Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

A]ckoerVdesi_gnexr


Langsam aber sicher sollte man die Jungmänner sich ihren Schicksal selbst überlassen... da jeder gute Ratschlag von einem Nicht-jungmann in den wind geschossen wird...Und auf die Dauer sehe ich das als Zeitverschwendung das man diesen Thread noch weiter verfolgt.... Diejenigen die hier immer noch in Selbstmitleid schwimmen werden in 20 Jahren noch keine Frau gefunden haben weil sie immer noch ihre Hamsterräder vergleichen....

D|on Caxrlos


Lord Stefan

eigentlich gar nicht mal so unklug, deine frage.

1. Aus welchen Gründen habt Ihr bislang keinen Partner gefunden?

vornehmlich kann ich zwei gründe ausmachen, die recht offensichtlich auf der hand liegen. so leicht wird es der ein oder andere jungmann allerdings nicht haben. viele wissen schlicht und ergreifend nicht, weshalb sie nicht ankommen. nun aber zu deiner frage:

ich war seit der vierten klasse bis zu meinem 19 lebensjahr stark übergewichtig. in der spitze hatte über 113 kilo. sah nicht gerade ansprechend aus - wie ich eingestehen muss.

dann hatte ich zu allem überfluss auch noch eine vorhautverengung, die es mir ohnehin unmöglich gemacht hätte eine beziehung einzugehen (grund: sex wäre sowieso nicht möglich gewesen). habe also nie aktiv nach frauen gesucht, weil ich davon ausgehen musste, dass es aus den oben genannten gründen ohnehin nicht zu einer engeren bindung kommen würde.

2. Was habt Ihr unternommen, um diese Gründe zu beseitigen?

45 Kilo abgenommen und letztes jahr eine beschneidung durchführen lassen. was mir aber blieb ist das fehlende selbstvertrauen. wenn du deine ganze schulzeit lang der dicke klassenclown bist und für die an reife und intellekt kaum zu überbietenden alphatierchen immer nur die rolle des fußabtreters übernehmen darfst, dann bist du zwangsläufig nicht dazu in der lage dein verhalten von einem tag auf den anderen umzustellen.

als ich übergewichtig war, hatte ich zudem kaum kontakt zu frauen. das mag daran gelegen haben, dass sie mich keines blickes würdigten und sich so kein kontakt einstellen konnte. logisch, dass mann dann, wenn plötzlich ein mädel irgendetwas von einem wissen will, oder das gespräch sucht, erstmal gar nicht weiß wie man sich zu verhalten hat und aus angst etwas falsch zu machen, völlig fahrig und nervös reagiert.

@captian future

Ich jedenfalls werde auch in einem halben Jahr noch JM sein, denke ich. Will ich zwar nicht, aber wir wollen ja realistisch bleiben...

ich habe mit einigem interesse deinen thread "Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins..." gelesen und finde durchaus, dass das eine möglichkeit wäre, deinem leiden ein ende zu bereiten. du selbst hast dich zumindest nicht ganz unwohl gefühlt bei dem gedanken und gewisse vorurteile der prostituiertenszene gegenüber konnten auch abgebaut werden. eigentlich der ideale nährboden, um letztlich einen versuch zu wagen, oder nicht?

L3ord S6tefxan


Respekt

Don Carlos, Du bist auf dem richtigen Weg.

Du hast Dir Gedanken darüber gemacht, was der Partnersuche im Wege steht und die Gründe Übergewicht und Phimose bereits beseitigt.

Du hast Deine Hausaufgaben erledigt und kannst Dich jetzt - so kurz vor dem Ziel - in Ruhe und mit gutem Gefühl der letzten Herausforderung stellen. Es gilt jetzt nur noch, Selbstvertrauen aufzubauen. Ein Klacks für jemanden, der schon soviel Einsatz gezeigt hat.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Sport besonders gut geeignet ist, ein neues Körpergefühl und neues Selbstvertrauen zu entwickeln. Abgesehen davon trifft man da viele Mädels, die das gleiche Ziel haben.

D^on 8Carloxs


Respekt

Don Carlos, Du bist auf dem richtigen Weg.

danke für die blumen. *:) das mit dem selbstvertrauen müsste hinzubekommen sein. ich merke selbst, dass ich ruhiger werde, wenn ich mit frauen in interaktion trete. sobald ich aber ein mädel niedlich finde, falle ich in mein altes (nervöses) verhaltensmuster zurück. aber auch das dürfte in den nächsten jahren hinzubekommen sein - hoffe ich. insofern lasse ich mich von der tatsache, dass ich noch jungmann bin nicht so wirklich herunterziehen - zumindest vorerst noch nicht. habe ja noch zeit.

T'asche0nwolxf76


Taschenwolf, bitte..

..die Zeit muß sein *:). Irgendwie mein Thema, der Thread..

Was nochmal das Problem eigene Wohnung angeht. Wenn man in die eigene Bude zieht und vor allem auch sich selbst versorgt, gewinnt man eine ganz andere Perspektive: Es ist zwar nicht mehr so bequem wie im Hotel Mama, doch man ist stolz auf seine Selbständigkeit. Das strahlt nach außen ab.

Außerdem ist man gezwungen, aktive Nahrungssuche zu betreiben, man geht mehr unter die Leute, kauft sich Einrichtungsgegenstände usw. - und man weiß, was man will. Meist kommt noch ein Ortswechsel dazu..

Kostenpunkt? Also wer im Osten lebt, kennt die Löhne und er kennt auch die Entlohnung für Baunebengewerke( hab mal als Elektriker gearbeitet)... Es ist alles machbar.

Genau das Ding mit dem "Sparen auf die Richtige" bei Mama habe ich bei dem Verwandten meiner Ex erlebt... Natürlich hat Mama die Annoncen rausgesucht, drauf geantwortet oder Singlefrauen "besorgt", doch im Grunde genommen wäre es eine Katastrophe für die fürsorgende Mama gewesen, hätte er wirklich jemanden gefunden.. Sowas geht einfach nicht gut. Punkt!

Aussehen.. Ich halte mich selbst für eher unterdurchschnittlich aussehend, bin relativ klein (1,70), blaß, nicht besonders kräftig gebaut usw.. Aber ich habe mir nie irgenwelche Komplexe deswegen gemacht. Warum auch?

Frauen wiederum haben oft eine andere Meinung zu meinem Äußeren, das habe ich schon oft gehört. Man findest sich selbst halt unterdurchschnittlich, andere wiederum nicht.. Kannst du beurteilen, was Frau über dich denkt? Den Frauen gehts doch genauso, ich kenne richtig hübsche Mädels, die ihren Typ halt perfekt hervorheben (und damit nicht mehr unbedingt JEDERMANNS Geschmack treffen), die halten sich für nicht so gutaussehend.. Ist normal.

Also, betone halt deinen Typ. Gestern z.B. habe ich im Supermarkt ein Pärchen gesehen, das hat mich irgenwie fasziniert: Beide um die 30, der Mann relativ klein, etwas untersetzt, Stoppelhaare, Brille, aber "stylische Klamotten", fast schrill. Sie etwas größer, südländischer Typ, Topfigur, dezent geschminkt, klassische Gesichtszüge, ebenfalls "hipp" angezogen. Ist bei uns auf dem Land eher selten und wird schnell als verrückt verschrieen, aber brecht halt mit den Vorurteilen..

Man muß ja nicht gleich rumrennen " ich bin der Geilste", das schreckt eher ab und liegt wahrscheinlich auch nicht im Naturell des JM.

Ich selbst bin auch gerade dabei, mich wieder mehr für die Frauen zu interessieren. In meiner Beziehung habe ich nie mit anderen geflirtet, von daher muß ich es quasi alles rekapitulieren.. Den Zeitpunkt sehe ich günstig, ich bin noch lange nicht soweit, eine neue Beziehung eingehen zu können, der Trennungsschmerz ist trotzdem schon vorbei, so daß ich lockeren unverbindlichen Umgang mit Frauen pflegen kann.

Also experimentiere ich bißchen rum. Dabei kommt eben nicht die Masche "supernett" oder "arxxxlöchrig (das schaffe ich mental gar nicht ;-D)" sondern eher etwas kühl, ETWAS arrogant, freundlich (nicht süffisant), selbstbewußt (war ich eigentlich schon immer, jedoch mehr innerlich) rüber. Wenns sein muß, auch mal eine schweinische Zote auf Lager haben. Im Prinzip so, wie ich mit einigen Geschäftspartnern spreche.

Das ist aber höchst individuell. Das mußt du selbst rausfinden.

Zum Thema Puff. Für mich käme es nie in Frage. Erstens würde ich mich ekeln, zweitens ist mir das Milieu zu dreckig. Da lieber das erste Mal nicht mit der absoluten Traumfrau, die gleich heiraten und Haus/Hof/Kinder/Hund mitgründen soll.

vg Taschenwolf

R`iDgel


Wenn es jemanden zur Beruhigung dient...

...will ich hiermit gestehen, dass ich genau

31 Jahre, einen Monat und vier Tage zählte,

als ich zum erstenmal mit (m)einer Frau

Geschlechtsverkehr hatte.

Deswegen geht für mich, auch im nachhinein,

keine Welt unter, denn ich genoss vorher

reichlich andere Dinge des Lebens, die es ja ausser

Sex auch noch gibt.

Ich bin in allem ein Spätzünder, nicht

zu meinem Schaden, würde ich meinen.

TGhe+Presiden@t20o0x9


Ich hätte da auch etwas geduldiger sein müssen, aber ich habe jetzt anfangen mein altes Leben zu ändern. Natürlich Schritt für Schritt, denn Schnellschüsse helfen nichts, das habe ich vor einem Jahr erlebt.

Mharvimn67


@ Ackerdesigner:

Danke, du bist jetzt der *grübel* was weiss ich wievielte, der diesen suuper Vorschlag machte. Vergiss es. Bitte!

Die meisten Vorschläge klappen bei Leuten, die nach langer Beziehung sich eine neue Freundin suchen müssen, aber wenig bei den JM hier.

@ Taschenwolf:

Deine Analysen sind gut und helfen beim erkennen der eigenen Schwächen. Weiter so. Ich denke, es kommt auch auf den Typ Frau an, den man ansprechen will. Somit sehe ich die Arroganz usw nicht als Allgemeinrezept an, aber trotzdem hilfreich.

@Lord Stefan:

Antwort 2 Vorweg: Bisher erheblich zu wenig, aber jetzt etwas mehr und offensiver. Nur, wo sind die Frauen ??? Überall wo ich auftauche, sind wenige Frauen. Selbst typische "Baggerschuppen" sehen aus, wie nach dem Raub der Sabrinerinnen, wenn ich ihn betrete. Die letzten verbleibenden sind dann von jeweils mind. 5 Männern umringt.

Antwort 1: Lange Geschichte, beginnt vor gut 35 Jahren, tragisches Unglück in der Familie, welches ich nie aufgearbeitet habe. Nebenbei hatte ich noch ein seltsam distanziertes Verhältnis zum meinem Vater. Kann ich schwer beschreiben. Er hat mich nicht geschlagen, oder so, also nichts schlimmes, aber unnormal.

Dank mangelndes Selbstbewustsein und stark introvertiert hatte ich es schwer, zum anderen Geschlecht Kontakt aufzubauen. Es waren auch immer sehr wenig Frauen in meiner Umgebung. Egal ob Schule, Beruf oder Freundeskreis, es herrschte immer ein starker Männerüberschuss. Frauen, die mich kennen, mögen mich als netten Gesprächstpartner. Aber verliebt hat sich nie eine in mich. In diesem Faden ist mir klarer geworden warum. Vorher, in den letzten paar Jahren hatte ich ein paar Theorien gehabt, aber im Prinzip waren es nicht die wahren Gründe. Mir ist es erst klar geworden, als ich mehr über Kinderpsychologie las und hörte.

Ich kann (konnte) einfach nicht um Frauen werben. Mir ist es schleierhaft, wie sowas geht. Da war mal eine (ist gut 10 bis 15 Jahre her) die konnte sich vorstellen, mit mir zu "gehen", wenn - ja wenn ich mehr um sie werben würde. Wo mir ein Freund das sagte, geriet ich ins Grübeln. Flirten? Das war für mich ein absolutes Fremdwort. Ich konnte nie mit dem Schanz denken. Viel zu viel gegrübelt.

Den einen Spruch von Taschenwolf hätte ich damals schon gebrauchen können:

Gewöhnt euch das analytische Denken ab bzw. schränkt es aufs berufliche/finanzielle ein. Damit kommt man bei KEINER Liebesgeschichte weiter.

Das beste wäre gewesen, meine Eltern hätten mich damals schon zum Psychologen geschleppt. Aber in den 70ern war man vielleicht noch nicht so weit wie heute. Heute hätte ich vielleicht bessere Chancen als Kind den Schicksalsschlag zu verarbeiten. Ich hätte vielleicht eine normale Pubertät gehabt und bestimmt auch eine Freundin gefunden. Jetzt die Vergangenheit zu verarbeiten, ist hart und langwierig. Vielleicht hilft mir bezahlter Sex um eine erste Hürde zum besseren Selbstbewustsein. Sport hat mich nicht sehr viel weiter gebracht. Es können auch noch so viel Frauen um mich sein, der Kontakt klappt fast nie.

Naja, und wie man liest, bin ich nicht gerade ein Meister der Kommunikation. Ich Chats usw bleibt es meist auf sachlicher und distanzierter Ebene. Locker plaudern gelingt mir so gut wie nie.

A]nai0s


Gewöhnt euch das analytische Denken ab bzw. schränkt es aufs berufliche/finanzielle ein. Damit kommt man bei KEINER Liebesgeschichte weiter.

Ja hier an Taschenwolf vollkommen Recht! Liebe ist und besteht aus Gefühlen, mit dem Kopf wird das nix. Ich merk das immer wieder, wenn mein Liebster und ich z.B. Konflikte haben: Sobald er anfängt mir mit seinem analytischen Ingenieursverstand ;-D was erklären zu wollen, was eigentlich auf der Gefühlsebene stattfindet, gibts ne halbe Katastrophe :°( Das gilt natürlich auch umgekehrt bei positiven Dingen, Gefühle beim Gegenüber kann ich nur mit Gefühlen anstossen.

marvin, ich hoffe sehr, dass Du Dein Kindheitstrauma überwinden kannst. Was tust Du dagegen?

Arnaixs


ups

an=hat

d>j ele.menYt of cxrime


jajaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

1. Aus welchen Gründen habt Ihr bislang keinen Partner gefunden?

nach ausgiebiger Analyse stelle ich fest: Ich hab keine Ahnung. ich hab auch keine Lust mehr drüber nachzudenken.

Ich mach einfach weiter. wenns nicht von alleine geht, gehts gar nicht.

M4arvivn6d7


Wie ich mein Trauma bewältigen will? Ich habe mich zu einer Psychotherapie angemeldet.

Ich hatte letztes Jahr einen aussergewöhlichen Urlaub und konnte ihn irgendwie überhaupt nicht genießen. Da war mir klar, daß ich professionelle Hilfe brauche.

Sonne, Meer reicht nicht.

Ich kann nicht ausspannen.

Ständig grübelnd, verkrampfte Kommunikation....

Mein Name ist Programm.

Manchmal glaube ich:

Irgendwann stehe ich da und denke: "Was für eine deprimierend dämliche Menschheit!" (frei nach Marvin) ;-D

Sollte ich vielleicht mal zur Ablenkung wieder lesen. :)D

A/ckerd5esigYnexr


Tja Marvin

Statt hier vor dieser blöden kiste zu sitzen und zu jammern und solltest du mal deinen arsch von diesen Stuhl erheben und solltest mal in die reale Welt gehen und Menschen kennen zulernen...

Wenn dir dein leben wie du es jetzt führst dann wird es wohl mal zeit das du es änderst... Nicht so viel grübeln und einfach mal auf frauen zu zu gehen... Das ist das was deine Mitmenschen(Nicht Jungfrauen und männer) besser machen...

Orte wo man Frauen kennenlernt wurde ja hier in diesen Thread tausendmal beschrieben und diskuttiert...

So will mal ausschlafen und meiner Flamme die ich gestern abend ( in der zeit wo du jammerst)kennen gelernt habe, heute nachmittag cafe trinken....

Anstatt ständig zurückschauen solltet ihr mal besser nach vorn schauen und sehen was andere besser machen als ihr selbst.

dtj elepmentt pof c-rimxe


Allgemein:

wenn man eine unterdurchschnittliche wenigstens Fähigkeit zum rechnen hätte würde man darauf kommen, dass die meisten Teilnehmer dieses Forums maximal 2% ihrer Tageszeit hier verbringen. Abgesehen davon, dass die meisten gleichzeitig noch andere Dinge nebenbei erledigen… Den Aufenthalt im Forum als UERSACHE für das Problem heranzuziehen grenzt an… aber nein. Ich wollte ja nicht mehr so polemisch schreiben. ;-D

@Kwak:

Spielt dein Name etwa auf Dr. Marvin Monroe an?

Und was das mit der "Verweigerungshaltung" angeht: Die gewöhn ich mir gerade an!

D/on Cayrloxs


Tja Marvin

Statt hier vor dieser blöden kiste zu sitzen und zu jammern und solltest du mal deinen arsch von diesen Stuhl erheben und solltest mal in die reale Welt gehen und Menschen kennen zulernen...

angesichts der tatsache, dass marvin nur vier postings vor deinem über sein noch nicht aufbereitetes kindheitstrauma berichtet hat, finde ich diesen tipp deinerseits hochgradig deplaziert. sowas kann man zu jemandem sagen, der ohne grund in selbstmitleid badet. jemandem aber, der ganz offensichtlich ernsthafte probleme mit den ereignissen in seiner vergangenheit hat, so eine allerweltsfloskel vor die füße zu kotzen wäre hier wirklich nicht nötig gewesen.

Wenn dir dein leben wie du es jetzt führst dann wird es wohl mal zeit das du es änderst... Nicht so viel grübeln und einfach mal auf frauen zu zu gehen... Das ist das was deine Mitmenschen (Nicht Jungfrauen und männer) besser machen...

Orte wo man Frauen kennenlernt wurde ja hier in diesen Thread tausendmal beschrieben und diskuttiert...

will denn niemand verstehen, dass das problem vieler jungmänner schlicht und ergreifend oftmals andere dimensionen hat, als von vielen unbeteiligten angenommen? siehe dazu einfach marvins posting. scheinbar steckt hinter seiner jungmännlichkeit nicht nur schüchternheit, sondern ein ganz anderes problem. darauf nicht einzugehen und es mit einem "hör auf zu jammern" abzutun, halte ich für nicht wirklich zielführen.

So will mal ausschlafen und meiner Flamme die ich gestern abend (in der zeit wo du jammerst) kennen gelernt habe, heute nachmittag cafe trinken...

den satz in der klammer hättest du dir sparen können. hat irgendwie etwas von "ätsch bätsch ... ich hab eine an der angel und du versager nicht". man muss den jungmännern ja nicht ihre ohnehin schon offensichtliche unfähigkeit im zielorientierten umgang mit frauen nochmals kräftig unter die nase reiben.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH