» »

Heißer Sex - und unbemerkter Periodenbeginn...

W5underxhorn hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

folgende Situation:

Ich bin mit einem guten Freund im Bett gelandet (nicht ganz zum ersten Mal, aber es läuft sehr selten etwas). Am Tag davor hatte ich eine ganz leichte Schmierblutung und wusste, dass ich demnächst meine Tage bekommen würde. Bis zum nächsten Morgen kam aber gar nichts mehr, so dass ich dachte: Ok, hat wohl noch nicht richtig begonnen - und mich auf den Sex einliess. Es war (zum Glück) "nur" Oralsex, alles wunderbar aufregend und klasse, das Zimmer war stark abgedunkelt. Danach geht er ins Bad, und ich stelle fest, dass am Bettbezug ein leichter Schmierfleck ist. Im Nachhinein bemerkte ich auch an meinem Oberteil leichte Blutflecken... und bekam daraufhin meine Mens. Das alles war mir nicht gerade angenehm, und ich frage mich, ob er es auch gemerkt hat (die Blutspuren am Bettbezug und an meinen Kleidern stammen wohl von seinen Fingern...). Wenn wir schon seit Längerem und regelmäßig miteinander schlafen würden, würde ich ihn einfach darauf ansprechen. Da wir aber eben nur vereinzelt und selten erotischen Kontakt haben, frage ich mich, ob es nicht besser ist, darüber einfach zu schweigen (und zu hoffen, dass er es nichts mitbekommen hat oder dass es ihm zumindest nichts ausmacht). Ich möchte sicher nichts Ernsthaftes mit ihm anfangen, möchte mir aber die Chancen auf weitere aufregende Begegnungen nicht verbauen - und habe etwas Angst, dass er mich dadurch nun nicht mehr attraktiv finden könnte. Wie würdet Ihr es handhaben? Ansprechen oder nichts sagen und so weitermachen, wie bisher? Wir waren eben beide so heiß aufeinander und die Stimmung war so toll, dass ich mir nun umso mehr Sorgen wegen dieses Vorfalls mache, obwohl er objektiv gesehen vielleicht gar nicht so schlimm ist...

Antworten
bVlackh,earhtedquxeen


Männer wissen in der Regel, dass Frauen hin und wieder menstruieren. Ihn haben deine Schmierblutungen offensichtlich während ihr miteinander Zugange wart nicht gestört, wenn er es vom Geschmack oder was auch immer her unangenehm gefunden hätte, hätte er dich ja ansprechen können. Ich würde das jetzt einfach auf sich beruhen lassen und ihm, falls ihr nochmal in eine vergleichbare Situation kommt, vorher davon in Kenntnis setzen, dass du in absehbarer Zeit deine Mens erwartest. Dann kann er ganz frei für sich entscheiden, wie er damit umgehen möchte.

Männer handhaben das ebenso unterschiedlich wie Frauen. Manche bleiben während der Mens am liebsten abstinent, andere verzichten nur auf GV, andere verzichten nur auf OV und andere machen überhaupt keine Unterschied zwischen der Zeit der Menstruation und dem restlichen Zyklus.

VPerh]uxeter


Was haben beim Oralsex Finger im Spiel zu suchen?

Geht er sonst auch danach ins Bad? Hat er sich danach anders verhalten?

bwla[ckhear#tedsquexen


Was haben beim Oralsex Finger im Spiel zu suchen?

Ähm %-| Vielleicht praktizieren manche Menschen Oralsex durchaus so, dass nicht ausschließlich die Zunge zur Stimulation genommen wird? Sondern vielleicht auch Finger und Zunge abwechselnd, bei denen, die ganz besonders wagemutig und wild sind, vielleicht sogar zeitgleich? Ein in die Vagina eingeführter Finger (oder zwei oder mehr) und eine Stimulation der Klitoris mit der Zunge schließen sich doch nicht gegenseitig aus?

Wxund)erhorxn


Danke, blackheartedqueen, Du hast mir die schwierige Erklärung abgenommen. :)^ Es soll außerdem vorkommen, dass man z.B. zuerst die Finger zur Stimulation nimmt und dann Richtung Süden wandert und die Zunge einsetzt... aber im betreffenden Fall war es tatsächlich genauso, wie Du es beschrieben hast.

wenn er es vom Geschmack oder was auch immer her unangenehm gefunden hätte, hätte er dich ja ansprechen können.

Stimmt grundsätzlich, aber eine (einigermaßen) neue Geliebte spricht man vielleicht auch nicht so schnell auf so etwas an wie eine langjährige... ich hätte es bestimmt nicht thematisiert, wenn ich etwas an ihm unangenehm gefunden hätte, sondern beim nächsten Mal einfach vermieden, in diese Situation zu kommen - aber vielleicht ist es nur meine persönliche Macke.

Ich würde das jetzt einfach auf sich beruhen lassen und ihm, falls ihr nochmal in eine vergleichbare Situation kommt, vorher davon in Kenntnis setzen, dass du in absehbarer Zeit deine Mens erwartest. Dann kann er ganz frei für sich entscheiden, wie er damit umgehen möchte.

Ja, das macht absolut Sinn. Danke!

Verhueter

Geht er sonst auch danach ins Bad? Hat er sich danach anders verhalten?

Nein, er hat sich danach gar nicht anders verhalten als sonst. Und ob er sonst auch immer ins Bad geht, kann ich nicht beurteilen, da es eben das zweite oder dritte Mal überhaupt war, dass wir uns auf diese Weise näher gekommen sind ;-) aber es war eigentlich nur logisch, da es am Morgen war und er noch nicht geduscht hatte...

Kca'ntennamecha"nik_er


Verhüter ist offensichtlich noch nicht entbübt.

Ich würde ihn nicht darauf ansprechen. Lege Handtücher neben das Bett und biete ihm sie ggf an, und gut ist. Ich glaube, es gibt sehr viele Männer, die sich eher vor Gemüse ekeln, als vor Cunnilingus an heißen Tagen.

Vverh>uet"er


Sondern vielleicht auch Finger und Zunge abwechselnd, bei denen, die ganz besonders wagemutig und wild sind, vielleicht sogar zeitgleich? Ein in die Vagina eingeführter Finger (oder zwei oder mehr) und eine Stimulation der Klitoris mit der Zunge schließen sich doch nicht gegenseitig aus?

Natürlich nicht. Es klang nur so explizit nach Oralsex, dass es mich danach wunderte, dass an den Fingern plötzlich Blut gewesen sein soll. Sobald Finger eingführt werden, ist es eben nicht mehr explizit nur Oralsex. Aber gut, ist ja nur ein Detail.

Es kann beim Einführen der Finger immer mal passieren, dass man z.B. etwas verletzt und es dann blutet. Das wird er wohl wissen und entsprechend reagiert haben. Wenn er sich normal verhalten hat, solltest du da kein Problem reindeuten.

@ Kantenmechaniker:

Guter Versuch.

CBomzraxn


Ich unterstelle, dass er ein erwachsener Mann ist und das einsortieren kann. Passiert ist passiert, dann muss man es nicht noch anschließend zerreden.

W[unmde^rhorxn


Verhueter

Sobald Finger eingführt werden, ist es eben nicht mehr explizit nur Oralsex.

Das hat mich jetzt neugierig gemacht. :-) Was ist es denn dann?? Ich dachte immer, Oralsex ist alles, wo der Mund/die Zunge an den entsprechenden Körperstellen zum Einsatz kommen, inklusive aller Details :-)

Wenn er sich normal verhalten hat, solltest du da kein Problem reindeuten.

Stimmt schon. Probleme irgendwo reindeuten, wo keine sind, macht in diesem Forum wahrscheinlich mehr als die Hälfte aller Threads aus. 8-)

VkerhuQeter


Oral-Manus-Verkehr. :P

Siehe [[https://de.wikipedia.org/wiki/Cunnilingus]] und [[https://de.wikipedia.org/wiki/Oralverkehr]]

Von Händen steht da nichts. :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH