» »

Bin ich eine Schlampe?

lvovek0isxs


@Calacirya

wie lange halten Schlampe und Schlampenmann (irgendwie finde ich in diesem Zusammenhang beide Bezeichnungen völligen Quatsch) ihren Level im Soge einer länger dauernden Beziehung aufrecht? Langeweile tritt ein, Gewöhnung ...

rlotscShopf


@lovekiss - rote karte!!!!!!

Eine Schlampe ist für mich eine Frau die nicht sehr wählerisch ist, ständig Druck hat und unüberlegt, wahllos rumbumst.

und das aus deinem mund.

ich hab zwar auch ständig druck, aber deswegen bin ich trotzdem wählerisch und bumse nicht unüberlegt und wahllos rum. dazu wirst du aber morgen noch was von mir hören ;-D

lGovekixss


@rotschopf

das ist schön - erleuchtung mit der taschenlampe

daß das licht aber nicht zu sparsam wird ;-D

l`ovVexkiss


@rotschopf

ich fand den begriff schlampe ja auch gar nicht passend für dich - erleuchtete

rvotsQchopxf


puh - glück gehabt :-)

für's erste date sollte das licht schon sparsam sein :-)

du weisst schon, die versteckten mängel und die verheimlichten sachen kommen sonst alle ans licht.

lBovekSiss


@rotschopf

na die stellen, auf die man sich konzentrieren wollte, sollte man schon noch sehen - das auge gnießt ja mit.

@Siemahlhin

Sehe ich anders - eine Schlampe kann man auch sein, wenn man es andere nicht wissen lässt. Die Handlungen sind es, nicht das Wissen der anderen ;-)

C+alacvirya


wie lange halten Schlampe und Schlampenmann (irgendwie finde ich in diesem Zusammenhang beide Bezeichnungen völligen quatsch) ihren Level im Soge einer länger dauernden Beziehung aufrecht? Langeweile tritt ein, Gewöhnung ...

Nö, nicht wirklich. Dazu ist die Phantasie zu grenzenlos.

"Eine Schlampe ist für mich eine Frau die nicht sehr wählerisch ist, ständig Druck hat und unüberlegt, wahllos rumbumst."

und das aus deinem mund.

ich hab zwar auch ständig druck, aber deswegen bin ich trotzdem wählerisch un bumse nicht unüberlegt und wahllos rum

Ja, wie schnell immer diese Dinge verbunden werden, nicht?

Ständig Druck = nicht wählerisch = wahllos rumbumsen.

eine im aussterben befindliche spezies, blüht heimlich und in der dunkelheit.

aber wer sich nicht scheut im finster draussen, bewaffnet mit der taschenlampe, zu suchen, der kann sich mal einen schnappen

Sag bloss, du machst das! Gehst nachts heimlich joggen, mit Taschenlampe, versteht sich ;-D

lg Grainne

ltovLek'iss


@Calacirya, @Malibooo

Ständig Druck = nicht wählerisch = wahllos rumbumsen.

Mein Sinn war ja genau das abzugrenzen. Ständig Druck ist ja nicht so selten - macht es den Unterschied nicht aus, dabei Köpfchen zu behalten ?

Malibooo: Empfindest Du Dich als wählerisch ?

Nö, nicht wirklich. Dazu ist die Phantasie zu grenzenlos.

Wie lange meinst Du klappt das in (d) einer Traum-Beziehung (viele Jahre, Ereignissen wie Kinder, Berufsstress... )?

Cualac iryxa


Mein Sinn war ja genau das abzugrenzen.

Ständig Druck ist ja nicht so selten - Macht es den Unterschied nicht aus dabei Köpfchen zu behalten ?

Den Kopf bewahren muss wohl sein.

"Nö, nicht wirklich. Dazu ist die Phantasie zu grenzenlos."

Wie lange meinst Du klappt das in (d) einer Traum-Beziehung (viele Jahre, Ereignissen wie Kinder, Berufsstress... )?

Tja, wenn das jemand vorher sagen könnte. Wenn man an der Beziehung arbeitet, wenn beide daran arbeiten, warum soll das dann nicht klappen?

lg Grainne

pPatansito


schlampe?

nich böse gemeint, würde es dir auch nicht ins gesicht sagen, aber ich glaub, wenn ich dich RL kennen würde, würde ich es vermutlich schon ein bisschen denken... und mich auch nur mit bedenken zeigen lassen. ???

jedoch ist das jedem selbst überlassen, und das was andere sagen, kann dir eh sonst wo hin gehn, geht die anderen nichts an.

wenn du das gut findest, bitte.

jedoch würde ich bisschen aufpassen, mit wem du was machst. würde das nicht im engen freundeskreis machen. :-)

lfove=kiass


@ Calacirya

Tja, wenn das jemand vorher sagen könnte. Wenn man an der Beziehung arbeitet, wenn beide daran arbeiten, warum soll das dann nicht klappen?

Ziele, Aufmerksamkeiten, Empfindungen, ja der ganze Mensch ändern, ja entwickeln sich im Laufe der Zeit.

Wenn beide das als Chance sehen und das Gemeinsame erhalten, und sich die Übereinstimmung weiter gut deckt, dann klappt das sicherlich. Das heißt aber auch mit Problemen und unterschiedlichen Lebensphasen gut gemeinsam umgehen zu können.

Aus meiner Erfahrung heraus, und aus der Betrachtung meines Umfeldes, ist das aber verdammt schwierig.

C_ala9cir7ya


Das heißt aber auch mit Problemen und unterschiedlichen Lebensphasen gut gemeinsam umgehen zu können.

Aus meiner Erfahrung heraus, und aus der Betrachtung meines Umfeldes, ist das aber verdammt schwierig.

Toleranz, Offenheit und Kommunikationsfähigkeit sind natürlich Bedingung. Wer hat das/kann das schon uneingeschränkt von sich sagen?

Natürlich kann man sich so auseinander-verändern, dass ein Miteinander kaum noch möglich ist. Das halte ich aber eher, wenn man am Anfang der Beziehung nicht völlig blind war, für unwahrscheinlich.

lg Grainne

w"ildScatbgerlxin


bist keine schlampe

also ich finde nich, dass du ne schlampe bist... zumal das ne bucklige bezeichnung is.

wenn man single is und halt gerne spaß hat, dann muss man seinen trieben freien lauf lassen. ich hatte auch ne zeitlang alle 2 wochen nen anderen. auch one night stands, auch mal mit und mal ohne den RICHTIGEN sex... für mich stellte sich in dieser zeit nie die frage, ob ich ne schlampe bin.

meine kumpels und freunde/innen fanden's zwar verrückt, aber auch spannend. aber nie hat einer gemeint, ich wär 'ne "schlampe"... also weiter so!!! aber denk bitte immer an verhütung (kondome). das war bei mir auch das A und O, auch wenn's oft nicht so romantisch rüberkam, mittendrin das ding aus der handtasche zu zaubern... *g*

f(lamhehRoxle


so lange du nicht in einer festen Beziehung bist, ist es ok sich noch richtig auszutoben. Als Schlampe kann man das nicht bezeichnen, eher als experimentierfreudig

l.ovexkisxs


Natürlich kann man sich so auseinander-verändern, dass ein Miteinander kaum noch möglich ist. Das halte ich aber eher, wenn man am Anfang der Beziehung nicht völlig blind war, für unwahrscheinlich.

Eigenschaften des Partners die wir am Anfang problemlos tolerieren konnten (Rosa Brille), werden im Laufe der Zeit und im Rahmen der Toleranz intensiver - oder immer wiederkehrende Toleranz-Erfordernis nutzt unsere Toleranzbereitschaft ab.

An dieser Stelle bedarf es dann der gemeinsamen Entwicklung und wird für viele Beziehungen so schwierig. Da beweist sich die Güte der gemeinsame Entwicklungsfähigkeit und ob die Menge der Gemeinsamkeiten noch gut deckend ist.

Meine Beziehung geht nun über 22 Jahre und in den Fragen der gemeinsamen Entwicklungsfähigkeit und Toleranz in einen kritischen Zustand. Für mich erstaunlich nach so langer Zeit. Aber hier sicher auch eine Frage der Anpassungsfähigkeit und auch zu großer bzw falscher Toleranz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH