» »

Freundin traut sich nicht, meinen Penis anzufassen

F;antasUyElfchexn19


also wie du es beschreibst, sehe ich noch ganz viel Hoffnung für dich :-)

Ich denke mal, dass mit der Zeit aus dem vorsichtigen Tasten mehr wird. Und sie dabei führen klappt so garnicht? Selbst wenn du ihr dabei nicht das Gefühl gibst, sie zu "bedrängen", sondern ihr was liebes ins ohr flüstert, dass sie keine Angst zu haben braucht? Hm. so würde ich es an deiner Stelle probieren. Vielleicht hast du's ja auch schon...

Ich frag mich aber wirklich, warum man sich nach 2 Jahren nicht überwinden kann, ihn anzufassen. Dieses überwinden irritiert mich. was hindert sie? es muss doch einen Grund geben? Sie sollte ma in sich gehen und nach ebend jenem suchen. Für dich und ganz besonders auch für sich selber, denn ich glaube nicht, dass sie mit der Situation besonders glücklich ist.

Hat sie generell ne große Hemmschwelle? ist sie eher schüchtern?

Also ich glaube schon, dass bei solchen Angelegenheiten das eigene Selbstwertgefühl eine große Rolle spielt. Wenn man sich nicht attraktiv fühlt, kann man halt nur sehr schwer glauben ,dass der Partner anders empfindet. Selbst wenn du ihr das Gegenteil bestätigst... Bau sie auf, sag ihr wie schön sie ist, dass du es liebst, wenn sie dich anfasst. vielleicht wird sie dann mit der Zeit mutiger und selbstbewusster... man kann es nur hoffen

F`elixG 75


Bau sie auf, sag ihr wie schön sie ist, dass du es liebst, wenn sie dich anfasst.

Mach ich immer wieder. Wenn ich aber mal sage, dass ich sie sexy und anziehend finde, sagt sie immer ich solle damit aufhören! :-o :-/ Sie würde sich selbst NIE als sexy bezeichnen, findet es völlig unpassend/falsch.

Und sie dabei führen klappt so garnicht?

Hab ich, wie gesagt, schon ein paar mal probiert. Solange ich meine Hand auf ihrer lasse ist es in Ordnung. Aber sobald ich weggehe (weil ich's sonst ja eigentlich gleich selbst machen könnte...), zieht sie ihre Hand auch wieder zurück... ???

Selbst wenn du ihr dabei nicht das Gefühl gibst, sie zu "bedrängen", sondern ihr was liebes ins ohr flüstert, dass sie keine Angst zu haben braucht?

Ne, ändert nix dran.

Ich frag mich aber wirklich, warum man sich nach 2 Jahren nicht überwinden kann, ihn anzufassen. Dieses überwinden irritiert mich. was hindert sie?

Ja, das frage ich mich auch...

Hindern tut sie angeblich die Angst was falsch zu machen...

denn ich glaube nicht, dass sie mit der Situation besonders glücklich ist

Ist sie auch nicht. Das merke ich bei den Gesprächen.

Hat sie generell ne große Hemmschwelle? ist sie eher schüchtern?

Ja...kommt drauf an, um was es geht.

Hemmungen hat sie z.B. wenn's ums vor-mir-nackt-rumlaufen oder längere-Zeit-von-mir-betrachtet-werden geht. Was Sexstellungen bzw. -praktiken betrifft eigentlich nicht.

Menschen gegenüber, die sie nicht wirklich näher kennt, ist sie auch eher oft schüchtern.

Wenn's drum geht über Sex/sexuelle Probleme etc. zu sprechen, tut sie sich schriftlich auch oft leichter. Kommt auch wieder aufs Thema an. (Darüber konnte ich erstaunlich gut mit ihr reden...)

Sie nennt dann oft manche Dinge nicht beim Namen und ich muss raten, um was es geht. 8-)

vielleicht wird sie dann mit der Zeit mutiger und selbstbewusster

Das hoffe ich auch schon längere Zeit.

FzantasyEl&fch$en1x9


mein Gott, sie kommt mir mit dem wie sie sich verhält sehr bekannt vor - es ist fast so, als würdest du über mich sprechen.

dann lass deine hand doch einfach mal längere zeit auf ihrer, oder sprech sie darauf an, dass sie sie nicht direkt wieder wegziehen soll.

mit dem nackt-vor-einander-herlaufen hatte ich auch so meine probleme. wie siehts denn in ihrer Familie aus? gehen die offen miteinander um? oder eher distanziert? vielleicht kommen daher ihre minderwertigkeitskomplexe. wurde sie mal gemobbt (in der schule oder so), nimmt ihre familie sie nicht ernst...? das könnten alles gründe dafür sein.

ich kann über sexuelle Probleme oder Probs allgemein auch besser schriftlich "reden". ich werde sonst schnell aggressiv und ziehe mich zurück, wenn ich mich angegriffen fühle. es ist ja auch nicht schlimm, wenn sie dir schreibt - hauptsache sie teilt sich dir überhaupt mit - egal auf welche Weise.

mal 'ne frage: masturbiert sie? das hat jetzt nichts damit zu tun, dass ich mich hier aufgeile *löl* es würde mich nur nicht wundern, da sie so ein schlechtes verhältnis zu sich selbst/ihrem Körper hat. ist wirklich traurig. irgendwie musst du ihr helfen. sie muss ein selbstwertgefühl entwickeln, denn ich denke genau daran hapert es bei ihr gewaltig. ist nur die frage, ob du nach 2 jahren bereit bist, diese zeit weiterhin zu investieren, oder ob es dir langsam reicht :-)

F$elixx 75


wie siehts denn in ihrer Familie aus? gehen die offen miteinander um? oder eher distanziert?

Na ja... Ihre Mutter läuft sehr oft nackt durch die Wohnung, das findet sie aber eher abstoßend/eklig. Sie hat allerdings mit ihrer Mutter generell Probleme. (Also kein besonders gutes Verhältnis.)

Ihren Vater sieht sie auch öfter mal nackt, der hat da also auch keine Probleme mit. (Ist allerdings nur ihr Stiefvater.)

Bei ihrer Schwester weiß ich's nicht aber die ist auch erst 11.

wurde sie mal gemobbt [z/]

Weiß nicht...

mal 'ne frage: masturbiert sie?

Ja doch, denke schon! Da hat sie, glaub ich, keine Probleme mit.

irgendwie musst du ihr helfen.

Genau das versuche ich. Nachdem mir das bisher aber nicht geglückt ist, hatte ich die Hoffnung, dass ich hier vielleicht ein paar gute Tipps oder Hinweise bekommen könnte.

sie muss ein selbstwertgefühl entwickeln, denn ich denke genau daran hapert es bei ihr gewaltig.

Ja...

ist nur die frage, ob du nach 2 jahren bereit bist, diese zeit weiterhin zu investieren, oder ob es dir langsam reicht

Nein, ich habe definitiv nicht vor, sie deswegen zu verlassen. (Wir führen eine Fernbeziehung, ich bin also auch nicht täglich mit dem "Problem" konfrontiert. Das macht es vielleicht auch ein bisschen einfacher.)

Komischerweise war sie anfangs noch nicht so. Da war alles noch viel lockerer und sie hatte bei weitem nicht so viele Hemmungen. Dann ging das allerdings ganz schnell. Sie sagt, sie wüsste selbst nicht, warum. (Es dürfte also nichts vorgefallen sein.) Sie sagt auch, sie hätte früher über gewisse Dinge (z.B. "Fehler" an ihrem Körper (die ich großteils sogar sehr anziehend finde - und der kleine Rest stört auch nicht)) einfach nicht nachgedacht und ich hätte sie durch meine Komplimente etc. darauf "aufmerksam" gemacht. Kann das sein ???

Seit sie die Pille abgesetzt hat (etwa vor 6 Monaten), hat sie sich wieder ein Stück weit in die Richtung "zurückverändert", ist nicht mehr so launisch und so extrem sensibel. Das hat sie auch selbst bemerkt und ist sehr froh darüber. Ich hoffe momentan, dass sich das jetzt vielleicht auch wieder gibt aber bisher war noch nicht viel davon zu merken. Das Selbstwertgefühl fehlt halt immer noch...

PS: Vielen Dank für deine lieben, ausführlichen Antworten!

FDeYli4x 7x5


:-o

Uuups!

Da ist mal ein Strich falsch...

FIantaysyElgfchexn19


Na ja... Ihre Mutter läuft sehr oft nackt durch die Wohnung, das findet sie aber eher abstoßend/eklig. Sie hat allerdings mit ihrer Mutter generell Probleme.

wenn sie eh kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter hat würde ich mal ganz stark vermuten, dass sie sich durch dasselbe Verhalten nicht mit ihr identifizieren will und es ihr deshalb auch unangenehm ist.

Dann ging das allerdings ganz schnell. Sie sagt, sie wüsste selbst nicht, warum. (Es dürfte also nichts vorgefallen sein.)

Von jetzt auf gleich alles anders und nichts vorgefallen? Glaube ich nicht. Dass man sich so krass in die entgegengesetzte Richtung "entwickelt" muss einen Grund haben. Einen einschneidenden Grund. Vielleicht ist es ihr nicht mal selber bewusst, aber dass etwas vorgefallen ist, da bin ich mir sehr sicher.

Sie sagt auch, sie hätte früher über gewisse Dinge (z.B. "Fehler" an ihrem Körper (die ich großteils sogar sehr anziehend finde - und der kleine Rest stört auch nicht)) einfach nicht nachgedacht und ich hätte sie durch meine Komplimente etc. darauf "aufmerksam" gemacht. Kann das sein?

Naja, wenn man durch Komplimente auf etwas aufmerksam gemacht wird, dürfte es einem ja eigentlich nicht auf einmal negativ erscheinen - das wäre ja nicht der Sinn eines Kompliments. Wie alt ist sie eigentlich? Hast du das schon mal geschrieben? Bist du ihr erster Freund? Vielleicht macht sie ich durch dich jetzt das 1. Mal mit ihrem Körper "bekannt"... aber warum reagiert sie dann so wie sie reagiert.....*grübel* wenn man Komplimente kriegt, denkt man doch nicht genau das Gegenteil von sich... aber anscheinend doch...

Na, wenigstens "entwickelt" sie sich wieder in die richtige Richtung zurück, wie du sagst :-) Vielleicht gibt sich das bald alles.

FVeslix x75


wenn sie eh kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter hat würde ich mal ganz stark vermuten, dass sie sich durch dasselbe Verhalten nicht mit ihr identifizieren will und es ihr deshalb auch unangenehm ist.

Ja, das könnte sein.

Wie alt ist sie eigentlich? Bist du ihr erster Freund?

19 und ja, bin der erste.

Vielleicht macht sie ich durch dich jetzt das 1. Mal mit ihrem Körper "bekannt"...

Hmm...daran hab ich noch gar nie gedacht. Gut möglich.

wenn man Komplimente kriegt, denkt man doch nicht genau das Gegenteil von sich...

Oh doch, das tut sie tatsächlich. Sie sagt dann auch meistens, dass das Unsinn wäre und das Gegenteil zutreffen würde... :-/

Vielleicht gibt sich das bald alles.

Hoffentlich...

G[ladxi-


hmm....

wenn ihr drüber reden könnt, das sie "ihn" nicht anfasst, weil sie angst hat dir wehzutuhn, dann könnt ihr auch drüber reden wie sie's machen soll.

cWhicachKen19x88


*lach*

Wedel mit dem Schwanz rum und sprich mit hoher, verstellter Stimme - so, als würde Dein Penis zu ihr sprechen: "Warum willst Du mich nicht streicheln? Was hab ich Dir getan?"

du spuckst mich immer an.... :-o ;-D

Foelixj 75


dann könnt ihr auch drüber reden wie sie's machen soll

Schon aber das ändert nichts...

du spuckst mich immer an...

:-D Wo du Recht hast, hast du Recht.

L"u`igi


Was sie nicht

in den ersten Wochen und Monaten eurer Beziehung macht, das macht sie auch später nicht, von wenigem Ausnahmen mal abgesehen.

Sorry, aber das ist die Realität. :-(

FBeliOx 7,5


Was sie nicht in den ersten Wochen und Monaten eurer Beziehung macht, das macht sie auch später nicht, von wenigem Ausnahmen mal abgesehen.

Ja, den Satz kenn ich schon (und er ist auch bestimmt großteils wahr!) aber hier ist es so, dass sie anfangs damit eigentlich keine Probleme hatte. (Sie ist mit der Zeit immer "verklemmter" geworden...)

Und sie will es ja auch tun! (sagt sie zumindest und das glaube ich ihr auch)

Y4lpo


@Felix 75

ich glaub mir geht's ähnlich wie deiner Freundin :-)

(nur dass wir schon 3 Jahre zusammen sind...)

FIelix Z75


@Ylpo

Das tut mir ehrlich leid für dich... :-( (für deinen Freund natürlich auch aber ich merke auch, wie meine Freundin darunter leidet)

Erzähl doch mal ein bisschen was!

PEep;pa198x3


Ich kann da ein Lied von singen!

Ich habe das gleiche Problem wie deine Freundin, nur dass ich weiß woran es liegt! Ich werde jetzt 21 und als ich mit 16 meinen ersten festen Freund hatte, "vergewaltigte" er sozusagen meine Hand! Was bei mir Ekel hervorgerufen hat! Wenn es sein muss später mehr! Ich kann dir aber sagen wie ich mich dabei gefühlt habe: Ich fühlte mich benutzt! Und auch irgendwie unbefriedigt, so als nehme er mir etwas, was er mir aber nicht zurückgibt! Vielleicht wäre das anders gewesen, wenn er mich nicht dazu gezwungen hätte, und auch mich in irgendeiner Art und Weise befriedigt hätte! Ich kann jetzt noch kein Glied anfassen, weil ich mich immer wieder daran erinnere!

Jetzt mal meine Frage: würdest du sie denn auch mit der hand befriedigen oder sogar mit dem Mund?

Bei mir ist es so, dass mir was gefehlt hat! Er lag da, überglücklich und ich konnte mir das Sperma von der Hand wischen, mich waschen und dachte mir "Na toll, und was ist mit mir?"

Vielleicht hilft dir das ja!

Und wer hilft mir?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH