» »

Anspritzen?

C"y_nthqia2x2


NEEEEEE! Jetzt geht DAS wieder los!!! So ein Schwachsinn!!!

Wenn die Chemie stimmt, findet man den anderen nicht eklig.

Hör mal, wenn etwas ekelig IST, dann darrf man das auch so empfinden - das hat mit der restlichen Chemie oder gar Liebe oder so nix zu tun!!! Aber wenn ich das Zeuch riechen (also so ganz direkt an der Nase) muss, vergeht mir schon alles - wenn ich es schmecken muss, ist meine Lust weg - dann überkommt mich fast der Brechreiz. Wenn ich es schlucke (was ja auch vorgekommen ist) - krieg ich das widerliche Kratzen im Hals und den ekligen Belag auf der Zunge Ewigkeiten nicht weg - egal was ich trinke.

Vielleicht ist mein Freund ja ein extremer Fall (seine Ernährung habe ich ja schon kommentiert), vielleicht hat er ja einfach schlechte Gene für die Spermaproduktion, aber ich habe noch nie sowas ekliges im Mund gehabt, wie sein Sperma. Wie schonmal gesagt, es richt schmeckt bitter bis faulig und das IST einfach BAH!

Nichtsdestotrotz finde ich meinen Freund UNGLAUBLICH sexy, habe sehr gerne und (für die Dauer unserer Beziehung) auch noch recht höufig Sex mit ihm und viel Spaß dabei. Und zwischen mir und meinem freund stimmt ganz sicher die Chemie - wir sind bald 9 Jahre zusammen und waren immer treu und wir sind sehr glücklich (auch was den Sex betrifft). Also komm mir doch nicht so!!!!

Es GIBT ekliges Sperma - ich sage nicht, dass es bei jedem Mann so ist, aber gerade bei starken Rauchern oder z.B. nach dem Genuss von Knoblauch IST das Sperma widerlich - das könnten Männer sich auch einfach mal eingestehen, anstatt dumme Begründungen bei der Frau zu suchen, warum sie ES nicht mag!

Und immer der viel zitierte Vergleich mit dem Muschi-Saft...

Leute, das ist doch kein Vergleich. Ich schmecke mich so oft selbst - lecke mir bei der SB die Finger ab oder die meines Freundes nachdem er mich zum Orgasmus gefingert hat und ICH schmecke wirklich nicht übel. Die Konsistenz von mir ist viel angenehmer und es riecht absolut NULL und der gecshmack ist neutral bis leicht süßlich - nix bitter nix faulig - und die Menge ist (zumiindest die Menge auf einmal) ist auch eine andere! Bitte, Leute, das ist dcch nicht das selbe!!! da ich bi bin, hatte ich auch durchaus das vergnügen mal andere Frauen zu schmecken und das fand ich erheblich angenehmer als Sperma... (wobei ich prinzipiell Sex mit Männern auf jeden Fall vorziehe!)

Was uns zum nächsten Punkt bringt:

Das hat meist andere, erziehungstechnische Ursachen... grade hinsichtlich von Sperma bzw. dem Penis..."der ist schmutzig!!"

LOOOOOOL - noch so'n Gag! Ey Jungs - sowas mag im einzelfall zutreffen, aber das ist kein allgemeingültiges Argument.

Ich bin sehrfreuzügig erzogen worden - ich wusste schon mit 10 Jahren was AV, OV, Petting, Homosexualität, SM etc. ist (das weiß ich so genau, weil ich aus dem Hort gecshmissen wurde, weil ich es dort anderen Kindern erklärte). Meine Mum hat mir schon mit 10 Jahren die Bravo BEZAHLT - jede Woche!

Ich hatte mein erstes Mal mit einem Mann mit 14 - mit einer Frau mit 13. Wenn ich etwas nicht bin, dann prüde. Und für mich MUSS Sex sogar schmutzig sein, ich lass mich gerne ziemlich derbe beschimpfen und herabwürdigen beim Sex. Und Schwänze find eich auch nicht eklig oder schmutzig, sonderne infach nicht schön anzusehen (Muschis aber auch nicht - der liebe Gott hätte sich bei der Schaffung der genitalien schon was schöneres für beide Seiten einfallen lassen können! ;-) Und das war ein Scherz - ich bin nicht gläubig! Bevor daraus der nächste Strick gedreht wird). Aber ich finde ein steifer Schwanz fühlt sich unheimlich gut an , ob nun in der Fotze, im Arsch oder in der Hand (schlaff ringen sie mir jedoch eher Belustigung ab!).

Ist ja auch egal - ich wollte nur sagen, dass KEINE deiner Thesen, warum Frauen Sperme vielleicht nicht mögen - auf mich zutrifft.

Zwischen mir und meinem Freund stimmt die Chemie 100%ig - auch sexuell und ich bin auch nach 9 Jahren noch scharf auf ihn.

Und ich bin sehr ferizügig erzogen worden und habe mit schmutzigem Sex generell kein Problem.

Ich mag sein Sperme aus EINEM Grund nicht, weil es eklig IST!

LG

Cynthia

C?ynthixa22


Ergänzung:

Aber gleich in Panik zu geraten, weil man etwas Sperma an die Hand bekommt, ist ja nun auch albern - DA stimme ich zu.

Selbst wenn Frau auch DAS eklig finden würde (was bei mir nicht der Fall ist), kann man sich ja auch anstellen... wozu gibt es Wasser und Seife?

Mir ging es hier ums schlucken, bzw. in den Mund/ins Gesicht spritzen.

Wie schon gesagt, mag ich es, wenn Sperma auf der Brust verrieben wird - leider bekomme ich aber auch da den geruch volle Breitseite mit, was das Vergnügen schon wieder schmälert (ich bemühe mich dann aber immer, nur durch den Mund zu atmen - dann gehts! ;-))

Außerhalb er Reichweite von Mund/Nase darf er mir überall hin spritzen - das finde ich weder geil noch eklig.

LG

Cynthia

RZolf :))x)


Sperma...

... ist nicht eklig. Zumindest nicht für die meisten Frauen.

Solltest du es als eklig empfinden, will niemand dich überreden, dass das nicht so sei. Das ist dein gutes Recht.

Aber es ist auch unser gutes Recht als Mann, die Frauen zu wählen, die uns und unser Sperma als nicht eklig empfinden. Das macht einfach mehr Spass beim Sex. Bei Frauen, bei denen man weiss oder spürt, dass sie sich ekeln, ist der Sex total abtörnend, da will man eigentlich gar nicht spritzen.

Ich habe jedenfalls die Erfahrung, dass spermageile Frauen wesentlich aufregender sind, und werde nur noch solche für mich dauerhaft als Partnerinnen in Betracht ziehen.

TBheiLorxd


@Zynthia22

Wie geht denn eigentlich dein Freund damit um, dass du sein Sperma so widerlich findest? Ist ihm das egal?

TFhe+Lxord


@Rolf

Du sagst es. Wenn man das Gefühl hat oder sogar weiß, dass sie sich ekelt, verliert man die Lust am Spritzen, weil man seiner Freundin ja nichts zuführen will, das sie abstößt. Aber da kommt man sich vor wie der Mega-Depp...

C1yn5thi;a2x2


@ rolf

Dagenen sage ich gar nix! Jeder hat das Recht seinen partner nach den Kriterien auszuwählen, die ihm lieb sind.

Was mich aufregt, sind so pseudo-psycholgische Erklärungsversuche wie vom Lord (bei mir an der falschen Adresse . ich bin bald Psychologin ;-)).

Ich kann nur sagen, dass ich im bett total hemmungslos bin und meinem freund keinesfalls vermittel, dass ich mich ekle, einfach weil wir die paar Dinge, die mich ekeln könnten, nicht tun (und wenn ich sie doch mal ihm zuliebe mit mache, demonstriere ich dabei meinen Ekel nicht, sondern reiß mich mal am Riemen!)

Das Sperma meines Freundes IST eklig. Vielleicht hast du - Rolf - das Glück, nicht ekliges Sperma zu produzieren. Vielleichr rauchst du nicht und isst weniger Fleisch und Zwiebeln und trinkst weniger Bier und Kaffee - dann ist ja alles ok ;-)

Ob nun die meisten Frauen sich nicht vor Sperma ekeln - das sei mal dahingestellt. ICH habe andere Erfahrungen. Ich rde mit meinen Freundinnen sehr offen über Sex und der absolute GROßTEIL, bläst nichtmal ohne Gummi, weil sie schon den Lusttropfen total widerlich finden. (DAS finde ich übrigens auch - aber da ist die Menge so gering, dass ich da drüber wegsehen kann!). Jedenfalls ins in meinem sehr großen weiblichen Bekanntenkreis KEINE - absolut KEINE, die Sperme toll findet, Bestenfalls ist die Einstellung neutral. Und ich habe wahrlich keinen verklemmten Freundeskreis - wir gehen mit Bekannten in Swingerclubs, bestellen zusammen Großbestellungen bei Beate Uhse und treffen und haben uns früher auch öfter mit anderen Paaren zum Poppen getroffen.

@ Lord:

Jo, mein Freund weiß das - und versteht mich sehr gut. Er pflichtet mir da voll bei!!! Er findet nämlich auch, dass es stinkt und sagt, er würde es für kein Geld der Welt probieren wollen...

Und wenn idch früher mal ihm zuliebe geschluckt habe, hat er sich meist total aufgerget und gesagt, ich solle das nicht machen, das sei doch bestimmt eklig für mich...

Also mein Freund spritzt mich gerne an - keine Frage - aber eben auch eher so Busen und PO - und damit hab ich ja auch kein Problem...

LG

Cynthia

CGynthiFa22


Ach so...

und um nicht total überheblich zu wirken - so à la: "Aber ICH schmecke nunmal besser" - ICH rauche nicht, trinke NIE Bier und Kaffee, esse keine Zwiebeln und kein Knoblauch und keine geräucherten Sachen.

Außerdem greife ich doch desöfteren mal zu Obst oder Obstsaft.

Vielleicht liegt es ja daran.

Ich finde auch auch, dass Menge und Konsistenz - mal ganz unabhängig vom Geschack - bei Männern und Frauen nicht vergleichbar sind,

LG

TAheLrord


Schön...

...dass wir eine angehende Psychologin (was hebst denn das so hevor? Willst angeben?) unter uns haben, die uns sagt, wo es langgeht ;-D

Cyyn0thhia22


Nein nein...

falsch verstanden...

Natürlich soll das nicht heißen, dass ich prizipiell in fragen des Sparma-schluckens irgendwie bewanderter bin oder gar dass ich eine psychologische Erklärung dafür habe, warum Frauen Sperma eklig finden. DAS ist natürlich QUATSCH ;-)

Es geht nur darum, dass ich mit so Hobby-Psychologischen Aussagen wie "Dann stimmt die ganze Chemie nicht" und "das hat immer was mit Erziehung zu tun" nix anfangen kann und ich das wirklich teilweise als böse Unterstellung empfinde und damit wollte ich nur sagen, dass es für das, was du behauptest, psychologisch KEINE Grundlage gibt (nicht so weit ich weiß).

Natürilch KANN das so sein - gerade der zweite Fall - den ersten halte prinzipiel für Quatsch. Aber ich möchte meinen, dass bei Frauen, die sexualfeindlich erzogen wurden, die Abneigung gegen Sperme das kleinste Problem ist. Das äußert sich GANZ ANDERS und viel gravierenden - Daher wäre ich mit solchen Aussagen etwas vorsichtig. Denn davon kann man sicher nur sprechen, wenn neben dem Ekel vor SPerme noch ZAHLREICHE andere Faktoren auftreten.

LG

Cynthia

CDynthixa22


SPerme...

heißt natürlich Sperma ;-)

TYhOeLorxd


@Cynthia22

Die Kindheit/Erziehung erklärt so einiges. Das müsstest du eigentlich als angehende Psychologin in deinem Studium lernen. Das, was wir sind, ist zum größten Teil das Ergebnis der elterlichen Erziehung :-D Leider ist das Ergebnis oftmals nicht so berauschend...

MGoni:ka6x5


Cynthia

So ganz von der Hand zu weisen ist der Erziehungsaspekt nicht. Nicht im Sinne sexualfeindlicher Erziehung, sondern eher die hygienebetonte Erziehung in unserer Gesellschaft. Wir verbinden mit Körperflüssigkeiten generell ein Hygieneproblem, dass wir normalerweise in mehr oder weniger gemütlicher Privatheit lösen. Das war nicht immer so, Ausscheidungen aller Art einschließlich Blut und Eiter, vor allem die anderer Leute, waren nicht immer so eine okkulte Angelegenheit wie heute, sie waren Alltag. Was das für den Sex für Konsequenzen hatte, habe ich nie recherchiert, aber ich kann mir zumindest vorstellen, dass unserer generelle Vorsicht und Ablehnung Körperausscheidungen gegenüber sehr wohl erziehungsbedingt sind, mit nachvollziehbarem Hintergrund. Hygiene hat ja ihren Sinn, das soll damit nicht in Frage gestellt werden.

RmoOlf / ))x)


Vielleicht hast du - Rolf - das Glück, nicht ekliges Sperma zu produzieren. Vielleichr rauchst du nicht und isst weniger Fleisch und Zwiebeln und trinkst weniger Bier und Kaffee - dann ist ja alles ok

Klar halte ich mich gesund und fit. Dazu gehören aber auch Knoblauch und Zwiebeln. Wenig Fleisch, viel Gemüse, Früchte, da schmeckt Sperma einfach fantastisch ;-)

Übrigens sollte jeder Mann mal sein eigenes Sperma testen. Dann wird er merken, dass das überhaupt kein Problem ist. Ist alles eine Frage der Psyche, manche Leute ekeln sich auch vor Froschschenkeln.

Ob nun die meisten Frauen sich nicht vor Sperma ekeln - das sei mal dahingestellt. ICH habe andere Erfahrungen

Die meisten mögen es, und das ist auch verständlich, weil die Natur es eben so eingerichtet hat, dass die Gerüche, der Geschmack des anderen Geschlechts eher antörnend ist. In meinem Bett waren schon einige, die nicht genug davon haben konnten.

Bei Schwulen ist das übrigens genauso, die haben von Natur her weniger Hemmungen und da ist Sperma schlucken ein ganz normaler Vorgang.

C"ynGthxia22


Ach Rolf...

Die meisten mögen es

Woher nimmst du das recht, das zu behaupten? Ich habe nunmal andere erfahrungen - und zwar genau gegenteilige.

Keiner von uns beiden hat das recht zu behauptet, die erfahrungen des anderen seinen falsch. Ob nun festzustellen, ob die meisten frauen es mögen oder nicht, müsste man eine Totalerhebung durchführen, was nunmal nicht möglich ist, also sind das alles nur Mutmaßungen.

Was mir aber auffällt, ist, dass selbst HIER, wo schon per definition die eher offenen und sex eher zugewandten frauen schreiben, ziemlich viele Sperma nicht mögen (hier ist es nicht die Mehrheit - klar, das hier ist aber auch nicht repräsentativ!). das sollte doch zu denken geben.

Dann wird er merken, dass das überhaupt kein Problem ist. Ist alles eine Frage der Psyche

Du könntest auch mal verstehen, dass es nicht immer eine sache der Psyche ist. Dann könntest du genau so behaupten NS und KV nicht zu mögen ist nur eine Sach der Psyche.

Wenn ich sage, dass das Sperma meines Freundes widerlich stinkt und schmeckt, dann kannst du mir das einfach mal glauben. da hab ich jawohl mehr Ahnung. Wenn er dann auch noch selbst sagt, dass es stinkt und dass er die Konsistenz ekelig findet, kannst du es erst recht glauben... das hat mir Psyche nix zu tun...

@ Monika:

Der Aspekt ist interessant. Ich muss jetzt leider weg - darauf werde ich später noch eingehen...

LG

Cynthia

T8hZeLorxd


Na, dann...

...machen wir doch hier mal eine kleine Erhebung, in der Hoffnung, dass möglichst viele Frauen mitmachen ;-D

An die Frauen: Findet ihr Sperma im Allgemeinen eklig oder nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH