» »

Wenn der Partner 31 Jahre Single war….und du die erste bist...

Cselexs


Danke nochmal an eure Kommentare. :) (und auch die privaten Tipps und Nachrichten)

Ich versuche ihm so viel Zeit zu lassen wie es geht. Manchmal ist es nur etwas frustrierend. Es ist irgendwie nicht so dass er nicht will, er macht mit und ist "da" (wenn man versteht).

Nach kurzer Zeit aber schaut er mich an, macht etwas albernes, lässt sich von Geräuschen ablenken oder hört einfach auf und sagt "puh bin ich müde", "Es tut mir leid" und das war's dann. Eeeeetwas schwierig, weil ich natürlich dann meist schon recht viel Lust habe, aber mich einfach erstmal zurücknehme...

Es wird halt schon ernst bei uns, weil ich seine Mutter jetzt auch kennenlernen werde und das schon n großes Ding ist(sowohl für ihn, als auch mich). Außerdem empfinde ich wahnsinnig viel für ihn. Das ist das erste Mal überhaupt... in meiner letzten Beziehung (10 Jahre lang), hab ich das nie so empfunden. Sex war nie n großes Ding für mich. In der alten Beziehung ist VIEL schief gelaufen...und so dringend brauch ich den auch nicht. Bin da wohl eher Gattung "Kamel". Einmal reicht für Monate haha.

Beim letzten Mal sagte er plötzlich "Es tut mir leid ich habe ANGST" und .... das ist nicht so einfach, weil ich wirklich alles tue, damit es ihm gut geht und er sich wohl fühlt. :( Ich habe ihn auch, so denke ich, nicht überfordert. Nie gezwungen. Immer nur, wenn es die Situation hergab.... und ihn angefasst auch nicht... einfach Zeit gelassen...

Mal sehen. Ich geb da ja die Hoffnung nicht auf.

Es ist sowieso alles ganz anders bei uns.

Der erste Kuss dauerte lang. Das "ich liebe dich" seinerseits nicht. Das brauch wieder Zeit, damit seiner Mutter wieder nicht. Eine Bezehung in sein Leben zu integrieren ist für ihn immer noch Neuland(bisher nur Wochenendding), aber er kümmert und bemüht sich sehr und redet mittlerweile oft von "wir".

naja MAL SEHEN ;-)

gdauloxise


Ich habe diesen Faden von Anfang an verfolgt...das klingt schon echt, echt haklig und schwierig, hm? Und das in der ersten Zeit, wo eigentlich alles rosig, leichtfüßig und leidenschaftlich sein sollte?

Das hier

Nach kurzer Zeit aber schaut er mich an, macht etwas albernes, lässt sich von Geräuschen ablenken oder hört einfach auf und sagt "puh bin ich müde", "Es tut mir leid" und das war's dann.

hört sich schon etwas merkwürdig an. ":/

Ich drück euch die Daumen!

I8nk#og


Super schwierige Situation. Vielleicht hilft es ja wenn du ihm sagst, dass es nicht schlimm ist wenn es nicht klappt, dass ihr das einfach locker nehmt und das es wichtig ist, es immer wieder zu probieren und Spaß dabei zu haben - egal wie gut es läuft.

Mehr kann ich dir da auch nicht raten, du bist da mit dem wenigen Druck etc schon auf dem richtigen Weg.

L{oadcexll


Ist ja fast wie bei Bauer sucht Frau. Die sind auch so unbedarft und würden bei der Wahl zwischen nackter Frau und Kuh lieber die Kuh streicheln.

Was ist denn, wenn Du direkt und zielstrebiger vorgehst ? Mit anderen Worten: wenn Du ihn direkt an der Nudel packst ? Entzieht er sich diesem eigentlich mehr als angenehmen "Würgegriff" :=o

Mzitorxaj


Gedult üben @:)

cYhixefoWlatxu


Oder Geduld üben ...

Spuo,mix91


@ Ehemaliger Nutzer (#606752):

Klar: es mag so Fälle geben und vlt. gehört dieser "Fall" z. T. in das von Ihnen beschriebene Schema, aber man kann deshalb nicht alle, die mit 25+ noch keinen Sex hatten, in dieses Schema schmeißen. Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, dass es nun mal auch Menschen gibt, die schlichtweg einfach lange kein Interesse an einer Beziehung haben und dieses Verlangen danach erst irgendwann in Anfang/Mitte 20 kommt. Ja, für diese Menschen hatten eben andere Dinge höhere Priorität (wie Sie schrieben) - und das ist meiner Ansicht nach auch überhaupt nichts Tragisches. Sex ist zwar eine wunderschöne Sache, aber es ist ja nicht so, dass Menschen, die sich eben deutlich länger Zeit lassen, sich nicht auf anderen Wegen (alleine) mit der Sexualität beglücken können und eine Menge Spaß haben. Schüchternheit kann dieses "Problem" zwar verstärken, aber muss nicht der primäre Grund sein. Schlimm ist es, wenn die "Spätzünder" sich dem gesellschaftlichen Druck aussetzen. Wenn man wirklich eine Beziehung möchte und die nötige Zeit dafür aufwendet, wird es früher oder später schon zu einem Kontakt kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH