Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

hrerr kcocxh


hm ... weiss nicht ... also nach meiner lehrabschlussprüfung waren wir auch auf gran canaria. und an einem abend gabs so ne ranch-party, all inclusive. klar, ich würds nicht als höhepunkt meines lebens bezeichnen, aber so furchtbar wars auch nicht.

oke. ich tanz nicht auf tischen und grabsch nicht blind rum ... aber dabei bin ich schon. wenn auch nicht teil davon.

H>olab;iene


Sind JM's keine Partylöwen ??? Ein sehr guter Bekannter sagte mir heute Abend auch er wäre JM, ich glaube aber er hat mich verarscht. Ich weiss, dass es noch nicht viele Freundinnen hatte, aber kann mir nicht vorstellen, dass da nix, bzw. sehr wenig lief.

Hmmmmmmmmmmmmmmmmm..............

heerr< koch


ein kollege von mir ist auch ein eher aktiver mensch. aber freundin hatte er glaubs erst eine. ob sonst was lief ... ich weiss nicht. möglicherweise nicht.

Hbolqabiexne


Ich werde versuchen den Bekannten nochmal drauf anzusprechen. Im Prinzip kann es schon stimmen, weiss nicht, kann ihn da irgendwie schlecht einschätzen. Er hat mir mal erzählt, FRauen haben ihn lange gar nicht interessiert......Wir haben mal sehr offen über Sex gesprochen, aber eben nur allgemein.

A/ldhakfera


Bergsteiger

Ich hab sowas echt schon mal erlebt, dass ein Pärchen aus dem Bekanntenkreis den Kontakt zu jemandem (zumindest für eine Weile) abgebrochen hat, mit der Begründung, "wir wollen uns nicht noch mit Problemen anderer auseinandersetzen, wir verbringen die Zeit viel lieber mit Leuten, die uns etwas positives vermitteln"

Ja, das kenne ich auch und verstehe dich. Aber bei einem solchen Verhalten können zwei ganz verschiedene Aspekte eine Rolle spielen.

1. Derjenige, der so etwas äußert und sich entsprechend verhält ist schlicht ein egoistischer, selbstgefälliger Idiot (sorry), der andere Menschen nur und ausschließlich für die Erfüllung eigener Bedürfnisse als dienlich ansieht.

Danke, auf so jemanden kann ich gut und gern verzichten. >:(

2. Hier wird es etwas komplizierter: ;-D

2.a) Mein Gegenüber hat ein Problem, welches er (aufgrund der Umstände) nicht lösen kann. Er sieht das so und ich seh das so. Dann bin ich natürlich trotzdem da und reiche auch zum 657. Mal die Tempopackung, koch ´nen Tee oder hol das alte Geschirr zum an die Wand pfeffern raus. DAS verstehe ich unter Freundschaft. Die sollte nicht nur für Erdbeereis mit Sahne reichen, oder?

2.b) Mein Gegenüber hat ein Problem, welches lösbar erscheint, wenn derjenige den Willen dazu aufbringt. Jedenfalls aus meiner Sicht. Ob nun aus eigener Kraft oder mit Hilfe von außen.

Hier wird es schwieriger. Denn es ist nicht mein Leben und ich trage nicht die Verantwortung dafür. ICH kann keine Entscheidungen für andere treffen und auch nicht verlangen, dass er meinem Rat folgt. Ich kann da sein und meine Hand hinhalten. Aber auch nicht über meine eigenen Kräfte hinaus. Und auch nicht, wenn derjenige sich offensichtlich noch "zu wohl in seinem Leid fühlt" und gar nichts ändern will. Nur jammern.

Dann werde ich irgendwann auch recht wütend. Vielleicht auch traurig. Und wenn es für mich zuviel wird, dann distanziere ich mich auch. Hab ich auch schon getan. Nie ohne Ansage und bisher nie vollständig.

Aber ein dauerndes: "Ich trage den Schmerz der Welt und NUR mir geht´s dermaßen mies und NIE wird sich was ändern und einfach alles in meinem Leben ist schrecklich!" macht mich wahnsinnig und dann ertappe ich mich auch dabei, wie ich nur noch brüllen will: "Reiß dich zusammen! Es gibt echt Leute, die haben wirklich Probleme!!!":(v

Interessanterweise kenne ich DIESES Verhalten nur von Menschen, bei denen es eben mal in einem bestimmten Teilbereich ihres Lebens gerade nicht soooo toll läuft.

Andere, die schon wahrhaft enorme Belastungen ertragen mussten, die jammern kaum. Leiden oft still. Versuchen immer wieder Kraft in sich selbst zu finden und nehmen alles Positive auch noch als solches war. Das sind die stärksten Menschen, die ich kenne. Bewundernswert.

Dies alles hier beziehe ich ganz bewußt nicht eingrenzend auf das JM/JF-Thema, sondern auf ein eher allgemeines Problemhändling, ja? *:)

hKerr kqoch


bei uns ists eben wirklich gar kein thema ... ausser zwischen denen, die in beziehungen leben. die haben schon über solches geredet ... hab ich so mit einem ohr gehört.

hNerr1 kxoch


vielleicht würds mir gut tun, wenn ich einen menschen finde, bei dem ich mal jammern kann ... :-/

A,ldha^fera


@ herr koch:

bei uns ists eben wirklich gar kein thema... ausser zwischen denen, die in beziehungen leben. die haben schon über solches geredet... hab ich so mit einem ohr gehört.

Ich kapier wieder mal nix. Was ist bei euch kein Thema ??? Hilf mir mal, bitte...

Und im Gegenzug kannst du dich natürlich immerbei mir ausjammern! Jawollll! Bin mehrfach jammergeprüft, tränenfest, aufbaubegabt und habe alle wichtigen Erster-Trost-Utensilien stets griffbereit. :°_ @:)

Im Übrigen halte ich es für essentiell, sich mal ausweinen zu können. Ob allein oder bei jemandem. Ich brauch das, bin aber auch ein wahres Emotier.

h5err kpocxh


sex. darüber wird bei uns nicht ernsthaft geredet. also nichts, was über die üblichen sprüche raus geht ... darum weiss ich auch nicht, wie verbreitet das jm-tum in meinem kollegenkreis ist. nur bei zweien weiss ichs, dass sies nicht mehr sind.

ist eben das problem. hier jammer ich problemlos rum. solangs schriftlich ist. aber mündlich wirst du mich nie über das jammern hören. ich kritisier die löhne, mäkel an sachen im büro oder übers wetter, s fernsehprogramm oder sonstwas ... kein problem. aber darüber ... hab ich irgendwie noch niemanden gefunden ... und bei IHR, wo ich ja schon die positive erfahrung mit den "träumen" hab machen können, kann ich damit ja nicht kommen ...

AGldhra^ferxa


Ach so.

;-D Hmm. In meiner Umgebung wird so ziemlich über alles (und jeden ;-)) geredet, auch über die üblichen Sprüche hinaus. Richtig ernsthafte, tiefe, berührende und längere Gespräche über Sex und Beziehungen dann eher unter engeren Freunden. Kann sich aber auch einfach so mal spontan ergeben, wenn man sich ansonsten nicht so gut kennt. Die berühmten Küchen- oder Balkongespräche eben...

Aber irgendwie scheinen Frauen das sowieso generell anders zu halten im Hinblick auf Ausstausch- und Mitteilungsbedürfnis, oder? Ich glaube, da gibt es nicht viele Details, welche ich von meinen besten Freundinnen nicht weiß... und umgekehrt... Männer können allerdings auch mehr artikulieren als die Standard-Weisheiten. Glücklicherweise kenne ich ein paar Exemplare, die Kommunikation nicht nur untereinander für möglich halten und praktizieren. :-p

aber mündlich wirst du mich nie über das jammern hören

Ich finde es schon gut, dass du es wenigstens hier im Forum rauslassen kannst. Hast du außer deinen Kollegen gar keine Freunde? Niemanden?

hUerr" ko^cxh


ja, ist irgendwie ne frauensache, hab ich gemerkt ;-)

männer können gut 5 stunden zusammensein und sich durch "mh"-laute verständigen ;-) (ist aber nicht optimal)

gut, im eifer des gefechts verwend ich nur die bezeichnung kollegen. hier hab ich jeweils leute aus meinem freundeskreis genannt ... das sind vielleicht 5, 6 leute. das sind meine engen freunde. wenn ich mit jemandem darüber sprechen würd, dann mit denen. oder vielleicht 1, 2 davon. die ganz engen. einer davon wird auch mein mitbewohner, wenn wir ne wohnung gefunden haben. vielleicht ergibt sich dann mal ein gespräch bei nem bier oder so. mal sehn. viel mehr freunde hat man ja nicht, oder? dann hab ich natürlich noch kollegen und bekannte. über die weiss ich dann eh nicht, was so läuft.

Ayl~dhafeFra


Das hört sich doch schon anders an. :-) Hatte ich also falsch verstanden. Du musst dir ja auch kein T-Shirt drucken lassen: "Ich bin JM - bitte helfen Sie mir in´s Bett!";-D

Wenn dir danach ist und ein Freund entsprechend zuhören kann, dann rede. Oder jammere, ganz nach Stimmung!;-)

h2err Ykxoch


hm, das problem ist eher, dass ich nicht jammere, als dass mir niemand zuhören würde ... hab erst einmal ansatzweise gejammert, aber dazu hats sehr viel alkohol gebraucht. :-/ naja. habe wohl auch nicht das brennende verlangen. schreiben reicht ja. wobei ich einige bekannte auch schon nerve damit ...

tjaja.

morgen mal wieder arbeiten nach langem wochenende. drum wünsch ich frohe nachtruhe ;-)

AgldhaIfexra


Gute Nacht

...wünsche ich auch. zzz

Sjtimupy


JM sind keine Partylöwen.

Einspruch! Ich war auf jeder Party von der ich mitbekommen habe *:). War sehr lange JM, jetzt aber nicht mehr. Manche haben mir das dann deshalb nicht geglaubt, wo ich doch so viele Leute kennenlernte ohne Probleme usw., trotzdem hat das daran nichts geändert. Ewige JMs das sind nicht nur schüchterne. Ich bin aufm Land aufgewachsen und da ist langes JM-Dasein sehr verbreitet. Die Mädels schweiften lieber in die Ferne zu Kerlen mit Autos und später zu Studenten aus der nächstgrößeren Stadt. Endlich selbst Student läßt man sich natürlich nicht dazu herab, eine 10-Klässlerin mit dem Auto vom Sportunterricht abzuholen, sollte man denn überhaupt eins haben. Und für die Gleichaltrigen fehlt erstmal Routine und Sicherheit im Umgang, also dauerts wieder ein bischen. Das lief fast bei meinem gesamten Freundeskreis so. Zu Schulzeiten warens noch fast alle JM; nach und nach hats dann einer nach dem anderen "geschafft", meist mit anschliessener jahrelanger Beziehung.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH