» »

Wieviele Männer darf eine Frau im Alter von 20 gehabt haben?

Cd5H11NV2O2P


erbärmlich

m<-eM-beHrlin


was zu verschmerzen

ist ;-D

G~loom.yWheisper


was erachtet ihr denn als schmutzig?

also ich kann nur für mich sprechen. ich bin 19 jahre alt und hatte bis jetzt 5 männer in 5 jahren (hatte meinen ersten freund mit 14).

ich habe mit keinem einzigen mann rumgepoppt oder bin schnell mit ihm in die kiste gegangen. keine beziehung war kürzer als 2 monate, im gegenteil: eine dauerte 2 jahre! ich persönlich bin der meinung, dass es nicht verwerflich ist, nach 1,2 monaten mit jemandem zu schlafen, in dem glauben, die beziehung wäre toll. wenn es danach kriselt und man die bez. beenden muss ist das nicht unbedingt vorhersehbar gewesen. abgesehen davon hat mir nach 1,5 monaten beispielsweise kein mann gesagt, wir sollten lieber noch etwas warten, ganz im gegenteil, eher war ich die bremsende kraft... deshalb find ich es jetzt ein bisschen daneben, wenn jetzt die männer sagen ihnen käme sowas nicht ins bett...

ich finde auch, dass ich für mein alter schon viele hatte, aber ich denke, es kommt immer darauf an, wie beziehungen halten, kann mir jedenfalls jetzt nicht vorwerfen, flittchenhaft durch die betten gehüpft zu sein. Ich meinte es bei jedem ernst... und die herren der schöpfung könnten sich ja auch mal fragen, wie der gedanke für eine frau beim blasen ist, dass der pimmel schon bei vielen anderen frauen im mund steckte...

und selbst wenn jemand "in der gegend rumvögelt", wieso maßt ihr euch ein urteil darüber an? es gibt so viel leid auf der welt und wirklich schlimmere dinge, z.B. der klassische betrug in einer beziehung. tut es euch den weh, wenn andere leute spass haben? solange immer ordentlich verhütet wird kann ich da nichts verwerfliches dran finden.

Cjharlijne1


Was soll das denn heissen............selber nicht aus dem Tee kommen ?

Meinst du etwa die anderen sind neidisch auf die, die schon 20 hatten ?

Sind die etwa was besonderes ?

Ich will hier keinen angreifen, aber manchmal kommt das hier so rueber als meinen einge sie seien das non plus ultra weil sie 20 und mehr Kerle hatten.

C*haBrlAinxe1


Ups...........

hab mich verlesen.................ich war auf der 2 laetzten seite.

C~5H11NW2Ox2P


keine beziehung war kürzer als 2 monate, im gegenteil: eine dauerte 2 jahre! ich persönlich bin der meinung, dass es nicht verwerflich ist, nach 1,2 monaten mit jemandem zu schlafen, in dem glauben, die beziehung wäre toll.

Das sehe ich auch so. Nach 1-2 Monaten ist da auch nichts zu zu sagen! Aber darum geht es hier auch gar nicht.

b_ernSer2x0


Es ist ein grosser Unterschied ob eine 19-jährige mit 5 oder 40 Männern geschlafen hat.

@ GloomWhisper:

du hast 5 Beziehungen in 5 Jahren gehabt, was ich als normal empfinde. Aber wenn ich lesen muss dass einige Frauen im gleichen Alter schon mit 40 verschiedenen Sex hatten, sind das einfach Schlampen! Das ist meine Meinung.

Wenn ich eine Frau kennenlerne und erfahren würde, dass sie vorher mit sovielen in der Kiste war, wäre ich geschockt. Einen Beziehung mit so einer könnte ich nicht anfangen.

Aber zum Glück gibt es noch viele andere Frauen :-)

z1uzimahus


@ C5H11N2O2P

Du kannst mich von mir aus als naiv bezeichnen aber ich weis was ich schreibe und noch mehr weis ich mit wem ich im Bett war. Es halt nicht alle Männer so und müssen gleich alles rumerzählen. Musst mir nicht glauben, kannst mich auch ruhig als naiv bezeichnen. Ist mir eigentlich total egal was du von mir hälst.

Ich seh nicht ein mich hier für irgendwas zu rechtfertigen wo eh keiner die Hintergründe kennt und vorallem mich nicht kennt.

Wünsch euch noch nen schönen Tag *:)

CX5H1b1N2Ox2P


Waaahrscheinlich hast du ganz besonders vertrauenswürdige Exemplare erwischt. Nur: wenn man einmal diesen Ruf hat, wird man ihn nicht wieder los. Von daher solltest du bei der Wahl deiner ONS weiterhin so vorsichtig sein wie bisher!

K]it"sunxe


Sorry aber für mich sind 20 Jährige

mit Sexpartner > 2 alles Schlampen

und so eine will ich nicht haben,

und wer von den Männern ehrlich ist

der will auch keine Schlampe haben die

von zig anderen schon durchgefickt wurde

also für solche aussagen gehörst du geteert und gefedert. ich werde in einem monat zwanzig und hatte bisher drei männer.

mit 16.5 jahren hatte ich angefangen, das macht etwa einen mann pro jahr. also meiner meinung nach definiert mich das nicht als schlampe, die mal schnell jeden über sich drüberflutschen lässt.

meine beziehungen dauerten 3x etwa ein halbes jahr, dazwischen 3 monate trauerzeit. die letzte ging nach über einem jahr in die brüche. die erste war eine distanzbeziehung über 600 km, für schüler mit geringem einkommen eine schwierige sache. gut, ich kann sex und liebe trennen und hatte zweimal schon am ersten date sex, war aber dann trotzdem erntshaft an einer beziehung interessiert, als ich mich verliebt hatte.

ich finde auch, in so jungen jahren muss man sich noch nicht unbedingt als beziehungsfähig erweisen. in meiner abiturklasse (reine mädchenschule) war alles vertreten: jungfrauen ohne jegliche beziehungserfahrung und beziehungen von unter einem halben bis 3, 4 jahre dauer. klar ist es schön, wenn es mit der ersten oder zweiten liebe dann schon jahre hält, sehr wichtig finde ich das aber nicht. man ist einfach noch unreif und unerfahren in den dingen der liebe, so kann man auch nicht unbedingt erwarten, dass es beide auf die reihe kriegen, über jahre hinweg miteinander glücklich zu sein und trotz aller möglicher probleme beisammen zu bleiben.

zum thema der männerzahl: das kann man pauschal nicht sagen. ich persönlich finde bis zu 10 ok.

man denke sich mal folgendes szenario: mädchen verliebt sich mit 16 und hat sex...die beziehung hält aber nur 4 monate. 2 mon ist sie single, danach hat sie wieder eine beziehung, die 6 mon hält...macht zwei männer im ersten jahr. ein vierteljahr verarbeitet sie diese, dann ist sie bereit, sich auf was neues eizulassen. nach 3 mon macht er schluss und hat sie zuvor zeimlich verarscht. jetzt braucht sie das gefühl, begehrt zu werden und spielt ein wenig mit den männern, um zu testen, wie sie rüberkommt und wie weit sie gehen kann; ohne emotionen ins spiel kommen zu lassen. sie sammelt drei männer in drei monaten...danach fühlt sie sich leer und hört damit auf. wären wir am ende von jahr zwei bei 6 männern. sie ist jetzt 18 und seht sich nach was stabilem. sie lässt sich zeit und findet nach einem halben jahr wieder die liebe, und diesmal klappt es so dass sie mit 20 immer noch glücklich mit ihm ist.

macht 7 männer für ein ganz normales mädchen, das alle seite eines liebeslebens kennengelernt hat. sie hat ausprobiert und ist gescheitert, hat gespielt und es ernstgemeint, sich getröstet und die grosse liebe gesucht.

die zahl "7" mag sich zwar hoch anhören, heisst aber keineswegs, dass sie eine schlampe wäre, die jeden ranlässt, oder nicht in der lage oder willens, eine beziehung zu führen.

C;ondnaisxseur


@Kitsune

macht 7 männer für ein ganz normales mädchen, das alle seite eines liebeslebens kennengelernt hat. sie hat ausprobiert und ist gescheitert, hat gespielt und es ernstgemeint, sich getröstet und die grosse liebe gesucht.

Das hast du ganz schön gesagt!

Eine solche Tochter möchte ich später mal haben ;-)

Nein, etwas ernsthafter: Ich glaube auch, dass im breiten Spektrum der Liebe ein hat gespielt und es ernstgemeint nebeneinander seinen Platz hat.

speltpeCner-gaxst


und wie geht es weiter?

Wie viele Männer "darf"!!! eine Frau gehabt haben mit

25

30

35

40

usw.

Umgekehrt ginge ja, um im Jargon zu bleiben:

Wieviele Frauen "muß" ein Mann gehabt haben mit:

...

...

...

Das Thema befindet sich jetzt auf Seite 14; ich bin fasziniert, aber eher negativ über viele Postings zu diesem Thema.

Hier spielen sich einige als absolute moralische Instanz auf, die Frage sei nur erlaubt, was sie dazu berechtigt?

sheltGenyer-xgast


und wie geht es weiter?

Wie viele Männer "darf"!!! eine Frau gehabt haben mit

25

30

35

40

usw.

Umgekehrt ginge ja, um im Jargon zu bleiben:

Wieviele Frauen "muß" ein Mann gehabt haben mit:

...

...

...

Das Thema befindet sich jetzt auf Seite 14; ich bin fasziniert, aber eher negativ über viele Postings zu diesem Thema.

Hier spielen sich einige als absolute moralische Instanz auf, die Frage sei nur erlaubt, was sie dazu berechtigt?

Czonnaixsseur


na, solange...

...die Männerhabendürf-Kurve nur asymptotisch gegen eine Konstante geht ;-D ;-D ;-D

C?asanxova1


Seltener Gast

Es war eine Frage oder ?

Es sollte diskutiert werden im Forum oder ?

Daher gibt es Pro und Contra und aus diesem Verhältnis könnte man, wenn man mehr Zahlen hätte sagen, was die Mehrheit wohl denkt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH