» »

Hüftjeans und sichtbare Poritze

Kkaddax20


mein gott....mal abgesehen davon, dass ich hier während des fortlaufenden gesprächs mehr mit den hüfthosenträgerinnen übereingekommen bin und teils meine meinung überdacht habe, war mein verlgeich nicht halb so drastisch wie hier dargestellt.

ich finde ons blöd und fertig. und ich kenne halt so einige, die ganz gut zum schema klamotten und "sexwilligkeit" passen. und die mag ich nicht besonders!

wenn ich hier jemanden im forum beleidigt habe, sorry. ist ja nicht so, dass man sich gleich schneller zu msex anbietet, wenn man rausschauende strings trägt. und sollte ich das mal behauptet haben, hab ich halt jetzt meine meinung geändert. das geht auch!

sodelle

A^l/baxni


Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

soviel zu deinem Beitrag:

die grundrechte der menschen schützen die einzelene person vor staatlichen übergriffen... der staat hat sogar dafür zu sorgen dass seine bürger frei ihre meinung äussern dürfen, darf streiks nicht verbieten und muss sogar für den schutz des einzelenen sorgen!

A)lbaqni


wenn ich hier jemanden im forum beleidigt habe, sorry.

wenn einige Personen früher zu dieser einsicht gekommen wären, dann hätte man sich die ganze diskussion sparen können.

EVhemaliwger NutuzeXr (#-1159K06x)


billabong

setze bitte ironie-klammern um den besagten spruch

ich wollte dich doch nicht wirklich mit dem blödsinn treffen :-)

bin auch sonst ganz friedlich (heute mal ;-D )

was ich sagen wollte, ist nur, dass hinter jedem beitrag persönliche meinungen stecken. diese meinungen machen das forum aus.

bis jetzt hat sich die funktion der moderatoren und des admins als streitschlichter sehr bewährt.

wenn sie diese besagten beiträge nicht beanstandet haben, wird da was dran sein.

solange keine sprüche nach dem motto "das gehört ja verboten" fallen, oder auf einen fadenteilnehmer persönlich bezug genommen wird, sind diese meinungen genauso akzeptabel, wie andere auch.

ist man nicht einverstanden, setzt man sich damit auseinander.

ist man verletzt, sollte man es kurz anmerken lassen und ich bin mir sicher, dass die meisten sich dementsprechend zurückhalten werden oder den ton ändern.

lg

E@hemaliger& NutzeKr (_#11590x6)


albani

das das grundgesetz NUR für die beziehung zwischen staat und volk gilt IST eine TATSACHE

da kann man noch nicht mal drüber diskutieren, weil es so ist.

A[lb/ani


das das grundgesetz NUR für die beziehung zwischen staat und volk gilt IST eine TATSACHE

da kann man noch nicht mal drüber diskutieren, weil es so ist.

das bedeutet, wenn ich sehe, dass jemand diskriminiert wird, soll ich lieber weggucken, weil ich bin ja nicht der staat.

Kjaddax20


@ Albani so langsam gehts mir auf den wecker.

du zietierst eine quelle , die hier nicht dazugehört, weil sie sich nichteinmal auf privatpersonen untereinander bezieht, warum verstehst du das denn nicht?

es GEHÖRT EINFACH NICHT HERIHER

darf ich dich mal nach deinem alter und schulbilndung fragen?

K^addTa20


zitieren ohne e *kurz korrigier*

ssamy"girl


ich sag nur wieder ein eigentor albani ;-D

wenn einige Personen früher zu dieser einsicht gekommen wären, dann hätte man sich die ganze diskussion sparen können.

ach jetzt nimmst du dir da ja wieder das recht darüber zu urteilen wer einischtig sein sollte und wer nicht!!

wie wärs wenn du mal bei dir selbst anfängst? ;-)

s7amy`girl


@Kadda20

ich finde es überflüssig dass du ein sorry reinsetzt denn du wirst doch hier wohl deine meinung äussern können ;-) ...... wenn hier leute manche dinge auf ihre eigene art und weise falsch interpretieren dann ist das ihre sache .....selbst schuld sag ich da nur

K\a'dda2x0


@ samygirl stimmt wohl,

nur mir wurds einfach grad zu bunt, da werd ich immer weich ;-) aber schön, dass wir uns verstehen

ASlbHanci


Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

wenn ich jetzt seh, wie jemandem seine Würde verletzt wird, dann ist das ja nicht meine sache, das ist ja sache des staates. ich glaube echt du raffst ned was ich meine...

BBillaa)bong


Lasst uns doch einfach zusammen darüber grinsen, dass aus einer "Hüfthosendisskussion" fast eine politische Disskussion wird. Der Schlübber als Politikum.

Atlbranxi


:-)

sdam1ygixrl


@Albani

wenn ich hier meine meinung nicht äussern darf und hier in den raum gestellt wird doch bitte einsichtig zu sein dann fühle ich mich persönlich in meiner würde verletzt und somit bist DU jemand der durch deine posts meine würde verletzt weil du mir eine meiner freiheiten die in den grundrechten verankert sind nehmen willst obwohl diese staatlich geschütz sind ;-) somit war das dein 3.eigentor ..... albani ZURST DENKEN und dann erst schreiben und irgendetwas zitieren was du wieder nur auf subjektive art interpretierst!!;-D

und ich glaube du könntest jetzt langsam mit dem zitieren aufhören wenn du doch so nett wärst ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH