» »

Stehen Männer wirklich auf Schlampen?

B~e.autyx20 hat die Diskussion gestartet


Manchmal weis ich einfach nicht was ich denken soll. Einerseits kucken Männer immer Frauen hinterher die billig angezogen sind und finden das super geil und anderer seits lästern sie auch total über Schlampen und finden sie echt scheisse!

Sind Männer schizo?

Antworten
S:chlumpDfina


Männer stehen auf Weiber die sich sexy anziehen ja sogar richtig schlampenhaft..aber nur in ihrer Fantasie oder für Sex. Zuhause haben sie dann doch lieber eine hübsche ruhige Frau die sich nicht so verdammt Sexy kleidet. Ich glaube Männer brauchen das 1 die schlampig ungehemmt und tabulos ist. 2 eine die für den Haushalt da ist mit der er kuscheln kann und sich überall sehen lassen kann.

Fazit hier: Männer stehen auf Schlampen für den Sex. :-).

Meine Meinung.

S4chlum|pfi`na


Männer stehen auf Weiber die sich sexy anziehen ja sogar richtig schlampenhaft..aber nur in ihrer Fantasie oder für Sex. Zuhause haben sie dann doch lieber eine hübsche ruhige Frau die sich nicht so verdammt Sexy kleidet. Ich glaube Männer brauchen das 1 die schlampig ungehemmt und tabulos ist. 2 eine die für den Haushalt da ist mit der er kuscheln kann und sich überall sehen lassen kann.

Fazit hier: Männer stehen auf Schlampen für den Sex. :-).

Meine Meinung.

P7sychyon/aut


Hey, kensst du nicht den Spruch "Hausfrau und Hure".....oder war das "heilige und Hure" ;-)

Klar, Schlampen können schon ziemlich anturnend sein. Aber wie immer im Leben ist IMHO Facettenreichtum der Schlüssel......

Also: ich möchte keine Schlampe als Frau. Aber eine Frau die auch mal Schlampe sein kann :-)

cu

Psychonaut

JEustA a <DreamTexr


ich möchte keine Schlampe als Frau. Aber eine Frau die auch mal Schlampe sein kann

Sehr schön auf den Punkt gebracht, Kompliment. Genauso seh ich das auch.

Ich glaube Männer brauchen das 1 die schlampig ungehemmt und tabulos ist. 2 eine die für den Haushalt da ist mit der er kuscheln kann und sich überall sehen lassen kann.

Stimmt, und im Idealfall in Personalunion. :-)

fDragenTragxen


Was ist denn eigentlich eine Schlampe? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Jemand, der sich körperbetont kleidet ist gleich eine Schlampe? Kann doch wohl nicht sein.

Jemand der eine Vielzahl sexueller Kontakte pflegt? Wen geht das etwas an?

Außerdem würde ich auf die Meinung von Männern ohnehin nichts geben.

BPeautyx20


also das wort SCHLAMPE hat seine Definition ja eindeutig gefunden in unserer gesellschaft.

eine schlampe ist:

-eine frau, die sich billig kleidet

-die mit vielen männern ins bett steigt

-anderen frauen die männer ausspannt

-fremdgeht

und und und

CcoCito


Definitiv JAAAAAAAAAA!!!!!!!!

Ich liebe Schlampen!

;-D ;-D ;-D

G}reen[horxn


Schlampen...

Das ist doch das Problem "Stehen alle Frauen auf Arschlöcher" aus der anderen Perspektive. Auf der einen Seite der Mann, der sich alles nimmt, auf der anderen Seite die Frau, die ihm alles verspricht. Primitives Rollenverhalten, das eigentlich schon lange in den Orkus gehört, trotzdem gelegentlich noch anzutreffen ist. Die Regeln sind halt viel einfacher...

>

fragenragen

Außerdem würde ich auf die Meinung von Männern ohnehin nichts geben. <<

Trifft das auf Deinen Beitrag auch zu? ;-)

fXra2gencraCgen


Alles klar.

Mit wievielen Männern eine Frau ins Bett geht, bleibt ihr überlassen, darüber habe weder ich, noch jemand anders sich ein Urteil zu erlauben. Ebenso wie ich mir herausnehme, zu versuchen, mit vielen Frauen ins Bett zu gehen.

Eine Frau sollte sich der Situation angemessen kleiden. Ist die Situation entsprechend, darf sie sich auch gerne aufreizend (billig?) kleiden, auch wenn es nicht mein Fall ist.

Anderen Frauen die Männer ausspannen ist natürlich keine feine Sache, sollte man besser lassen.

Fremdgehen finde ich nicht gut.

Kurz: Ob eine Frau eine Schlampe ist, ist mir völlig gleichgültig, solange sie nicht mit mir zusammen ist und ich deshalb die Sorge haben muss, dass sie fremdgeht.

A$venOtuMrxia


toll ich ahbe auch schon einer frau den kerl ausgespannt bin ich da gleich eine schlampe oder muss sich das summieren :-)

PUsych>onaxut


Also ich denke die wohl doch sehr weite Bandbreite der Definition von Schlampe wird in diesem Thread noch zu Problemchen führen.... ;-)

Ich bezog mich z.B. in meinem post nur auf "ungehemmt und tabulos", jaaaa billig ist manchmal auch ok.... ;-) Fremdgehen ist da schon sehr grenzwertig. Das wort an sich impliziert IMHO schon einen Vertrauensbruch. Und mangelndes Vertrauen bzw. Bruch desselben hat nun in Beziehungen oder sexuellen Spielchen nun wirklich nix verloren.

"Obzön", und ob dat sön is :-)

cu

Psychonaut

Z#oWtCtelb,axer


toll ich ahbe auch schon einer frau den kerl ausgespannt

Mit Verlaub, aber das hast Du ganz sicher nicht...

Noch nie hat jemand einem anderen den Partner ausgespannt. Das geht gar nicht.

Wenn eine Beziehung stimmt, dann kann kommen wer will - er wird abprallen.

Der Seitensprung ist doch erst die zweite Stufe. Die erste Stufe ist die Bereitschaft dazu. Und die entwickelt sich doch weit vorher. Und zwar aufgrund von Differenzen innerhalb der Partnerschaft.

Zum Gelingen einer Beziehung gehören immer zwei. Zum Scheitern derselben folglich logischerweise auch - und nicht etwa plötzlich drei.

Wenn also ein Nebenbuhler einen Partner ausspannt, dann ist der Nebenbuhler vollkommen unschuldig - er hat ja schließlich keinen Partner, den er betrügen könnte (in der einfachen Konstellation ;-)...).

Der Unsaubere, das Unschöne, der Betrug, der findet innerhalb der Partnerschaft statt. Der Nebenbuhler (oder die Nebenbuhlerin) ist aber kein Teil dieser Partnerschaft, in diesem Kontext also auch keine Rechenschaft schuldig. Der einzige, der sich rechtfertigen muss, ist der betrügende Partner.

Einzige Ausnahme: Das Paar gehört zum Freundeskreis des Nebenbuhlers. Dann würde der Nebenbuhler Betrug an einem Freund/ einer Freundin begehen, und das gehört sich einfach nicht.

Ansonsten aber ist der Vorwurf: "Der/die hat unsere Beziehung kaputtgemacht, weil er/sie mit meinem Partner geschlafen hat" einfach nur stumpfsinnig, weil falsch.

S<telzlxi


danke, Zottel

also so schön hat das noch nie jemand auf den Punkt gebracht, mein Kompliment!

BOeaCu%ty20


ich geb da zottel auch total recht! naja viele frauen leben ja nach der devise : wenn ich etwas will, dann hole ich es mir auch!

meiner meinung nach ist eine frau keine schlampe wenn sie mit vielen typen poppt oder sich billig anzieht, weil es ja ihr ding ist. ich würd es nicht tun. aber wenn eine frau einer anderen frau den typen "ausspannt" dann finde ich das wohl billig, weil man sowas einfach nicht macht, denn es gibt genügend männer die solo sind, da muss man nicht unbedingt einen mann haben der vergeben und womöglich noch verheiratet ist. was du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem andern zu! aber das muss jeder für sich wissen wie weit er geht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH