» »

War der Sex in der Ddr anders?

jWewgrafx-hh


In einem der vielen postings hier ging es....

..u.a. auch darum, dass in der DDR vieles ungezwungener zuging. Dabei geht es ja nicht unbedingt gleich um Sex. Körpergefühl, Selbstverständnis im Umgang mit dem eigenen Körper, Schamgefühl, auch das wurde hier tematisiert.

Ich habe folgende Erfahrung gemacht, da ich innerhalb weniger Tage sowohl in einem westdeutschen als auch ostdeutschen Badeort gewesen bin. Ich habe beobachtet, dass es in MV beiweitem unverkrampfter, lockerer am Strand zugegangen ist. Sich einfach ohne als Sichtschutz verwendetes Handtuch umziehen, Oben-Ohne ins Wasser gehen, Nacktbader... alles kein Problem, keine Spanner, die merkwürdig jedem Busen hinterher starrten.... Nicht, dass es das in SH nicht auch gegeben hätte, aber doch nicht in dieser Form wie in MV.

In dieser Hinsicht scheint die DDR noch nachzuwirken.

d=ergKat%rin


Gestern an einer kleinen Badestelle

an einem Waldsee nahe Berlin:

Zwei Jungs und ein Mädchen, alle so um die 20 und sichtbar gut miteinander bekannt. Als sie baden gehen wollten, zog sich einer nach dem anderen ein Stück in den Wald zurück, um dann in Badebekleidung wiederzukommen. Die Prozedur dauerte etwa 10 min. Dann waren sie 10 min im Wasser. Danach zog sich wieder jeder einzeln im Wald um... 20 min umziehen für 10 min baden!... %-|

Ein lesbisches Pärchen neben mir: Die eine hatte wohl eine Neigung zu blauen Flecken. Sofort ging das Gespräch los über Eisenpräparate, Magnesiumbedarf des Körpers und Lachsölkapseln. Lustig fand ich nur, daß die mit den Lachsölkapseln Vergetarierin war. "Kein Fleisch, keine Fisch" wie sie sagte...

Ein anderen weibliches Pärchen: Auf dem Knie der einen ließ sich für eine Sekunde eine Libelle nieder. Ein markerschütternder Schrei folgte. Die Libelle flog seelenruhig weiter, aber die Frauen hatten jetzt ein Thema: Originalton:"Angriff der Killerhelikopter"...

Was meint Ihr, wo die alle herkamen? Bestimmt nicht aus dem Dorf nebenan... ;-D

Ich hab übrigens als einzige/r FKK gemacht. Die Frauen waren zur Hälfte oben ohne.

c)laxm


Hallo,

etwas anderes kann ich berichten. In der Sauna des Hallenbades einer Kleinstadt war Damentag angesagt. Eine Besucherin vergewisserte sich ob sie den 8 jährigen Jungen einer Freundin, den sie an diesem Tag beaufsichtigte, minehmen durfte.

Gesagt getan, nun waren einige weibliche Besucher strikt dagegen, daß ein "männlicher" Besucher anwesend war.

Ergebnis Frau und Bub mußten die Sauna verlassen. Es widerspricht den Vorreden aber es ist die Wahrheit.

Ciao

M.cZa|ck


kann es sein ?

dass in der exDRR die Kirche nicht so einen großen Einfluß auf die Menschen hatte und dadurch alles Freizügiger war ?

dTePrKaxtrin


Meine Kirchengemeinde in der DDR

war über etwa 6 Jahre eine evangelische Studentengemeinde, und da war Sex und FKK überhaupt kein Tabu.

cHleam


Hallo,

Kirchen spielen in diesem Fall, so denke ich, eine untergeordnete Rolle.

Wichtiger war das gesellschaftliche Umfeld. Bei FKK war weniger die Versorgung mit Badekleidung ausschlaggebend sondern die "flachen Hierarchien" in den Betrieben. Der Vorgesetzte war meist nur Aushängeschild der staatlichen Führung. Er hatte selten etwas zu entscheiden. Man konnte mit ihm ein Bier trinken wie mit jedem anderen auch. Warum dann nicht nackt Baden?

ciao

cklaxm


Hallo,

das das doch interessante Thema nicht einschläft, will ich eine spezielle Frage aufwerfen.

Kann es an der Versorgung mit Badehosen und Badeanzügen gelegen haben?

Denn die Spitzenware, hergestellt von Trikotagen Oberlungwitz ging ja ausschließlich in den Westen (QUELLE).

ciao

R2osaPaSr(isLer


nein

der war da zu 99,99 prozent immer gleich ^^

c1ara@mbolxs


He clam du kennst dich aber gut aus, Aktivist Zwickau hat auch für Quelle hergestellt. Und in Oberlungwitz hat meine Schwiegermutter gearbeitet.

c?aram=bolxs


Huhu an alle

Meine Großeltern, beide sind 84 Jahre sind letzte Woche in ein Altenheim gekommen. Beim Wohnungausräumen habe ich 35 Exemplare von "Das Magazin" gefunden. So von 1990, da war mein Opa schon 70, oh das hätte ich nicht erwartet. Also da waren sogar Männer-Aktfotos drin ;-) Ja und Berge von Pralinen, Super Illus und Wochenend und Beate Uhse wo noch die Geschlechtsteile verdeckt sind mit einm schwarzen Punkt :-)

Cool nee? Hat jemand Interesse, was bietet ihr? ;-)

r|otsc*hopf


carambols

ebay!

da bekommst du noch so richtig viel geld dafür. das sind raritäten!

c`ara9mboxls


Scheindt keiner haben zu wollen auch bei ebay nicht.

d~erKKatxrin


Magazin ist ein Überangebot da

Ich hatte viele Jahre das "Magazin" von 1967 bis 1990. Alle Hefte, kurz nach der Wende gekauft. . Aber bei ebay gehen die schwer weg. Und der ganze Stapel wog bestimmt weit über 20 kg. Damit fiel Verschicken auch aus. Also hab ich schließlich alles schöne rausgetrennt (nicht nur Aktbilder! ;-) ) und den Rest entsorgt. Nun hab ich ein paar hundert Aktbilder, weiß aber immer noch nicht, was ich damit soll... Mal sehn, wie ich die bei ebay anbringe. Vielleicht klappts. ;-D

CDhte


clam

Aber ein offenes Geheimnis war doch, daß zur Leipziger Messe mit Taxifahren (das konnte man wenn man nicht gerade einen TRABBI sein eigen nannte und die Beziehungen für die erforderliche Erlaubnis hatte) und als Gesellschafterin in den Interkontinental Hotels, ebenfalls mit Duldung der Staatssicherheit, harte Devisen zu verdienen waren.

Eine Mitstudentin, Leipzigerin, hatte zur Messe immer frei... außerdem war sie Zuträgerin, das hatten wir herausgefunden.

Das paßt zusammen... auch ihr Aussehen und Auftreten.

t)he.ori?e


sex mit ossis ist anders als sex mit wessis,

so meine persönliche erfahrung.

die hier vielfach gepriesene "offenheit", halte ich schlichtweg für eine stärkere verantwortungslosigkeit.

wessi-männer sind meiner erfahrung nach rücksichtsvoller und bedächtiger im umgang mit frauen. sie erwägen konsequenzen ihres handelns und sprechen frauen auch eine seele zu, die schützenswert ist.

ossi-männer halten sich für besonders galant, wenn sie die dame am tage x noch bis zur pforte der abtreibungsklinik bringen.

diese beobachtungen basieren auf jahrelangem intensivem studium beider kulturen.

mutig,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH