» »

Anspritzen?

RSo!lfB x)))


Woher nimmst du das recht, das zu behaupten? Ich habe nunmal andere erfahrungen - und zwar genau gegenteilige.

Ich habe das Recht, meine Erfahrungen hier kund zu tun. Ich schlafe mit Frauen - du wahrscheinlich weniger. Darüber berichte ich hier - nichts weiter.

Wenn ich sage, dass das Sperma meines Freundes widerlich stinkt und schmeckt, dann kannst du mir das einfach mal glauben. da hab ich jawohl mehr Ahnung.

Das habe ich oben schon geschrieben, dass ich dir nicht abspreche, das so zu sehen oder zu empfinden.

Aber die meisten Bettpartnerinnen die ich so hatte, und das sind schon einige, haben darüber anders gedacht. Natürlich kenne ich auch Frauen, die eine Einstellung ähnlich wie du haben. Für mich sind diese eben weniger attraktiv, wie ich schon schrieb. Wenn man richtig guten, geilen Sex kennt, dann will man sich mit dem mittelmässigen nicht mehr abfinden. Und danach handle ich oder urteile ich.

Wie gesagt: Das sind meine Erfahrungen oder Ansprüche und die müssen nicht mit deinen übereinstimmen.

CWyntdhria2x2


och menno...

1. wenn du schreibst: "die meisten mögen es" ist das eine leere Behauptung und kein erfahrungsbericht - sonst hätetst du gesagt, die meisten MEINER Bettpartnerinnen mögen/mochten es.

2. DOCH - ich schlafe auch mit Frauen und wenn du meine beiträge hier vernünftig gelesen hätest, wüsstest du es auch ;-)

3. Ich habe sicher mit mehr Frauen darüber gerdet, ob sie Sperma mögen, als du Bettpartnerinne hattest. Schön, dass du mit frauens schläfst, aber da ich eine Frau BIN und mein freundeskries zu 90% aus Frauen besteht, sollte ich da doch mehr Ahnung haben ;-) Ich würde auch keinen Schwuel etwas über Männer erklären wollen - das ist ziemlich anmaßend.

Außerdem schreibst du in einem anderen thead, dass du weißt, was Männer wollen/mögen, weil du ein Mann bist. Hier schreibst du, dass du weißt, was Frauen wollen/mögen weil die ien Mann bist... aha ok... was wissen Frauen dann besser?

4. SCHON WIEDER. Ich EMPFINDE das Sperma nicht als ekelfhaft - es ist es. Mein Freund hat nicht DEIN Sperma, daher kannst du es nicht wissen! Wenn ich sagen würde, ich finde DEIN Sperma ekelig, dann kannst du sagen, dass ich das so empfinde, weil du eben weißt, dass andere es anders empfunden haben. Wenn ich aber nunmal sicher bin, dass das Sperma meines Freundes auch andere Frauen eklig finden würde (weil fauliger Geschmack und Geruch keine Interprestionssache, sondern ein FAKT ist), musst du mir nicht mit Empfindungen kommen,

Ich sage auch nicht, du EMPFINDEST Scheiße ja nur als eklig - eigentlich ist sie ganz toll.

5. Sex mit mir ist nicht mittelmäßig ;-) ;-D ;-)

Das nur an der Abneigung zu Sperma festzumachen ist etwas armselig in meinen Augen. Aber wenn das deine Ansprüche sind, ist das natürlich deine Sache... das heißt aber nicht, dass alle anderen Frauen maximal mittelmäßigen Sex bieten.

LG

Brut+cah


Da will ich...

auch mal mein Sperma dazugeben. ;-D

Ich ernähre mich etwa so wie Cynthia´s Freund, nur das ich mehr rauche und ganz gerne öfter mal Schnaps trinke. Gegen mein Sperma hat bisher keine was gesagt. O.k., die eine habe ich öfter, die andere weniger oft vollgespritzt. Manche wollten unbedingt schlucken, andere mehr äußerlich nass gemacht werden, aber eklig war´s keiner.

Was den Geschmack der Muschi angeht. Meine letzte Freundin hat geraucht und Bier getrunken, gerne Fleisch gegessen usw.

Sie hat fast neutral geschmeckt. Die Freundin davor hat wenig Alkohol getrunken, nicht geraucht war Leistungssportlerin mit guter Körperhygiene. Ihre Muschi hat geschmeckt wie Güllegrube. So richtig kann man´s wohl nicht lenken. :-)

Viele Grüße,

C]yntQhiax22


@ Lord:

HALLO? Ich habe absolut nicht bestritten, dass die Erziehung und ie Kindeheit einen RIESIGEN Einfluss auf faast jeden Aspekt des späteren Lebens hat. Das weiß ich auch ohne Psychologie studiert zu haben und dadurch natürlich erst recht! Keine Frage!

Ich habe lediglich gesagt, dass sich diese Erziehungsschäden - die sicher bestehen können - dann auch noch anders als in einer Abneigung zu Sperma aüßern müssten und dass man mit Urtelien nur auf Grund von so dürftigen Informationen sehr zurück haltend sein muss1 Die erziehung KANN ein Grund dafür sein, ist es aber keinesfall immer.

Manchmal ist es auch einfach die Kombination von empfindlichen Gecshmcks- und Geruchsnerven bei ihr und einer falschen Ernährung, spricht "Spermqualität" bei ihm... So wie bei uns.

Was du geschrieben hast, meinte eine Sexfeindliche Erziehung (weil eben auch Abneigung gegen Penis usw.) - und das müsset sich dann noch ganz anders als nur in Ekel vor Sperma äußern, z.B. in Anorgasmie, Appetenzstörung, Vaginismus oder ähnlichem. So lange das nicht der Fall ist, wäre ich mit solchen Wertungen vorsichtig...

@ Monika:

Ja, der Aspekt ist interessant und ich gebe zu, daass ich den nicht bedacht habe, Dennoch, wie erklärt man sich dann die Abneigung gegen Sperma bei jemandem, der aber mit Urin, Blut, Speichel keine Probleme hat? Und vor Eiter ekelt sich wohl jeder oder? Der ist ja auch Zeichen einer Infektion.

Außerdem, wenn es so ist, dass es quasi adaptiv ist, sich vor allen Körperausscheidungen zu ekeln - wie das ja auch mehrheitlich der Fall ist, die meisten ekeln sich wohl vor Urin, Eiter, Blut etc, dann müssten ja tatsächlich auch die meisten Frauen (also eine überwältigende Mehrheit) Ekel vor Sperma haben (was Rolf ja penetrant bestreitet). Wie würde man dann erklären, dass das nicht so ist (weil an die überwältigende Mehrheit glaube ich auch nicht).

Man könnte natürlich sagen, man ekelt sich nur beim eigenen Partner nicht (denn vor fremden Sperma ekeln sich sicher die ALLERmeisten Frauen - oder bestreitest du das auch, Rolf?), z.B. weil man ja bei dem auch keine "gefahr" befürchtet.

Aber wie lässt sich danne rklären, dass manche Frauen keinen Ekel vor dem Blut und dem Speichel ihres Partners haben, vor dem Sperma aber schon...

Da sind mir einfach zu viele Widersprüche, als das ich das als Universalerklärung gelten lassen würde.

LG

Cynthia

CZynthixa22


@ Butch

Hmmm... dann hat mein Freund vielleicht auch einfach die falschen Sperma-Gene :-( Und ich gute Muschisaft-Gene ;-)

C'est la vie...

LG

MHonixka65


Cynthia

Soo groß sind die Geschmacksunterschiede nicht, da machst du dir wahrscheinlich was vor. Sicher kenn ich den Geschmack deines Freundes nicht, aber so viel Vergleiche kannst du nicht haben, nachdem du ihm ja seit Jahren treu bist. Im Gegenteil finde ich, dass fast alle Männer gleich schmecken und riechen. Es gibt schon mal tages- und typbedingte Unterschiede, aber die sind nicht derart gravierend.

d{ie ,Ser1afina


Um jetzt mal hier ...

... an der allgemeinen Erhebung teilzunehmen:

Ich finde Sperma nicht unbedingt eklig, den Geschmack meist etwas bitter (manchmal auch echt grenzwertig bitter), die Konsistenz beim Schlucken ganz okay, auf der Haut (wahrscheinlich in Verbindung mit Sauerstoff) nicht so ganz so toll (ich sage nur: Klümpchenbildung), den Geruch allerdings schon eher unangenehm. Ich schlucke eigentlich meistens, nicht immer, bin aber selbst nicht wirklich scharf drauf.

Ich glaube nicht, dass das so viel mit der Chemie zwischen zwei Sexpartnern zu tun hat - mit meinem Exfreund stimmte die Chemie eigentlich 100%ig, ich war quasi dauerscharf auf ihn und konnte ihn definitiv "gut riechen". Dennoch fand ich sein Sperma, naja, eher grenzwertig. Glaube eher, dass das an der Ernährung lag (starker Raucher, viel Kaffe, viel Alkohol, meist scharfes und stark gewürztes Essen, wenig Obst oder Obstsaft, wenig Gemüse).

So.

VlG,

S.

Mcult0isMafxt


shorty -> freundin -> findes es anscheinend nicht eckelich. hat zumindest bisher noch keine abneigungen gezeigt wenn ich ihr auf den bauch gespritzt hatte. nur sie mag es nicht wenn ich ihr ins gesicht spritze oder sie das sperma schlucken soll - was sie garnicht soll bzw. muss. naja vielleicht kommt das noch da wir noch am anfang stehen aber ich kann damit gut leben, dass sie mein sperma nicht schluckt. schließlich schlucke ich es auch nicht ;-)

RJolf F )x))


Cynthia

Wenn du deine Erfahrungen als FAKT hinstellst, die von anderen hingegen als mehr oder weniger irrelevant, dann hat es wenig Sinn, weiter zu diskutieren. Offenbar fehlt dir die Einsicht, dass verschiedene Menschen verschiedene Erfahrungen machen, verschiedene Vorlieben haben und Ekelgefühle kein Fakt sind, sondern von Mensch zu Mensch sich stark unterscheiden.

Dass du Sperma mit Fäkalien vergleichst, sagt übrigens auch einiges aus.

C}ynthxia22


Dass du Sperma mit Fäkalien vergleichst, sagt übrigens auch einiges aus.

Ach ja, was denn ??? ;-D

Der Lord sagte, dass man - wenn man einen Menschen liebt und die Chemie stimmt, man NICHTS von ihm ekelig findet.

Ich verstehe nicht, warum davon Fäkalien, jedoch kein Sperma ausgenommen sein sollten... ist unlogisch,

@ Monika:

erstmal ICH habe gar keine Vergleiche, aber meine Freundinnen - die die jemans mit Sperma in Kontakt gekommen sind - sagen alle, dass es von Mann zu Mann unterschiedlich schmeckt.

Und das selbe habe ich schon von vielen Männern über verschiedenen frauen gehört. tatsächlich ist es also schon so, dass es sich durchaus von Mann zu Mann stark untescheiden KANN. Und dass das Ernährungsabhängig ist, ist auch bewiesen.

LG

Cynthia

@ Rolf:

due stellst deine Erfehrungen genau so als FAKT hin. Ich habe nur gesagt, dass es ein FAKT ist, dass das Sperma meines ferundes ekelig ist - und das ist keine Interpretation! Und das kannst du gar nicht wissen, also könntest du es andlich mal akzeptieren!!! Manno, gehst du mir auf den Keks!!!

Ich behaupte ja auch nicht, dass DEIN sperma eklig ist - weil ich das nicht neurteilen kann - also erzähl du mir nix über das Sperma meines Freundes... Du schmeckst und riechst es nicht...

Msonivkax65


Also ich kann dazu nur sagen, dass es wohl unterschiedlich schmeckt, sogar beim gleichen Mann, aber die Unterschiede sind nicht so gravierend. Kommt gelegentlich vor, dass ich mal was unter die Zunge oder Nase bekomme, dass mich an Sperma erinnert, da denke ich dann nicht, wow, das riecht jetzt/schmeckt jetzt nach dem Sperma von Jens, Max oder Cornelius, da denke ich einfach, wow, das erinnert mich an Sperma, irgendeins. Denn sie schmecken alle ähnlich, mag man eins nicht, kann das andere vielleicht eine Idee besser sein, mehr aber auch nicht. Ausnahmen bestätigen die Regel.

RDol}f )x))


erstmal ICH habe gar keine Vergleiche, aber meine Freundinnen - die die jemans mit Sperma in Kontakt gekommen sind - sagen alle, dass es von Mann zu Mann unterschiedlich schmeckt

Soso, das sind also die FAKTEN.

Eine einzige Fallstudie und der Rest Hörensagen.

Ich habs mir ja fast gedacht.....

T/heuLoxrd


@Cynthia22

Richtig, ich sagte, wenn die Chemie stimmt, dürfte einen eigentlich nichts ekeln am anderen, allerding schließe ich Fäkalien aus. Außerdem haben Fäkalien nichts mit Sex zu tun, oder? ;-D

T6heLLorxd


Nachtrag

Außer, der Sex ist Scheiße ;-D ;-D ;-D

M onixka65


Cynthia

Außerdem, wenn es so ist, dass es quasi adaptiv ist, sich vor allen Körperausscheidungen zu ekeln - wie das ja auch mehrheitlich der Fall ist, die meisten ekeln sich wohl vor Urin, Eiter, Blut etc, dann müssten ja tatsächlich auch die meisten Frauen (also eine überwältigende Mehrheit) Ekel vor Sperma haben (was Rolf ja penetrant bestreitet).

Das kann ich mir durchaus vorstellen, dass sich die meisten Frauen zunächst davor ekeln, ich würde mich nicht ausnehmen, war ja auch mal jung ;-) (Im will damit nicht behaupten, dass ALLE jungen Frauen sich ekeln, bloß um dem mal vorzubeugen). Bei mir wars Teil einer Entwicklung diesen Ekel abzulegen und ich bin froh darum, denn mir gehts wirklich besser damit. Es war tatsächlich eine Frage der Zeit und der Einstellung, ja, auch letzteres. Ich würde es durchaus nicht für unmöglich halten, dass deine Freundinnen und du, oder zumindest einige von euch, dass in etlichen Jahren auch anders sehen und erleben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH