» »

Zwanghaft schön ludermäßig

B>onnby Swxan


Das ist aber Showbusiness.

Das ist ja das Traurige.

Im Showbiz geht es nur noch um "tits and ass", nicht mehr um Musik oder Leistung.

Und Christina Aguilera läßt sich zum Werkzeug dieses Biz machen. Sie ist keine starke, emanzipierte Frau, wie sie immer behauptet, sondern das Püppchen der Musikmanager.

K^ungFu\Kiteten


Klar verdient sie so ihr Geld aber es geht auch nicht im C.A. (auch wenn ich finde, dass ihr Look damals gut und heute nicht so gut aussieht), sondern sie dient als Richtlinie dafür was ich als Schlampenlook bezeichnen würde und wie ich nicht herumlaufen würde.

Nochmal zum Mitschreiben: Ich ziehe auch kurze Röcke an, enge Blusen, weiten Ausschnitt, ich schminke mich, aber ich mach das in den Maßen in denen es nicht schlampig aussieht - das ist eben der Unterschied, es soll nicht künstlich aussehen.

NBasta`sjxa1977


Um im Showbusiness bestehen zu können, kann man kein püppchen sein, dass evtl. von Managern über den tisch gezogen wird, sondern eine intelligente Frau, die weiß, was möglich ist und wie.

D.ieWUahjrheit


manche

finden künstlich sein vielleicht sogar schön! na ??? ausserdem wo künstlich anfängt oder schlampig sein anfängt muss wohl jeder selber wissen!

N2astasDja197x7


KungFu

Die macht es auf der Bühne, die wenigsten laufen so im täglichen Leben rum. Auf der Bühne braucht man mehr Schminke usw.

So wie sie auf der Bühne aussieht, so was trägt die doch nicht im "normalen" Leben

KKuxngFuKi(tten


Ich denke das ist etwas aus der Luft gegriffen.

Viele Stars lassen sich manipulieren von der Musikindustrie... sie sind auch an Verträge gebunden. Sie schreiben nicht einmal ihre Lieder selbst (die meisten). Sie haben gefälligst Richtlinien einzuhalten. So einfach ist das alles nicht ;-)

Viele Stars sind diesem ständigen Druck auch nicht gewachsen, die meisten leiden unter Depressionen, Essstörungen oder nehmen Drogen, was viele zu verbergen wissen und gehen innerlich kaputt, ist ja auch kein Wunder.

So genau werden weder du noch ich das jemals wissen es sei dann du schaffst es zur amerikanischen Berühmtheit aufzusteigen was ich arg bezweifeln will.

Trotzdem ist die Welt nicht immer so blumenhaft wie man sie aus blauen Augen vielleicht sehen kann ;-)

Aber darum gehts hier eigentlich auch garnicht :-D

KIungFu2Kitxten


@ Nastasja:

Doch, viele laufen so im richtigen Leben herum. Einfach mal umsehen :-D

Ncas*tasjaj1977


schlampig sehen abgebissene Nägel aus, Lack, der abbröckelt, Laufmaschen in den Strümpfen, fettiges Haar

Das hat nichts mit der kürze eines Rockes zu tun. Wer lange Beine hat, darf sie gerne zeigen

DMieWahXrhexit


das muss doch

jeder selber wissen wie er rumläuft!

man kann es nie allen recht machen!

NgastaTsja(1977


Über Friede Freude Eierkuchen hat auch keiner was gesagt, es ist ein harter Job, aber mit Dummheit kommt man da nicht so weit.

Und wer weiß, vielleicht bettelst Du mal nach einem Autogramm. :-) Aber dann bitte nur im "Schlampenlook"

Ich finde es OK, wenn Frauen ganz kurze Röcke tragen, sich auch mal für abends stärker schminken und sich sexy zurecht machen. Wo bitte ist das schlampig?

Bühnenoutfits habe ich bis jetzt noch nicht auf der Straße gesehen, aber vielleicht sind teile, die ich für normal halte, für Dich schon too much,

KfungFuVKitGtxen


Ich glaube die manche stehen ein wenig auf dem Schlauch, ermüdend sich immer wiederholen zu müssen :-D

Nochmal gaanz langsam zum Mitschreiben:

Ich trage auch (SEHR) kurze Röcke und ich finde auch nicht, dass es schlampig aussieht. Aber manche Leute sehen das vielleicht anders.

Und ja, jeder hat einen anderen Geschmack, manche stehen auf Künstlichkeit, ICH aber nicht, ich finde das POTThässlich, darum geht es, denn mir ists recht egal worauf die anderen stehen.

Für mich hat Schlampenlook (man könnte statt dem Wort "schlampig" auch "nuttig" nehmen, damit man weiß was gemeint ist) etwas mit Künstlichkeit zu tun. Ich betone die Worte "FÜR MICH", damit man sie ja nicht überlesen kann ;-)

Es gefällt mir nicht, ich finde es abstoßend und so geht es noch einigen anderen Leuten.

Was du als schlampig bezeichnest könnte man auch ungepflegt nennen, damit man etwas Klarheit hineinbringen kann. Das ist natürlich auch pfui ;-)

Für die einen ist die Grenze vom sexy Mädchen zur Nutte höher, für die anderen niedriger. Was einige als Schlampe bezeichnen ist für manche eine selbstbewusste Frau, die weiß was sie will. Was manche als sexy bezeichnen ist für andere widerrum schon Schlampe. So wird es immer sein denn Geschmäcker unterscheiden sich. Jedoch auch nicht so wahnsinnig sehr weswegen es schon viele Leute gibt die derselben Meinung sind.

Aber eigentlich soll das KEINE Diskussion darüber sein wer was als schlampig erachtet und was nicht.

Jeder nimmt einfach seine Definition von Schlampe, so leicht ist das.

Und die Frage des Threadstarters war soweit ich mich erinnern kann WARUM sich viele Mädchen so geben.

UAlfi197x0


Zurück zum Ausgangspunkt...

Die Frage der Threadstarterin war, warum so viele Kerle angeblich nur auf den Typ "Schlampe" abfahren.

Aber das tun sie ja gar nicht. Ich fahre auf Frauen ab, deren Ausstrahlung mir gefällt, ob das Mädel dabei High Heels und Mini trägt oder Sackleinen ist doch echt egal. Vor allem muss das Outfit zur jeweiligen Frau passen, sie muss sich darin wohlfühlen; wenn das gegeben ist, kann sie nie wie eine "Schlampe" aussehen.

Wenn eine Frau sich sehr figurbetont kleidet, risikiert man natürlich eher einen Blick, aber alles weitere hängt doch von der Situation ab. Es gibt natürlich immer Deppen, die meinen, bei einer Rocklänge von weniger als vierzig Zentimetern automatisch die Baggerschaufeln ausfahren zu müssen. Aber ich denke, die Frauen, die sich ein wenig aufreizender kleiden, wissen sehr wohl, wie sie auf die Avancen dieser Herren reagieren müssen.

Bisschen mehr Toleranz täte uns im übrigen wohl allen ganz gut...

L{aChgicixta


hm

also, ich denke auch nicht, dass irgendwelche tussis mit nem kilo make up im gesicht, unbedingt mehr beachtet werden. klar mit nem minirock, wo man sich jetzt fragt ob das nun gürtel oder rock ist zieht frau schon blicke auf sich.

aber ich bin immer eher dezent geschminkt und denke, dass ich auch in jeans und shirt relativ viel aufmerksamkeit bekomme und das obwohl weder extrem groß, noch wirklich dünn bin und mit meiner oberweite glatt einem bügelbrett konkurrenz machen könnte *g* ich bin zwar hübsch, aber nicht außergewöhnlich hübsch und dennoch (ohne eingebildet klingen zu wollen) komm ich beim anderen geschlecht sehr gut an. woran das liegt? ausstrahlung, natürlichkeit, selbstbewusstsein...

lg

D{ieWahrJheit


ja ja

wer so hübsch is wie du ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH