» »

Das erste mal im Puff, eure Meinung?

Daesi,relesqs


Toller Thread, danke für alle Teilnehmer! Der Beste seit langem.

@greenhorn

Ich bekomme bei Dir den Eindruck, daß bei Dir von Anfang an gleich alles perfekt laufen muß. Du hast sehr konkrete Vorstellungen, was NICHT im Spiel sein darf und machst bei den geringsten Zweifel den Rückzieher und denkst "... dann bleibe ich lieber Jungfrau".

Die Maßstäbe, die die Leute heute an sich anlegen scheinen immer höher zu sein. Ich denke, daß das Fernsehen eine große suggestive Rolle darin spielt. Darin haben Teenager schon perfekten Sex mit echten Orgasmen, haben junge Menschen leidenschaftliche, glückliche Beziehungen die natürlich in Hochzeit, Kinder und Hausbau enden. Siehe Filme "Die Hochzeit meines besten Freundes", "Vier Hochzeiten und ein Todesfall", "Schokolade zum Frühstück" und was weiss ich noch mehr.

Wer solche Maßstäbe anlegt, kann nicht glücklich werden denn eine Beziehung zu einer Frau aufzubauen ist auch ein Reifeprozess wie jeder andere auch. Da müssen viele Fehler gemacht werden aus denen man lernen kann. Denn in solch einem Prozess lernt man nicht nur den Partner kennen sondern auch sich selber und seine Eigenarten und wird so automatisch selbstbewusster und attraktiver.

Wer aber von vorneherein solche Herausforderungen ablehnt, hat verloren ohne gespielt zu haben. Dein Argument, dich nicht zum Affen machen zu wollen, zieht daher nicht für mich. Wer nicht wagt, der gewinnt nicht. Ich meine das nicht im Hinblick auf einen Puffbesuch sondern vielmehr die Bereitschaft, überhaupt mal eine Beziehung zu einer Frau aufzubauen auch wenn Sie vielleicht anders geartet ist als das, was Du Dir in Deinen Gedanken zurecht gelegt hast.

@Martin84

Ich glaube, Du bist so ein Typ, der sich gerne in seine eigene Welt einigelt. Gerade Computerspiele verleiten ja dazu weil man ohne jegliche Verbindlichkeit alles anstellen kann und nach dem Ausschalten alles so wie vorher ist. Volles Risiko ohne Konsequenzen eben.

Mit 19 Jahren bist Du aber noch jung und stellst wichtige Weichen für Dein Leben. Wenn Du Dich in Beziehung mit dem anderen Geschlecht unbefriedigt fühlst und so ein Computerfreak bist, warum lernst Du nicht einfach ein paar gleichgesinnte Mädels per IRC, MSN, Yahoo Messenger, FriendScout24 oder ähnliche Services kennen? Auch dort ist ja zunächst alles unverbindlich und wenn Du es mal richtig verbockt hast, wechselst Du Deinen Alias. Bestimmt lernst Du jemanden kennen denn ich finden Deine Topfform keineswegs ungewöhnlich. Ich kenne inzwischen einige weibliche Zockfreaks und noch vielmehr, die auf Metal stehen.

Um auch mit Dir nochmal das Thema Puffbesuch anzusprechen: Ich bin nicht zu diesem Forum gestoßen um hier den großen Puffbefürworter zu mimen. Es gibt aber nach wie vor schlagende Argumente dafür. Man mag es kaum glauben, aber in manchen prüden arabischen Ländern ist es fast üblich, daß Väter ihre Söhne ab einem bestimmten Alter mal zu einer Art Puffmutter schicken, damit diese sie in die Liebe einweiht. So etwas hätte mir mit Sicherheit damals geholfen. Ich wäre wesentlich ungezwungener mit Mädchen umgegangen und hätte zB. mit ihnen reden können ohne sofort eine Erektion zu bekommen nur weil ich diese unbefriedigten Triebe in mir trage, mit denen ich pausenlos daran denken muss, wie sie nackt aussieht oder wie sich ihre Muschi wohl anfühlt.

b!lauXmac?her


Martin, meet us at Leipzig ;-)

Ich bestätige Borbarad: Die "Was DU?" Reaktion würde ich auch so interpretieren, dass sie es sich bei einem reizvollen Typen wie Dir einfach nicht vorstellen konnte.

Leipzig: Sooo selten ist Dein Typus gar nicht, weißt Du. Wenn sich Deine musikalische Toleranz auf den Gothik - Bereich erstreckt, dann nutze doch die Gelegenheit und komm an Pfingsten aufs 13. Internationale Wave Gothik Treffen nach Leipzig: Drei Tage Konzerte, Märkte, Kleinkunst - und eine riesige Zeltstadt. Da findest Du jedenfalls eine Menge Mädels, die auch den ganzen Tag Metal hören. (Ich bin ja nun schon vergeben ;-) , aber wir können einen Met oder ein Kirschbier zusammen trinken - oder fünf...)

Will sagen:

1. Such sie da, wo sie sind.

2. Deine Topffform ist zwar relativ selten, hat aber durchaus ihre Liebhaberinnen - wenn ich bedenke, dass ich verrückt genug war, nicht nur selbst Tage am Computer zu verzocken, sondern sogar meinem Schatz mit größter Spannung zuzusehen, wie er Diablo 1 und 2 durchzockte....

Es gibt sie dadrausen ;-) .

b_l`aumwachSer


@desireless

Möchte Deine Aussage etwas relativieren:

Wer solche Maßstäbe anlegt, kann nicht glücklich werden denn eine Beziehung zu einer Frau aufzubauen ist auch ein Reifeprozess wie jeder andere auch. Da müssen viele Fehler gemacht werden aus denen man lernen kann.

Grundsätzlich stimmt es natürlich, dass man mal was wagen muss, weil es die absolute Gelingen -Garantie nicht gibt. Aber zu sagen, dass jemand mit hohen Maßstäben keine Chance auf Glück hat, finde ich zu hart und nicht zutreffend. Ich denke eher, so jemand hat weniger Beziehungen, aber dafür ist auch weniger Schrott dabei. Das ist zumindest das Fazit aus meinem eigenen Leben.

Ich denke auch, dass das Fernsehen eine zu hohe Erwartungshaltung aufbauen kann - aber nicht (nur) bezüglich der Qualität von Beziehungen, sondern v.a. bezüglich der Quantität. Wenn er "normal" wäre, dass jeder fast ständig liiert ist, wäre in Würzburg, der Single - Hochburg, nicht jeder dritte solo.(ist nur ein Beispiel)

Und dann die Frage: Kann man Ansprüche, die man hat, überhaupt zurücknehemen, ohne dabei das Gefühl zu haben, sich zu verraten? Kann man mit weniger glücklicher werden? Ich hab mich das seinerzeit gefragt, als ich nach meiner 1. Beziehung (von meinem 16. bis 18. Lebensjahr) drei Jahre solo war - klar fragt man sich, ob man zu hohe Ansprüche hat. Aber ich kam zu dem Schluss, dass ich 1. nichts erwarte, was ich nicht auch zu geben bereit bin (absolute Offenheit, Fairness, Freiheiten zugestehen, Achtung, Kommunikationsfähigkeit etc. - also adelige Ansprüche!) und dass ich 2. ohne diese Faktoren keine glückliche Beziehung führen könnte - also besser auf den Ansprüchen beharren, als eine Pizza Ananas bestellen, wenn man sie gar nicht mag ;-) .

Einerseits finde ich es gut, auch mal einer Sache eine Chance zu geben, an die man zuerst nicht so recht glaubt (die Partys, auf die man gar nicht wollte, werden meistens die besten).

Andererseits möchte ich auch die Leute ermutigen, die nur das nehmen was sie wirklich wollen - mein Wunderknabe ist schließlich gekommen (ich staune oft immer noch, dass der echt ist ;-) ), wieso sollte die Traumfrau von Greenhorn u.Co. nicht auch irgendwo da draussen sein? Schließlich will auch keine Frau der Notnagel für einen sein, der sie nur nimmt, weil grade nichts besseres da ist.

B>orba3rad


notnagel

Schließlich will auch keine Frau der Notnagel für einen sein, der sie nur nimmt, weil grade nichts besseres da ist.

Und genau SO eine Ausstrahlung kenne ich von mehreren noch-nie-Beziehungs-Männern aus meiner Umgebung. Da bekommt man als Frau sogleich den Eindruck, der will unbedingt ne Freundin, aber welche ist egal!

Und das klappt natürlich nicht, schliesslich möchte man ja um seiner selbst willen genommen werden, und nicht weil man diejenige ist, die erreichbar ist....

lg,

CJyMaxN


ich gestehe

das ich nur sporadisch reingelesen habe. Eine sache wollte ich zu menschenkind sagen:

Verkleide dich als mann und setz dich 8 stunden an den wöchentlichen stammtisch. Trink a paar halbe. Sei dabei 30 und noch jungfrau (als mann).

Wenn du das gemacht hast weißt du die antwort auf dein ständiges "warum?"

GZreen9hxorn


Ich bin's wieder!

Hier ist was los... Gibt es eigentlich eine Maximalanzahl an Beiträgen pro Thread? Langsam könnte es eng werden!

@DJ:

War damals die Frage nicht eher: Was schmeckt weniger schlimm?

Ich lach mich schlapp! Kannst du Gedanken lesen? Inzwischen bin ich deshalb auch völlig weg von dem Zeug. :-)

@Martin:

ich schaffe es nicht mal einen naeheren Kontakt ohne Hintergedanken an Beziehung aufzubauen

Ich glaube, bei mir ist es eher umgekehrt! Hätte ich bei machen Gelegenheiten an eine Beziehung gedacht, wer weiß, was sich daraus hätte ergeben können...

da ich diese "Ich bin der krazzeszte Gangster von allen" Mentalitaet absolut ablehne

Metaller sind auch nicht alle Klosterschüler... ;-)

Natuerlich versuche ich auch das ganze locker zu sehen, aehnlich wie Greenhorn, aber das von Desireless gesagte bezueglich Verlangen ist vollkommen richtig und Verdraengung kann auch nicht das gelbe vom Ei sein.

Also verdrängen sollte man das auch gar nicht. Der Mensch besteht ja nicht NUR aus der Ratio. Aber jedes Verlangen kompromisslos auszuleben, kann in einer Gesellschaft nicht funktionieren!

Viel viel _viel_ schlimmer wiegt da die Tatsache einfach keine "abzukriegen" und dafuer koennte ich so oft zu einer Prostituierten gehen wie ich will, es wuerde sich nichts daran aendern.

So sehe ich das auch. Das ist nur eine (für andere vielleicht akzeptable) Illusion.

Vielleicht sollte man sowas auch als Kompliment auffassen (sie war ja so geshockt, dass ICH noch keine hatte)

Wer steckt schon in den Köpfen der Frauen... Aber wenn du mich fragst: Natürlich war das als Kompliment gemeint. (Puh! Glück gehabt, dass mir Borbarad da zustimmt! :-) )

@Desireless, Blaumacher & Borbarad:

Desireless hat insofern recht, als dass ich einige Vorstellungen von einer Beziehung habe. Ich weiß, was was sie haben muss und was sie nicht haben darf; gewisse Maßstäbe habe ich also schon. Wie aber bilden sich diese Maßstäbe? Sehe ich nur das Perfekte und versuche es zu erreichen? Oder sehe das Schlechte und versuche das zu vermeiden? Bei mir ist es eher letzteres, das hat Desireless schon richtig erkannt, Respekt!

Sind meine Ansprüche deshalb vielleicht zu hoch? Wie weit muss ich meine Ansprüche also anpassen? Ich verlange keine Perfektion, denn was ist schon perfekt? Ich sicher nicht, und wer Perfektion anstrebt, wird scheitern; das ist wohl wahr! Blaumacher hat aber recht: Das Problem ist nämlich nicht, wie weit KANN man seine Ansprüche senken, sondern wie weit SOLLTE man es tun. Ich will es mal umschreiben: Natürlich bleibt in einem engmaschigen Netz mehr hängen, aber man sollte es nicht so weit zuziehen, dass man sich selbst erwürgt.

In Blaumachers gelungener Analogie...

die Partys, auf die man gar nicht wollte, werden meistens die besten

...steckt jedoch ein Lösungsansatz: Ich bin auf diesen Parties nämlich gar nicht erst erschienen! Das sollte ich wohl schleunigst ändern. :-)

Keine Angst, Blaumacher und Borbarad, ich werde dort keine Notnägel suchen! Erstens hat es niemand verdient, als Notnagel herzuhalten, und zweitens kommt man dann schnell in Verdacht der Notgeilheit - keine optimale Voraussetzung!

Bis dann, euer Greenhorn!

PS: Wird ja immer produktiver hier... ;-)

whuscRhig


@ Desireless

"" Man mag es kaum glauben, aber in manchen prüden arabischen Ländern ist es fast üblich, daß Väter ihre Söhne ab einem bestimmten Alter mal zu einer Art Puffmutter schicken, damit diese sie in die Liebe einweiht. So etwas hätte mir mit Sicherheit damals geholfen. ""

Der guten Ordnung halber sollte hier darauf hingewiesen werden, daß es offiziell in den (manchmal prüden) arabischen Ländern keine Puffs gibt. Daß diese Aufklärungskontakte dennoch stattfinden, liegt an der tiefen Verbundenheit mit der jahrhunderte alten Tradition. Und diese Praxis kann im beschriebenen Fall i.d.R. nur von sehr reichen Vätern unterstützt werden.

Dabei ist es durchaus üblich, daß diesen Liebeslehrerin bei Geschäftstreffen in sog. Teehäusern zunächst mal gestattet wird, den Tee für die Geschäftsgäste zu servieren, was in allen anderen Häusern strikt verboten wäre.

Zeigt einer der Gäste offensichtlichtliches Interresse an der Dame, so wird mehr oder weniger stillschweigend ein bereits vorbereiteter Nebenraum für diese Begegnung genutzt.

Besonders noble "Teehäuser" halten mehrere Serviererinnen und auch Räume zur Verfügung.

Selbst bei den prüdesten Moralisten wird diese Praxis mit Zuspruch bedacht, da die Gäste ja fast ausschließlich aus "ungläubigen, sündigen" fremden Ländern kommen.

Es wird sogar über diese Praxis Gerüchte aufgebaut, daß diese verruchten und 'schmutzigen' Gäste sooo etwas erwarten, wenn sie auf Geschäftsreisen sind.

Bei solchen Teehausbesuchen darf dann auch schon mal der Sohn mit kommen, um Geschäftspraxis zu lernen. Es findet sich also immer eine geschickt eingefädelte Ausrede.

Ehrlicherweise muss aber auch gesagt werden, daß manche arabische Länder regelrecht als Puff dienen, weil (zwar offiziell verboten) dort zum "normalen" Hotelservice persönliche Bedienung durch ausländische Damen gehört. Das sind Länder, die eine Ventilfunktion für die übrigen Länder haben, zumindest was Alko und Weichteilkontakte anbelangt.

.

dQam4ixana


ansprüche

dass man(n) nicht jegliche ansprüche aufgeben sollte, ist imo schon richtig. es gibt aber auch noch eine andere variante: die formulierung von sehr hohen ansprüchen kann auch ein mechanismus sein, in wahrheit dahinterstehende bindungsängste zu verdecken und zu rationalisieren ("es gibt halt niemanden, der meinen ansprüchen entspricht"). ansprüche bis zu einem gewissen punkt ja, aber man muss schon aufpassen, dass man sich über die gründe für seine ansprüche nicht selbst in die tasche lügt.

MSartcin8x4


*schmunzel* der Thread ist mal wirklich aeusserst produktiv, echt klasse

erstmal

@desireless:

Das kennenlernen allein ueber den Computer halte ich fuer SEHR problematisch und bin auch eigentlich nich der typ der sich z.B. bei diesem FriendScout anmeldet nur zu dem zweck Frauen kennenzulernen. Aber vielleicht hast du recht und ich sollte mich einfach mal dazu ueberwinden und in der Hinsicht ein bisschen aktiver sein... auch wenn ich sonst unterwegs bin geh ich halt auch nich so aktiv auf "Frauenjagd", da ich nicht nur weggehe weil ich da Frauen kennenlerne sondern eben z.B. auf nem Metal abend wegen Metal dahingehe. Naja irgendwie vielleicht schwer zu verstehen...

@blaumacher:

guter Vorschlag :-) gegen Gothic hab ich tatsaechlich nichts, obwoohl ich auch da jetzt wieder anfangen koennte zu philosophieren, denn es is denke ich doch teilweise etwas seltsam wie sich manche Menschen in der Szene kleiden (da man sich ja als Individualisten sieht und dann alle das selbe anziehen, schon komisch) . Nur hab ich NOCH kein eigenes Auto (kommt aber bald hoffentlich) und es wird scohn schwer genug denke ich nach Wacken zu kommen, mal sehen ob das ueberhaupt klappt. Will aber unbedingt hin, nach dem geilen Festival im letzten Jahr!

@greenhorn:

Metaller sind auch nicht alle Klosterschüler...

naja, disktuabel die aussage, aber das passt jetzt echt nich hierher...

deine anderen Aussagen kann ich eigenltich nur zustimmen, obwohl ich das mit dem Kompliment immer noch bisschen anzweifle *lach*

D]er_N2e,wton


@ damiana

Die beiden Dinge hängen meistens zusammen und zwar so: Ein normaler Mensch gibt nicht ohne weiteres seine Freiheit auf, sondern nur, wenn ein anderer Mensch richtig gut zu ihm paßt.

bnlaumCachexr


@Martin

(da man sich ja als Individualisten sieht und dann alle das selbe anziehen, schon komisch)

Schon um dieses Vorurteil zu erschüttern, müsstest Du nach Leipzig kommen ;-) (nein, ich kriege kein Geld für meine Schleichwerbung 8-) ). Nur weil 90 % Schwarz tragen, sehen sie noch lang nicht gleich aus - die Mittelalterleute und die Latexleute, die Schwarzpunks und die Vampirelords und -ladies, der SM-Stil und der Piercing-Fetzen-nach 8 Tagen wieder ausgegraben - Look, die Neuheiden, Hexen und Amazonen incl. Rüstung - ganz zu schweigen von dem langhaarig-verwuschelten, Band-T-Shirts-tragenden Metaller-Gesochse ;-)

verzeiht das off-topic - ich denke seit Wochen an nichts anderes mehr ;-)

Das Logistik-Problem kenne ich - bin selber froh, dass wir ein Auto geliehen bekommen haben. Zug geht ja auch, aber mit all dem Gepäck > Stress :-p

[qAvnon`ymxus]


@ kinglowie

zu deiner frage, also ich finde es gibt doch nix schöneres als sein erstes mal mit einer wunderschönen frau die man liebt ...

und wenn's erst mit 20-30 is .....

BNlindGuaxrdian


Hey Martin84

... ich fass es nicht.... gibt es mich wirklich zwei mal ???

Dinge, die wir gemeinsam haben:

- 19 Jahre alt

- noch keine Beziehung :-/

- computerspiel-fanatisch :-D (Grund für oben Genanntes?)

- Metal als Lebenseinstellung

- abgrundtiefer Hass gegenüber HipHop >:(

- gleiche Vorstellung von einem schönen Abend (wichtig: gute Atmosphäre, aktive "Frauenjagd" zu dumm...)

- Ansichten über seltsame Kleidung weiblicher Gothik-Fans

=> auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen....

(und der ist groß, wenn man die Gehirne aller HipHop-Schlampen auf einen Haufen wirft....)

(- wenn du aus Franken kommst, auch das noch ;-D)

was uns unterscheidet:

- ich war letztes Jahr leider nicht auf Wacken... :°(

- ich habe ein Auto :-p

Letztendlich hilft mir die Erkenntnis zwar nicht weiter....

.... aber sie ist zumindest eine Bestätigung dafür, dass ich nach einem Deckel suche, der ein Unique-Item (der Insider musste sein 8-)) zu sein scheint, d.h. es muss nicht zwangsläufig an mir liegen...

Insofern: Viel Glück bei deiner Suche, Leidensgenosse....

BZloLfexld


Hatte mein erstes Mal auch im Puff

Hallo!

Einige haben ja echt schräge Meinungen bzw. Vorstellungen...

Ich war mit 20 auch im Puff, um mein erstes Mal zu erleben. Ich hatte nie zuvor eine Freundin, weil mich Frauen als Partnerinnen nie interessierten. Ja, richtig gelesen, eine Beziehung kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, auch heute nicht mit knapp 30 Jahren!

Also ging ich zu ner Prostituierten um endlich mal zu erleben wie "das" so ist beim GV. Ob die Frau das toll fand oder nicht war mir scheissegal, es ging ja um MEINE Gefühle. Ich hab's nicht bereut, denn es war schön.

Zwei Jahre später hatte ich dann mal eine kurze, aber intensive Affäre zu einer jüngeren Frau, wobei wir auch Sex hatten. So zärtlich es auch war, der Sex mit der Professionellen war erheblich besser. Vor allem auch deshalb, weil ich dort nicht stundenlang rumschleimen musste um endlich zur Sache zu kommen. Jawohl, auch wenn ich das Mädchen lieb hatte ging es mir beim Sex hauptsächlich um MEINE Gefühle und nicht um ihre. (Weshalb sollte man sonst Sex haben - doch nicht ihretwegen...)

Jedenfalls blieb es bis zum heutigen Tag bei der einen "richtigen" Affäre; im Puff war ich aber einige Male wieder, jedesmal ein Erfolgserlebnis. Da ich kein Millionär bin helfe ich mir sonst halt mit SB, was mir übrigens eh die besten Höhepunkte verschafft. Keine Frau, nicht mal eine Nutte, kann das jemals schaffen...

Also Männer, scheut Euch nicht ins Puff zu gehen, das ist weder schmutzig noch verwerflich, höchstens nicht ganz billig. Es lohnt sich... ;-)

ZXot4telxbaer


@ CyMan:

Verkleide dich als mann und setz dich 8 stunden an den wöchentlichen stammtisch. Trink a paar halbe. Sei dabei 30 und noch jungfrau (als mann).

Wenn du das gemacht hast weißt du die antwort auf dein ständiges "warum?"

Hey, die Situation trifft auf mich zu, nur, dass ich 35 bin.

Und nein, mir fällt beim besten Willen kein einziger Grund ein, warum ich in einen Puff gehen sollte.

Ja, richtig gelesen, eine Beziehung kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, auch heute nicht mit knapp 30 Jahren!

Woran das wohl liegen mag... :-/

Ob die Frau das toll fand oder nicht war mir scheissegal, es ging ja um MEINE Gefühle.[...]Vor allem auch deshalb, weil ich dort nicht stundenlang rumschleimen musste um endlich zur Sache zu kommen. Jawohl, auch wenn ich das Mädchen lieb hatte ging es mir beim Sex hauptsächlich um MEINE Gefühle und nicht um ihre. (Weshalb sollte man sonst Sex haben - doch nicht ihretwegen...)

Also Männer, scheut Euch nicht ins Puff zu gehen [..] Es lohnt sich...

Jau, wenn ich mal irgendwann unbedingt Dein Frauenbild haben möchte, werde ich das ganz sicher tun. :-p

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH