» »

Sex in der Ehe/ Partnerschaft: wieviel habt ihr?

Hpollixwa


Ich denke auch, dass man die Qualität einer Beziehung nicht von der Quantität der sexuellen Zusammentreffen abhängig machen darf. Das Wichtigste ist doch, dass man sich liebt und dass die Bedürfnisse des Anderen befriedigt werden. Und dass man sich darin einig ist. Den Einen reicht es 4x im Monat, den Anderen 4x in der Woche. Alles prima! Warum soll eine der beiden Beziehungen schlechter sein?! Es wäre mehr als anmaßend, solch eine Behauptung aufzustellen. Oftmals ist ein profundes Gespräch mit dem Partner ebenso förderlich für die Beziehung wie ein guter GV. Nur rumzupoppen und kaum zu reden kann wohl auch nicht wirklich das Optimum sein. Aber auch ich möchte nicht anmaßend sein mit irgendwelchen Behauptungen... ;-)

hNolla cdie| fee


@sabrina

nee, nee. Ich wähle schon aus. Und meißtens geht es alleine heim. Aber wenn mir einer gefällt und wir einen schönen Abend haben, dann kann eben auch mehr daraus werden. Und wenn der Notstand zu groß wird, finden tut sich immer einen.

Ansonsten: selbst ist die Frau

M|ikrele


ich meine.....

.....daß Holliwa das ganz gut ausgedrückt hat:

Ich denke auch, dass man die Qualität einer Beziehung nicht von der Quantität der sexuellen Zusammentreffen abhängig machen darf. Das Wichtigste ist doch, dass man sich liebt und dass die Bedürfnisse des Anderen befriedigt werden. Und dass man sich darin einig ist.

ich bin seit 19 jahren verheiratet,und liebe meine frau. anfangs hatten

wir 3-4 mal sex in der woche, allmählich sank bei ihr das interesse - jetzt reicht ihr 1 mal pro woche, während ich es am liebsten täglich hätte. wir haben uns in ruhe unterhalten- wir sind uns einig, unserer beiden bedürfnisse werden befriedigt.

als lösungen sind gleich anfangs ausgeschieden:

ich suche mir eine reine fickbeziehung (hatte ich mal zwischen meinen beiden ehen) - geht nicht, weil wir uns lieben.

sie macht es mit mir 3-4 mal in der woche: kommt auch nicht in frage, weil sie dann 2-3 mal pro woche die beine für mich breit macht, ohne lust dazu zu haben. das kann ich ihr erstens nicht

zumuten, zwitens hätte es mir den spaß an unserem wöchentlichen fick verdorben - ich hätte nie gewußt, macht es ihr spaß oder läßt sie mich gnadenhalber, ist der orgasmus jetzt echt oder gespielt, weil sie mich schneller von sich runter haben möchte.

als einzige akzeptable lösung blieb, da waren wir uns einig: wenn sie lust hat, ficken wir, wenn sie keine lust hat, wichse ich.

manchmal holt sie mir auch einen runter oder sie spielt die wichsvorlage für mich.

s]tylxe-b


Ich denke auch, dass man die Qualität einer Beziehung nicht von der Quantität der sexuellen Zusammentreffen abhängig machen darf. Das Wichtigste ist doch, dass man sich liebt und dass die Bedürfnisse des Anderen befriedigt werden. Und dass man sich darin einig ist. Den Einen reicht es 4x im Monat, den Anderen 4x in der Woche. Alles prima!

so lange prima, wie die bedürfnisse nicht auseinanderklaffen, sprich, einer will mehrmals in der woche, dem partner reicht aber wesentlich weniger. Und meist ist es eben so. Und nicht jede frau spielt mal eben wichsvorlage oder holt ihrem partner einen runter. Da spreche ich aus erfahrung. Eigentlich schon beneidenswert, daß es bei mikele so klappt.

Ktater{Nnexro


Tja, es ist schon schwierig.....

....mit dem Sex ;-D

Bei uns ist es nach 15 Jahren Partnerschaft und 10 Jahren Ehe leider so, dass meine Frau allenfalls einmal im Monat Lust auf Sex und Zärtlichkeiten hat (dann gibt es für mich allerdings keinerlei Ausreden, egal wie müde ich bin %-| ), für mich könnte es allerdings schon ein wenig häufiger sein, so ungefähr täglich ;-D

Ein Freund von mir wiederum klagt, dass seine Partnerin, je länger sie zusammen sind, immer wilder auf Sex wird und ihm das mittlerweile echt zu viel sei. Er denkt ernsthaft darüber nach, deshalb die Beziehung nach fast 20 Jahren zu beenden.....

b}ravecs yMädchxen


0,75 Jahre zusammen....

.....und bis jetzt mindestens 1mal täglich (also eher nächtlich, morgens ist nicht mein Ding...), am Wochenende gerne öfter. Seit ich mal in ner Beziehung 1 Jahr keinen Sex hatte (der Typ wollte nicht, lag nicht an mir sd. Gründen, die nicht hier her gehören), hab ich mir geschworen, daß ich sowas nie mehr mitmache.

Guter Sex gehört zu einer guten Beziehung einfach dazu, basta.

Wenn wir nachts todmüde ins Bett fallen gibts halt noch ne kleine Einschlafnummer, wenn mir mehr Zeit haben gibts eben größere Aktionen, wie es halt kommt.

Aber das muss jede/r für sich selbst wissen - die Bedürfnisse sind so unterschiedlich wie die Menschen.

Liebe Grüße und ein sexreiches WE,

AQrmer T=h:ommxy


Mir gehts es da auch nicht gut

Ich muss sagen über die Statistiken wundere ich mich auch immer wieder. Aber genauso über meine Frau. Wir sind jetzt ca. 1,5 Jahre verheiratet. Ich würde sagen wir haben etwa 3-5 mal im Jahr Sex. Ich verstehe nicht das sie kein Verlangen hat. Ich denke das untere Mass der Dinge ist einmal in der Woche... eines Tages treibt sie mich noch dazu sie zu betrügen nur für meine körperliche Befriedigung....

Tzhun*derdxog


@ Armer Thommy

Du bist seit 1,5 Jahren verheiratet und schreibst Ihr hättet 3-5 Mal Sex im Jahr.

Dann seid ihr vermutlich schon länger zusammen.

Du beschwerst dich und denkst ans fremdgehen, weil Du nicht oft genug Sex mit deiner Frau hast. Das kann ich erlich gesagt, in deinem Fall nicht nachvollziehen, da du ja wußtest auf was du dich einläßt.

VG *:)

LEun]a79


Wir sind jetzt 3,5 Jahre zusammen, davon bald eins verheiratet und haben im Schnitt so 5-7x pro Woche Sex. Am Anfang war's noch wesentlich mehr, aber so reicht's auch noch... ;-D !

Dabei ist unser Alltag alles andere als stressfrei, mein Mann arbeitet oft auch am Wochenende,hat Schichtdienst, ich hab' 'ne flexible Stelle mit 30-40 Std. im Monat, trainiere Azubi's, und dazu haben wir noch ein 1-jähriges Power-Paket zuhause, also eigentlich Auslastung genug... :-D ! Denke aber wenn man sich immer noch anziehend findet und Lust aufeinander hat ist die Müdigkeit schnell vergessen - ist ja am Anfang einer Beziehung auch so!? Klar ist Sex nicht das allerwichtigste, hat aber für mich schon einen sehr hohen Stellenwert, gehört einfach dazu! Nicht nur beim Sex muß es stimmen, aber auch!

LG, Luna

b=raveHs Mädcxhen


@luna 79

"Nicht nur beim Sex muß es stimmen, aber auch!"

schenau!!! Da geb ich Dir völlig recht....

lieber Gruß,

lOuscche-x007


Sex wiederentdeckt

Nach über 24jährigem Zusammenleben und mit zwei Kindern haben meine Frau und ich den erfüllenden Sex wiederentdeckt. Wir treiben es nun mehrmals die Woche bis mehrmals am Tag und es macht noch mehr Spass wie in den ersten Jahren unserer Beziehung. Zwischendurch lief über Jahre kaum noch was (Arbeitstress, Hausstress, Kinderstress, Beziehungsstress). Doch dann haben wir uns Anfang dieses Jahres wieder neu ineinander verliebt und hoffen, dass wir uns für die nächsten Jahre die Freude am Sex erhalten können.

Ist ja echt interessant, was in diesem Forum so geschrieben wird.

cGara(mbolxs


Herzlichen Glückwunsch an euch!

l|usc`hAe-m007


@carambols

Danke, wünsche dir/euch auch alles GUTE!

c,aramCbxols


Danke dir, nach dem meine Ehe wegen Sexlosigkeit gescheitert ist hoffe ich jetzt auf Besserung.

CBoucvou


Habt ihr's gut... 27 Jahre verheiratet.... Sex nur noch alle 3 - 4 Wochen... immer wie eine Entjungferung....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH