» »

Freundin will, dass ich ihr das Fremdgehen erlaube

lBov_ekisxs


Monika65

Mit den Wochenenden ist das vermutlich auch immer wieder so ein bischen Urlaub vom Alltag. Ohne Kinder, frei zu entscheiden was tun und was nicht.

Das du die treibende Kraft warst hat mich ein bischen überrascht. Mit deiner Beschreibung mit den Kindern hatte ich es anders erwartet ;-) Aber, es gibt eben viele Gründe, und vieles ist nicht so einfach wie es scheint ;-)

Darf ich fragen wie ohne das Bindeglied "Kinder" die Beziehung zwischen deinem Mann und dir aussehen würde. Bzw. einfach nur die Frage - Hättet ihr dann auch Kraft, Mut und die Erforderniss für eine offene Beziehung gefunden ?

Mir stellt sich auch die Frage wie du die Nähe zu deinen Partnern empfindest. Du kennst die Situation vorher in einer normalen Beziehung - Familie, gemeinsame Kinder, dann ernstere Probleme - das geht ja oft mit Verlust von Nähe einher, mit Distanzierung, dann die neue Lebenssituation, das finden der Nähe zum zweiten Partner.

Beeindrucken wie ihr euer Modell lebt. Auch wenn es in der Praxis bestimmt Höhen und Tiefen gegeben hat. Bzw. gerade deswegen.

MhonQiukax65


Lovekiss

Die Wochenendsituation - am Anfang wars ein bisschen mehr - ist natürlich eine völlig andere, in der ich mich nicht in erster Linie als Mutter erlebt habe. Allerdings und leider kann man auch da den Alltag nicht ganz heraus halten, so dass ich manchmal sowohl mit den Problemen in meiner Familie als auch den nicht immer ganz einfachen Problemen meines Freundes herumschlagen muss. Phasenweise kann das sehr anstrengend sein. Aber im Grunde bleibt durch diese Spannung die Beziehung lebendiger.

Als ich mit meinem Mann in die Krise geriet, wären wir ohne Kinder womöglich auseinander gegangen. Die Kinder waren und sind ein starkes Bindeglied, aber andererseits haben wir eine derart stabile und tiefe Gesprächsebene miteinander, dass eine vollständige Trennung irgendwie undenkbar ist.

Dass es so geht, wie es jetzt geht, ist wirklich ein Verdienst meines Mannes, denn die meisten anderen hätten sich schlicht von mir scheiden lassen. So aber haben wir beide profitiert.

Allerdings fehlt mir mit ihm mittlerweile natürlich die Nähe, die ich mit meinem Freund habe, die eben auf dieser sexuellen Basis beruht. Wenn man das mit einem Menschen alles unter einen Hut bringt eine offene Beziehung unnötig. Bei uns war es die Rettung, über die ich heute noch froh bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH