Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

hCerJr koxch


ja ich frage mich, ob ich mich ändern muss ... ich glaub nämlich nicht ... oder ich müsste noch herausfinden, inwiefern.

Wjindmxann


eine partnerin im moment eine wahnsinnige bereicherung wär

Weil du nicht alleine sein willst... richtig? - Geht mir auch manchmal so.

C'oypptexr


jetzt ist die vorstellung grad riesig, dass eine partnerin im moment eine wahnsinnige bereicherung wär.

Das wäre sie jederzeit! Aber was solls? Merk dir das doch bis dahin, wenn du sie wieder triffst und vermittle ihr, daß sie eine wahnsinnige Bereicherung für dich wär.

Wir sollten alle mehr an uns denken...

{hMorGris2sey}


@ Zottelbär

Jo, mach ich! ;-)

WSinGdmaOnn


Gerade eben. Darum schreib' ich hier auch so viel Zeug...

Z)ottNelbaexr


Ach ja:

Ich kann keine Gemeinsamkeiten in der Haltung von unbreakable und {Morrissey} finden.

Unbreakable wollte sich für die jahrelange Schmach an der gesamten Frauenwelt rächen.

Deshalb hat er möglichst viele "durchgenudelt" und auch wieder fallengelassen, um möglichst vielen damit wehzutun.

Sicher, viele waren sicher auch nur auch nur auf einen ONS aus, und denen konnte er nicht weh tun.

Aber da er ja wahllos mit Schrot geschossen hat, hat er sicher auch ein paar ordentliche Treffer gelandet.

Unbrakable wollte Rache, und ganz nebenbei wollte er sich nicht weh tun lassen. Also hat er sich nie emotional engagiert.

Unbreakable war sein Nick, sein Innenleben aber war das genaue Gegenteil.

Bei {Morrissey} sehe ich das anders: Er ist kein verbitterter, gebrochener (Ex-)"Altjungmann" auf der Suche nach Rache.

Er hat nur erkannt, das Frauen auch Menschen sind.

Aber ansonsten kommt bei ihm gerade pure Lebensfreude rüber. Das war unbreakable nicht so. Der klang eher wie ein General, der über die Schlacht referiert.

h\ernr koch


hm, allein sein ... damit hab ich kein grundsätzliches problem. s ist eher die ... banal gesagt ... langeweile. lustlosigkeit. neue inputs.

W(i ndmaxnn


Ein Hobby das dich unter Leute bringt... und zu dir paßt.

jWaborxosa


@herr koch

sagen wir so: vielleicht "bist" du nicht genügend "Du selbst". Vielleicht mußt Du Dich eben gerade NICHT ändern und Dein Problem ist, daß Du es glaubst. Das entbindet nicht von Verantwortung gegenüber sich selbst und auch nicht gegenüber anderen, weiter gedacht. Aber ohne sich selbst - wirds schwer. Ich meine, wenn es Dich nicht gibt - wer soll dann mit Deiner Partnerin zusammen sein?

hBerrX koxch


so in etwa.

EprzkaanzAler R-idculxly


Wenn das Ändern doch so leicht wäre, würde es keine Psychotherapeuten mehr geben. Jeder ist für sein Glück selber verantwortlich. Warum gibt es denn so extrem viele JMs, wenn die es doch alle so 100% selber in der Hand haben und alles Einstellungssache ist? Man kann seine Gedanken noch so stark ändern, wenn das nicht in reale Erfolge umschlägt, ist das Tief nach dem Hoch nur umso schlimmer. Meine Meinung ist, man muss diese ganzen Beziehungssachen einfach vergessen und abhaken.

h_err# kocxh


jaborosa

also zuerst selbstfindung.

wie findet man sich selbst?

WHi+ndxmann


Zottel

:)^

j/abporosxa


diese Widersprüchlichkeit ist, glaube ich, etwas typisches...

{)Mornrissxey}


Was ich noch anmerken wollte: Ich habe nie gesagt, daß ein JM asexuell ist. Er wirkt lediglich asexuell auf Frauen, weil er es einfach nicht schafft, ihnen sein Interesse zu signalisieren. Lest nochmal den Beitrag von stereo_total durch, dann versteht ihr, was ich meine! ;-)

So, muß los, melde mich demnächst mal wieder. *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH