xM


Rooly hat geantwortet

04.10.16 19:12

Lieber onanieren als so einen deprimierenden Akt zu vollziehen.

Ich würde dies als sehr entwürdigend empfinden - für sie und erst recht für mich.

Ja. Es liest sich auch mehr so wie eine Sub/Dom-Geschichte, als eine wirkliche Beziehungslösung für die Allgemeinheit.

g>apu\loi}se


bis ich gemerkt habe das man seine Frau auch Pflegen und Hegen muss!

Ich denke, ich weiß, was du damit meinst...aber die Formulierung ist schon etwas ungeschickt. Das ist eine Frau und kein Meerschweinchen.

Zum Rest: sounds like Jungsfantasie, tut mir leid. Deine Ausdrucksweise geht viel zu sehr in die Richtung, das kann man so nicht recht ernst nehmen.

Tfhu_nhdPer81


Ich habe ja nicht geschrieben das ich ein Problen lösen will! In kleinster Weise!!! Ich fragte nur wie ihr es zu Hause habt!!!

T&hujn)dexr81


Und klar will ich mich austauschen sonst würde ich es nicht schreiben!

-4viet namesxin-


Was ihr da betreibt klingt für mich wie eine abgedroschene Notlösung. Deine Frau liebt dich, dass ist fakt, dafür nimmt sie dann in Kauf das sie dich rauf lässt, wie einen Hengst bei einer Samenabgabe. Bevor du in Puff gehst, oder dir eine Geliebte anlachst, macht sie es eben auf diese Art. Auch ich stelle mir etwas anderes unter Sex vor, ich glaube ihr werdet Probleme bekommen irgendwann, denn dann hast du auch genug von der lustlosen Einheitsnummer. Es ist reine Mechanik. Es ist jawohl keine Kunst, sich zu rasieren und breitbeinig, Aufnahmebereit, lustlos, hinzulegen und gegen zu halten. Was macht denn daran nun Spass für den Mann? Du könntest dir genauso gut eine Flashlight Möse kaufen und es dir damit machen. Einen Unterschied gibt es nicht.

Es kriselt grade bei euch! Und ihr versucht dem ganzen aus dem Weg zu gehen, hier schrieb jemand das ihr wenigstens drüber redet, ihr redet aber über die falschen Ansätze. Denn mit hinhalten ist es nicht getan.

Ich kann dir auch keine Tipps geben, meine Ehe zerbrach einfach daran, man lebte sich auseinander und das Bedürfnis nach gemeinsamen Sex verschwand gänzlich.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH