» »

Stehen Männer wirklich auf Schlampen?

A.s7pasixa


rot-orange

da hast du bestimmt recht!

Aber es ist in meiner Vorstellung kein Gegensatz, wenn ein Mann ein guter Liebhaber sein soll und gleichzeitig auch zur Arbeit geht und den Müll rausträgt .... (auch wenn diese unglaubliche Kombination selten genug ist ;-D)

Hingegen ist eine Frau, die asexxuell ist und zugleich (manchmal) zu einem tabulosen Monster mutieren soll, irgendwie ein Widerspruch...

riot-o$raYnge


Nein bitte: kein Widerspruch!

Ich glaube diese Menschen die Intelligent, sensibel und sonstwas und sexuell attraktiv und aktiv sind, sind seltener, aber es gibt sie auf beiden Seiten. Viele in diesem Forum berichten ueber solche Partner. Diese Menschen gibt es, man muss sie nur finden. :-)

Seit dem ich muskeltrainiert, und gestaehlt morgens den Muell nackt rausbringe, sind meine Nachbarinnen auch viel netter. So einfach ist es ein Traummann zu sein .... ;-D

ZWot*teYlhbaxer


@ Aspasia:

Die ideale Partnerin soll im Alltag keineswegs asexuell sein. Und zum tabulosen Monster (welch ein Ausdruck ;-D), die sich auf alles stürtzt, was ein Y-Chromosom aufweist, sollen sie schon mal gleich gar nicht mutieren. ;-)

Wo also ist der Widerspruch?

MIarJiaMag'dalexna


rot-orange:

Seit dem ich muskeltrainiert, und gestaehlt morgens den Muell nackt rausbringe, sind meine Nachbarinnen auch viel netter.

8-) '

CCoitxo


Ich möchte keine Mauerblümchen oder braven Mädchen

Ich möchte fürs Bett, aber auch gerade für eine Beziehung eine Frau die mir sexuell und intellektuell ebenbürtig ist. Ich bin selbstbewußt - manche würden sagen unbescheiden ;-) - genug um zu erkennen, daß das schwierig ist, habe aber in der Vergangenheit schon mehrfach die Erfahrung machen dürfen, daß es solche Exemplare gibt.

Was die vermeintliche Schizophrenie der Männer angeht, so habe ich die Erfahrung gemacht, daß Frauen auch dahin tendieren. Aufgrund meiner Leidenschaft für das andere Geschlecht bin ich selbst schon des öfteren als männliche Schlampe bezeichnet worden. Lustigerweise genau von den Frauen, die sich dann bei der erstbesten Gelegenheit selbst über mich hermachten oder machen wollten.

Insofern, ich habe meinen Spaß und staune über die Menschen.

;-)

AUcidxdd


schlampen = zzz

ALspxasia


*lol*@rot-orange!

@ Zottelbaer:

Ich habe doch nur ein wenig übertrieben.... ;-)

@coito:

Ich möchte fürs Bett, aber auch gerade für eine Beziehung eine Frau die mir sexuell und intellektuell ebenbürtig ist.

Schon klar, aber es geht hier nicht darum, dass jeder irgendwie jemanden will, der möglichst viele gute Eigenschaften auf einem Haufen hat.

Ich wollte eigentlich nur behaupten, dass die Ansprüche bezüglich einer Frau widersprüchlich werden, wenn sie einerseits "seriös und unbescholten" und andererseits "tabulos und sexuell freizügig" sein soll. Das IST ein Widerspruch!!

ZIottvelbajer


Wieso sollte eine Frau nicht "seriös und unbescholten" in der Öffentlichkeit, aber "tabulos und sexuell freizügig" zu Hause sein? Und zwar nicht, damit der Partner "alles" hat, sondern weil sie selbst es so will?

Viele Leute schaffen einen solchen Spagat.

Nach außen hin lieb und bieder, aber wenn's dunkel wird... huiiiii.

Wenn niemand ein solches Doppelleben führen würde, gäbe es keinen Fall Dutroux: Der konnte auch jahrlang nach außen hin seriös wirken, im stillen Kämmerlein aber ganz andere Sachen tun.

Und nein, ich stelle ich stelle Spaß an Sex nicht auf die eine Stufe mit Pädophilie. >:(

Nur um Mißverständnissen vorzubeugen. ;-D

Ich meine nur, das ist halt die "Dr. Jekyll und Mr. Hide"-Geschichte.

AnspaSsia


Zottelbaer

Wieso sollte eine Frau nicht "seriös und unbescholten" in der Öffentlichkeit, aber "tabulos und sexuell freizügig" zu Hause sein? Und zwar nicht, damit der Partner "alles" hat, sondern weil sie selbst es so will?

Da hast du wohl recht! Das Dumme dabei ist nur, dass man es solchen Frauen nicht ansieht! Wie willst du einem Mann rüberbringen, dass du Spass an Sex hast, wenn du nicht danach aussiehst? - Läufst du zugeknöpft herum, halten dich doch alle für nen Blaustrumpf!!!!

D7er_tNexwton


@ Aspasia

Wie willst du einem Mann rüberbringen, dass du Spass an Sex hast, wenn du nicht danach aussiehst? - Läufst du zugeknöpft herum, halten dich doch alle für nen Blaustrumpf!!!!

Keineswegs. Ist doch bekannt, daß die "Braven" die "Schlimmsten" sind ;-D

GIreenhoxrn


Bild der Frau

Wenn ich die bisherigen Beiträge mal prägnant auf den Punkt bringe, sieht für viele Männer das Ideal so aus:

Die Frau gehört an den Herd – und zwar nackt! ;-D

Kann ich das so notieren? Ich habe nämlich so ein dumpfes Gefühl, dass ich mein Frauenbild wohl mal "optimieren" sollte...

ZXotte,lbaxer


Yep, so sieht die Macho-Idealfrau wohl aus... :-/

Zum Glück bin ich kein Macho. ;-D

tIheoqrie


welche männer wollen wir denn eigentlich, mädels?

den "schlamper"...?

kichernd und an versiffte junggesellenbuden denkend,

A_ncxk


Da fällt mir immer wieder ein Spruch ein: Stille Wasser sind tief.

(Manchmal auch dreckig) ;-D

S/üssYerJa6nny


Mir ist ansich egal wie sie ist...

aber SIE sollte schon:

* naturliebend

* antimaterialistisch

* experimentierfreudig

* leidenschaftlich

* phantasievoll

* 100 % ehrlich

* romantisch sein!

In diesem Sinne, es ist alles möglich, genießt, was Ihr liebt und beschenkt Euch gegenseitig mit Stunden. die Ihr nie vergesst!

LG

Janny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH