» »

Nutten: die Konkurrenz für die Ehefrau ?

Crasasnovax1


@wieauchimmer

Ich will es ja auch nicht begrüßen, aber:

1. Wieso hat sich seit Jahrhunderten auf diesem Gebiet im Allgemeinen nichts geändert ?

2. Wieso reagieren die meisten Frauen sehr empfindlich auf dieses Thema ?

3. Es gibt solange auch Zwangsprostituierte, solange Nachfrage besteht bzw. Geld fließt.

4. Wieso wird beim Gang des Mannes in den Puff die Schuld bei ihm gesucht ? So als ob er sie nicht befriedigen könnte, was hat dies damit zu tun ? Er Schuld, sie nicht ?

...ohne sich selber die Mühe geben zu müssen, sie zu erregen, der kommt für mich als Partner nicht in Frage...

Bdonn"y wSxwan


Wieso wird beim Gang des Mannes in den Puff die Schuld bei ihm gesucht? So als ob er sie nicht befriedigen könnte, was hat dies damit zu tun? Er Schuld, sie nicht ?

Derjenige, der aktiv etwas tut, ist nunmal primär verantwortlich.

Es ist ja nicht so, daß der arme Mann gezwungen wird in den Puff zu gehen. Es ist immer noch seine freie Entscheidung.

Und selbst wenn die Ehefrau in irgendeiner Form schuld ist (sie verweigert Sex oder wasweißwasich), dann muß er sie noch lange nicht betrügen.

w&ieaauc!himmer


Casanova1

1. Weil man auch seit Jahrtausenden geglaubt hat, dass die Erde eine Scheibe ist. Man wußte es schon viel früher, dass sie es nicht ist (denn schon die alten Babylonier wußten es), aber die Kirche hat den Glauben aufrechterhalten, weil sonst ihre These, ihre Glaubwürdigkeit und damit ihre Macht gefährdet war. Wer hat seit Jahrtausenden die Macht? Die Männer.

2. Weil eine Frau die Vorstellung als abstoßend empfindet, als reines Instrument zu dienen, in dem Mann seinen Druck abläßt. Das hat etwas mit Menschenwürde zutun.

3. Wer ist die Nachfrage, die sich einen Dreck darum kümmern, ob sie ihren Schwanz in eine Frau schieben, die vorher brutalst "eingeritten" wurde, erpresst wird, etc.?

4. Bin ich Schuld, wenn ich ich mir ein Taxi rufe, was mich nach Hause fährt (Dienstleistung), oder ist der Taxiunternehmer Schuld? Hat er mich dazu gezwungen?

C]asa4novxa1


@wieauchimmer

1. Warum hat die Frau nie etwas dagegen unternommen ?

2. Du redest einseitig von Frauen, die gezwungen werden. Es gibt auch die, die es nur für Geld oder (ja das gibt es) es gerne machen. (Bei Geld meine ich Frauen, die es nicht wegen der Armut machen sondern ausschließlich des Geldes wegen !)

3. Dann muss das Gewerbe legalisiert werden, damit die Zuhälter keine Handhabe mehr haben.

4. Wenn ein Mann in den Puff geht, kann er also seine Frau nicht befriedigen ? Was ist das für eine Logik ?

w(ieauc3himxmer


Casanova1

1. Wie soll man sich wehren, wenn man machtlos ist? Und sie haben sich ja irgendwann in der Frauenbewegung gewehrt.

2. Ja, das sind ca. 5%, die es aus Lust tun. 50% werden gezwungen (Zahlen von der UNO und Amesty). 60-70% von den Verbleibenden haben eine Vorschädigung von Mißbrauch oder Vergewaltigung. Vom Rest mußt du noch die abziehen, die es wegen Drogensucht oder aus finanzieller Not machen. Es bleiben ca. 5% übrig.

3. Wenn das Gewerbe legalisiert wird, dann bleiben auch nur 5% übrig, die es freiwillig machen.

4. Wenn ein Mann in den Puff geht, dann scheint für ihn der Druckabbau, die physikalische Entspanung schon genug Sex zu sein, um dafür auch noch zu bezahlen, denn mit gegenseitiger Erregung, sich leidenschaftlich aufschaukeln hat das nichts zutun, denn sie schauspielert nur, was ihm aber scheinbar egal ist. Das kann also nur ein mieser Liebhaber sein.

n8atrgaj


Dann muss das Gewerbe legalisiert werden, damit die Zuhälter keine Handhabe mehr haben....

Wenn das Gewerbe legalisiert wird, dann bleiben auch nur 5% übrig, die es freiwillig machen.

Das Gewerbe IST legalisiert, in fast allen Ländern der Welt.

Bmonny *Swxan


Das Gewerbe IST legalisiert, in fast allen Ländern der Welt.

Hmm, in fast allen Ländern eher nicht. Hauptsächlich in westeuropäischen Staaten (Deutschland, Holland usw.)

Daß es bei uns trotzdem Zwangprostitution gibt (und das ist eine Realität) beweist eine Sache: Kaum eine Frau will diesen Job freiwillig machen. Und da trotzdem eine große Nachfrage vorhanden ist, wird eben ein Angebot geschaffen, auf welche Weise auch immer.

C asanoqvaZ1


Nun denn

wie kann man die Nachfrage denn beeinflussen ?

MNonikax65


Casanova

Meiner Ansicht nach können nur die Männer die Nachfrage beeinflussen, wenn sie nicht hingehen, schließen die Puffs.

w0ieau<chimmexr


Monika65

Ja, genau. Aber da sie keine Zeit haben 5 Min zu googeln, um zu erfahren, wie es um Zwangsprostitution u.s.w. steht, weil sie sich gerne selbst etwas in die Tasche lügen, dass die Huren naturgeil sind und ihr Hobby zu ihrem Traumberuf gemacht haben, weil soviel unglaubliche Ignoranz herrscht, gehen sie weiter hin.

Cpasa`novax1


@wieauchimmer

In letzter Zeit schlecht drauf ? ;-)

M5oni:kxa65


Casanova

Ich habe ja auch gesagt, dass ich mit diesem Thema nur neutral umgehen kann, wenn man Dinge wie Kinderprostitution und Zwangsprostitution außen vorlässt. Wieauchimmer kann das halt nicht, was ich ihr nicht verdenken kann.

CSasan@ova1


Kann keine Gedanken lesen ???

Muss wohl was verpasst haben

M.oniOka6x5


Details

Mich würde mal interessieren, wie das so abläuft mit einer Prostituierten. Macht man vorher genau aus, was laufen soll? Macht jede alles?

Mir hat ein Mann mal erzählt, dass er vorab bezahlt hätte für GV und als er ihren Busen anfassen wollte, sie sofort gesagt hätte, was das dann noch zusätzlich kostet, denn die Titten waren nicht inbegriffen im Preis..

D]e8r_Newxton


Moni

lol, hab ich auch schon gehört, daß Titten extra kosten. Wie es abläuft kann ich dir auch nicht sagen, denn mir wäre es zu peinlich: Ich gehe da hin, wedle mit Schwanz und Geldscheinen und sage "1 x Ficken bitte" ...ach ja, und einen hochkriegen müßte ich auch noch, oh schreck. Aber vielleicht, wenn man mal Routine darin hat...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH