Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

AGusseOnzstehDenxder


Monika65

Och, da würde ich doch eher Johnny zum Vorbild nehmen...

Wenn ich daran denke, wie sehr sich meine Freundin damals gefreut hat, als sie überraschend diese DVD im Briefkasten hatte, muss da wohl was dran sein ;-D Ist aber auch ein toller Film...

Hm...meine (zugegebenermassen nicht sehr gewagte) These über die den Frauen die Kleider vom Leib reissenden Piraten, welche in Wirklichkeit eher ganz normale Kapitäne sind, erfreut sich bis jetzt 100 prozentiger weiblicher Zustimmung. 8-) ;-D Ich sollte vielleicht etwas provokantere Thesen aufstellen. :-/ Oder ins Bett gehen, das wäre wohl keine so schlechte Idee... Gute Nacht, falls noch jemand hier ist.

Waindbmanxn


Moni / Aldi

Zum Thema "Hingabe" :

Es biete keinerlei Reibung und Widerstand ... Eine Beziehung wurde da entweder gar nicht in betracht gezogen oder aber ... beendet.

:)^ Kann nicht funktionieren.

Weil es...

A...kriecherei..

ist. Oder Selbstaufgabe (da fehlt dann ein ICH zum WIR).

Eine Freundschaft ist auf dieser Grundlage nie entstanden.

Wenn Jemand immer nur gitb und ein anderer immer nur nimmt, dann funktioniert das schon irgendwie - aber es ist dann schlecht für den Gebenden (ohne dem Nehmenden jetzt Vorwürfe zu machen). Aber soetwas wie eine "richtige Freundschaft" ist es auch nicht. Streng genommen nicht einmal eine Symbiose die für Beide von Nutzen ist. Es ist einfach NICHTS - ein LOCH (in dem so mancher Jungmann steckt) !

Mbo^nikia65


Windmann

Oder Selbstaufgabe (da fehlt dann ein ICH zum WIR).

Finde ich gut ausgedrückt, das fehlende ICH zum WIR. Es ist dann kein WIR, sondern ein ICH mit Anhang.

Streng genommen nicht einmal eine Symbiose die für Beide von Nutzen ist.

Das sehe ich auch so. Vor allem auch deswegen, weil man schwer abgrenzen kann, was Geben und Nehmen so genau ist. Denn der, der immer nur "gibt", nimmt mir ja die Freude, die man selbst als Gebender empfindet. D.h. immer nur nehmen, macht gar nicht so viel Spaß auf Dauer.

Dazu kommt noch, dass diese A..kriecherei im Hintergrund ein handfestes egoistisches Motiv hat, man wird zu jemanden, ohne den der andere offenbar nicht mehr gut leben kann. Das finde ich das Schlimmste daran. Mich haben dauerhaft hauptsächlich die Männer gereizt, die vermittelt haben, dass sie auch ohne mich können, deren Glück oder schlimmstensfalls sogar Existenz nicht von meiner Anwesenheit allein abhängt. Das ist furchtbar. Manche verwechseln "ich liebe dich" mit "ich kann nicht mehr ohne dich leben, ich brauche dich wie du Luft zum Atmen".. Mir nimmt das die Luft.

N5orxmalbuvergexr


Puff

War gerade im Puff. Das war richtig schlecht.Sehr wahrscheinlich hat die Frau mich auch noch betrogen, indem sie irgendwas mit der Hand geschummelt hat.

Sie sah hässlich und deformiert aus. Mich gruselts immer noch, wenn ich daran denke.

Positiv ist, dass sie mir kein Geld aus dem Portemonee gestohlen hat, obwohl sie die Gelegenheit dazu hatte. Ausserdem ist sie einigermassen freundlich geblieben. Auch der finanzielle Schaden ist mit knapp 40 Euro diesmal erträglich gewesen.

Ich werde nächste Woche einen neuen Versuch in einer anderen Einrichtung versuchen. Ich rechne nicht damit, dass es besser wird.

Z otte7lbaexr


Und warum, Normalbürger?

Was bringt Dir das unter diesen Umständen denn?

Und: Was für eine Stellung gibt es denn, in der frau mit der Hand eine Penetration vortäuschen kann? ???

Also, ich kann mir das nicht vorstellen, wie doof muss diee Stellung denn überhaupt sein, wenn sie ständig ihre Flossen davor hat? ;-D

h2erfr kDocxh


"uns" könnte man vielleicht sowas noch andrehen. höhö

Zrotte|lba}er


Hach, das ist ja eine Frage fürs Technikforum. Endlich kann ich mal wieder einen Thread eröffnen. ;-D

Nhorma{lbuexrger


Also sie hat gefragt, welche Position, von vorne oder von hinten.

Ich wollte von vorne, aber sie wollte unbedingt von hinten. Also habe ich mich überreden lassen. Dann hat sie meinen Penis mit der Hand eingeführt. Aber wenn ich darüber nachdenke hat sie ihn wahrscheinlich gar nicht eingeführt, sondern mit der Hand so eine Art Öffnung simuliert. War jedenfalls irgendwie merkwürdig, weil es keinen Widerstand gab.

Man muss dazu sagen, dass ich ziemlich nervös und nicht ganz nüchtern war und froh war, dass überhaupt irgendwas funktionierte. Zudem hatte ich nur so eine Art Halberektion, weil die Frau eigentlich überhaupt nicht mein Fall war.

Warum ich das mache?

Also der Plan ist auf diese Art und Weise meine Schüchterneit gegenüber Frauen abzubauen und ein grosser Aufreisser zu werden.

M5o-nik,a6x5


Trick 17.

Z'ottQel;baxer


Aaaaah, ad tergo funktioniert dieser Trick also...

Aber mir ist nicht ganz klar, wie Du ein Aufreißer werden willst, durch Puffbesuche.

Einstweilen jedenfalls zahlst Du, und sie legt fest, was gemacht wird...

Zudem dürften solche Bauernfängereien doch wohl nicht gerade selbstbewusstseinsfördernd sein, oder? ???

NXormAalb+uerhger


Nö, selbewusstseinsfördernd ist sowas bestimmt nicht. Aber ich bin jetzt auch nicht unbedingt fertiger wie davor.

Aber ich stelle mir vor, wenn man das oft genug macht, dann klappt es vielleicht mal.

Vielleicht ist auch mal eine dabei, wo ich richtig geil werde und die auf billige Tricks verzichtet ?

Irgendwas muss ich tun, von Pornos gucken wird es auch nicht besser. Dann lieber mit der traurigen Realität auseinandersetzten.

Myonik9a65


Normalbürger

Wer zahlt, schafft an. Da kann man schon mal Selbstbewusstsein üben. Womöglich allerdings wirds dann teurer, mit diesen speziellen Preisen kenn ich mich nicht aus. Ich denke mal, es ist in Puffs genauso wie sonst im Leben, meistens ist das Teure auch das Bessere.

W(indma*nxn


Monika

Mich haben dauerhaft hauptsächlich die Männer gereizt, die vermittelt haben, dass sie auch ohne mich können, deren Glück oder schlimmstensfalls sogar Existenz nicht von meiner Anwesenheit allein abhängt ... Mir nimmt das die Luft

Eine selbständige, eigenständige Frau finde ich auch attraktiver.

Wenn ich verliebt bin, dann ist das bei mir allerdings so, dass ich dann sehr auf die betreffende Frau fixiert bin und sehr dann sehr ihre Nähe suche - ihr am Rockzipfel hänge. Es ist leider oftmals schon so gewesen. Ich bin dann so leidenschaftlich, dass es ihr womöglich "die Luft nimmt". Genau damit habe ich bisher nur selten einen Blumentopf gewonnen.

Aber auch wenn man sich gefunden hat, so scheint im Umgang mit dem anderen Geschlecht dennoch auch ein gewisses Maß an Feingefühl und Erfahrung notwendig zu sein. Da ist auch ein gewisses Maß an (intuitiver) "Technik" ... Ich sehe das.

Man selbst zu sein (das zu tun was man selbst möchte) ist wichtig. Andere Männer "schubsen" Frauen leicht weg - stellen eine gewisse Distanz her in der auch die Frau sich unbefangen und frei fühlt. Ohne diese Impulse keine Annäherung... So nehme ich das im Moment war.

Manche Männer spielen diese Impulse (z.B. unbreakable) und andere Männer (mein Vater) verhalten sich intuitiv so.

Wenn man halt so Kopfgesteuert ist wie ich - ich bin einfach so - dann ist das mit "Intuition" leider nicht ganz so einfach...

Wpindmxann


Aldi

Der Beitrag war auch an dich gerichtet. Was meinst du dazu?

WGi$ndmnanxn


Ich kann sagen, dass ich oftmals für Frauen am begehrtesten war, für die ich mich anfänglich nicht interessierte.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH