» »

Das erste mal im Puff, eure Meinung?

Xeave-ndxel


wate doch einfach auf die richtige ... verderb es dir nicht mit einer nutte .. men ex hatte sein erstes mal bei ner nutte gehabt und heute schämt er sich dafür ...

such dir einfach nen nettes mädl dass du auch anfassen und küssen darfst ... dann gibts nen schönes vertrautes vorspiel und nicht son kühles gehabe wie im puff ... und ausserdem sparst du dir dann deine 30€ für 30 min ...

FUnac


Ich find Puff allgemein Ok, wenns nicht zur Gewohnheit wird, sondern man es nur mal ausprobiert.

YWexz


Zu spät. Ich war schon einige male im Puff und bin in der Hinsicht schon etwas erfahrener :)z

wate doch einfach auf die richtige ...

Und was ist, wenn die richtige Frau nie kommt? Es kann sein, das man nie eine abbekommen wird. Es kann auch sein, das man morgen überfahren wird. Bevor man dem Schicksal vertraut, das es irgendwann "irgendwie" besser wird und auf irgendein Optimismus-Gedudel einknickt (Achtung: das echte Leben ist kein Film indem es immer ein Happy-End gibt!) und nachher hart enttäuscht wird oder gar bereut das man es nie probiert hat, nimmt man es besser selber in die Hand. "Das erste Mal" wird sowieso völlig überbewertet.

PbiiNKdiixCE


Wenn man Achtzehn ist und das erste Mal im Puff hat obwohl man es hätte mit einem Mädchen erleben können dass man liebt finde ich ehrlich gesagt krank!!!!

Aber wenn es so wie bei Captain Future ist finde ich es in Ordnung!!!!

j#unjgfr+awu1x9


Hallo

Ich bin 19 und bin noch immer Jungfrau, meine Freunde hatten alle schon Sex und das mit sehr vielen Mädchen. Wenn sie anfangen über Sex zu sprechen dan kann ich ne mit reden. Also hab ich mir überlegt das ich ins Puff gehen solte und es endlich hinter mich bringe solte. Ich will bloss wissen ob ich es tun solte oder nicht ich bin mir nicht sicher.

Ccolchficixn


Wenn du dir nicht sicher bist dann lass es. Es ist viel schöner wenn man verliebt ist und nicht wenn man dafür Geld gibt...

Ausserdem neigen junge Kerle auch mal gern dazu zu prahlen... Wer weiß ob dir wirklich schon alle so viele hatten wie sie behaupten Oo Ich würde fast behaupten du seist nicht die einzige jungfrau in deinem Freundeskreis, aber die schämen sich vllt (unbegründeterweise) auch und erfinden dann was um sich nicht "bloß" zu stellen.

Überleg dir nen kessen spruch wenn die das nächste mal damit anfangen und lenke das gespräch einfach auf ein anderes Thema.

Du musst dich nicht dafür schämen und das erste mal ist auch nix was man "hinter sich" bringen müsste.

Stress dich nicht, wenns passiert dann passierts und fertig. Es gibt wichtigeres im Leben und du hast doch auch sicher mehr als das mit deinen Kumpels zu bereden (und sie mit dir ^^)!

x7era


Hallo zusammen,

ich will das Thema mal wieder aufgreifen um mal von etwas zu erzählen das ich dieses WE erlebt habe. Doch vorher mal was einleitendes was wohl mal gesagt werden muss!

Zu meiner Geschichte, ich gehöre auch zu einem der "unglücklichen" die mit 28 noch NIE etwas mit einer Frau hatten (auch nicht mit einem Mann). Leider lief es bei dem Thema nie wirklich gut für mich. In frühen Jahren war ich irgendwie verklemmt, ich konnte mit Frauen nichts anfangen. Außerdem war ich irgendwie in einem "komischen" Freundeskreis bei dem es irgendwie keine Frauen (damals Mädchen) gab. Dann kam hinzu dass ich durch zwei Schulwechsel auch meinen Freundeskreis oft neu aufbauen musste. Komisch das ich immer das Glück hatte in Klassen zu sein, die aus mind. 98% Männern bestanden. Das hat sich auch irgendwie abgefärbt. Vor allem in meinem sozialen verhalten und der Einstellung gegenüber Frauen/Mädchen. Irgendwann war ich dann wieder in meiner ursprünglichen Schule und lerne wieder die alten Freunde kennen von damals. Doch die Welt hat sich verändert. Ich war irgendwie immernoch ein Kind, alle anderen waren aber cool und viel erwachsener. Das Thema Kleidung (in der Natur heißen diese Pfau) ist ja gerade um Bereich 15-16 sehr wichtig. Am Anfang konnte ich da nie mithalten, wodurch ich schnell zum Außenseiter wurde.

Ich habe mich dem ganzen leider nie angepasst, war immer mehr Muttersöhnen statt halt das was die anderen wahren. Natürlich ist das auch die Zeit in der die Frauen eher auf die tollen stehen. Wobei das vielleicht auch an der (Werkreal-)Hauptschule damals lag. Wieder war auch das Problem da, dass irgendwie viel zu wenige Frauen da waren. Interessant war ich natürlich nie. Das blieb auch so. Später im Gymi (ein Technisches…) war es dann wieder so, dass nur max. 2 Damen in der Klasse waren. Wo soll man diese also kennenlernen. Auch da war ich noch der Spätentwickler. Interesse an Frauen JA. Aber im Grunde waren alle viel zu weit entfernt. In Diskos war nie was drin. Auch im Gymi habe ich komischerweise ein Freundeskreis (kenne ich bis heute) kennengelernt bei denen auch keine Frauen dabei waren. Irgendwie rottet man sich wohl zusammen.

Nach der Zeit ging es zur BW. Da war ganz bestimmt nicht an Frauen zu denken. Doch dann kam meine Glanzzeit. Ich fing an zu Studieren. Das tolle dieses Mal, ich war in einem Kurs der aus 50% Frauen bestand. Um es ganz ehrlich zu sagen habe ich hier das erste Mal richtig Kontakt mit Frauen gemacht. Dies hat mich auch verändert. Auf einmal fing ich an mich zu verändern. Neue Kleidung und meine ganze Art und Weise. Schließlich hatte ich die Change bei 0 anzufangen. Ich muss nun aber sagen, dass ich damals schon 22 war!!! Wie man sieht mehr als nur Spätstarter. Ich habe mit vielen (auch immer mind. 50% Frauen dabei), auch heute nach dem Studium, eine tolle Freundschaft. Wir sind soz. immer noch eine Gruppe die sich oft trifft obwohl wir heute in ganz Deutschland verteilt sind. Mein bis dato einzig wahrer Frauenkontakt. Doch auch während des Studiums hat sich es nicht geschafft bei der einen oder anderen anzubandeln. Auch wenn ich es unterschwellig versucht habe. Dann ging alles sehr schnell. Auf einmal haben viele Freunde gefunden. Mit denen ich zwar auch super zurechtkommt aber ich habe bei ihren Freundinnen immer das Gefühl habe einfach zu passiv gewesen zu sein. Schließlich weiß ich heute von mind. 2, die sich eine Beziehung mit mir gut vorstellen hätten können. Aber ich versteckte mich dahinter nichts kaputt zu machen, was mich doch von der Persönlichkeit so sehr verändert hat. Vor allem merkte ich, dass ich trotz dessen das ich mich nicht sehr attraktiv fühle auf einmal für Frauen interessant wurde. Man höre meine Geschichten und ich lernte meine Hemmungen zu verlieren.

Und wie ist es nun? Das Studium ist vorbei, ich bin 28, musste wegen einem Job in eine andere Stadt ziehen und jetzt habe ich sogar das Problem von allem getrennt zu sein. Meine alte Heimat, mein Freundeskreis usw. Zum Glück fahre ich jedes WE noch in die alte Heimat und erlebe da am WE immer wieder tolles ;-) Aber es ist halt immer noch hauptsächlich der Freundeskreis aus dem Gymi. Der bei dem es keine Frauen gibt. Was ich heute wohl auch auf einzelne schiebe.

Nun komme ich aber zum eigentlich Thema . Es ging ja um das erste Mal im Puff. Genau darum es auch nun bei mir. Doch so einfach war das bis zum letzen WE noch nicht. Ich habe mich auch immer auf die große Liebe verlassen, doch die fehlt seit 28 Jahren und ich sehe gerade keine Change eine kennenzulernen. Zumindest wenn nur durch Zufall. Leider bin ich in Gruppen sehr aktiv aber wenn ich alleine bin stehe ich da wie ein Brett.

Auch mir geht es aber im Moment mal wieder um das Thema, dass vor ein paar Jahren schon diskutiert und am Ende etwas holprig wurde. Ich habe verschiedene Freundeskreise die aber eigenständig sind und sich nur mal auf meinem Hausparties mal zusammen sehen. Von dem einen Kreis habe ich schon erzählt, die wo keine Frauen sind. Dann gibt es noch den "Hauptschul-Freundeskreis". Klingt komisch… Auf jeden Fall sind das die, mit denen man am meisten Schieß gemacht hat. Waren es irgendwelche Suffaktionen oder sonst was. Dieser Freundeskreis hat aber eine weitere Eigenart. Trotz dass einige eine Freundin haben fahren wir öfters in den Puff!!! Ich fahre da seit Jahren immer wieder mit. Doch jetzt kommt der Hammer. Ich war noch nie bei einer der Damen, habe aber immer so getan als ob ich doch wo drin war. Schließlich teilt man sich ja auf. Mit der Lüge lebe ich seit Jahren, und ich weiß dass es bei denen wichtig ist. Doch ich versteckte mich innerlich immer daher ja die TRAUMPARTERNIN zu finden. Doch das Problem hatten wir ja schon, dass man als "Jungmann" bei bestimmten Themen (die halt dazu gehören) nie wirklich dabei zu sein.

Nun ist aber etwas passiert. Am letzen WE war bei mir wieder eine Party und es wurde sehr ausgiebig gefeiert. Als dann die meisten Gäste kurz vor 4 Uhr gegangen sind. Wollte der letze der noch da war (gehört zu den Hauptschul-Freunden) noch in den Puff gehen. Ich habe mich gewehrt und wollte nicht. Dann hat er gemeint er lädt mich ein (es war ja ne Geb.-Feier)! Ich habe dann aufgegeben und meinte ist das die Change, nach der ich seit Jahren suche? Auch ich habe als Single nicht nur das Bedürfnis nach "Körpernähe" (was ist das überhaupt?) sondern auch mal zu wissen wie es ist (kann man ja täglich kostenlos in I-Net ansehen). Also sind wir bei uns in der Stadt in den Puff. Auf dem Weg dahin wäre ich am liebsten Tot umgefallen! Noch auf den Treppen im Laufhaus wollte ich umdrehen. Als mir mein Kumpel dann eine sehr schöne Frau zeigte. Er hat bezahlt und ich ging rein. Naja viel mehr erzähle ich hier nicht. Aber eines muss ich sagen. Ich war zwar ziemlich betrunken und habe wohl das Ganze nicht so sehr genossen. Aber ich habe da etwas mitgenommen: Die Wärme und das Gefühl mal bestimmte Körperteile einer Frau angefasst zu haben! Es war einfach nur interessant und toll das mal zu fühlen!!! Es ging bestimmt nicht um liebe. Aber ich habe etwas entdeckt, dass ich nicht kannte. Woher auch ??? Das interessante ich bin immer noch Jungmann weil ich es erst mal beim BJ belassen habe. Wie geht es weiter. Interessanterweise will ich mehr. Nun bin ich auch davon überzeugt doch etwas mehr dachdruck zu machen. Seit es über Partnerbörsen oder sonst was…

Also: Habe ich es bereut: NEIN!!! Den auch ich mache das gleiche durch wie Captain und Co. durch und nun weiß ich zumindest mal was ich bisher verpasst habe. Das alleine macht mich im Moment noch am meisten traurig :(

G>las[erfme8i<ster


Mein Tip: Mach mal einen richtig schönen UIrlaub in Thailand, Kenia, Tansania, Kuba, Brasilien oder so. Da hast du viel Sonne, super Strände oder Landschaften und jede menge heiße Girls. Für ein paar € kannst Du da jede menge Spass haben und die Mädels dort sind echt glücklich mal einen jungen, knackigen Burschen als Tilak zu haben und keinen Knacker von 50+ Jahren mit Altersdifferenz von mind. 20 Jahren.

Da schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe: Erstens hast Du eine fantasitische Zeit, viele schöne Erlebnisse und dein Hunger nach Nähe wird gestillt und zugleich unterstützt Du nicht nur das Mädel, sondern mit deinen paar Euros wird die ganze Familie der Lady gut genährt.

Aber lasst Dich nicht täuschen. Wie heißt es immer so schön: "Du kannst die Lady zwar aus der Bar bringen, aber nicht die Bar aus der Lady."

S(ouxly_


Ich finde Frauen unterschätzen oft den Unterschied zwischen Emotionaler Befriedigung (Sex mit einer Person die man liebt) und rationaler/egoistischer Sexueller Befriedigung (zum Beispiel im Bordell)

Bei Puffsex fehlt aber all das was richtigen Sex schön macht.

- Zeit (die kostet nämlich ordentlich Geld)

- Liebe

- Vertrauen

- das Gefühl sich fallenlassen zu können

- eine Partnerin, die sich wirklich für deine Person interessiert, nicht nur für das Geld

- eine entspannte, angenehme Umgebung

- echte Geilheit der Partnerin

- Kuscheln/Einschlafen danach

Um genau das geht es sich aber beim "Puff Sex" nicht, sondern umgangssprachlich und etwas vulgär formuliert: Es geht darum das einem das Hirn aus dem Schädel gefickt wird.

Also pure rationale/egoistische sexuelle Befriedigung, nicht mehr und nicht weniger. Und das ist echt nicht so schlecht wie manche denken...

h%artluauer


Hallo Zusammen,

ich hatte mein erstes Mal sehr jung im Bordell und habe es nie bereuht. Mittlerweile liegt mein erstes Mal schon fast 10 Jahre zurück. Ich finde das Erste Mal ist ein besonderes Ereignis, sollte jedoch nicht total überbewertet werden. In den meisten Fällen hat man das Erste Mal sowieso nicht mit seiner späteren langjährigen Lebenspartner oder Ehefrau. Als Teeny wo normalerweise das Erste Mal stattfindet, hat man bei seiner ersten Freundin sowieso andere Prioritäten als wie für eine Lebenspartnerin. Vor allem haben gerade die Teeny-Männer-Jungfrauen (denke da an mich selber) es besonders schwer mit ihrer Geilheit. Die Lust ist unendlich, man hat bereits eine Latte beim Anblick leicht bekleideter Mädels und wünscht sich endlich ein Mädel nackt vor sich zu haben, anzufassen, zu erkunden und letztlich endlich einmal in einem Mädel Druck abzulassen. Alleine die Erkundung des weiblichen Körpers ist aber hier schon eine unheimliche Wohltat für den eigenen Körper und Geist. Aber gerade als junger Teeny hat man es da nicht immer leicht sich mal austoben zu dürfen. Es geht hierbei also primär meist um das Sexuelle am ersten Mal als die reine Liebe. Als junger Teeny-Mann und Jungfrau lassen aber gerade einem die Mädels im eigenen Alter, die 16jährigen die dann auf 18jährige und älter stehen, oder zumal die etwas reiferen Mädels zwischen 18 bis 20 meist nicht ran. Die jüngeren Mädels sind meist jedoch nicht soweit, was auch verständlich ist, um sich mal als 16jähriger Junge austzutoben. Es führt dann nicht selten dazu, dass die 16jährigen Jungs sich versuchen junge Mädels zwischen 13 und 15 zum ersten Mal zu überzeugen weil es so unheimlich juckt. Das führt dann auch nicht immer zu den Besten Erlebnissen. Aber auch als älterer Jungmann muss ich den Antworten weiter oben recht geben. Nicht jeder begegnet immer irgendwann mal seiner Traumfrau und man sollte endlos warten. Ich sehe keinen Sinn sich auf das erste Mal aufzusparen und dermaßen zu quälen. Vor allem gibt auch alleine der Sex (natürlich in der Partnerschaft mit der Freundin und Liebe wesentlich anders und "mehr") trotzdem Lebensqualität, psychische und körperliche Zufriedenheit. Ich habe einen Freund der eigentlich bis 20 Jahren immer gut bei Mädels ankam, aber leider noch Jungfrau war. Er war vielleicht nur ein bisschen zu schüchtern. Er hat sich irgendwann entschlossen auf die richtige Frau zu warten und sah darin nun sicherlich mit anderen Beweggründen einen spirituellen Sinn. Er war und ist weder schwul oder hat andere sexuelle Neigungen und war/ist bis heute obergeil auf Mädels (von ihm hatte ich meine ersten Pornos). Jedoch wird er von Jahr zu Jahr was Mädels anbelangt verschlossener und quält sich unheimlich und ist bis heute Jungfrau. Ihm hätte ein erstes Mal im Puff für sein Wohlbefinden unheimlich viel gebracht. Vor allem einmal Mädels anzufassen und sich gehen zu lassen.

Soviel mal als Anmerkungen zu so einigen Anworten die ich bisher oberhalb meiner gelesen habe.

Ich finde es durchaus gut sein Erstes Mal in den Puff zu gehen. Man sollte jedoch darauf achten das man nicht abgezockt wird und sich den Laden genau ansehen. Das größte Problem ist sicherlich das man nicht weiß was einem erwartet und gerade als Anfänger und Jungfrau übernervös ist. Der Rat von einem erfahrenen Puffgänger der vielleicht auch das Ganze für den Jungmann für das erste Mal arrangiert wäre sicherlich ideal. Bei den derzeitigen Preisen sollte man gerade für das erste Mal schon so ca. 150 bis 200 Euro einplanen das es richtig gut wird. Der Vorteil am Puff ist das man sich die Mädels heute meist schon im Internet raussuchen kann. Es gibt heute ein ganz tolles Angebot an hammergeilen, supergepflegten und tollen Frauen jeden Typs. Es ist sicherlich für jeden Geschmack und Wunsch was dabei. Gerade für Teeny-Jungmänner findet sich sicherlich für das erste Mal das Paradies auf Erden auch wenn es nicht die eigene Freundin ist. Ich gehe bis heute wenn ich solo bin eigentlich regelmäßig ins Bordell und probiere auch immer mal wieder neue aus. In dreiviertel der Fälle habe ich nur super nette und freundliche Mädels erlebt. Gerade Jungs unter 30 haben da sowieso einen Pluspunkt bei den Mädels in den Puffs. Was ich den Jungmännern empfehlen kann das Ihr Eier und Latte gut rasiert, da blasen die Mädels doppelt so gerne! Gepflegtes und sauberes Erscheinungsbild versteht sich von selbst und dann kann es losgehen. Ihr könnt dann ganz die Einblicke, und Euren Körper genießen. Die Mädels kümmern sich dann professionellst um den Gummi und Ihr könnt Euren Körper was gutes tun. Ihr werdet sehen ihr seit ein neuer Mensch wenn Ihr von so einem geilen Mädel geht.

Also Jungmänner von Teenys bis 30 ich kann Euch nur ermutigen mal in den Puff zu gehen und es Euch mal richtig gut gehen zu lassen. Quält Euch nicht so sehr und tut was.

Viele Grüße

PLadrxe


Liebe Leute

Es ist mit Sex nicht änderst als mit allem anderen

No Risk No Fun!!!!

Wen ihr euch verliebt Dan macht nicht den Fehler es der

Person zu sagen das nennt man sonst tot quatschen

Nemt si in den arm oder küst sie mal sanft

Keine Angst Nr eventuelle orgelte hat noch keinen ge Kilt

Ps nix is sexyer als Selbstvertrauen :-D

J'erom8eHB


So hier äußert sich dann mal jemand der sein erstes mal im Puff hatte. Wieso hatte ich mein erstes mal im Puff?

Ich sage von mir selber ich sehe nicht schlecht aus und bekomme auch mal Komplimente aber damals war die Angst vorm Versagen für mich extrem groß und somit sank auch mein Selbstbewusstsein. Ich habe zwar Mädels kennengelernt aber es nie weiter als küssen kommen lassen, da ich wie gesagt nicht versagen wollte und kein Bock auf Geplapper hatte.

Irgendwann war ich dann mit meinen Kumpels unterwegs und gegen Morgen auf dem Heimweg und sehe das ein gewisses Bordel noch aufhat. In meinem angetrunkenen Zustand sagte ich mir nur so jetzt tust du es und hast dort dein erstes mal ohne Stress und Angst. Ich dann da rein, völlig verunsichert an den Tresen gesetzt, nen Bier bestellt und da kam auch schon die erste Dame zu mir, welche auch genau mein Geschmack war. Mein Alter, schlank, tolle Augen und nen geiles Outfit. Sie fragte mich ob ich auf Zimmer möchte und als ihre Hand in meinen Schritt wanderte sagte ich ja gerne, trank aus und ging mit ihr nach oben. Auf dem Weg nach oben sah ich nur ihren nackten Hintern unterm Rock und als wir angekommen war gab ich ihr das Geld. Dann kam sie irgendwann wieder, ich schon ausgezogen und sie fing an mich zu verwöhnen. Nach ca. 45 Minuten war ich fertig und hattes folgendes gelernt. Blasen gefällt mir sehr und Missi und Doggy mag ich noch mehr. ;-D

Nach dem Besuch hatte ich ein solches Selbstvertrauen gewonnen das ich keine Angst mehr hatte und ich mir regelrecht die Hörner abgestoßen habe. :-p Und auch war ich zwischendurch mit nem Kumpel mal wieder im Bordell, wenn es in der Kneipe/Disko mal nicht geklappt hat oder alles zu hatte und wir wollten noch was trinken.

Meine Freundin weiß das ich viele Bekannschaften hatte und auch regelmäßig im Bordell ware. Sie findet es zwar nicht toll aber sie sagt auch das war vor ihrer Zeit und ihr gefällt es das ich offen und ehrlich bin. Ich gehe selbst heute noch ins Bordell allerdings verschwindet mein Kumpel dann auf das Zimmer und ich warte solange unten und genieße meine 1-2 Bierchen für 10 Euro. :|N

Fazit: Nicht jeder geht ins Bordell, weil er keine abkriegt oder sonstiges, denn es kann viele verschiedene Gründe haben. Mein Kumpel geht dort hin, weil er keine Lust auf die ganze Anmachkacke( sein O-Ton) hat und es lieber unkompliziert mag. Jeder so wie er will und mag. :)^

Liebe Grüße

E;hemal4iger MNutzier (#4572223x)


ich hatte zwar mein erstes mal nicht im puff, aber ich finde es ist völlig egal, mit wem man sein erstes mal hat..

ich finds eher lustig, wie immer (fast) alle schreiben "das erste mal ist ja was besonderes, hebs dir für einen ganz bestimmten menschen auf", etc.

um ehrlich zu sein: ich fand mein erstes mal damals ziemlich lahm. und es ging da nicht nur mir so.

einige kumpels und ich (sowohl m, als auch w) haben letztens darüber sogar diskutiert und die meisten waren vom ersten mal enttäuscht.

auch in foren, etc. habe ich bei threads wie "wie war euer erstes mal?" oder "wann hattet ihr euer erstes mal?" oftmals gelesen, dass die meisten mit dem ersten sex mehr oder weniger unzufrieden waren.

also warum nicht gleich mit einer "professionellen"?

versteh einfach nicht warum gerade beim sex alle so ein ding um das "erste mal" machen.

den ersten flug hebt man sich auch nicht auf bis man ne fernreise mit 14h flugzeit macht oder man wartet mit dem ersten auto auch nicht bis 30, um sich dann gleich nen benz in die garage zu stellen..

jaja, diese vergleiche hinken ziemlich, aber ich denke ihr wisst ungefähr was ich meine :=o

also nochmal zusammengefasst: ich hatte mein "erstes mal" zwar nicht im puff (hätte es im nachhinein jedoch wohl lieber dort gehabt ;-D), finds aber völlig okay und versteh nicht warum soviele menschen da etwas verwerfliches darin sehen..

T!asteRnakrMobxat


@ caluabeer

Das kommt meiner Meinung nach daher, dass viele Leute einfach falsche Vorstellungen haben, was in einem Puff tatsächlich passiert. Gerade Frauen haben da oft ganz eigenartige Auffassungen dazu, obwohl ihnen klar sein müsste, dass auch der eigene Traummann mal Paysex hatte oder ihn haben wird – oder wie kommen die Besucherzahlen im Rotlichtviertel zustande?

Ich glaube, dass man gerade als "Anfänger" einige Fehler machen kann und dann letztlich bei einer Dame landet, die die Unerfahrenheit ausnutzt, Zeitdruck macht, Geld nachfordert usw.

Daher würde ich demjenigen, der unbedingt möglichst schnell sein erstes Mal bei einer Professionellen haben möchte raten: Spare fleißig und "leiste" dir ein Date über mehrere Stunden; natürlich nicht im Billigpuff oder Laufhaus! Sag gleich zu Beginn, dass du aufgeregt bist, weils das erste Mal ist und lass sie machen.

Y$eaH


Kumpel hat es vor kurzem gemacht, ich hatte ihm davon abgeraten. Ende vom Lied war er hat keinen hochbekommen und hat Geld verschwendet, das zweite mal war er auch da, es war besser.

Das dritte mal hat er es richtig gemacht und es war keine Prostituierte.

Fazit: Zur Angstüberwindung vorm ersten mal ganz Okay, wenn man aber Selbstbewusst genug ist sollte man es unterlassen, es ist zu schön um es mit einer käuflichen zu ruinieren, auch wenns nur 1 Minute dauert :P

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH