Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

SQonfnenk_indx30


ja, eine "briefempfängerin"

hat mir auch was von einem freund in ihrem heimatort erzählt, was ich ihr bis heute (15 jahre später) nicht abnehme. *g*

würde mich aber fast reizen, sie mal zu kontaktieren und danach zu fragen.

h'ersr kooch


hm. die eine war im nachhinein vielleicht doch nicht so toll. und die andere, die grad eine auszeit brauchte von einer beziehung (obwohl man sie nie begleitet sah), ist jetzt grad glaubs in dubai am geld verdienen. die erinnert sich wohl nicht mal mehr dran. hehe.

SSonnensk:indx30


schön!

ich geh jetzt ins bett. träum schön von deiner süßen!!!

h@err "koxch


ja. sollt ich wohl. sonst hat das vaterland keine freude, wenn ich verschlafen einrück. höhö

Z1ot\telVbxaer


@ herr koch:

ich würds ihr ja am liebsten sagen, weil ich das andeutungsgetue nicht mag. und auch nicht kann. wenn ichs ihr sag, dann wärs oke. ich bring meinen teil rüber, sie kann reagieren. wann sie will, wenn sie will.

Das ist gar nicht gut. :-/

Der Grund ist eigentlich recht simpel: Bei einem Flirt geht es eben nicht um die Übermittlung von soundsoviel Byte Datenvolumen.

Reine "Informationsvermittlung" ist von daher einfach ungeeignet. Worte könnten eh nicht ausdrücken, was Du mitteilen willst, oder? ;-)

Und das "Andeutungsgetue" ist ein Zeichen von Feinfühligkeit, Rücksichtnahme und der Fähigkeit, eine langsame Spannung aufzubauen! ;-)

Rücksichtnahme:

"Andeutungsgetue" (Das Wort ist dermaßen unpasssend, dass mir fast übel dabei wird... :-/) bewahrt sie vor Überforderung, wenn die Wahrheit sie "überrollt".

Feinfühligkeit:

"Andeutungsgetue" bietet beiden die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, ohne das Gesicht dabei zu verlieren. Sie, wenn sie Deine Gefühle nicht erwidern kann, Du, wenn Du sonst als "Depp" dastehen würdest. Beide behalten ihre Würde!

Fähigkeit, eine langsame Spannung aufzubauen:

"Andeutungsgetue" ist "neckisches Werben".

Das ist ein großer Unterschied zu "So und so sieht's aus, was meinst Du, kann das was laufen?"

"Andeutungsgetue" ist Spiel: Kleine Bemerkungen, Andeutungen, Wortspielchen, Phantasie anregen.

Dein größter "Verbünderter" ist hierbei die weibliche Phantasie: Sie malt sich in ihren Gedanken Dinge aus, die Du nie ansprechen dürftest - und Deine Phantasien wahrscheinlich weit übersteigen. ;-D

Daher muss ihre Phantasie den Flirt tragen - nicht Deine Worte. ;-)

Deine Worte können aber sehr wohl ihre Phantasie anregen. ;-)

Um das mal zu verdeutlichen:

Auf Sex übertragen wäre "Andeutungsgetue" langsames herantasten, streicheln über den ganzen Körper, "zufälliges" Streifen besonders intimer Stellen, sich langsam nach oben vorarbeiten, kurz vor ihren Lippen, wenn sie Deinen Kuss fast schon spürt, die Wärme Deiner Lippen wahrnimmt, doch wieder die Richtung ändern, hoch und runter, erogene Zonen anhauchen, sie in Deinen Atem eintauchen, jeden Quadratzentimerter erkunden...

"Informationsmitteilung" wäre: Kannst Du mal die Beine breit machen? Ich möchte gerne rein und brauche Platz!"

Also, welches von beiden ist das sinnlichere Erlebnis? ;-)

Eben!

Und genau deshalb ist "deinen Teil rüberbringen" weder erfolgsversprechend noch ein sinnliches Erlebenis für sie. :-)

B@oPrba[rad


@zottel

:)^

C&abanLa


Reine "Informationsvermittlung" ist von daher einfach ungeeignet. Worte könnten eh nicht ausdrücken, was Du mitteilen willst, oder?

Und das "Andeutungsgetue" ist ein Zeichen von Feinfühligkeit, Rücksichtnahme und der Fähigkeit, eine langsame Spannung aufzubauen!

Würde ich grundsätzlich auch so unterschreiben, aber wie soll denn das im Fall von herrn koch weiter gehen!?

Er hat doch schon unzählige kleine Schritte unternommen, die sie offenbar nicht so zu deuten gewusst hat, wie er es beabsichtigt hat. Dass er Schiss hat vor ihrer Ablehnung kann ich vollstens verstehen, da es mir nicht anders ging. Nur der Pubnkt ist doch der: wir alle hier brauchen uns doch keine Illusionen machen. Entweder von ihr kommt was (wonach es momentan nicht aussieht) oder herr koch muss noch ne Kohle mehr auflegen, auch auf die Gefahr hin sich die Finger zu verbrennen...

Sorry man! :-/

ZCottel<baexr


Klar, cabana

Sehe ich genau so.

Nur habe ich das Gefühl, das Herr Koch seit einiger Zeit das Spielerische wieder verloren hat.

Herr Koch hat es - nicht nur meinem Gefühl nach! - auf dem Höhepunkt der spielerischen Beziehung es zu riskieren, mal einen kleinen Schritt zu weit zu gehen (was in der spielerischen Phase so gut wie sicher "verziehen" wird).

Jetzt gerade habe ich das Gefühl, dass Herr koch merkt, dass dieses Spielerische eben doch nicht ewig aufrechtzuerhalten ist.

Wie haben hier schon mehrere Frauen geschrieben: irgendwann muss ein Mann auch mal zu Potte kommen, ansonsten wird es uninteressant.

Und ich habe das Gefühl - wirklich nur das Gefühl - dass Herr Koch und seine Flamme auf diesem Wege sind.

Bei den Beschreibungen Herrn Kochs kommt keine Leichtigkeit merh bei mir an.

Und ich denke, Herr Koch muss erst mal wieder Pfeffer in die Sache bringen, um dann endlich mal eine Ohrfeige zu riskieren. ;-D

Aber in der gegenwärtigen Situation ist Herr Kochs Vorstellung "Ich lasse meinen Teil ab, dann kann sie sich ja entscheiden, ob sie auch Bock hat" genau so falsch wie in jeder anderen Situation auch. ;-) Sie ist einfach immer falsch. ;-D

ZBottel.baer


Herr Koch hat es - nicht nur meinem Gefühl nach! - auf dem Höhepunkt der spielerischen Beziehung versäumt, es zu riskieren, mal einen kleinen Schritt zu weit zu gehen (was in der spielerischen Phase so gut wie sicher "verziehen" wird).

[/Editier-Funktion] ;-)

Sponnenklixnd30


@zottel: stimmt schon

"andeutungsgetue" und spielerische leichtigkeit sind durchaus gut.

aber wenn man die leichtigkeit dabei nicht (mehr) hat wirkt es auf frauen nur noch seltsam.

ich glaube, herr koch wäre schon in einer phase, wo man küsschen nicht mehr andeuten braucht.

Z*ottelybaxer


aber wenn man die leichtigkeit dabei nicht (mehr) hat wirkt es auf frauen nur noch seltsam.

Das ist Herr Kochs Dilemma! :-/

SmonZne>nkindx30


naja, meines ist das auch oft

und wenn die leichtigkeit nicht mehr da ist wirkt jeder schmäh und jede andeutung irgendwie nur noch peinlich.

und dann kriegt man wegen einer vielleicht gar nicht so schlimmen andeutung schon eine übergezogen, weil die damen sauer sind, dass man nicht gleich sagt, was man will.

h)err kSoch


mja, das spielerische ist etwas weg, das stimmt. das liegt wohl hautpsächlich daran, dass ich momentan nicht so gut drauf bin. mir gehen einige sachen im zusammenhang mit der arbeit gewaltig auf den sack. und das wirkt sich natürlich auch auf meinen umgang mit ihr aus, da wir uns hauptsächlich im büro sehn. und abends geh ich im moment lieber grad heim. das ist natürlich falsch, ich müsste mit ihr noch weg gehn ... was trinken oder so ... aber dazu bin ich nicht so in der stimmung.

bin aber zuversichtlich, dass das ändert. bin ja jetzt ne woche weg vom büro im zivilschutz (unser ersatzdienst für weicheier und körperlich untaugliche, die in der armee nichts tun können ... oder nicht wollen und auf dem sanitarischen weg davon gekommen sind). und heute hatten wir so nen riesenspass, da kann ich wieder neue energie tanken.

schutzraum entrümpeln und mit den sachen da spielen weckt das kind im (jung)manne ;-D

SOonnenMkindx30


austoben und riesenspass haben tut gut!!!

ist sehr empfehlenswert!

h9er|r kdocxh


war echt witzig. was ein 23-, ein 24- und ein 38-jähriger für kindsköpfe sein können ... hehe.

aber hauptsache, die arbeit wurde erledigt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH