» »

Ab wann ist eine Frau nuttig?

sHhamsXy


noch was...

und das auch innerhalb 2 Jahren

AKncxk


Ich sag immer, man soll sich einen Dreck drum scheren, was die anderen sagen! Ja, das ist nicht leicht.

Aber wenn es mir Spass machen würde, mit vielen Männern zu schlafen, warum sollte ich es mir verkneifen, NUR weil ich dann einen schlechteren Ruf bekomme? Ist doch sowieso immer dasselbe. Ich als Frau würde mich da nicht mehr selbst geißeln.

Ich selber mache es zwar nicht so, aber ist ist die Sache der Frau die es macht. Und es gilt, das nicht zu verurteilen, bevor man genaueres weiss.

Das Urteil "Schlampe" wird immer viel zu schnell ausgeprochen, auch manchmal von mir!

S.üEch^tixger


Schlampig = nicht auf ordnung achten, hat nichts damit zu tun wieviel männer man liebt oder vögelt.

Nuttig = seinen Körper zu verkaufen, damals nannte man solche Menschen Sklaven.

L%enBcShen_-19


@Anck

Du hast sicher recht, aber zum Beispiel eine, die nach jedem Discobesuch mit einem anderen ins Bett steigt, da ist es ganz sicher kein Vorurteil, wenn so eine als "billig" verschrien ist

D.er_SNewxton


Reize

Klar, nuttig = "für Geld", aber gemeint ist ja wohl, ab wann eine Frau nuttig "aussieht", also typisch nuttenmäßig gekleidet ist. Dabei stellt mans ich im allgemeinen vor, daß eine Hure eher oder sogar ausschließlich auf sexuelle (optische) Reize setzt, während andere Frauen eher (auch) andere Qualitäten hervorheben wollen. Wenn man diese Überlegung zum Maßstab nimmt, würde die alte Faustregel gut passen, daß Frau nie sämtliche Geschütze auffahren sollte. Also ENTWEDER tiefer Ausschnitt ODER Supermini. Nicht beides gleichzeitig. Kann man aber auch alles ganz anders sehen :-)

MQaryLoIux2004


Was wann wie nuttig ist muss jeder mit sich selbst ausmachen. Für mich sind Strings die aus der Hose schauen nuttig und billig. Das hat aber rein gar nichts mit der Person zu tun sondern lediglich mit ihrem Kleidungsstil.

Mear`yLoux2004


Naja und eine Frau die ONS macht ist für mich auch eine Schlampe. Weil es ganz einfach rumhuren in meinen Augen ist. Ist meine Meinung.

sTab>rina


Was ist dabei....

....in 2 Jahren mit 12 Männern geschlafen zu haben? Also pro Jahr 6 Männer. Das heißt alles 2 Monate 1 Mann. Ist das viel? Meine Quote in dem Alter lag da um ein vielfaches höher und niemand nennt mich Schlampe. Es kriegt ja auch kaum einer mit. Heute (26 Jahre alt) bin ich seid über 2 Jahren in festen Händen. Allerdings in 4. Also wird bei ho super he die Quote auch noch herunter gehen. Wenn Männer sone Quote haben, sagt keiner was. Komisch.

M@aryLobu2I00x4


Doch bei Männern sage ich auch was, ich möchte auch keinen rumficker in meinem Bett haben :-).

LZencrhen_1x9


@Sabrina

Naja, auf solche "Rekorde" kann ich gern verzichten- du wirst vielleicht nicht öffentlich Schlampe genannt, aber was hinter deinem Rücken getuschelt wird, möcht ich auch nicht wissen

suabIriGna


Es wird eben nichts getuschelt, mein Freundeskreis würde es mir berichten. Warum auch. Hat doch keiner mitgekriegt.

s/ab7riina


und wenn, würde es mich auch nicht stören. Ich hab halt den Männern viel voraus. Die kriechen vor mir, nicht umgekehrt. Soweit mußt Du kommen.

AWnck


lenchen,

Du hast sicher recht, aber zum Beispiel eine, die nach jedem Discobesuch mit einem anderen ins Bett steigt, da ist es ganz sicher kein Vorurteil, wenn so eine als "billig" verschrien ist

Nein, es ist kein Vorurteil. Es ist vollkommener Unsinn.

Du musst dich mit keinem Mann abgeben, der jede Woche eine andere hat, ebenso muss sich ein Mann mit keiner Frau die "sowas" tut, einlassen, wenn er das nicht möchte.

Immer leben und leben lassen!

Es ist eine Sache des Umgangs... ein Mann der Frauen als Wegwerfobjekt behandelt und deshalb eine nach der anderen hat, so einen würde ich auch nicht wollen und DAS ist billig.

Und: Es kann doch scheissegal sein, was hinter dem Rücken getuschelt wird, gerade DAS ist ja ein Armutszeugnis!

b6abxs


du wirst vielleicht nicht öffentlich Schlampe genannt, aber was hinter deinem Rücken getuschelt wird, möcht ich auch nicht wissen

da fragt man sich, wer "besser" ist: jemand, der spass hat und offen und fair mit seiner lust umgeht ohne damit irgendwem schaden zuzufügen...

oder jemand, der hinterrücks und feige über andere lästert und damit einen ruf schädigt.

j{o =supeerx he


es ist ja nicht so dass sie sich kennen! ehrlich gesagt stört mich dass nicht im geringsten ich finde es auch nicht soooo viel wie pech marie meint! es ist doch immer da selbe sobald ein mann soviele frauen als wie möglich flacht legt ist der der king, doch ist es umgekehrt denn ist man gleich eine schlampe, wobei es nicht mal soviel wie bei mir sein müssen! finde diese einstellung einfach scheisse und was ist falsch an sex mit vielen leuten? es ging ja nur um sex! wenn mich jemand als schlampe bezeichnet soll er das tun, entweder ist er eifersüchtig oder er/ sie hat sonst ein problem!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH