Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

A7ussen2steh:ender


Kwak

Das mich eine antanzt kann mir nicht passieren. Soviel Alkohol damit ich anfange zu tanzen könnte ich nie trinken.

Also so richtig getanzt war das nicht, mehr so im Takt mitgeschaukelt. ;-D Mit dieser Geschichte wollte ich vor allem zeigen, Zitat:

... dass eine Frau plötzlich Interesse an ihm [dem JM] zeigt.

...durchaus vorkommt. JM nimmt es bloss nicht wahr oder er weiss nicht, wie damit umzugehen ist. Ich habe es in der beschriebenen Geschichte auch nicht wahrgenommen, obwohl es anscheinend ziemlich offensichtlich war, dass die Frau Interesse hatte. Deshalb bin ich auch ein wenig skeptisch, wenn hier jemand schreibt, dass noch nie eine Frau Interesse an ihm gehabt hat. Ich denke dann eher, dass jemand es bloss noch nie wahrgenommen hat, dass eine Frau an ihm interessiert war. Ein zusätzlicher Denkanstoss zu diesem Thema: Einige haben hier schon berichtet, dass eine Frau von einem "Liebesgeständnis" völlig überrumpelt wurde und keine Ahnung davon hatte. Aber wenn es sein kann, dass eine Frau nichts von diesen Gefühl ihr gegenüber ahnt, wieso sollte es dann umgekehrt nicht auch möglich sein?

M#o,nikax65


Aber wenn es sein kann, dass eine Frau nichts von diesen Gefühl ihr gegenüber ahnt, wieso sollte es dann umgekehrt nicht auch möglich sein?

Ich habe es immer geahnt, aber ich neige eben zum Zweifeln ;-)

Manche Frauen ahnen es womöglich wirklich nicht, und glauben an die rein platonische und soo praktische Freundschaft.

Manchmal wird man allerdings angehimmelt und weiß wirklich NICHTS davon, weil man denjenigen nicht mal richtig wahrnimmt.

In beiden Fällen sind plötzliche Liebesgeständnisse äußerst irritierend, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Dass Männer nicht merken, wenn eine Frau Interesse hat, kann ich mir durchaus vorstellen. Viele Frauen sind sehr zurückhaltend, wenn sie echtes Interesse haben und hoffen eher, dass was vom Mann kommt. Ich habe aber den Eindruck, dass die heutigen jungen Frauen/Mädchen da durchaus offensiver geworden sind.

L\ewiaxn


Aussenstehender

Klar ist das moeglich. Ich hab's erlebt.

Uebrigens zum Thema Liebesgestaendnisse:

Es wird ja hier staendig dagegen angeschrieben, dass man so etwas machen sollte. Warum nicht? Weil's "irritierend" oder "ueberfahrend" sein koennte.

Na sowas.

Die Liebe ist nunmal irritierend und ueberfahrend. Wie koennte das Gestaendnis was anderes sein?

Ich habe zwar mit meinen Liebesgestaendnissen nie Erfolg gehabt, aber ich habe schon welche bekommen, von Frauen, ich habe sie gerne bekommen, und eines davon war erfolgreich... Also warum eigentlich nicht?

(Nur um den Laden mal wieder ein bisschen aufzumischen.)

Ldeawixan


Ich kann mir schlecht vorstellen, dass man mit einem Liebesgestaendnis eine Situation versauen kann, die anderenfalls aussichtsreich gewesen waere...

h,err1 koqcxh


dieser weg ist auch mein notfallplan, wenn ichs anders nicht hinkrieg.

Wmindxmann


Lewian

dass man mit einem Liebesgestaendnis eine Situation versauen kann, die anderenfalls aussichtsreich gewesen waere...

Eine aussichtslose Situation zu versauen geht ja nicht.

Was sagst du zu meinen zuvor erwähnten Theorien... ?

Hast du eine Meinung dazu... ?

LoewRiaxn


Windmann

Die nummerierten Theorien?

Ich muss sagen, ich finde sie reichlich stumpf, wegen des vorsichtigen "manche".

Stimmt sicherlich, und wenn man "Frauen" durch "Maenner" ersetzt und umgekehrt, stimmt's immer noch. Nur wen bringt das weiter?

MQonikca6x5


Lewian

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass man mit einem Liebesgestaendnis eine Situation versauen kann, die anderenfalls aussichtsreich gewesen waere...

Kommt darauf an, was du unter aussichtsreich verstehst. Ich kann mir das sehr wohl vorstellen, dass es alles versauen kann...

Liebesgeständnisse gehören außerhalb der Pubertät in eine bereits existierende Beziehung oder zumindest erst in die Zeit des beidseitigem Verliebtseins, nicht ins Vorfeld davon. Es kann sein, dass man nichts damit kaputt macht, aber dann hat man halt Glück gehabt. Manchmal tragen sie zur Klärung bei, bei diesen sogenannten Freundschaften z. bsp., bei denen man sowieso in der Regel davon ausgehen kann, dass es Beziehungen wären, wenn es nicht Hindernisse gäbe.

Ich habe zwar mit meinen Liebesgestaendnissen nie Erfolg gehabt, aber ich habe schon welche bekommen, von Frauen, ich habe sie gerne bekommen, und eines davon war erfolgreich... Also warum eigentlich nicht?

Was heißt erfolgreich? Hat sie dich damit "rumgekriegt"? Wäre sonst nichts gelaufen?

hVerrR konch


hm, ich frag mich dann aber, warum die liebesgeständnisse in der literatur ein fester bestandteil des werbens um die gunst der dame sind ...

M1on9ika6x5


herr koch

In der heutigen Literatur sind sie es nicht mehr. Wir leben eben nicht in alten Zeiten, wenn es damals zum guten Ton gehörte, dann war das eine Art Ritual, die die Frau erwartete. Ebenso wie das "Hand anhalten" beim Vater. Wer macht das heute noch?

Genau das ist ja der Punkt, habe ich ja schon mal erwähnt. Es wirkt "verstaubt". Mag sein, dass es auch heute noch Frauen gibt, die das mögen, das muss man auch ein bisschen erfühlen können.

Natürlich macht ein feuriges Liebesgeständnis eines Mannes, den man schon heimlich angehimmelt hat, weiche Knie... Aber doch nicht so ein eher schüchtern gestammeltes oder womöglich schriftliches eines bislang nur guten Freundes. Es kommt doch immer auch auf die Umstände an!

Lfewiaun


Monika

Was heißt erfolgreich? Hat sie dich damit "rumgekriegt"? Wäre sonst nichts gelaufen?

Ich haett's nicht gemerkt.

Wobei, zugegeben, sie haette auch anderes tun koennen, um es mich merken zu lassen. Aber sie hat nun mal den klassischen Weg des Liebesgestaendnisses gewaehlt (die Literatur ist voll davon, uebrigens) - und ich hab mich nicht beschwert. ;-D

Gibt in meinem Bekanntenkreis auch andere Beziehungen, die so begonnen haben (bzw. vorher nur Freundschaften waren - ich rede nicht von Liebesgestaendnissen aus dem voellig hohlen Bauch heraus).

Abgesehen davon - ich kann mir schon auch vorstellen, dass es mal was versaut. Vielleicht habe ich das sogar auch schon mal hinbekommen :-/ - ist halt irgendwo Geschmackssache.

Mnoni#kxa65


(die Literatur ist voll davon, uebrigens)

Welche Literatur?

;-D Was lest ihr bloß dauernd ???

M[onijka65


ich rede nicht von Liebesgestaendnissen aus dem voellig hohlen Bauch heraus

Naja, das ist doch das Entscheidende.

hAer8r @kocxh


gut, ich weiss, ich bin nicht repräsentativ ... aber ich find halt, s ist einfacher damit umzugehn, als wenn man scheu "befummelt" ... (körperkontakt suchen, händchen und so ...) gut. s ist einfacher, sowas negativ zu beantworten. einen brief zurückschreiben mit dem inhalt "ja, ich mag dich auch" ist doch eher ... kindisch. stimmt schon ... aber meine gedankengänge sind halt erfahrungsgefärbt.

hab mich eben nur gefragt ... dass man immer wieder hört, die klassischen anstandsregeln seien wieder trendy ... türe aufhalten, in die jacke helfen und so. gut ... find ich selbstverständlich, nebenbei erwähnt. aber trotzdem ... wenn sowas geschätzt wird, warum dann nicht auch sowas wie das liebesgeständnis ... mein, wie das dann daherkommt ist die andere frage. die spannweite vom notizzettel mit drei kästchen zum ankreuzen (ja, nein, vielleicht) bis hin zum "klassischen" selbst aufgenommenen tonband (heut zwar eher cd) ist ja riesig. gut. wenn man die hand des anderen fassen will und dabei den augenkontakt sucht, ist das ja auch ein liebesgeständnis an und für sich ...

wieder viel geschrieben über was simples. merkt man, dass ich gelangweilt im büro sitz und auf irgendwas warte ...?

W?indmaxnn


Lewian

Manche

Ego des Mannes

1. Weil ich nichts verallgemeinern möchte. Möchte keine Regeln aufstellen...

2. Angenommen eine Frau lernt einen Mann kennen. Wenn er immer nur ja und ahmen sagt und ihr hinterger läuft wird sich wohl kaum etwas entwickeln können - einfach weil es Niemanden gibt der in ALLEM mit der Meinung einer anderen Person übereinstimmt. Das meine ich mit EGO oder ICH.

Ohne ein ICH beim Mann gibt es auch kein WIR.

Und offenbar scheint es auch ohne eine gewisse Distanz - hin und wieder - keine wirklich intime Nähe oder Leidenschaft geben zu können...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH