» »

Bin ich eine Schlampe?

L0ukasx76


@ der administrator

Wenn der Thread heißt "Bin ich eine Schlampe?", dann muß man wohl in irgendeiner Form definieren dürfen, was man darunter versteht. Mehr habe ich auch nicht getan. Und wenn mir eine Person, die sich indirekt angesprochen fühlt Beleidigung vorwirft, dann darf ich wohl sagen, daß ich mir eine derartige Aussage nicht verbieten lasse. Getätigt habe ich diese Aussage im übrigen nicht.

Desweiteren finde ich Ihren Beitrag äußerst einseitig gegen meine Person gerichtet. Es mutet doch schon sehr seltsam an, daß man "belegen" soll, ob man wirklich studiert, um als glaubwürig angesehen zu werden. In Ihrer Rolle als Moderator dürfte man eigentlich etwas mehr Objektivität erwarten.

Wenn Sie hier Kritik an meiner Person anbringen, dann frage ich mich schon, wieso dann nicht auch an "Sabine". Genießt die hier irgendeine Sonderstellung im Forum, nach der man sofort eine Abmahnung erhält, sobald man sich mit ihr anlegt?

Rdegi=nax67


Genießt die hier irgendeine Sonderstellung im Forum, nach der man sofort eine Abmahnung erhält, sobald man sich mit ihr anlegt?

Genau diesen Umstand habe ich dem Admin. einmal als Frage oder besser gesagt als Feststellung geschrieben. Das ist in der Tat etwas auffällig und es gibt einige, die das auch sehr stört.

Insgeheim nenne ich sie immer die Forumsmutter ;-D

Bitte, Herr Admin., holen Sie jetzt nicht wieder gleich die Keule raus, ok? Dieser Beitrag enthält keinerlei Entgleisungen oder Kraftausdrücke.

Wenn ich auch kein Fan von Lukas76 bin, so kann ich seine Sicht der Dinge bezügl. dieses Fadens dennoch ein wenig nachvollziehen.

Gruss

Lbu0ka#s:76


@ Yin-T

Ich verwahre mich gegen Deine obigen Äußerungen. Diese weisen nun wirklich erheblich mehr beleidigenden Charakter auf als jeder meiner bisherigen Beiträge in diesem Forum. Und von jemandem, der "Havard" schreibt, brauche ich mir mit Sicherheit keine Belehrung über US-Unis anhören. Und ich kann Dir versichern, ob Du es nun glaubst oder nicht, daß ich an einer der Topunis in den USA studiert habe.

L/ukasx76


@ Regina67

Die Sache mit dieser "Sabine" ist in der Tat mehr als merkwürdig. Zweimal bin ich bisher in diesem Forum mit ihr in Konflikt geraten und zweimal habe ich eine Abmahnung vom Administrator erhalten. Offenbar wird hier mit zweierlei Maß gemessen und gewisse Personen genießen eine Art Artenschutz. Vielleicht sollte mal ausdrücklich gesagt werden, bei welchen Personen dies der Fall ist, damit man sich danach richten kann, wenn schon eine Neutralität nicht möglich ist.

Rweg`ina6x7


Und ich kann Dir versichern, ob Du es nun glaubst oder nicht, daß ich an einer der Topunis in den USA studiert habe

Und was hat diese Tatsache nun mit dem Faden hier zu tun ???

Könntet ihr langsam wieder zum Thema zurück finden. Oder wollt ihr euch demnächst noch eure Zeugnisse gegenseitig zu mailen zum Zensurenvergleich ???

Ob studiert, nur Schule oder Ausbildung ist doch sowas von egal. Es sagt doch über den Menschen überhaupt nichts aus. Ausser dass jemand, der ständig drauf pocht, wie du Lukas oder auch Sabine, dadurch auf mich eher arrogant wirkt.

Ich stehe dazu im krassen Gegensatz! Oder soll ich mir jetzt auch was darauf einbilden, dass ich als vierfache Mutter eine Ausblidung und noch so andere Dinge vorzuweisen habe? Nein, aber ich erfreue mich im stillen daran.

[b]Zurück zum Thema[b]

Eine Schlampe definiert ja nun jeder für sich selbst. Ich kann diese Frage zum Beispiel nicht beantworten. Weil ich bisher noch keine Frau kennen gelernt habe, von der ich gesagt hätte, dass sie ein Schlampe sein könnte. Die Bezeichnung "schlampig" dagegen habe ich schon des Öfteren gebraucht. Aber wo ist der Unterschied ???

Gruss

L6uk0a4s7x6


@ Regina 67

Es ging hier nicht um irgendeine Form von Angabe, was ja in einem anonymen Forum auch recht sinnlos wäre, sondern ich wollte mich nur gegen den herabesetzenden Thread von "Yin-T" wehren.

Zum Thema möchte ich auch noch sagen, daß der Begriff "Schlampe" bei mir nicht zum aktiven Sprachgebrauch gehört, aber aufgrund des Themas dieses Threads muß man sich ja dieses Begriffes bedienen. Der Begriff ist ohnehin viel zu oberflächlich und wenig konkret, um damit eine fundierte Verhaltenskritik üben zu können. In den letzten Jahren scheint es ja auch fast eher schon "in" zu sein, daß sich Frauen selbst als "Schlampe" bezeichnen, um zu provozieren und ihren Widerstand gegen die etablierte Gesellschaftstuktur zum Ausdruck zu bringen.

YJin U- xT


Regina, sorry

Selbstverständlich kann der Thread weitergeführt werden, jedoch muss auch ein gewisser Respekt gewahrt bleiben... [bezieht sich auf vom Moderator gelöschte Fortführungen des Kleinkrieges]

Schlampe, egal mit welcher Auslegung, ist für mich immer schon ein Schimpfwort gewesen. Wer gewisse Wertungen an bestimmten Personen hier im Thread vornimmt und dieses nur aus geschriebenen Buchstaben schlussfolgert, der tut mir, ehrlich geschrieben, leid! Sicher kann mann/frau hier einiges herauslesen! Das grosse Problem ist doch hier eindeutig: Einige sind hier, um andere zu provozieren! Sie aus der Reserve locken! In einem Computerforum wurde auch eine Bezeichnung für solche Leute gefunden: Sie werden als Trolle bezeichnet!

Sicher ist es eben besser diese Trolle auch hier zu ignorieren!

RGeg{ixna67


Ich sehe das nicht so... und kann auch nichts "Trollhaftes"...

... an Lukas Beiträgen erkennen. Ich lasse mich aber immer (fast) gern eines besseren belehren.

Was mich hier massiv stört ist die Tatsache, dass ein User, sei es jetzt Lukas76 oder auch ich (ecke auch gern an), auch nur ein bisschen von der selbsternannten Norm einiger User hier abweichen, dann wird er gnadenlos fertig gemacht. Ich finde das absolut unfair. Z.B. Sabine hat sich total auf Teklord oder auch Lukas eingeschossen. Kannst du dir vorstellen, wie nervig das für manch Mitlesende ist? Mich hat sie dafür fast gesteinigt, dass ich ausnahmlos meine Meinung (ohne Angriff oder dergleichen) zu einer Person gesagt habe, und jetzt tut sie selbst das Gleiche. Nur dass es bei einigen hier "erlaubt" ist, sich so zu verhalten und bei anderen (wie z.B mir) nicht erlaubt ist.

Was soll dieses Messen mit zweierlei Maß? Es geht schon einigen hier so und diese finden das auch nicht mehr lustig. Ich finde das ungeheuerlich und einfach nur fies. So macht das Ganze keinen Spaß :-(

Und wie fast immer, geht natürlich bald alles wieder am eigentlichen Thema vorbei.

d[am^iacnxa


liebe regina67 et al.

die "norm" hier ist keineswegs von einigen usern "selbsternannt", sondern sie ist nachlesbar in der nettiquette und im stgb.

dass user, die seit mehreren jahren hier hauptsächlich immer und immer wieder beiträge mit hohem informationsgehalt und hohem niveau geliefert und zu entwicklung und fortbestehen des forums maßgeblich beigetragen haben, bei der administration ein anderes ansehen haben, als solche, die erst seit einigen wochen dabei sind und in dieser zeit hauptsächlich durch provokationen aufgefallen sind, sollte ebenfalls nachvollziehbar sein. einen "artenschutz" oder sonstigen sonderstatus genießen sie deswegen nicht.

Y~in u-L T


Das stimmt leider, Regina67

Es gibt wohl schon "Personen" hier im Forum, die kann mann/frau ausstehen und welche, die kann mann/frau keineswegs leiden! Diese Sympathien und Antipathien entstehen in jedem "sozialen Miteinander"...

Deswegen macht es allerdings sicher Sinn, sich entweder aus dem Weg zu gehen, oder eben, wenn ein Thema interessant ist, nicht unmittelbar auf diese betroffene Person einzugehen! Dieses wirkt in allen sozialen Interaktionsfeldern, dürfte demzufolge auch hier im Netz (Forum) angebracht sein!

Vielleicht sollte mann/frau eben gewisse Provokationen vermeiden, wobei ich ab und an sicher auch mal provoziere!

In diesem Sinne: Auf ein unbeschwertes "Schreiben" in einem unbeschwerten Forum!

dHamia$na


missnic, ich würde dich bitten, deine behauptungen mal zu belegen. ich sehe die belege für deine behauptungen nämlich nicht.

[MissNic ist nur eine Provokation. Am 20.04.04 20:48 registriert und 40 Minuten später das ganze Forum durchschaut. Ich habe seine Beiträge gelöscht und den Nic gesperrt.]

sabines beiträge sind keineswegs "zu 95% off topic", da leidest du wohl an einer art selektiven wahrnehmung. auch bin ich schon mit ihr "zusammengerasselt" und wurde deswegen keinesfalls gelöscht, nicht mal verwarnt. das problem ist nur, dass gewisse personen hier nicht imstande sind, ihrer sogenannten "meinung" ausdruck zu verleihen, ohne strafrechtliche vorschriften zu verletzen (beleidigung, üble nachrede, verleumdung insbesondere). diesen leuten würde ich mal einen crash-kurs diesbezüglich empfehlen, in ihrem eigenen interesse, denn im realen leben ist es mit einer verwarnung oder sperre bei solchen äußerungen nicht getan. und grundsätzlich gilt dies auch im www. unabhängig vom menschlichen faktor kann das teuer werden, wenn tatsächlich mal jemand anzeige erstattet, und die rechtsprechung ist in diesem zusammenhang zunehmend restriktiv.

G{abriMel Kn;ighxt


Seid toleranter!

Das gilt für alle, keine einseitige Kritik. Die Threaderöffnung war wohl etwas ungeschickt: "Bin ich eine Schlampe?" und wenn dann einer sagt "Eine Frau, die mit 40 Männern schläft, ist für mich eine Schlampe", dann heißt es gleich: "Ich laß mich nicht beleidigen!".

War doch klar das das so kommen musste.

Wo Menschen sind, da sind auch Emotionen.

@Rotschopf

Schön, das du mein Motto zitiert hast: Leben und leben lassen.

d^ami-axna


gabriel knight

die vermutung "dass das so kommen musste", ist imo keinerlei freibrief für beleidigungen, die, ich muss es hier wohl nochmals betonen, auch im www ein STRAFTATBESTAND sind.

ich weiss nicht, was man hier noch schreiben muss, damit einige leute endlich mal kapieren, dass "meinungsfreiheit" nicht gleich "beleidigungsfreiheit" ist.

rLotsVchopxf


@ Gabriel Knight

mein lieber edler ritter!

hier im faden sieht es mit "leben und leben lassen" im moment ziemlich schlecht aus.

gute nacht mein lieber, bis morgen

GrabriMel zKnig(ht


@rotschopf

danke, dir auch eine gute nacht. bis morgen.

@damiana

Ja, man braucht sich aber auch nicht zu mimosig aufzuführen, jede winzige Entgleisung ist gleich ein Straftatbestand - mach das mal bei einem Fußballspiel, da kannst du alle Spieler einsperren, und Trainer und Zuschauer noch dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH