» »

Stehen Männer wirklich auf Schlampen?

rVasi~ertExR


Schlampen ???

was ist den das ??? Etwa Frauen, die sich mit knapper, transparenter, koerpernaher Bekleidung schmuecken und auch derart bei TAGESLICHT an die Oeffentlichkeit gehen, vielleicht auch noch so zu Schule oder Arbeit ??? Ja wo sind wir denn ??? Etwa (wieder) im finsteren (politisch korrekten) Mittelalter? :-(

c+lam


Hallo,

eine etwas andere Erfahrung aus Untersuchungen. Denn Anfang der 70er Jahre diskutierte man, in einschlägigen Fachzeitschriften, die Kleiderordnung in Banken. Die Jeans schienen in allen Lebensbereichen Einzug zu halten. Warum denn nicht bei Banken?

Man starte eine Untersuchung, wie der junge Kunde 16 - 23 Jahre sich den Mann am Schalter vorstellen könne. Keiner der Befragten hatte Probleme mit einem hinter dem Schalter über einfache Geschäfte zu sprechen. Diese Personen hätten das auch begrüßt wenn die Kleiderordnung nicht so streng wäre. Jetzt kommts, eine Beratung über Bankgeschäfte mit längerem Zeithorizont, wollten die Leute nur mit einem Mann (Anzug und Krawatte / Frau (biederes Kostüm) adrett gekleidet, führen.

So denke ich ist es heute. Man kann "anstößige" oder "aufreizende" Kleidung durchaus sehen, ohne es abwertend zu betrachten. Den, den man sich an seiner vorstellt, will man lieber bieder haben.

Ciao.

ZFott9eElbaexr


Ja wo sind wir denn Etwa (wieder) im finsteren (politisch korrekten) Mittelalter?

Unterschätze das Mittelalter nicht. Wir denken immer nur Vergangenheit (die wir Fälschlicherweise mit den Moralvorstellungen des hyperprüden 19. Jahrhunderts gleichsetzen) + strenges Katholikentum = Körperfeindlichkeit.

Stimmt aber nicht. Die Damen trugen tiiieeefe Dekoltees, und es gab überall öffentliche Badehäuser, in denen Männer und Frauen jeden Standes gemischt nackt badeten.

Die Sexualfeindlichkeit kam erst später auf.

tGhjeorixe


bitte um definition

was ist den schlampenhaft in der kleidung?

Miniröcke?

Pumps?

kein BH?

Ich kleide mich so täglich und gelte als "konservativ" und "zurückhaltend".

Ich sinniere gerade darüber, ob ich einen mann im gutsitzenden anzug für einen willfährigen "schlamper" halte, weil er seine silhouette mittels schulterpolstern, (in jedem jackett eingearbeitet), aufmotzt....

frivol gelaunt,

r-asiserMtER


Schlampen. (und Schlamper)..

..sind das nicht eher welche, die in schlabberhosen und Schlabberpulli herumlaufen, die in aller oeffentlichkeit ruelpsen und furzen, die ungekaemmt und unrasiert sind, die in der Nase bohren und sich bei McDo & Co ernaehren ???

;-)

Sxchl<umpEfinxa


Das Thema "was ist eine Schlampe" hatten wir ja schon hier und sind zu keinem Ergebnis gekommen. Jeder legt das Wort Schlampe für sich aus wie er es ebend empfindet. Auf einen Nenner wird man da nie kommen.

Spquizzxel76


Schlampen sind

1. Unhygienische Frauen, die keinen Sinn für ein gewissen Maß an Ordnung haben und sich einfach gehen lassen

2. Frauen die in ihrem Sexual-/Liebesleben nicht auf die Gefühle anderer Menschen achten und egoistisch nur auf ihren Spaß fixiert sind

Ich möchte keines von beiden. Am liebsten eine liebe, einfühlsame Frau die im Bett zum versautem Luder wird und in der Öffentlichkeit ein gewisses Understatement ausstrahlt.

j3ogke


also ich

möchte das auch so wie schon Squizzel76 beschrieben hat.

eine seriöse, einfühlsame, zärtliche, sensible frau die zuhause

in den eigenen vier wänden dann zu luder wird ;-D

schlampen, nein danke

wtuscxhig


@ Zottelbaer

"" Die Damen trugen tiiieeefe Dekoltees, und es gab überall ??? öffentliche ??? Badehäuser, in denen Männer und Frauen jeden Standes gemischt nackt badeten.

Aus der Sicht der gehobenen Stände waren dort "alle" Stände vertreten.

Es war aber den 'unteren' Kreaturen nicht erlaubt an den Freuden teilzuhaben.

Die Lust-Sklavinnen mal ausgenommen; denn die mussten teilnehmen.

Ich 'lebe' in einem Land, welches sich rühmen darf, "mittelalterlich" zu sein (der Kalender hier beweist es dazu auch noch).

Auch hier gibt es Luxus und Lust pur! Aber eben nur hinter fest verschlossenen Türen.

Hyperprüde + strenges Religionsdiktat = Körperfeindlichkeit.

Stimmt aber nur für die unteren / untersten Schichten.

Die Sexualfeindlichkeit ist Mittel zum Zweck!

Freizügigkeit ist auch Ausdruck der Erkenntnis, damit umgehen zu können. Nicht jeder kann das und kann auch nicht freizügig denken!

ZQottel{baxer


überall ???

Ja

öffentliche ???

Ja

Aus der Sicht der gehobenen Stände waren dort "alle" Stände vertreten.

Es war aber den 'unteren' Kreaturen nicht erlaubt an den Freuden teilzuhaben.

Die Lust-Sklavinnen mal ausgenommen; denn die mussten teilnehmen.

Kann es sein, dass Du das Mittlealter mit der Antike verwechselst?

Hey, ich habe gerade eine Zeitschrift vor mir, da wird ganau das, was ich geschrieben habe, dargelegt. Zudem bin ich Mittelalterfan. ;-D

Es gab wirklich in jeder Stadt öffentliche Badestuben. Damit meine ich keine Marmorpaläste mit Swimming-Pool. Sondern kleine Geschäfte mit Holzzubern. Die Brühe, in der die gebadet haben, dürfte nach einiger Zeit ziemlich dreckig gewesen sein. :-/

l=iquixd87


;-)

das gute bei einer schlampe ist du kannst bei na party ordentlich los legen und hast halt den beziehungsstress nicht. ausserdem sehen die meistens recht gut aus. hab gestern abend erst die erfahrung gemacht

ATspasxia


Heißt das jetzt

Männer stehen nicht auf Schlampen, sondern eher auf den freizügigen Typ Frau, deren Freizügigkeit aber erst im Liebesleben mit dem festen Freund so richtig zum Vorschein kommt?

M6aria~Magdalehna


Aspasia:

;-D

Mit einer Einschränkung: das

fest

soll bedeuten, daß SIE nicht klammert, aber auch nicht mit Anderen herumsext. ER bleibt Freibeuter :-D

A~sp(asia


MM

- ja - !

Zhottevl.babexr


Wow, von einer Diskussion üner Schlampen zu einer Defintion von "Traumfrau". Nicht schlecht! ;-D *duck*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH