» »

Achtung:Verheiratete Männer sind gefragt

wVieauchbimmxer


LarryBS

Tja, ich bin auch sehr glücklich verheiratet - aber trotzdem gelüstet einem ja ab und an eine andere Frau

Und weiss das deine Frau? Oder bist du so ein Feigling, der den Held beim Erobern anderer Frauen spielt, mit der Sicherheit einer Ehe im Rücken und der Sicherheit durch sein unaufrichtiges Verhalten keinen Verlust erleiden zu müssen? Solche Helden braucht die Welt nicht!

D\e0r_7NewZtoxn


Vielleicht denken sogar Affen mehr nach :D

[[http://www.wams.de/data/2004/02/01/231205.html]]

m{auqs-x1


@wieauchimmer

Blöde Geschichte. Ich bin auch eher dafür dass man eine Sache beendet bevor man sich um was anderes bemüht.

wcieauYchimmxer


maus-1

Wir hatten 3,x Jahre eine tolle Beziehung, bis er glaubte, er würde etwas verpassen und sich immer mehr drauf konzentrierte, dass es ja noch andere tolle Frauen gibt und ihn das an mir zweifeln ließ. Wenn Zweifel an der Beziehung selber autauchen, dann muss man sich vielleicht irgendwann eingestehen, dass man nicht zusammen passt, aber wenn man sich selber Zweifel schafft, indem man sich ständig umschaut, was man alles anderes verpasst, dann sind diese Zweifel hausgemacht.

Daher halte ich auch nichts von diesen offenen Beziehungen, die nicht auf der absoluten Vertrauensbasis gegenseitiger Liebe und der Zweifellosigkeit der Beziehung aufbauen, sondern darauf, dass man sich jederzeit die Möglichkeit, jemand anderes und vermeindlich Besseres kennen zu lernen, offen hält.

Hätte ich ihm jetzt verständnisvoll viel Glück gewünscht, seine Erfahrungen (die er mit seinen 30 bisher verpasst hat, außer ab und zu eine kleine Messeaffaire, die ihm seine Ex erlaubte) zu machen, wer weiß, ob er nicht eines Tages wieder vor meiner Tür stehen würde, denn er sagt ja selber, er sei mit mir sehr glücklich gewesen und wüßte nicht, welcher Teufel ihn geritten hat. Aber ich bin nicht seine Rückversicherung, dass er mal ausprobieren kann, ob eine andere nicht noch besser ist und bei Scheitern wieder zurück kann.

Diese Form der Rückversicherung bewahren sich ja auch die Fremdgänger, die ihre Frau einfach belügen. Wenn sie keine Kinder haben und du würdest ihnen die gleiche Sicherheit geben können, wie ihre Frau, dann würden sie diese vielleicht für dich verlassen, um mit dir irgendwann dasselbe Spiel zu treiben.

D6er_NPewtoxn


@ wieauchimmer

Wenn man überlegt, wie oft du deinen Ex-Freund thematisiert hast, muß man wohl zum Schluß kommen: Es war Liebe. Meine Meinung ist, daß der junge Mann noch einige schmerzliche Lektionen vor sich hat.

Lvar(ryBxS


Das Leben ist ein Dschungel...

Wieauchimmer, Du kannst das als gut oder schlecht erachten, Tatsache ist, dass Männer nach der Heirat nicht plötzlich das Interesse an anderen Frauen verlieren. Ich behaupte auch nicht, dass ich ein Held bin - ich bin einfach ein normales Exemplar der Spezies Mann.

whieamuchi)mm/exr


Der_Newton

Meine Meinung ist, daß der junge Mann noch einige schmerzliche Lektionen vor sich hat.

Hmmm, das meine ich einerseits auch, aber andererseits sorgt er ja dafür, sich vor schmerzlichen Lektionen zu bewahren (z.B. die, wirklich mal so lange solo zu sein, dass man sich richtig einsam fühlt und nur auf Affairen angewiesen zu sein, dass man sich langsam frustriert fühlt, weil nicht mehr draus wird, als nur "Fast-Food"- Intimität und man sich irgendwann selber irgendwie "billig" fühlt, weil alles nur so oberflächlich ist).

Außerdem: Mir ist noch nie ein Mann fremdgegangen. Dennoch ist mir klar, dass soetwas sehr weh tun kann und daher mit Vorsicht zu genießen, auch ohne schlechte Erfahrungen. Für mich ist Sex eher der besondere Ausdruck intimer Nähe. Es kann aber auch Spiel sein, aber ich denke, es wird knifflich, beides durcheinanderzuwürfeln. Für ihn scheint Sex sowas zu sein, wie mit einer Freundin ins Kino gehen, oder so. Ich habe meine Beziehungen schon immer ernst genommen und noch nie eine gehabt, nur gegen die Einsamkeit. Für ihn ist eine Beziehung ein emotionales zu Hause, eine Basis, von der aus man dann noch spannende Abenteuer mit anderen erleben kann. Das will ich aber nicht sein, dasjenige Muttchen, was für seinen Alltag zuständig ist...

Da gibt es also verschiedene Einstellungen auch unabhängig von Erfahrungen. Ob sich solche Einstellungen aufgrund von Erfahrungen ändern können, weiss ich nicht.

w&ie+au7c`h;immexr


LarryBS

Tatsache ist, dass Männer nach der Heirat nicht plötzlich das Interesse an anderen Frauen verlieren.

Frauen verlieren geneausowenig das Interesse an anderen Männern! Diese Männer-sind-so und daher dürfen sie anderes Dinge als Frauen die anders sind, finde ich albern und man muss nur hier im Forum schauen, wie sich auch Frauen für andere Männer interessieren und sieht, dass die Unterschiede nicht so groß sind. (Dieses "Männer sind eben so" halte ich für eine der billigsten Ausreden!)

Für mich ist es eine Frage des Charakters. Man hat sich klar für einen Partner entschieden und das gilt, solange es mit diesem Partner schön ist (und nicht, weil es auch andere tolle Frauen/Männer gibt). Eine klare Entscheidung heißt auch immer, sich gegen etwas anderes ebenfalls klar entschieden zu haben, sonst ist es keine klare Entscheidung. Man kann nicht alles haben und statt ständig zu den Kirschen in Nachbars Garten zu schielen, kann man sich auch an dem erfreuen, für das man sich entschieden hat. Wieviel Freiheiten man sich zugesteht, ist eine ganz andere Frage.

Mal ganz davon abgesehen: Heute leiden zunehmend viele Menschen daran, dass sie Singel sind und gar nicht zum Zuge kommen. Kann man da nicht mal mit dem, was man hat, zufrieden sein? Muss man, wenn man in der Beziehung guten Sex hat, immer noch den Hals nicht voll kriegen, weil es ja mit immer derselben Frau nicht ganz so prickelnd ist, wie immer wieder eine neue erobern?

Hier schrieb mal jemand:

"Zufriedenheit mit sich und der Welt hängt sehr stark mit Bescheidenheit zusammen. Nicht der ist arm, der wenig hat, sondern der viel will. Wenn du also eine Frau hast und du mit ihr dein Glück gefunden hast, der Sex gut ist und du mit ihr alt werden möchtest: wieso dann sich verrückt machen, dass es

irgendwo da draussen vielleicht noch ne Bessere gibt? Die Chance, dass Du alles verlierst und nichts gewinnst ist hoch."

Klar muss man auch im Leben Ziele haben und darf sich nicht zu schnell mit zu wenig zufrieden geben. Aber mein Ex sagt immer wieder, er wäre sehr glücklich mit mir gewesen...also wieso reichte das immer noch nicht?

Fyanx69


Fremdgehen hat meiner Ansicht nach was mit sexueller Unzufriedenheit zu tun. Hat ein Partner sexuelle Wünsche, die er in der Beziehung nicht erfüllt bekommt, der Wunsch nach dem Ausleben seiner Träume aber nicht versiegt, dann ist es doch irgendwie vorprogrammiert, dass man sich woanders die passende Erfüllung sucht oder zumindest versucht, sie zu bekommen.

wXiea!uchim%mer


Fan69

Fremdgehen hat meiner Ansicht nach was mit sexueller Unzufriedenheit zu tun.

Definitiv: Nicht unbedingt! ...es sei denn, die Unzufriedenheit besteht darin, dass man meint, man brauche "personelle" Abwechslung, fremde Haut, Eroberung.

In meiner letzten Beziehung bezüglich sexueller Zufriedenheit keine Wünsche offen (auch nicht in der Frequenz), außer sein Wunsch, er brauche das "Rollenspiel", eine andere Frau zu erobern.

Damit hat er es dann kaputt gemacht. Ob er noch mal eine findet, die ihm täglich genußvoll einen bläst, die sich nette Spielchen ausdenkt, ihm all seine Phantasien (sofern er sie mir verraten hat) erfüllt, leidenschaftlich ist und das fast täglich ??? Dann hat er Glück gehabt. Ansonsten war er ein ganz schöner Idiot! (Wir haben uns aber auch abgesehen vom Sex gut verstanden, liebervoller Umgang, viel Humor, gemeinsame Unternehmungen, Gedankenaustausch)

wCie1auc#himmxer


Ich kaufe ein...

..."blieben" für den zweiten Satz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH