» »

Wie bringe ich meine Freundin dazu, mir einen zu blasen?

coharliue h7otel hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit fast 4 Monaten eine neue Freundin, und wir sind wirklich sehr verliebt, doch im Bett finde ich es einfach zu lahm. Immer läuft es nach dem gleichen Schema, Küssen ein wenig fingern und dann entweder Missionar oder Reiter. Dabei würde ich so gerne von ihr aber einen geblasen bekomme, wie aber soll ich sie darauf ansprechen, ich habe Angst, daß sie sich dann erniedrigt und aufs sexuelle reduziert sieht. Sie lehnt es im übrigen auch ab geleckt zu werden, da sie den Anblick "eklig" findet. Habt ihr Tips?

Antworten
RwaubGmiezxe


Sie scheint mir noch sehr unsicher zu sein. Du musst geduldig sein. Sei ganz besonders lieb zu ihr, sag ihr, wie schön sie ist, wie sehr Du sie begehrst. Irgendwann wird ihre Unsicherheit verschwinden und sie wird sich in ihrem Körper wohl fühlen. Dann kannst Du sie auch lecken. Und danach kannst Du sie fragen, ob sie das gleiche mal bei Dir versuchen will. Aber schmink Dir die Idee ab, dass es ein Rezept gibt, wie Du sie noch diese Woche dazu bekommst, Dir einen zu blasen!

N[owlekaxt


@ Raubmieze

Wie alt seid ihr denn? Habt ihr beide schon Erfahrung?

c'ha%rli.e hgotel


Ich bin 25, sie ist gerade 20 gewrden, hatte aber eine 3-jährige Beziehung. mangelnde Erfahrung dürfte es also bei ihr nicht sein.

biabxs


wer sagt denn,

hatte aber eine 3-jährige Beziehung. mangelnde Erfahrung dürfte es also bei ihr nicht sein.

dass man in langen beziehungen was lernen muss?

man kann auch gar nichts lernen, weil man kein interesse hat, zu unsicher ist, sich sexuelle nicht so gut mit dem partner versteht usw. deine freundin kann auch nach 3 jahren beziehung total unerfahren sein.

auf jeden fall solltest du sie nicht zu sehr drängen. sie weiss jetzt, dass du OV willst. lass sie in ruhe darüber nachdenken und sich mit dem gedanken auseinandersetzen. was du tun kannst hat raubmieze schon gesagt.

Sei ganz besonders lieb zu ihr, sag ihr, wie schön sie ist, wie sehr Du sie begehrst. Irgendwann wird ihre Unsicherheit verschwinden und sie wird sich in ihrem Körper wohl fühlen.

Nrowexkat


Eben genau...

...so ist es wie babs sagt. Eine 3jährige Beziehung sagt über die Erfahrung nichts aus, allenfalls, dass sie keine Jungfrau mehr ist.

Und ich finde: du solltest sie nicht nur nicht allzu sehr drängen, sondern überhaupt nicht. Drängen ist doof. Aber verführen... wie wäre es damit?

Oralverkehr ist, da sind wir uns einig, etwas Schönes. Eben deshalb dar er auch nicht durch Drängen kaputt gemacht werden"

z{uzim3aus


erstmal muss ich natürlich Raubmietze zu stimmen. Wenn ich nun mal von mir ausgehe war es anfangs so das ich die Vorstellung jemanden einem zu blasen irgendwie abstosend fand, wenn nicht sogar eklig. Es hat bei mir echt lange gedauert bis ich selbst gefallen dran gefunden hatte. Mein damaliger Freund hat mir lediglich gesagt gehabt wie schön er es fände und hat aber auch respektiert das ich damals kein Gefallen dran gefunden habe. Irgendwann hab ich es dann aber doch gemacht, erst "nur" weil ich wusste das es ihm gefällt(das soll jetzt nicht heisen das er mich gezwungen hat) und dann hat es mir immer mehr gefallen. Das soll eigentlich nur heisen das deine Freundin vielleocht einfach noch etwas Zeit brauch und wenn mal der richtige Moment gelommen frag sie doch einfach mal woran es liegt.

nuanix030


Hallo,

ich kann nur sagen, dass es bei meinem Mann auch ca. 6 Monate gedauert hat.... Ich war einfach total unsicher und wir sind zufällig (durch einen TV-Beitrag) auf DAS Thema gekommen, so konnt ich ihm sagen, wie unsicher ich bin. Es hat sich dann irgendwann einfach ergeben, z.B. könntet ihr mal zusammen duschen, dann ist alles frisch ;-) Hab einfach noch etwas Geduld...

Alles Liebe

cRurrl


kann es denn sein, dass sie angst hat, etwas falsch zu machen?! so ging mir das ganz am anfang immer. aber nicht nur beim oralsex, selbst manuell, ich dachte, man müsste da wie eine irre hoch und runter, bis mein 1. freund mir dann sagte, dass das ETWAS weh tut ;-D

cRharl<ie h:otel


Danke erstmal für eure Tips, aber einige haben was falsch verstanden.

Ich habe ihr NICHT gesagt daß ich einen geblasen bekommen möchte. Mein Problem ist daß ich nicht weiß wie ich ihr das sagen soll ???

Ich habe einfach Angst, daß sie sich dann zu etwas gedrängt fühlt oder was auch immer von mir denkt. Ich habe sie bisher nur aufs Lecken angesprochen, und da sie das schon abgelehnt hat, habe ich mich nicht getraut nach dem blasen zu fragen.

C4haosw<eixb


mit der erfahrung.

also mein freund hatte vor mir eine 5jährige beziehung und ok ich weiß nicht ob der sex gut war aber sie hatten sogar quasi termin für sex.. und dann auch selten.. (aber dafür das es wohl wenig war, ist er verdammt gut*gg*)

von daher lange beziehung heisst nicht unbedingt viel erfahrung

M\oniCkua6x5


Tja, das ist natürlich dann wirklich ein Problem, der Schulterschluss liegt nahe. Vielleicht findest du mal eine Möglichkeit - bitte, nicht beim Sex selber - in einer vertrauten und schönen Situation das Thema Oralsex anzusprechen. So, dass sie auch über ihre eventuellen Hemmungen sprechen kann. Es gibt doch diese Situtionen, in denen es möglich ist. Dann kannst du auch über deine Wünsche sprechen. Durchaus möglich, dass sie gar nicht so negativ reagiert. Der Zeitpunkt ist wichtig.

CThao swMeixb


hmm redet doch mal über phantasien oder so.. sie fängt an.. ;-) und sie hat bestimmt welche

E*insamHerSixngel


Ein kontroverses Thema

Also meine Ex hat mir immer einen geblasen mit schlucken das war schon immer sehr intime. Ich denk wenn ne Frau einen Mann einen nicht Bläst dann ist das in gewisser weise eine ablehnung denn wenn man wirklich jemanden liebt und anziehend findet ist man auf seine Körpersäfte doch irgendwie scharf. Komischerweise gibt es Frauen die ihren Mann einen nicht Blasen wollen aber es gibt kaum Männer die bei ihrer Frau nicht lecken wollen. Das sollte den Frauen mal zu denken geben (nicht vorwürflich gemeint). Ich hab ja die Theorie das die Frauen das für was sexuell unreines halten oder was dreckiges also was nicht dem 08/15 Sex entspricht. Denn laut meiner Ex schmeckt der Sperma relativ geschmacksneutral. Ich denke ganz einfach Frauen reden sich das irgendwie auch ein das das nicht schmeckt. Wenn man mal guckt welche Frauen gerne Sperma schlucken und welche nicht erkennt man sehr gut das es oft die Frauen die ihre Sexuallität ausleben sind die Sperma gerne schlucken. Vielleicht sollten wir über diesen Faktor mal nachdenken. Und Frauen sollten sich einfach auch mal vorstellen wenn der Mann icht mehr bei ihr lecken würde was sie dann empfinden würden, höchstwahrscheinlich eine ablehnung und bei uns Männer ist das nicht anders!!!

MFG

PS: Hoffe hab für diskussionstoff gesorgt!

I)nexpWlicabl\e Peerson


... das hatte schon immer für viel diskussionstoff gesorgt

also wie bereits in vielen fäden ausdiskutiert teile ich nicht deine (EinsamerSingel) meinung, blasen und schlucken als liebesbeweis anzusehen. jedem halt das seine.

ich stimme dir aber zu, was deine feststellung der blasbereiten frauen betrifft. aber genau das ist es doch. es gibt menschen die vom einfachen sex befriedigt sind und welche die den sex weit aus ausgibiger ausleben.

ebenfalls stimme ich dir zu, dass die meinungen der mädels über's blasen, die es noch nie getan haben, oftmals negativ belastet sind. da verfahren sich schon einige in vorurteile. deshalb sollten einige es erstmal "probieren". aber jede dann, wenn sie von sich aus dazu bereit ist.

@ charly hotel:

rede mit ihr, frage sie, wie du sie glücklich machen kannst, welche wünsche sie hat und wie du sie ihr erfüllen kannst. sollte sie es die offenbaren, wäre es für dich eine gute gelegenheit, deine wünsche zu äußern. good luck.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH