» »

Nackt schlafen zu freizügig?

M_oncikJa6x5


wawu

warum sollte sie den lebensstil/die lebenseinstellung ihres freundes annehmen und nicht umgekehrt?

Weil es für sie kein großes Opfer ist, da kann man entgegen kommen, wenn er ein Problem damit hat.

Außerdem, wie gesagt, läuft es nicht immer so, sie kann damit in Teufels Küche kommen.

rHasiFer~tExR


"SAbrina: JETZT..

will sie NICHT mehr! sie nimmt ihre Ehe (noch) ernst, sie ist etwas katholisch! ;-) Jedoch noch kurz vor der Heirat war sie kaum zu baendigen :-D

LG

d6ieEvxa1


Danke, wawu

Scheint ja doch noch Menschen hier i, Forum zu geben, die die Situation nachempfinden können. Ich hatte tatsächlich zu keiner Zeit das Gefühl, etwas unanständiges zu tun, er wusste ja, bevor er mit mir das Bett teilte, das ich auch die vergangenen Nächte oben ohne geschlafen habe, dass das also mit ihm nichts zu tun hatte. Wir hatte, wie gesagt, zwei getrennte Decken, und da ich meiner Freundin nicht zu nahe gekommen bin (und sie mir nicht) , warum sollte das dann bei ihm passieren, bloß weil er ein Mann ist ??? ?

Viel verwerflicher finde ich eigentlich die Einstellung der Leute, die sich nicht vorstellen können, dass man auch einfach freundschaftlich nebeneinander in einem Bett liegen kann - ob mit oder ohne Klamotten.

LG

die Eva

m`osonchEildx14


ich schlaf auch am liebsten ohne

also wenn es so heiss ist wie die tage, da gibt es doch nix herrlichers. ich hab zwar immer zum einschlafen mein nachthemd an, aber wenns zu heiss wird, dann zieh ich das einfach aus. mit freundinnen hab ich auch schon ganz nackt geschlafen

M2rJ.J A'noVnymi[zexr


@dieEva1

Viel verwerflicher finde ich eigentlich die Einstellung der Leute, die sich nicht vorstellen können, dass man auch einfach freundschaftlich nebeneinander in einem Bett liegen kann - ob mit oder ohne Klamotten.

Man könnte meinen du hättest meine Gedanken gelesen... Wollte genau das gerade anfangen zu tippen!

NoowTooEn5der


@Entropie und andere

Mit dem Sauna-Vergleich wollte ich auf das "Nacktschlafen im selben Raum" hinaus. Mehr weiss/wusste Ihr Freund ja nicht.

Nacktschlafen im selben Bett ist definitiv gefährlicher - das würde ich auch kritischer sehen.

T*euf3mlSS}klavIxn


naja :-

also einerseits.. ich schlafe selbst am liebsten nackt aber andererseits, gut wenn du in urlaub bist dann ist das schon nicht so nett,ich bin selbst eine eifersüchtige person und kann es verstehn wenn dein freund dann verletzt ist! ..

vielleicht solltest du einen kombromiss machen .. herausfinden mit was du im notfall doch schlafen kannst.. naja deinem freund zu liebe..

lg eure TS

BFaerzle


@dieEva1

also ich kann das ganze Aufhebens auch nicht verstehen.

Ich schlaf auch gern nackt und sehe auch keinen Grund, das im Urlaub nicht zu tun.

Auch wenn ich bei Bekannten übernachte tue ich mir diesen nächtlichen Textilzwang nicht an.

Lass dir also nicht einreden, dass das verwerflich ist.

Dein Problem ist vielmehr, dass dein Freund das nicht so sieht. Deshalb musst du dir einfach überlegen, ob du ihm da entgegenkommen willst. Das ist eigentlich alles, einfach das Abwägen zwischen Toleranzschwelle deines Freundes und Einschränkung deiner Schlafgewohnheiten in dieser Situation.

Gruß, Baerle

C`hr{is0h0x7


Meine Freundin schläft meistens oben ohne auch wenn wir bei Freunden sind.

Wenn sie bei ihrem Besten Freund mal pennt dann auch oben ohne auch wenn sie in einem Bett schlafen.

Die beiden kennen sich seid klein auf und da war und wird nie was sein ausserdem hat er auch eine Freundin und ihr macht es auch nix.

Bei Freunden ist in der nacht auch mal die decke weggewesen, ja und? Die denken dann vielleicht schöne brüste aber sonst nix....

Nur ganz nackt wäre zuviel

kOateor0 txom


Hmmm, verwerflich finde ich die Sache nicht. Ich denke, es kommt ganz darauf an, wie der Partner dazu steht. So weit sollte man auf den Partner Rücksicht nehmen, um nicht "zu provozieren".

Aber ich bin der Meinung, über die Nacktheit wird viel zu viel Aufhebens gemacht.

Wenn 2 Menschen, Frau und Mann, die sehr vertraut sind, ohne in einer gemeinsamen Partnerschaft zu sein, warum sollten die nicht auch in einem Bett liegen? Und warum nicht auch nur spärlich bekleidet? Ich denke, jeder Erwachsene sollte das andere Geschlecht so weit kennen....

Vor vielen Jahren war ich einmal auf einer gröberen Feier, da gab es auch nur ein Matratzenlager. Und in der Früh war ich einer der ersten auf. Naja, da habe ich auch eine sehr gute Freundin nur im Slip liegen gesehen (sie war nicht das einzige Mädchen oder vielmehr Frau, die Leute waren alle so zwischen 18 und 25 Jahre alt ...), war nicht das erste mal, ich bin öfter mit ihr aus gegangen, wir haben getanzt, ich habe sie auch beim Umziehen gesehen, wir kannten uns auch seit der Kindheit, haben miteinander im Wald gespielt (auch einige "unanständige" Spiele, wie die bekannten Doktorspiele - eben das kindliche Kennenlernen des anderen Geschlechts ...). Da hat sich nie wer von uns 2 etwas dabei gedacht. Auch ihr Freund nicht, der bei der Partie auch dabei war, aber "durchgemacht" hat....

Beim Wandern haben wir auch in einer Berghütte nur im Slip im gleichen Zimmer übernachtet, uns auch gewaschen (gab keine Dusche) - da hat Gewand nichts verloren. Na und? Sie war (und ist noch) sehr hübsch. Na und? Sie war vergeben, und ihre Freundschaft war mir wichtig und die Vertrautheit einfach da.

Bei Fremden denke ich da schon anders. Also ganz nackt, nein, "oben ohne", naja Brüste sieht man auch auf Werbeplakaten, im Fernsehen, am Badesee, etc kommt sicherlich auch auf die anderen Menschen an, wie die darüber denken.

c/o4ustxeau


"...dass ich mein Doppelbett einige Nächte auch mit einem männlichen Wesen, einem guten Freund, geteilt habe - natürlich ohne das etwas "passiert" ist - habe ich lieber mal gleich verschwiegen..."

Einige Nächte? Und es ist nichts passiert? Was für ein Verbrechen!

Nur damit klar wird, wie wir Männer denken... ;-)

Ergo kann ich Deinen freund schon verstehen.

LG

cousteau

jCuli-xr24


Ich würd am liebsten auch immer nackt schlafen, zuhaus mach ich das auch immer wenn ich allein bin, aber wenn leute mit im zimmer sind mag ich mich vor denen immer nich ausziehen, keine ahnung warum,

PAa1ulaRB


ich schlafe fast immer nackt, auch bei freunden oder wenn freunde bei mir übernachten. mache zu hause fkk und da sehen sie mich auch nackt wieso sollte ich mich dann für die nacht was anziehen.

fQlinkeZr StpeinIbocxk


Also ich bin auch überrascht über die vielen ablehnenden Beiträge hier.

Zum Thema im selben Bett schlafen: Wenn man angezogen ist, finde ich da überhaupt nichts dabei, egal, ob das ein Mann oder ein Frau ist. ich kann nur sehr schwer mir der Einstellung umgehen, man müsse unbedingt in ein anderes Zimmer oder so. Wenn man miteinander Sex haben will, braucht man kein Bett dazu, und wenn es für beide klar ist, dass nichts läuft, dann kann man noch so unter einer Decke schlafen. Letztlich kommt es ja darauf an, was man will. Wenn man befreundet ist, dann wird es zum Sex nur dann kommen, wenn es beide auch wollen, ansonsten kann sich der eine immer wehren. Aber wie gesagt, das kann man auch im Wald oder sonst wo machen. Wenn das der eigene Partner nicht versteht, ist das meiner Meinung nach entweder eine Sache des Misstrauens, oder es ist eine Haltung dahinter, die nicht von sich heraus kommt, sondern unreflektiert übernommen wurde im Sinne von "das macht man nicht, das ist verwerflich", ohne dass es dafür einen logischen Grund gäbe. Ich lasse mich aber gerne belehren, wenn es noch andere Gründe gibt.

Was das Nacht-Schlafen angeht, mache ich das zuhause auch immer, egal ob allein oder mit Partnerin. Auswärts habe ich das noch nie gemacht, aber nicht, weil ich es unmoralisch fände, sondern weil ich schlicht nicht weiss, wie der oder die andere darauf reagieren würde. Wenn ich wüsste, dass es für den/die andere(n) ok wäre, dann würde ich es sicher auch machen. Dann hätte dies aber nichts mit sexuellen Absichten zu tun. Somit wäre es für mich dann auch kein Unterschied zu der Situation, mit Kleidern in einem Bett zu schlafen. Entscheidend für mich ist lediglich die Haltung und Absicht, die jemand dabei hat, und das hat gar nichts damit zu tun, ob man in einem gemeinsamen Bett schläft oder nicht, ob man nackt ist oder nicht.

Eva, ich weiss einfach nicht, wie Du das Deinem Freund klar machen kannst. Ich glaube, ein wesentlicher Punkt ist wirklich, ob seine Haltung in einem tiefen Misstrauen begründet ist, oder ob dies andere Gründe hat. Wenn das letztere der Fall ist, dann müsstest Du diese Gründe kennen, sonst werdet ihr immer aneinander vorbeireden. Es kann aber auch sein, dass er die Gründe gar nicht richtig benennen kann und er nur in irgendwelche Allgemeinplätze flüchtet, über die man nicht diskutieren kann. Dann musst Du ihm das zu verstehen geben, musst ihn aber auch so akzeptieren, wie er ist, kannst aber auch von ihm verlangen, dass er Dich akzeptiert, wie Du bist. ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg dabei.

gkros>serKniuddelbxär


viele schlafen nackt weil es einfach bequmer ist. im sommer auf jeden fall.klar ist es ein positiver effekt das man nicht mehr viel ausziehen muss wenn man oder frau lust bekommt. abr jeder so wie er mag. träume dann oft etwas netteres als wenn ich angezogen bin.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH