» »

Reife Frau – Junger Mann?

Mwon;i196x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle, bin neu hier.

In letzter Zeit denke ich beim masturbieren und auch sonst immer öfter an junge männer. gibts es noch mehr frauen, die diese fantasie beschäftigt oder es sogar schon erlebt haben?

Auf der anderen seite würde mich interessieren ob männer auch solche gedanken mit älteren frauen haben. gruß moni

Antworten
-\Ma\rcexl-


is das nicht normal wenn man beim masturbieren an was "frisches ( sorry )" denkt...

kommt dann ja auch immer noch drauf an worauf man steht...

D&er Ch&rixs


Das geht

Hallo Moni,

ich bin seit 14 Jahren mit meiner Frau verheiratet nud sie ist 12 Jahre älter als ich. Es läuft genial!!!!

Lieben Gruß

Der Chris

LWiliaxn


Also ich steh nich unbedingt auf jüngere Männer. Ich finde generell Männer interessanter, die älter sind als ich.

TAim~Tozm


ist das nicht normal?

Hi Moni!

Ist das nicht normal? Reife Frauen sind doch viel faszinierender...

Ein Hauch des Unerreichbaren einer Frau reiferen Alters macht das Gedankenspiel beziehungsweise die Eroberung viel spannender...

Der Ausbruch aus dem Eheleben, fernab vom gewohnten Speiseplan! Am Ende musst Du entscheiden was besser schmeckt!

(er)lebe Deinen Traum und du wirst in nie vergessen!

Gruß

TimmiTommi

Jyoagnne


Sicher, jüngere Männer zieht die größere Erfahrung der älteren Frauen an ?

Aber was sollen bitteschön ältere Frauen so anziehend an Jüngeren finden ?

Einen jungen Spund, der nach vielleicht schon nach 3min kommt und dem man noch den Weg zeigen muss ??

S*inaxh


@Chris

Interessant für mich, Parallelen zu Euch zu ziehen...

Mein Freund ist ebenfalls 12 Jahre jünger als ich und ich bin ungefähr Dein Jahrgang.

Du wurdest 1970 geboren, also warst Du 20 und sie 32, als Ihr Euch kennenlerntet?

Nun seid Ihr schon seit 14 Jahren glücklich miteinander? Darüber wird sich mein Süßer freuen ;-)

Gruß,

SZiTnaxh


Ach ja, @Joanne

So muß es nicht laufen, das ist ein Vorurteil, es gibt da durchaus auch andere Konstellationen...

Gruß,

Btah5ar


Mein Liebster ist auch jünger

immerhin 7 Jahre. Wir sind seit 9 JAhren ein Paar und noch immer unfassbar glücklich. Auch und gerade im Bett. Ich denke, die Konstellation hat vieles für sich, wenn frau erfahrenener und auch experimentierfreudiger ist, sich auf etwas einlassen kann, was sie vielleicht schon jahrelang geträumt hat. Und dazu ein Mann, der über dieses Geschenk sagenhaft glücklich ist, und, auch noch nicht nicht allzu frustriert und verdorben ist.

Bei uns funktioniert es im Bett und im Alltag, und im Freundeskreis gibt es noch weitere Paare mit erheblich älterer Frau. Sie scheinen mir glücklich zu sein, vielleicht auch (lesende Eltern mögen mir verzeihen), weil sie sich wie wir nicht mit Kinderaufzucht die Partnerschaft verschleißen.

SQolFeDdaxd


Ich finde reifere Frauen generell erotischer als jüngere und denke ständig an reife Frauen, wenn ich masturbiere. Den Wunsch, mal mit einer reifen Frau zu schlafen empfinde ich schon so lange ich denken kann. Der Grund für diese Gedanken mag darin begründet sein, dass ich schon immer einen besseren Draht zu älteren Frauen hatte, als zu jüngeren. Ich will nicht alle jüngeren Damen als negativ brandmarken, aber ich hatte bisher immer den Eindruck, dass dieser Personenkreis (jünger als 30 Jahre) eine zutiefst oberflächliche Weltanschauung hat, die mir die Haare zu Berge steigen läßt. Sicherlich kann man nicht alle über einen Kamm scheren und wahrscheinlich habe ich nur ein Talent dafür ständig auf solche Frauen zu treffen. Mich wundert es nur, dass ich mich mit reiferen Frauen wesentlich besser unterhalten kann. Ich habe ein echtes Problem die jüngere Generation zu respektieren, da sie mir bis jetzt nur durch ihre Oberflächlichkeit aufgefallen ist. Somit reizen mich jüngere Frauen weitaus weniger. Dies kann natürlich nicht der einzige Grund sein, warum ich mich zu reiferen Frauen hingezogen fühle, aber es ist mit Sicherheit einer von vielen.

B ahar


Soledad

Mich wundert es nur, dass ich mich mit reiferen Frauen wesentlich besser unterhalten kann.

Naheliegend, daß Menschen mit mehr Lebenserfahrung interessanter sind, als "Grünfrösche": ich war mal sehr verletzt, als ich, damals Anfang 20, von Nachbarn über 30 als Gesprächspartnerin abgelehnt wurde.... Heute verstehe ich das ganz gut. Viele junge Leute beiderlei Geschlechts, denken nicht viel und haben auch nicht viel zu sagen. Und erleben tun sie second-Hand, also aus dem TV.

Interessant aber, daß Du, Soledad, überhaupt vom Unterhalten sprichst. Ein Sonderfall unter den Männern? Ich hab immer gedacht, nur Frauen wären an Austausch und Weiterentwicklung interessiert.

SAoluedxad


Wie wahr. Es ist außerdem nicht nur das "worüber", sondern auch die Art und Weise, wie man miteinander redet. Oft mußte ich feststellen, dass jüngere (egal ob Männlein oder Weiblein) ausgesprochen aggressiv reagierten, wenn man ihre Meinung nicht teilte, was verbale Entgleisungen zur Folge hatte. Schön, das du (Bahar) das TV ansprichst. Für mich ein wesentlicher Faktor für diese Entwicklung. So inhaltslos und aufgesetzt manche Sendungen im Fernsehen sind, so kommen mir oft Gespräche mit jüngeren Menschen vor. Auch hier gibt es erfreulicherweise auch Ausnahmen.

Was das Thema "Männer und ihr Interesse an der Kommunikation mit dem anderen Geschlecht" angeht, so habe ich auch schon feststellen müssen, dass das Interesse eher "mäßig" ist, was sich in Aussagen wie "sie labert mich ständig voll"..."interessiert mich doch nicht"..."ich hör schon gar nicht mehr hin"..."sie nervt ständig", wiederspiegelt. Aber sie leben weiterhin in dieser "Beziehung". Wie das funktioniert ? Ich weiß es nicht.

Aber ich glaube ich schweife jetzt zu sehr vom eigentlichen Thema ab. Wollts trotzdem mal loswerden ;-)

rv3ve*renBd


Interessant aber, daß Du, Soledad, überhaupt vom Unterhalten sprichst. Ein Sonderfall unter den Männern? Ich hab immer gedacht, nur Frauen wären an Austausch und Weiterentwicklung interessiert.

soviel zu vorurteilen %-| :-)

es gibt immer solche und solche...

es gibt auch genug frauen die nur reden und nicht zuhören können ;-)

@topic :

reifere Frauen sind immer ein Thema für sich und der Traum vieler Fantasien junger Männer.. einer der Gründe ist vielleicht auch das es ein Taboo ist. der ALtersunterschied macht die Sache reizvoller und verbotener

S`oledxad


Ich persönlich finde daran nichts "verbotenes". Aber unsere Gesellschaft sieht das leider wohl anders. Werde mich aber trotzdem nicht meiner sexuellen Fantasien berauben lassen ;-)

tcrasihmaxn


Nichts geht über reife Frauen...

Als nunmehr 32-jähriger Mann und mehr als zehn Jahren Erfahrung mit reife(re)n Frauen kann ich nur sagen: In sexueller Hinsicht gibt es schlicht keine bessere Konstellation als ein jüngerer Kerl mit einer reiferen Dame. Für mich werden Frauen erst ab ca. 40 interessant und wirklich erotisch - vorausgesetzt, sie legen Wert auf ein ansehnliches Äußeres...

Reife Frauen wissen, was sie wollen, worauf es ankommt und widmen sich beim Sex ganz dem kompromisslosen Spaß. Als äußerst reizvoll empfinde ich auch die höheren Ansprüche, die sie an ihren Liebhaber stellen, denn nichts ist langweiliger als eine Frau, die sich mit 'nem lahmen 5-Minuten-Fick zufrieden gibt. Ich bevorzuge die deutlich kernigere Gangart und habe daher trotz meiner dominanten Veranlagung eine Vorliebe für Frauen, die mich regelrecht fordern.

Der größte Altersunterschied zu einer Sexpartnerin betrug 28 Jahre: Ich war 26, sie 54. Ein dreiviertel Jahr hielt diese Liaison zu der verheirateten Dame, der Sex war fantastisch. Für solche Klasse-Frauen lasse ich dann auch die knackigste 20-jährige stehen...

Meine derzeitige Partnerin (ebenfalls eine reine Sex-Beziehung) ist 44, sehr attraktiv und, wie es sich gehört, enorm triebhaft. Nach meiner Erfahrung ist es tatsächlich meist so, wie es das Klischee beschreibt: Das Verlangen einer reifen Frau und die Potenz des jüngeren Mannes ergänzen sich in idealer Weise. Derzeit bin ich fast an einem Punkt angelangt, an dem ich mir kaum noch Sex mit Gleichaltrigen oder gar Jüngeren vorstellen kann. Selbstverständlich ist das Unsinn, denn es gibt natürlich in allen Altersklassen solche und solche. Pauschal gesprochen aber bieten nur reife Damen die intensive Erotik, die für mich eine richtige Frau ausmacht.

Zudem bin ich der Ansicht, dass jeder junge Kerl, der was auf sich hält, ein gewisses Interesse an älteren Semestern haben sollte - es gibt einfach keine größere Selbstbestätigung als das Wissen, eine erfahrene Frau ausgiebig befriedigt zu haben. Offen gesagt: In keinen Momenten fühle ich mich männlicher als nach dem Sex mit reifen Damen. Und für die Frauen ist es ja auch ein erhebendes Gefühl zu wissen, von deutlich jüngeren Männern begehrt zu werden. Schließlich ist auch nichts Verwerfliches an dem Verlangen nach Aufmerksamkeit und Selbstbestätigung - die brauchen wir alle auf unsere Weise... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH