» »

Foto der Freundin

JIäg{ermeuister hat die Diskussion gestartet


Habt Ihr das Foto Eurer Freundin schon einmal als Wichsvorlage verwendet? Wollte ich heute mal machen, da sie nicht da ist. Da ging aber leider nichts. Fühlte mich ziemlich pervers. So ähnlich wie beim Seitensprung...

Antworten
w"ick0ed T4x7


weil du anstatt nen porno oder fotos von anderen weibern, deine süße beim onanieren verwendest fühlst du dich als ob du sie betrügen würdest ... oh no!

ich hab die fotos von meinen freundinen bzw. x-freundinen noch nie verwendet, weil sie mich ehrlich gesagt nicht genug antörnen da noch zu wenig haut zu sehen ist und ich durch pornos etwas abgestumpft bin. keine kommentare dazu bitte *g

J|ust a YDr~e1amer


Ist doch eigentlich völlig unlogisch. Das Verwenden eines Bildes irgendeiner anderen Frau hat doch deutlich mehr den Charakter eines Seitensprungs! Aber mit Logik kommt man in dem Bereich eh nicht weit ;-)

fQrage9nragxen


Ich denke, das Gefühl geht weniger in Richtung Seitensprung als vielmehr Richtung Respektlosigkeit.

Z\otAtelzbaPer


Nunja, ich könnte mir vorstellen, das ist für ihn so etwas wie "Sex mit ihr, ohne sie zu fragen" - und daher hat er dann Gewissensbisse.

Anderer Ansatz:

Onanieren auf Pornobilder ist immerhin etwas völlig unpersönliches, dingliches.

Und dadurch dass er mit seiner Freundin als "Vorlage" das gleiche tut, hat er vielleicht das Gefühl, seine Freundin zum reinen Lustobjekt zu degradieren, sie zu entpersonalisieren.

Könnte auch zu einem schlechten Gewissen führen. ;-D

J#ust ?a Dream+exr


Ich denke, das Gefühl geht weniger in Richtung Seitensprung als vielmehr Richtung Respektlosigkeit

Jap, damit hat das sicher auch was zu tun.

p!ra+xixs


mensch, jungs, wie kompliziert!

ich denke, deine freundin würde es dir nicht verübeln, wennn sie es wüsste.

"bonne chance!" rufend,

f,rage{nrVagexn


Aber er würde es sich möglicherweise selbst verübeln. Es ist da mit den Männern ein bißchen kompliziert, musst du wissen.

fWrageQnrTagxen


was du in deinem Titel ja bereits selbst festgestellt hast, wie ich soeben erst sehe. Verzeih.

sQiscsy barntcoxck


wofür braucht man denn überhaupt ein bild. man kann sich die Freundin doch auch vorstellen...

D7er Mkann ohEne Nxamen


Weil...

wofür braucht man denn überhaupt ein bild. man kann sich die Freundin doch auch vorstellen...

Männer sind halt visuell viiiiiel erregbarer als Frauen.

Eine Frau sieht sich ein Foto von irgend einem kleinenen Freund irgend eines Traumtyps an und masturbiert dabei... Never ever.

Als Mann kann ich nur sagen..., wart wo hab ich die Fotos gespeichert... ??? Uh das wird länger dauern, ich kann jetzt nimmer schreiben, bin beschäftigt *gggg*

D@er MganHn ohne Nxamen


Nachtrag

Frauen haben Fantasie, Männer große Festplatten |-o :-)

AWzr'axel


Die entscheidende Frage ist:

Von welchen Fotos sprechen wir ? Wenn ich mir z.B. ein Foto von einer Frau ansehe, die gerade einen Koffer packt, finde ich das nicht besonders anregend ... etwas anderes ist es, wenn die gleiche Frau in einer sexuell anregenden Pose in Unterwäsche daliegt und dem Betrachter einen sexy Blick zuwirft.

Wieder einmal ist alles relativ ... und die Universallösung ? Ganz einfach: die eigene Freundin / Frau bitten, sexy Fotos von sich machen zu lassen... das gibt den eigenen sexuellen Fantasien einen völlig anderen Touch. Meine Freundin versorgt mich zu jedem besonderen Anlass mit Nackt- und Erotikfotos. Und ich finde diese Bilder wahnsinnig sexy. Ich hab ihre Fotos schon oft als Vorlage zum Masturbieren benutzt ... meine Freundin weiß das und freut sich, dass sie mir so gut gefällt.

Andere Vorschläge: wozu Bilder verwenden, wenn das Original da ist. Wenn z.B. meine Freundin vor mir schlafengeht, ich aber Lust auf sie habe, setze / lege ich mich oft neben sie, bewundere ihren sexy Körper und mache es mir selbst dabei.

Sofern der Partner nicht das Gefühl bekommt, lediglich als "Wichsvorlage" missbraucht zu werden, sollte alles kein Problem sein.

jgoxgga


hab da auch so meine probleme mit...

ich hab zwar auch n bild von meiner freundin im bikini und als ich mich mal längere zeit nicht mit ihr treffen konnte, kam mir auch der gedanke, das bild als vorlage zu verwenden, aber ich konnte nicht. als ich ihr lächeln sah, fühlte ich mich dreckig.

sie weiß auch nicht, dass ich das versucht habe, vielleicht liegts ja daran, dass man weiß, dass man was tut, das im echten leben niemals ohne einverständniss der partners geht.

ich fühle mich auch ein wenig dreckig, wenn ich pornos gucke, aber da ist ja keine liebe bei und fremdgehen ist das auch nicht. vielleicht sollte man mit dem partner mal reden. ich würds mich aber nicht trauen. liegt bestimmt dran, dass ich grad mal 17, aber bei etwas reiferen leuten könnte ich mir ein hilfreiches ergebniss denken. bei jüngeren, besonders mädchen, die nicht die ganze zeit pornos gucken (so wie die jungs), ist es schwieriger, weil die zum großen teil halt nur den "blümchensex" kennen und an die große liebe denken. analsex etc... daran denken die garnicht. dazu muss ich sagen, dass die liebe bei mir auch vor allem steht!

ich hoffe, ich konnte wenigstens etwas positives dazu beitragen.

mfg, jogga ;-)

C=yMaN


mir gehts

wie dir, jägermeister. Glaube Zottelbaer hat den richtigen ansatz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH