Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

mRarycxat


Naja, klingt doch schon mal nicht schlecht. Ist halt schwer aus den smsen was richtig herauszulesen.

S_on+nenkinxd30


aber bitte

ich will jetzt nicht heruminterpretieren. ich tendiere eh dazu, dauernd zu interpretieren und so weiter.

im moment bin ich mal froh, dass der druck weg ist, der durch die ungewissheit, ob sie überhaupt antworten wird, entstanden ist.

die sms ist kein um-den-hals-fallen (war ja meine an sie auch nicht) und auch keine abweisung. soviel ist glaub ich klar. und mehr will ich gar nicht wissen.

doch: eines interpretiere ich schon. und zwar in ihre rechtschreibung und satzzeichensetzung interpretiere ich, dass sie sicherlich nicht stundenlang gesessen ist, um an der formulierung zu basteln. also werde ich auch nicht jedes wort auf die waagschale legen.

mGaryxcat


Smsen kann man sowieso nicht interpretieren. Da steht dafür einfach zu wenig drin. Das ist zwar eine andere Geschichte, aber ich habe es schon geschafft, mich mir einer meiner besten Freundin per sms fast zu streiten, als ich im Urlaub war, und nur deswegen, weil wir uns total missverstanden haben. Als ich zurückgekommen bin, war im Gespräch alles innerhalb 5 min geklärt. Seitdem führe ich keine sms-Kommunikation mehr, wenn ich was klären will ;-D

S%on,nenk=indx30


eben

aber auf jeden fall war es keine "hilfe, bleib mir bloß vom leib, wie saupeinlich, dass du in mich verknallt bist"-meldung.

wobei ich gar nicht weiß, warum dieses trauma so in mir sitzt. ist schon runde 15 jahre her, dass ich solche meldungen (damals halt noch nicht per sms) bekommen hab. seitdem haben mich zwar einige abgelehnt, aber keine hat meine verknalltheit peinlich empfunden.

naja, mit 17 war es einer peinlich, die verabredung mit mir ins kino abzusagen. die hat dann ewig mit meinem nachbarn diskutiert und er hat mir dann die absage überbracht. und dann war es mir peinlich, dass ich sie gefragt habe - ich wollte nämlich gar nix von ihr und hab das nur als mutprobe an mich selbst gestellt.

mjary cat


naja, mit 17 war es einer peinlich, die verabredung mit mir ins kino abzusagen. die hat dann ewig mit meinem nachbarn diskutiert und er hat mir dann die absage überbracht.

*loool* die Frau war ja krass... da frag ich mich aber, wieso sie überhaupt zugesagt hat, wenn sie es so sehr nicht wollte ???

S=onnen@kipn\dx30


naja

mein nachbar war dabei, als sie mir zusagte und sie wollte mir vor ihm keinen korb geben. ist aber auch egal. hab mich später super mit ihr verstanden.

KGwxak


Connaisseur

Eine interessante Geschichte. Aber das entscheidende ist doch, dass du deine Connaisseuse gefunden hast. Es ist dir also gelungen deine Diskretion abzuschalten.

Ich bin auch ein Meister der Diskretion. Alle Mädels bei denen ich in letzter Zeit die Hoffnung hatte es könnte etwas werden haben davon keine Ahnung.

pFhunkxu


Hallo,

habe diesen Thread mit Interesse gelesen.Haben da bei der "Jungännlichkeit" Sache evtl. Sachen mitgespielt die das Selbstbewusstsein schwächten? Denke auch das es mittlerweile mehr die Angst davor ist ewig allein zu bleiben. Könnte ich mir gut vorstelle. Habe mich vor Jahren mal in eine Frau verliebt die ich immer haben wollte, kamen auch irgendwie zusammen (viel unterwegs usw.,auch zusammen irgendwo übernachtet aber kein Sex). War schnell vorbei und später erkannten wir das wohl beide dachen das der andere nix von einem wollte wobei es so war aber keiner offen geredet hat. Naja, seit Jahren nervt das weil es keiner versteht.Zu mir, 1,86 m gross, 80 Kilo,Studio, Kampfsport also optisch lecker,hörte ich auch immer wieder und zu der Zeit rannten mir 5 Mädels hinter her. Tja und seitdem hab ich keine Lust mehr jemand kennen zu lernen, zurückgezogen und keine Lust mich auf was einzulassen. Der schlechte Schluss war halt ein Schlag ins Gsesicht und seitdem nur rumlungern, scheisse fühlen, kaum unterwegs und so. Was ich damit sagen wollte evtl. mal so einen Rückschlag erlebt oder was hat dein Selbstbewusstsein runtergezogen? Glaube das ist alles was man wieder aufbauen muss! Passt evtl. nicht ganz so hier hin aber denke ohne Selbstbewusstsein keine Ausstrahlung=ohne Ausstrahlung uninteressant=niemand kennenlernen! Dreht sich viel um die innere Einstellung!

S"onneZnki5nd30


ja sicher

zum teil singuläre "traumatische" erlebnisse, zum teil einstellungen, die man mitbekommen hat.

also ich nenne mal für mich folgende faktoren:

* kein positives "paarungsverhalten" während meiner kindheit mitbekommen. hab das eigentlich nur von leuten im alter meiner eltern mitbekommen, da gab's nur betrogene, betrüger, verführerinnen und vergewaltigte.

* scheuslich aufgeklärt worden: ich hab in der volksschule ein ziemlich grauslich gezeichnets aufklärungs-comic in die hand bekommen. ich hab mich erst irgendwann zwischen 18 und 20 begonnen, sex zu wollen. freundin wollte ich schon früher und nackte frauen hab ich immer gerne angesehen.

* ziemlicher "underdog" zwischen 10 und 14, da ich relativ unsportlich war und die sportlichen in der schule die "heros" waren.

* ziemlich eng empfundene familie, von der ich erst mit 23 weggezogen bin. ich war dann zwar theoretisch "offen", aber heute weiß ich, dass ich eigentlich niemanden "in mein leben einmischen lassen" wollte. der diesbezügliche "egoismus" ist sicher mit der zeit noch stärker geworden.

* mit 17 eine bis dahin 10jährige freundschaft mit einem mädchen aufgegeben, nachdem ich mich in sie verliebt habe und sie mir erklärt hat, dass sie nur freundschaft will. hab das als totalen vorwurf verstanden und "die flucht ergriffen".

* finanziell ziemlich blöde situation wodurch ich nicht den krösus spielen kann, den ich gerne spielen würde und vieles (z.b. hausbau, tolle kleidung, tolles auto) für mich kein thema sein kann.

* lange jahre eine gute freundin gehabt, die mich extremst eingeengt hat.

* in meiner familie hat sich alles um meine schwester gedreht. sie war schlimm und hat (fast) alles bekommen, was sie wollte. ich war brav, hab nicht geäußert, was ich will und dementsprechend auch wenig bekommen.

* schon früh für vieles verantwortung übernommen - für meine (damals) kranke mutter, für meine schwester,... - hatte dadurch auch das gefühl, bei einer partnerschaft würde alles in meiner verantwortung liegen und hab mich dadurch sicher auch überfordert gefühlt.

usw.

ByergrsteiJger 7x8


Kwak

Ich bin auch ein Meister der Diskretion. Alle Mädels bei denen ich in letzter Zeit die Hoffnung hatte es könnte etwas werden haben davon keine Ahnung.

Hmm, da haben wir doch schon das Problem: Etwas überspitzt gesagt, soll das Mädel einerseits deine Gedanken und Gefühle lesen können, andererseits soll sie dann unmissverständliche Signale aussenden... %-| Wenn du etwas von ihr willst, dann musst du es ihr auch zeigen, dann hast du eine Reaktion, mit der du (hoffentlich) auch etwas anfangen kannst. Ohne Aktion gibts auch keine Reaktion... Und was ist schon an einem Flirt dabei? Du bestimmst, wie weit du gehen willst, sie bestimmt, wie weit sie dich lässt.

C4opp7exr


@ sick86

Also ich find das positiv, auch wenns nicht perfekt gelaufen ist... deswegen: :)^

Glaube das ist alles was man wieder aufbauen muss! Passt evtl. nicht ganz so hier hin aber denke ohne Selbstbewusstsein keine Ausstrahlung=ohne Ausstrahlung uninteressant=niemand kennenlernen! Dreht sich viel um die innere Einstellung!

Das ist so richtig und der erste Lösungsansatz. An der Einstellung und Haltung arbeiten, damit die Ausstrahlung sich auch entsprechend entwickelt.

Man wirkt nicht anziehend auf andere, wenn man sich selbst leid tut oder nicht wahr nimmt. Aus welchem Grund auch immer.

C&oppexr


Ohne Aktion gibts auch keine Reaktion...

Ohja... gestern WG-Party bei alten Freunden, das Haus voll von jungen Schönheiten :-o

Aber ich hab keine Aktivitäten unternommen. Spaß hatte ich zwar in anderer Hinsicht genug, aber ich hätte mir ja einfach mal eine aussuchen und ne Flirt-Attacke starten können. Blöder Trott, in dem man da steckt.

SAteffi- 83


@ sick86

Ja das läuft doch ganz gut soweit. Wolltet ihr mit Kondom verhüten? Da müsste man sich schon Gedanken dazu machen und dann entsprechend ein bisschen aufpassen. Es ist zwar sehr unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen so schwanger zu werden.

Und Angst vor Schwangerschaft und guter entspannter Sex passen nicht zusammen.

@herr koch

Also langsam musst du echt mal irgendwie in die Gänge kommen!

JHosef$ineS


@sonnenkind

du schreibst:

finanziell ziemlich blöde situation wodurch ich nicht den krösus spielen kann, den ich gerne spielen würde und vieles (z.b. hausbau, tolle kleidung, tolles auto) für mich kein thema sein kann.

...du hast ja schon eine Menge Dinge geändert, die m.E. schwieriger waren als das. Warum tust du nichts dagegen, wenn es dich stört?

Oder du akzeptierst es so wie es ist. Nicht alle Frauen suchen nur den Geldesel ;-)

s=ickx86


ich wollte auf jeden fall ein kondom verwenden, und sie natürlich auch, weil sie ja die pille nicht nimmt.

ich hab vorletzte woche schon meinen gesammten mut zusammengenommen und war verhüterlis kaufen 8-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH