» »

Nutten: die Konkurrenz für die Ehefrau ?

M(ary,Lou200x4


Ich denke Männer gehen dahin um sich sexuelle Wünsche erfüllen zu lassen die die Ehefrau nicht mitmacht. Das hört man so oft, dass der Mann Ns oder Anal mag oder Blasen aber seine Ehefrau dies nicht mitmacht und daraufhin geht der Mann dann in den Puff. Aber es gibt viele Gründe warum ein Mann es in den Puff treibt. Das es immer am Aussehen der Nutten liegt denke ich nicht. Ich meine es gibt auch genügend Prominente die hübsche Frauen haben aber trotzdem zu einer Nutten gegangen sind. Manch hübsche Prominenz kauft sich eine Nutte obwohl dieser doch jedes andere Mädchen auf der Strasse haben könnte und die sind auch nur hinter dem Geld her :-).

BNonnQy Swaxn


Maenner (manche eben, meiner Meinung nach) gehen zu Prostituierten, wenn sie der Ansicht sind, dass sie mal wieder etwas fuer sich tun sollten, was in Richtung zwischenmenschliche Beziehungen geht, ohne aber dafuer eine endgueltige Bindung eingehen zu muessen.

Aber zu einer Prostituierten zu gehen hat mit zwischenmenschlicher Beziehung doch nun wirklich null zu tun. Es ist ein Geschäft. Ein Körper wird zur Verfügung gestellt ("gemietet") und Geld wird dafür gezahlt.

Es gibt sicher Männer, die sich von einer Prostituierten auch etwas zwischenmenschliches erhoffen, weil sie es woanders nicht finden. Aber woher kommt der Irrglaube es bei einer Prostituierten zu finden? Das wäre der letzte Ort wo ich menschliche Wärme suchen würde. Triebbefriedigung ja, aber mehr gibts da nicht.

Das andere was mich stört ist dieser Begriff "endültige Bindung". Das gibt es erstens nicht und zweitens verlangt niemand, daß ein Mann eine solche eingehen muß. Zwischen Prostitution und engültiger Bindung gibt es auch noch sehr viele Abstufungen. Man muß sich nicht für eines dieser beiden Dinge entscheiden.

Als Konkurrentinnen sehe ich Nutten nicht. Jedenfalls auch nicht mehr als jede andere Frau.

Mxa(ryLoYu20x04


Bonny Swan sehe ich auch so.

Für mich sind Nutten absolut keine Konkurrentinnen aus dem einfachen Grund sie gibt es nur für Geld und den Sex, mehr ist nicht drinne. Jede andere Frau auf der Strasse die Frei ist kann Mann haben und es kann mehr draus werden.

L?it4tle^Kittexn


davon ab, dass die meisten Nutten nichtmal schön sind :-D

Man muss sich halt auch ein wenig anstrengen für seinen Partner

fpradgen~raxgen


Ich hab mal ne Nutte nach dem Weg gefragt, die war erstaunlich freundlich. Ich hätte eher irgendwas derb-verbrauchtes-männerverachtendes erwartet. Seltsam...

D,er Mgann ohjne Na{mxen


@Monika

Meinst du, dass das bei allen Männern so eine Art Übergangsphase ist, wenn sie überhaupt zu Nutten gehen?

Kann manchmal sein. Aber die Gründe sind so vielfältig. Folgende kommen sicher oft vor:

*Bequemlichkeit

*Misserfolg bei den Frauen

*Sexuelles Desinteresse des Partners

*Wunsch mal was neues zu probieren / Abwechslung

*Ausgefallene Fetische / Praktiken, die man mit der Partnerin nicht ausleben kann.

Wenn Männer ehrlich antworten würden, wäre der Hauptgrund nicht hinzugehen in vielen Fällen Geld.

Mlonihka6x5


Seltsam

Selbst wenn mir das Geld egal wäre, käme ich nicht auf die Idee, mir einen Mann zu mieten. Er mag besser aussehen, als die meisten, die so herumlaufen, er mag und hat mit Sicherheiten jede Menge gute Technik drauf, aber die Tatsache, dass er das alles nur macht, weil ich ihn bezahle, ist der Abturner schlechthin. Absolut entwürdigend, das wäre meine Empfindung dabei, zumindest in der Vorstellung.

Seadtis`factxion


Wenn die Frau nicht die sexuellen Wünsche des Mannes erfüllt.

Selbst schuld ist die Frau :-p

D8er Mamnn o*hne Namxen


@Monika

aber die Tatsache, dass er das alles nur macht, weil ich ihn bezahle, ist der Abturner schlechthin.

Volle Zustimmung. Wie ich schon gesagt habe, Selbstbefriedigung mit einer lebendigen Vorlage / lebendigem Hilfsmittel.

Selbst wenn mir das Geld egal wäre, käme ich nicht auf die Idee

Und wenn du keine andere Möglichkeit hättest ???

Absolut entwürdigend

ist es schon, keine andere Möglichkeit zu haben / Sie nicht zu finden. Da ist das dann nimmer so schlimm.

Im Sex-Forum-Wien(.at) schreibt eine Nutte (sinngemäß): "Körperlich befriedigt mich meine Arbeit manchmal, geistig nie" Außerdem gibt es auch viele Menschen, die nur ihre eigene Befriedigung suchen und es sogar als Vorteil sehen, dass sie auf eine Nutte keine Rücksicht nehmen müssen. Behandelt man eine Nutte liebevoll, wie eine Partnerin, kann so manche sicher auch etwas dabei empfinden.

s_unMevjoxe


Puff

Leut wat is dann Billiger eine Geliebte oder eine Hure (Prostituierte)

die Mädels im Puff denen gibste Geld sagst wat du willst wie im Kaufhaus und daheim bei der Ehefrau muß du betteln wie ein Hund nur um an dat kleine stückche Pissfleisch zu komme und an den Arsch usw.Dat is doch langweilig.Also Frauen werdet alle Prostituierte wat ihr ja seid die Arbeitende Männerklasse bezahlt euch ja für dat bisschen Sex dann geht kein Mann mehr in den Puff

D`er M$annD ohneW Namen


Klar satisfaction

Wenn die Frau nicht die sexuellen Wünsche des Mannes erfüllt.

Selbst schuld ist die Frau

Leider hatte der Mann ja keine Wahl, sich die Frau auszusuchen. *kopfschüttel* Es gibt Frauen, die zwar passiv sind, aber alles über sich ergehen lassen, ohne was zu sagen. Nur aufblasen musst du sie selber*g*

D2er Ma0n[n ohn1e; Naxmen


@sunevjoe

Brauchst ja keine Frau suchen, sondern nur ins Puff gehen, dann haste waste willscht.

CqynLthiax22


satisfaaction...

Wenn die Frau nicht die sexuellen Wünsche des Mannes erfüllt.

Selbst schuld ist die Frau

Ich glaub's ja nicht! Ist die Frau deine Sexsklavin ??? ? Mir kommts schon wieder hoch hier!

Klar, sollte eine Frau sich bemühen, auf ihren partner einzugehen, attraktiv für ihn zu bleiben, ihn nicht zu vernachlässigen, ihm keine Gleichgültigkeit zu demonstrieren, offen für Neues sein und ihn auch verführen können. Viele Dinge kann man auch dem Partner zu liebe mal tun, z.B. schöen Wäsche anziehen, die einem selbst vielleicht nicht gefällt, dem Partner aber - das tut ja nicht weh. Oder wenn man mal keine Lust hat zu bumsen, dem Partner wenigstens einen runter holen usw. ABER wenn ein Mann sich jetzt Av wünscht und die Frau dabei aber immer Schmerzen hat, vielleicht blutet, verkrampft, es einfach gar nicht schön findet - dann ist sie also selbst schuld, wenn der Mann zu Nutten geht, um sie in den Arsch zu ficken? Würde es nicht die Liebe und die Rücksicht zu seiner Frau gebieten, auf diese Praktik dann zu verzichten? Man kann im Leben nunmal nicht ALLES haben - das einige das aber auch nicht verstehen wollen! Dann steht die Entscheidung an: Keinen AV aber eine tolle Frau - oder aber Av ist so wichtig, dass ich ihn brauche, dann trennt man sich von der Frau (bzw. ist wenigstens so ehrlich zu sagen, dass man fremdgeht und lässt der Frau die Entscheidung, ob sie das tolerieren will!).

Ich fasse manchmal nicht, was ich hier lese... treiben sich hier fast nur noch pubertierende Jüngelchen rum? Komem mir vor wie iM Kindergarten (und manchmal wie bei den Primaten!)

LG

c>ara_mboxls


@sunevjoe

Du bist ja gut drauf. Man mußt du schlechte Erfahrungen gemacht haben. Geh mal zu einer Therapie.

Eine Nutte besorgt es dir vielleicht richtig, aber sie ist nicht für dich da wenn du jemanden zum anlehnen und reden brauchst und auch nicht wenn du mal krank bist. Eine Beziehung ist doch so viel mehr als nur Sex.

cBa-r>ambLolxs


@alle

Es gehören immer zwie dazu warum es im Bett nicht mehr klappt.

Nur mal so als Denkanstoß.

Vielleicht sollten Frauen doch immer mehr zu männlichen Eigenschaften übergehen und sich überwinden ihe sexuellen Notstände bei männlichen Nuten befriedigen zu lassen. Aber die meisten Frauen sind dazu wahrscheinlich zu intiliegent, den sie nind keine eiskalten Maschinen die ihre Gefühle abschalten können.

Aber das Arbeitsamt hatte jetzt auch schon solche Stellenanzeigen online. Echt makaber, hoch lebe das neue Deutschland und vom Arbeitsberater muß Frau sich dann noch anhören "An Ihrer Stelle würde ich alles machen!"

Echt toll < :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH