» »

War der Sex in der Ddr anders?

Cgoitxo


@Diebie

Die Frau (ca 35-38 J.) meines Cousins hatte genau dasselbe zu berichten. Sie meinte es liefen auf dem Weg zur Disco zeitweise Wetten zwischen den Mädels, welche zuerst einen zum Ficken abbekommt.

Ihre grobe Schätzung in Bezug auf ihre Jugend belief sich auf 100-200 Männer, was ich zwar erstaunlich aber nicht verwerflich finde.

Allemal besser als Talkshows oder Gottschalk.

g7rinsZebaxer


echt?

also derKatrin, dass bild hat wirklich etwas ;-)

wie die dame heute wohl ausschaut ??? *hihi

wie ich shcon zu anfang des fadens vermutete, war es im osten der republik ungezwungener und freier...

also hier durfte man auch vor der wende nicht unbedingt einer frau "einfach mal so" an der po fassen *lacht, wobei ich das auch nicht unbedingt für erstrebenswert halte, es sein denn man(n) steht auf "schläge"

aber das "drüben" wetten abgeschlossen wurden unter den mädels..*tztztzz

weibliche chauvi´s ;-)

dniebixe


Ein guter Bekannter,der auch bereits vor der Wende in den Westen ist und einer der größten Mädchenaufreißer aus meiner Stadt war,hat sich dann beschwert,dass man im ''Westen'' die Mädchen nur sehr schwer ins Bett kriegt. Sie sind bei den ''Ossi-Jungs'' als total zickig bekannt gewesen.(Bitte NICHT aufregen-Westmädels!!)

gZri\nseYbaexr


grins... diebie

wenn das mal nicht zur "offenen rebellion" führt...

*grins...

j.ewgAra+f-chh


Um die Sache mal wieder nach oben zu schieben:

Ich hätte nicht gedacht, dass sich aus der Ausgangsfrage eine so gute Diskussion entwickelt. Anscheinend gab es wohl doch Unterschiede zwischen Ost und West im Bett.

Bitte noch weitere so gute Beiträge.

gDrinsebxaer


aber...

welche gemeinsamkeiten hatten wir denn ?

mit einem schmunzeln....:

busen... mu*****, schw****

*lächel

und jewi.. schieb du mal... an ;-)

d1ewrKaftrixn


Ich hab mal so Mitte der 90er mit einem

in Berlin lebenden Italiener gesprochen. Der hatte sich eine atwa 10 Jahre ältere Partnerin aus Ostberlin geholt und war begeistert. Er meint, die wäre total offen, was Spaß machen könnte, wird probiert. Und der Mann sah nicht schlecht aus (um die 30), hätte sicher ganz andere (von der oberflächlichen Schönheit her) Frauen haben können.

gerRinsbebaexr


was sagt uns das?

sind frauen aus der ehemaligen ddr bessere liebhaberinnen?

wenn ja, wieso?

*wissbegierig....

|-o

C{hTe


wieso?

Sicher auch, weil sie im Durchschnitt viel selbstbewußter waren als die Frauen westlich der Systemgrenze.

Das war durch die tägliche Erfahrung geprägt, die Gleichberechtigung stand in der DDR nicht nur auf dem Papier.

Frauen waren zum allergrößten Teil wirtschaftlich selbständig und sahen sich nicht in der Rolle "dem Manne untertan".

Mit diesem Verständnis konnten sie wohl freier mit sich und den Männern umgehen.

Wäre meine Interpretation...

g=rinsUebaexr


che...

klingt ja einfach...

aber dann wäre ja ein resultat der "wiedervereinigung", dass "wir" den frauen genau diese "SELBSTSTÄNDIGKEIT" genommen haben ???!!!

und weitergehend...

sind "sie" es heute auch noch ???

Cxhe


Nun,

ich glaube nicht, daß sich das im sexuellen Bereich bei den schon Erwachsenen ändern wird.

Aber spätere Generationen, z.B. die erst nach 1990 in der Pubertät waren, werden sich so entwickeln wie sie es lernen, mit allen Vor- und Nachteilen.

Im Einzelfall wird natürlich Arbeitsplatzverlust Auswirkungen auf den Sex haben, sei es durch eigene Deprimierung, durch Frustsaufen des arbeitslosen Ehemannes...

gerinsebXaer


hmmm....

klingt nicht unbedingt ach vorteile durch die wiedervereinigung... mal so sag...

klingt zwar blöd, aber mich würde nun mal die meinung einige "betroffener frauen" interessieren...

gab es sowas wie sexuelle frustation nicht?

C`hxe


auch auf die Gefahr hin

daß Du schimpfst (ich bin ja keine Frau) - aber daß es sexuelle frustration überall da gibt, wo Männer und Frauen zusammenkommen, ist ein Allgemeinplatz.

Klar gab es Frust... und wenn Du nun Frauen fragst, die beide "Epochen" erlebt haben - die sind ja auch 15 Jahre älter geworden und deren Männer auch.

Die haben sich unabhängig von jeder Gesellschaftsordnung weiterentwickelt - hin zu mehr Verständnis oder voneinander weg, je nachdem...

Mach da mal ein repräsentatives Ergebnis draus ;-D

gRrin+seba5er


menno...

mal gaaaaaanz doll mit dir schmipfen tue "che"...

wobei ich mir das lachen nicht verkneifen kann...

Klar gab es Frust... und wenn Du nun Frauen fragst, die beide "Epochen" erlebt haben - die sind ja auch 15 Jahre älter geworden und deren Männer auch.

was bedeutet das denn jetzt? schmunzel

führt mich zu dem faden:

[[http://www.med1.de/Forum/Homo.Hetero.Bi/89555/]]

grins...

Mach da mal ein repräsentatives Ergebnis draus

soll ich ?

ich ne umfrage...

ne ne... ??? ?!!!!

C[he


Mach da mal ein repräsentatives Ergebnis draus

war rhetorisch gemeint im Sinne von "Das ist nahezu unmöglich".

Danke für den Link ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH