» »

@Männer: Wer nicht hören will, muss fühlen

Ctoco$nut


Es geht doch auch um Erzählungen.

Und wenn ich oft höre, dass Frauen Orgasmusprobleme haben, dann nehme ich das als Erfahrungsfakt.

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten, indem ich sie in ne Minderheitenecke drücke

n:atraxj


@coconut

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten

Das auf keinen Fall.

Und wenn ich oft höre, dass Frauen Orgasmusprobleme haben, dann nehme ich das als Erfahrungsfakt.

Aber man darf den Grund, WARUM ein Orgasmusprobleme besteht (so man ihn für sich selbst gefunden hat) nicht pauschal auf alle Frauen übertragen. Ich meine, jede ist anders, und irgendein individuelles Problem mit individuellem Lösungsweg als Maß aller Dinge anpreisen (wie's in diesen Threads andauernd passiert) taugt halt nicht.

Jeoey3x4


100%

übereinstimmung mit natraj!!!

CHocoxnut


Da wird ja nix angepriesen außer ein wenig mehr Einfühlungsvermögen der betroffenen Männer.

Oder was meinst du?

F!eyan4drixa


hi leute,

also ich muss manchen Frauen hier schon recht geben, das es Mänenr gibt, die denken feucht ist alles. Das ist so nicht ganz richtig. Eie Frau kommt eben schneller und hat mehr Spass wenn sie erregt ist. Feucht kommt dan von alleine.

Hier wurde sehr oft, vor Allem von jungen Leuten erzählt, dass es Probleme beim Sex mit Feucht und Schmerzen gibt. Das ist genau das, was hier wohl zur Aufregung geführt hat. Ich selbst bin auch recht unbegeistert über manche Treats finde aber, dass man weder alle Mänenr über einen Kamm schweren sollte, noch alles Wutentbrannt beleidigent niederschreiben!!!

Klar wenn man als Frau schlechte Erfahrungen dadurch gemacht hat oder lange Schwierigkeiten hatte (ich gehöre auch dazu zugegeben) regt man sich schon etwas darüber auf. Es ist nur kein grund, alle Welt anzuschnautzen. Man sollte die Fehler auch an sich suchen, denn wenn man dem Partner nichts davon sagt, kann er es ja nicht wissen!!! Also reden ist hier total wichtig. Es gibt niemals eine vollkommen unschuldige Seite!!!

Nur um das Ganze hier mal etwas zu schlichten. Immerhin ist das Ein Forum für Hilfesuchend und kein Geschlechterkampf und Wer ist Schuld Forum.

lg :-x

-vnD3rV-


.....

" Hoffe Du kommst wenigstens mit meiner Bemerkung zum Bier trinken klar. "

*g* ich glaube die leute hier haben ehr zu wenig Bier getrunken als zuviel :-D

mfg

J?oexy34


hach feyandria

...wenn alle so argumentiert hätten wie du, glaub ich wäre diese ganze diskussion hier nicht so gelaufen.

genau das was du sagst, ist auch meine meinung...reden hilft!

n3at^rxaj


Noch...

EINIGE Dinge mehr (feucht werden, Stimulation wo/wie lange/welcherart, wie lange Vorspiel etc. etc. bis hin zu passenden Penisgröße, Penetrationsdauer und Länge der Beinbehaarung ;-D ), aber um nur mal auf "Einfühlungsvermögen" zu sprechen zu kommen :

Das kann man in gewissem Rahmen (so beide willig sind) lernen...man merkt ja ziemlich bald, ob der andere überhaupt etwas ändern, sich verbessern MÖCHTE, und wenn ja, hängts doch nur noch an der eigenen Geduld und dem EIGENEN Einfühlungsvermögen diese Hürde zu nehmen.

Feeya?ndrixa


hach Joey

ja stimmt dann könnte ich weniger schmunzeln*G* naja Frauen sind halt bekannt für Zickerein. Zumindest die meisten, ich gehöre ja auch dazu*G* aber manchmal ist es echt sinnlos.

Über das thema feucht, orgasmusprobleme, schmerzen, erregung, Frau Heißmachen etc... könnte man Stunden lang disskutieren*G*

ja so ist das halt ;-D

SHMHa]rxt


Beim Bier

fiel mir nur ein, daß es weibliche Hormone enthält. ;-D

Deshalb kam ich daruf, daß einige zu viel davon intus haben könnten.

Cwala!cirxya


warum ist es legitim, dass der mann sich verdammt nochmal zurückzuhalten hat, wenn frau mal wieder keine lust hat (der letzte sex war ja erst vor zwei wochen... warum denn jetzt schon wieder?).

seufz.. schon mal gefragt, WARUM das so ist? WEnn sie Spaß hätte, hätte sie auch Lust, so einfach ist das.

wenn frauen sich dank der emanzipation das recht heraus genommen haben stärke zu zeigen, muss es das gleiche recht für männer auch geben, schwäche zu zeigen

das ist aber kein Automatismus. Ich als starke Frau will auch einen starken Mann und kein Weichei. Ausserdem reden wir nicht von "MAL Schwäche zeigen".

wenn mann und frau nicht verstanden haben, miteinander zu kommunizieren, dann versucht es am besten auch nicht mit sex.

da hast du Recht.

und wenn mann mal nicht versteht, welche körpersignale frau aussendet, verdammt, dann helft ihm ein wenig nach... ist das so schwierig.

mach ich nicht mehr, aus Prinzip. ZUm 1000. Mal. Wenn man sagt was man will, bekommt man erst recht nix. Ega, wie man das vorbringt.

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten

Das auf keinen Fall.

geschieht aber hier permanent. Da werden sogar seltsame Statistiken bemüht und damit schöngeredet.

Aber man darf den Grund, WARUM ein Orgasmusprobleme besteht (so man ihn für sich selbst gefunden hat) nicht pauschal auf alle Frauen übertragen. Ich meine, jede ist anders, und irgendein individuelles Problem mit individuellem Lösungsweg als Maß aller Dinge anpreisen

es gibt sehr viele Allgemeinheiten. Nur, das will keiner der beteiligten Herren wahrhaben. Es könnte ja ein schlechtes Licht auf sie werfen.

man merkt ja ziemlich bald, ob der andere überhaupt etwas ändern, sich verbessern MÖCHTE,

das einzige, was man merkt, ist, DASS SICH NICHTS ÄNDERT. Meine Erfahrung, mit versch. Partnern, TROTZ Reden.

Grainne

CKalaci(rxya


warum ist es legitim, dass der mann sich verdammt nochmal zurückzuhalten hat, wenn frau mal wieder keine lust hat (der letzte sex war ja erst vor zwei wochen... warum denn jetzt schon wieder?).

seufz.. schon mal gefragt, WARUM das so ist? WEnn sie Spaß hätte, hätte sie auch Lust, so einfach ist das.

wenn frauen sich dank der emanzipation das recht heraus genommen haben stärke zu zeigen, muss es das gleiche recht für männer auch geben, schwäche zu zeigen

das ist aber kein Automatismus. Ich als starke Frau will auch einen starken Mann und kein Weichei. Ausserdem reden wir nicht von "MAL Schwäche zeigen".

wenn mann und frau nicht verstanden haben, miteinander zu kommunizieren, dann versucht es am besten auch nicht mit sex.

da hast du Recht.

und wenn mann mal nicht versteht, welche körpersignale frau aussendet, verdammt, dann helft ihm ein wenig nach... ist das so schwierig.

mach ich nicht mehr, aus Prinzip. ZUm 1000. Mal. Wenn man sagt was man will, bekommt man erst recht nix. Ega, wie man das vorbringt.

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten

Das auf keinen Fall.

geschieht aber hier permanent. Da werden sogar seltsame Statistiken bemüht und damit schöngeredet.

Aber man darf den Grund, WARUM ein Orgasmusprobleme besteht (so man ihn für sich selbst gefunden hat) nicht pauschal auf alle Frauen übertragen. Ich meine, jede ist anders, und irgendein individuelles Problem mit individuellem Lösungsweg als Maß aller Dinge anpreisen

es gibt sehr viele Allgemeinheiten. Nur, das will keiner der beteiligten Herren wahrhaben. Es könnte ja ein schlechtes Licht auf sie werfen.

man merkt ja ziemlich bald, ob der andere überhaupt etwas ändern, sich verbessern MÖCHTE,

das einzige, was man merkt, ist, DASS SICH NICHTS ÄNDERT. Meine Erfahrung, mit versch. Partnern, TROTZ Reden.

Grainne

Coalac/ixrya


warum ist es legitim, dass der mann sich verdammt nochmal zurückzuhalten hat, wenn frau mal wieder keine lust hat (der letzte sex war ja erst vor zwei wochen... warum denn jetzt schon wieder?).

seufz.. schon mal gefragt, WARUM das so ist? WEnn sie Spaß hätte, hätte sie auch Lust, so einfach ist das.

wenn frauen sich dank der emanzipation das recht heraus genommen haben stärke zu zeigen, muss es das gleiche recht für männer auch geben, schwäche zu zeigen

das ist aber kein Automatismus. Ich als starke Frau will auch einen starken Mann und kein Weichei. Ausserdem reden wir nicht von "MAL Schwäche zeigen".

wenn mann und frau nicht verstanden haben, miteinander zu kommunizieren, dann versucht es am besten auch nicht mit sex.

da hast du Recht.

und wenn mann mal nicht versteht, welche körpersignale frau aussendet, verdammt, dann helft ihm ein wenig nach... ist das so schwierig.

mach ich nicht mehr, aus Prinzip. ZUm 1000. Mal. Wenn man sagt was man will, bekommt man erst recht nix. Ega, wie man das vorbringt.

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten

Das auf keinen Fall.

geschieht aber hier permanent. Da werden sogar seltsame Statistiken bemüht und damit schöngeredet.

Aber man darf den Grund, WARUM ein Orgasmusprobleme besteht (so man ihn für sich selbst gefunden hat) nicht pauschal auf alle Frauen übertragen. Ich meine, jede ist anders, und irgendein individuelles Problem mit individuellem Lösungsweg als Maß aller Dinge anpreisen

es gibt sehr viele Allgemeinheiten. Nur, das will keiner der beteiligten Herren wahrhaben. Es könnte ja ein schlechtes Licht auf sie werfen.

man merkt ja ziemlich bald, ob der andere überhaupt etwas ändern, sich verbessern MÖCHTE,

das einzige, was man merkt, ist, DASS SICH NICHTS ÄNDERT. Meine Erfahrung, mit versch. Partnern, TROTZ Reden.

Grainne

Cdalac3iryxa
21.07.04  14:23


warum ist es legitim, dass der mann sich verdammt nochmal zurückzuhalten hat, wenn frau mal wieder keine lust hat (der letzte sex war ja erst vor zwei wochen... warum denn jetzt schon wieder?).

seufz.. schon mal gefragt, WARUM das so ist? WEnn sie Spaß hätte, hätte sie auch Lust, so einfach ist das.

wenn frauen sich dank der emanzipation das recht heraus genommen haben stärke zu zeigen, muss es das gleiche recht für männer auch geben, schwäche zu zeigen

das ist aber kein Automatismus. Ich als starke Frau will auch einen starken Mann und kein Weichei. Ausserdem reden wir nicht von "MAL Schwäche zeigen".

wenn mann und frau nicht verstanden haben, miteinander zu kommunizieren, dann versucht es am besten auch nicht mit sex.

da hast du Recht.

und wenn mann mal nicht versteht, welche körpersignale frau aussendet, verdammt, dann helft ihm ein wenig nach... ist das so schwierig.

mach ich nicht mehr, aus Prinzip. ZUm 1000. Mal. Wenn man sagt was man will, bekommt man erst recht nix. Ega, wie man das vorbringt.

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten

Das auf keinen Fall.

geschieht aber hier permanent. Da werden sogar seltsame Statistiken bemüht und damit schöngeredet.

Aber man darf den Grund, WARUM ein Orgasmusprobleme besteht (so man ihn für sich selbst gefunden hat) nicht pauschal auf alle Frauen übertragen. Ich meine, jede ist anders, und irgendein individuelles Problem mit individuellem Lösungsweg als Maß aller Dinge anpreisen

es gibt sehr viele Allgemeinheiten. Nur, das will keiner der beteiligten Herren wahrhaben. Es könnte ja ein schlechtes Licht auf sie werfen.

man merkt ja ziemlich bald, ob der andere überhaupt etwas ändern, sich verbessern MÖCHTE,

das einzige, was man merkt, ist, DASS SICH NICHTS ÄNDERT. Meine Erfahrung, mit versch. Partnern, TROTZ Reden.

Grainne

CSal\acOixrya
21.07.04  14:23


warum ist es legitim, dass der mann sich verdammt nochmal zurückzuhalten hat, wenn frau mal wieder keine lust hat (der letzte sex war ja erst vor zwei wochen... warum denn jetzt schon wieder?).

seufz.. schon mal gefragt, WARUM das so ist? WEnn sie Spaß hätte, hätte sie auch Lust, so einfach ist das.

wenn frauen sich dank der emanzipation das recht heraus genommen haben stärke zu zeigen, muss es das gleiche recht für männer auch geben, schwäche zu zeigen

das ist aber kein Automatismus. Ich als starke Frau will auch einen starken Mann und kein Weichei. Ausserdem reden wir nicht von "MAL Schwäche zeigen".

wenn mann und frau nicht verstanden haben, miteinander zu kommunizieren, dann versucht es am besten auch nicht mit sex.

da hast du Recht.

und wenn mann mal nicht versteht, welche körpersignale frau aussendet, verdammt, dann helft ihm ein wenig nach... ist das so schwierig.

mach ich nicht mehr, aus Prinzip. ZUm 1000. Mal. Wenn man sagt was man will, bekommt man erst recht nix. Ega, wie man das vorbringt.

Ich kann diesen Frauen ihr Erleben doch nicht absprechen oder sie abwerten

Das auf keinen Fall.

geschieht aber hier permanent. Da werden sogar seltsame Statistiken bemüht und damit schöngeredet.

Aber man darf den Grund, WARUM ein Orgasmusprobleme besteht (so man ihn für sich selbst gefunden hat) nicht pauschal auf alle Frauen übertragen. Ich meine, jede ist anders, und irgendein individuelles Problem mit individuellem Lösungsweg als Maß aller Dinge anpreisen

es gibt sehr viele Allgemeinheiten. Nur, das will keiner der beteiligten Herren wahrhaben. Es könnte ja ein schlechtes Licht auf sie werfen.

man merkt ja ziemlich bald, ob der andere überhaupt etwas ändern, sich verbessern MÖCHTE,

das einzige, was man merkt, ist, DASS SICH NICHTS ÄNDERT. Meine Erfahrung, mit versch. Partnern, TROTZ Reden.

Grainne

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH