» »

Achtung:Verheiratete Männer sind gefragt

m<ausi-1 hat die Diskussion gestartet


Ich hab mal eine Frage an die verheirateten Männer, die vielleicht auch Kinder haben und fremdgegangen sind oder im Moment noch eine "Geliebte" haben.

Aus welchem Grund habt ihr das getan? Um euch die Bestätigung zu holen, wegen der Abwechslung oder weil ihr euch vielleicht richtig verliebt habt?

Wie ist die Geschichte dann ausgegangen? Und wieso?

Ich schreibe aus dem Grund, weil ich selbst im Moment in so einer Geschichte stecke und nicht weiß wie ein Mann denkt. Ich habe mich leider auf einen verheirateten Mann eingelassen. Es war und ist immernoch Liebe von beiden Seiten, aber da ist ja noch die Frau.

Antworten
nqaddixne


tja maus wenn du schon so denkst wirst du immer den kürzeren ziehen.

Entweder du nimmst die fäden in die hand oder er!

und es wäre besser für dich du würdest das tun!

ja liebe wird es jetzt im moment sein aber mit liebe wird es nicht enden!

ich kann es dir sagen wie es vielleicht enden wird!

du sitzt zuhause und wartest auf eine regung von ihm tele oder sms oder einen besuch!

und du wirst dich fragen warum ist das so habe ich das verdient er liebt mich doch warum macht er sowas!

und du kannst rein gar nichts machen.

denn im prinzip wenn du so vielleicht denkst hast du schon verloren dann hat er dich in der hand!

und meistens bestimmen die männer wo wie und wann!

Sicher es ist nicht leicht den spiess umzudrehen aber es wird leichter glaube mir!

du wirst dich nie ihn ihm hineindenken können weil er planen wird wann er dich wiedersehen wird!

und das hast du vielleicht gar nicht zu entscheiden!

prüfe genau ob du diese liebe für dein leiden in kauf nehmen willst!

du wirst viellleicht jetzt ja denken aber irgendwann wirst du dich ärgern!

und wenn kinder im spiel sind ist es noch schwerer!

weil dann ist jeder mann entscheidungsunfähig!

ich weiss nicht wie alt du bist oder ob das dein erster verheirateter mann ist.

Entweder du geniesst dieses gefühl begehrt und gemocht zu werden jedoch nicht geliebt!lässt sich leicht verbinden!

oder du leidest und fragst dich immer wieder warum ist er nicht hier!

frage dich was euch verbindet und wer von euch über euch entscheidet und wäge ab was für DICH gut ist.

Denn er hat ja schon fast alles Frau ,Kinder usw.

was hast du die unsicherheit ob er jemals zu dir gehören wird?

ich meine das nicht böse und es muss auf keinen fall so sein wie ich es gerade geschrieben habe aber es könnte!

ich wünsche dir viel erfolg beim nachdenken und es würde mich freuen zu dir zu hören was dabei rausgekommen ist!

lg nadine

mKa.us-1


@naddine

Danke dir für deine Meinung.

Ich stimme in fast allen Punkten zu. Die Sache ist, er liebt mich sehr und will nichts mehr als mit mir zusammen zu sein. Natürlich sollen es heimliche Treffen sein wie bisher und das auf ungewisse Zeit. Ich hab für mich entschieden dass ich das so nicht weiter mitmache und will schauen ob was von ihm kommt.

Hab meine Geschichte schon einmal gepostet:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/85015/8/]]

mRaus-D1


@naddine

Und ich bin erst 23 und es ist mein erster verheirater Mann, der übrigens 39 ist. Ich würde mich auch nicht nochmal auf sowas einlassen. Die langen einsamen Abende, wo er zu Hause ist oder mit seiner Frau unterwegs. Nein, das kann ich nicht mehr aushalten. Er gibt mir auch die Schuld dass es kaputt gegangen ist. Klar, weil ich gesagt habe dass ich nicht weitermache. Aber wenn ich das weiter mitmache, macht es mich kaputt.

Seine Frau tat mir anfangs leid und ich will auch nicht dass er seine Kinder verliert. Aber er hat mir so viel versprochen, nur wann wird das eingelöst?? Ich kann doch nicht ewig auf ihn warten. Ich hab mit Erschrecken festgestellt das manche Frauen dieses Spiel 10 Jahre mitmachen.

schöne Grüße

Kourt


Ja was denken Männer dabei?

Warum eigendlich nur Männer?

Frauen betrügen fast genauso häufig und wenn man den Statistiken glauben darf, dann haben sie die Männer bald ein.

Allerdings sagt irgend so eine Statistik auch, daß Frauen dann ehr ihren festen Partner verlassen und zum Neuen wechseln, während Männer lieber beim festen Partner bleiben und die Geliebte noch nebenbei haben wollen.

Gründe gibt es viele:

Oft werden Kinder oder die Finanzen genannt, aber ich denke, das ist oft auch nur vorgesdchoben (das hört eine Geliebte natürlich leiber, als daß da noch Gefühle zur Frau dabei sind).

Und Mann will ja die vertraute Umgebung nicht missen und oft auch den Sex mit der Frau.

Gleichzeitig möchte Mann eben auch wieder die Bestätigung noch "gut" zu sein, vielleicht auch ein bisschen Kribbeln und der "Reiz des Verbotenen" gehört sicher auch oft dazu.

Und von der andere Seite betrachtet.

Es gibt nicht nur Frauen, die das lange mitmachen, es gibt sogar Frauen, die so sehr glücklich sind.

Die vielleicht auch lieber die "Unverbindlichkeit" einer Geliebtenbeziehung haben wollen, ohne den ganzen Alltag oder die Familie.

Ich denke, man kann hier nicht pauschalisieren, sondern muß immer individuell sehen, wie man damit leben kann ... auf allen Seiten.

Und wenn Du für Dich entschlossen hast, daß Du so nicht leben kannst und möchtest, dann solltest Du es auch nicht tun.

Den Versprechungen, die Männer dann machen, kann man im Normalfall keinen Glauben schenken, sie belügen oft die Geliebte genauso, wie sie es mit der Partnerin/Ehefrau tun ... weil es für sie der einfachste Weg ist, das zu bekommen, was sie wollen.

Ich selber gehöre auch zu den Männern, die hin und wieder auch mal außerhalb der Ehe verliebt sind.

Aber ich sage allen Seiten auch die Wahrheit, sowohl meiner Frau, als auch der (potentiellen) Geliebten.

Und wenn einer damit nicht leben kann (die Geliebte darunter leidet oder meine Frau eifersüchtig wird) dann beende ich die Geschichte oder ich fange erst gar keine an.

Dadurch daß man direkt reinen Wein einschenkt, kommt es natürlich auch oft vor, daß sich die Frau erst gar nicht darauf einläßt, das ist ja auch ok.

Von Männern, die beim Kennenlernen erstmal was von "kaputter Ehe" und "eigendlich schon lange getrennt" erzählen, oder sich gleich als Single ausgeben, halte ich nämlich gar nichts.

Und welche, die ihre Partnerin belügen und ihr somit nicht einmal die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob sie mit einem untreuen Mann leben wollen, halte ich auch nichts.

mua\us-1


@Kurt

Danke erstmal für deinen Beitrag.

Ich hoffe ja nicht das er mir in unserem Fall was vorlügt. Er sagt nämlich dass er seine Frau nicht mehr liebt, bei denen im Bett nix läuft seit wir zusammen sind und dass er sich nur wegen der Kinder nicht scheiden lassen kann.

Aber dass deine Frau damit klarkommt wenn du dich ab und zu in andere verliebst, Respekt. Jedenfalls bist du ehrlich.

nfadydine


Tja liebe maus ich bin nicht älter als du aber ich hatte das drei jahre lange so!

ich war in der komplet gleichen situation wie du vielleicht mit dem unterschied das ihre kinder nicht die seinen waren und es trotzdem so schwer für ihn war zu gehen!

Es tut mir leid wenn ich ein bissi agressiv gerwirkt habe aber hatte gestern keinen schönen tag!

Ich weiss es ist bei gott nicht leicht wieviele tränen habe ich vergossen und wieviele male habe ich ihn verflucht das er mein leben so in der hand hatte!

und wieviele male sind wir wieder zusammengekommen.

tja war es liebe bei mir schon und als ich dann den schluss strich zog wurde es bei ihm liebe!

monate später als ich einen neuen partner hatte , hatte er seine frau nicht mehr da hätte ich eine neue chance gehabt aber ich war nicht dumm. denn ich kannte ihn und wusste wenn er seiner frau fremd gegangen ist würde er es bei mir auch tun. so blieb ich bei meinem neuen partner und wir wurden richtige freunde!

ich weiss er würde alles für mich tun auch 3jahre später!

lg nadine

KHurt


Ich will Deinem Freund wirklich nichts, aber die meisten lügen, wenn sie sagen, in ihrer Ehe läuft nichts mehr.

Es sei denn die Frau weiß davon, was aber eben in den meisten Fällen nicht so ist und da würde es schon auffallen, wenn mit dem Beginn einer Affäre plötzlich der Mann keine Lust mehr hat ... oder?

Sich wegen der Kinder nicht scheiden zu lassen, ist zwar ein Grund, den man nachvollziehen kann, viele Frauen versuchen über die Kinder bzw. den Entzug der Kinder Druck auszuüben.

Das ist etwas was ich gar nicht verstehen kann, denn immerhin müßten Eltern doch darauf aus sein, für Ihre Kinder das Beste zu wollen und den Kontakt zum Vater unterbinden, ist ja wohl nicht das Beste ...

Wie auch immer, hier scheit dann oft die Mißgunst, oder die Rache oder was es sonst noch sein könnte, über jegliche Vernunft zu siegen.

Nur, wenn das tatsächlich der Grund ist, und ein Paar kein wirkliches Paar mehr ist, dann fällt es doch ausgesprochen schwer, sich nicht ständig zu streiten und das ist für die Kinder nun auch nicht das Beste.

Schon aus dieser Überlegung heraus würde ich als Vater dann lieber den Rückzug antreten, auch wenn mir der Entzug der Kinder dann ein Stück aus meinem Herzen reißen würde.

Also "wegen der Kinder" ist mindestens so ein schlechtes Argument, eine "tote" Ehe weiterzuführen, wie "wegen des Geldes".

In meinen Augen nur ein vorgeschobenes Argument, um es sich selber schön leicht zu machen, man(n) muß sich nicht entscheiden für die eine oder die andere, sondern nimmt einfach beide ...

Was meine offene Ehe angeht, so gilt das übrigens für beide Seiten, wenn ich mir das erlauben darf, dann ist es ja nur richtig, wenn meine Frau es auch darf.

Und deshalb, hat sie dann auch ab und an einen Lover, oder andersherum, weil wir beide gerne mal ausbrechen, deswegen funktioniert das Ganze überhaupt nur.

Aber wie Du schon sagst, Ehrlichkeit ist dabei das wichtigste, ohne die geht es garnicht.

mTa%usB-x1


@Kurt

Du hast ja so recht. Ich hab ihn schon oft gefragt, wieso seine Frau nicht mal was sagt, ihn fragt warum er seit Monaten nicht mit ihr schlafen will. Aber er sagt es sei schon öfter vorgekommen (Die sind 18 Jahre verheiratet). Ich als Frau hätte schon nach spätestens einem Monat reagiert.

Das macht mich so unsicher und deshalb will ich auch nicht mehr so weitermachen. Es tut anfangs weh, aber wenn ihm wirklich so viel an mir liegt wie er sagt, kommt er vielleicht auf mich zu. Und ich sagte auch schon zu ihm dass seine Kinder doch nichts davon haben wenn der Vater nicht glücklich ist.

mZaus-x1


@naddine

find ich echt gut dass du dich am Ende für einen "freien" Mann entschieden hast. Aber das ist wirklich so, sobald man weg ist, merkt der Mann dann was er hatte, was er verloren hat. Und das mit dem immer wieder Fremdgehen kann leider nicht ausgeschlossen werden.

Er sagte zu mir dass er bis zu dem Zeitpunkt wo er mich gesehen hat seine Frau die ganzen Jahre geliebt hat und nie daran gedacht hat sich nach anderen umzuschauen. Er hat sich in mich verliebt und deshalb schwach geworden. Er hätte Gelegenheiten gehabt fremdzugehen, aber er war nie auf ein Abenteuer aus.

Naja. Man kann glauben oder nicht. Ich weiß im Moment gar nichts mehr. Abwarten.

Z'imbxo


Liebe....

gibt es für einen verheirateten Mann der fremd geht fast nie! Da euer Altersunterschied recht groß ist, lügt er dir das blaue vom Himmel. Er will mit dir nur das eine - dich im Bett! Deine Gefühle interessieren ihn nicht, er versucht dich immer nur zu beruhigen.

Setze ihm mal die Pistole auf die brust - "Ich oder seine Frau", oder sage ihm Du suchst ein gespräch mit seiner Frau! Du wirst sofort merken, daß er dich fallen lässt wie eine heisse Kartoffel.

Die meisten Männer haben in so einem Fall:

1. eine schlechte Ehe

2. kein Sex mehr in der Ehe

3. wegen der Kinder kann man sich "noch nicht" trennen

usw. - glaub mir - alles Lügen.

Wenn er an dir Interesse hätte würde er auch die Konsequenzen tragen. Es ist für einen "älteren" Mann immer leicht eine junge Partnerin anzulügen und an der Nase herum zu führen!

Mädchen, mach Deine Augen auf und nimm die rosafarbene Brille von der Nase. Der nutzt dich doch nur aus.

Ich bin auch 45 Jahre alt und hatte dieselbe Erfahrung gemacht. Man muß nur den jungen Mädels schön was vorlügen und schon beissen die an! Die Sache ist nicht schön für die Girls, aber die meisten Männer interessiert das nicht was für ein Schaden sie anrichten. Sie denken nur mit ihrem Schwanz, den sie mal in eine junge Möse stecken wollen. Viele Männer im alter träumen davon.

Trenn dich schnell von ihm, sonst ist es zu spät.

Bestimmt ist er gut im Bett und auch erfahren - viel mehr als Jungs in deinem Alter - genau das reizt euch junge doch! aber auch die jungen Männer sammeln Erfahrung und werden besser im Bett. Alles zu seiner Zeit.

Also, hör auf mich und finde den Absprung, ansonsten gehst Du daran zu Grunde.

Peter

m~au}s-1


@zimbo

Ich hoffe, dass das nicht alles so stimmt wie du es sagst. Aber den Schlussstrich habe ich schon gezogen.

Heute hatten wir noch ein Treffen. Ich dachte er erzählt mir was neues. Aber er sagte nur wie sehr er mich vermisst und dass ich sein Leben bin. Ich habe ihn gefragt ob er ein schlechtes Wort über seine Frau sagen könnte. Aber das kann er nicht. Es gibt nichts schlechtes über die Frau zu berichten und die streiten sich auch nicht mehr oder weniger und er wollte auch gar nicht über sie reden. Das ist nochmals die Bestätigung für mich dass er sie nicht verlassen würde. Wie kann man auch eine Ehe aufgeben wo alles stimmt außer der Sex. Er konnte mir aber auch kein gutes Wort über sie sagen, wahrscheinlich um mich nicht zu verletzen.

Kzurt


Es ist vermutlich auch nicht so krass, wie Zimbo es schreibt, nicht jeder denkt tatsächlich nur mit dem Unterleib.

Meine Geliebte waren auch immer genau das ... geliebt.

Und bei manch einer lief nicht einmal was im Bett, also Sex ist mir dabei nicht wirklich wichtig (zumindest, wenn man GV meint).

Aber ich würde mich nie für sie von meiner Frau trennen, was soll das auch, ich würde sonst das selbe für die nächste "Neue" tun.

So gesehen sollte man(n/Frau) auch nie jemanden nehmen, der sich für ihn/sie trennt, denn für den/die nächste passiert es dann wieder.

Allerdings schenke ich meinen Geliebten auch reinen Wein ein und sie haben selber die Wahl Geliebte zu sein und immer zu bleiben oder eben zu gehen.

@ Maus-1:

Wie ich schon sagte, sind die Kinder oft nur vorgeschoben, die Ehe ist nach der langen Zeit zwar etwas "eintönig" geworden, aber mehr als sich ein wenig "Abwechslung" zu verschaffen steckt selten dahinter, die Ehe aufgeben?

Wofür?

Wohl für eine nächste Beziehungskiste, mit den selben Problemen nach einer gewissen Zeit und der selben Eintönigkeit?

Dann doch gleich bei der Ehefrau bleiben und der Geliebten Märchen erzählen.

Und überlege mal, ein Mann der es schafft, eine Frau rotzfrech zu belügen (und zu betrügen), obwohl sie ihn so lange kennt und sie soll nichts merken ...

Was meinst Du was er Dir alles erzählen kann, ohne auch nur rote Ohrläppchen zu bekommen?

Es gibt sicher unter all den "Fremdgängern" den ein oder anderen, der wirklich liebt und wenigstens seiner Geliebten die Wahrheit sagt.

Und jede Geliebte hofft wohl insgeheim so einen "erwischt" zu haben.

Aber leider tun es die meisten nicht.

Ich finde Deine Entscheidung sehr gut und respektabel, wenn Du gemerkt hast, daß Du so nicht leben möchtest und kannst.

So Konsequent sind wohl nicht alle Geliebten ...

Aber auch Du wirst noch den richtigen Mann für Dich finden, am ehrsten, wenn Du nicht danach suchst. ;-)

MConOika6w5


Ein link

Es gibt das eine Internetseite zum Thema [[http://www.diegeliebte.de/]]

mNau?s%-1


@Kurt

Man das hört sich alles so hart an was du schreibst. Aber im großen und ganzen stimmt es auch. Auch wenn es so sein sollte dass die seit sechs Monaten nicht miteinander geschlafen haben, verlassen wird er sie nicht.

Scheiß auf die Männer (sorry). Konzentriere mich auf meinen Beruf und werd eine Karrierefrau :-)

Danke Euch allen für die Beiträge. Tut mal gut überhaupt mit jemandem reden zu können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH