» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

B'erqg,ste`ige?rx 78


Früher wollte ich absolut nie welche, jetzt wo ichs mir zumindest vorstellen könnte, irgendwann mal Kinder zu haben, will mich keine. :-/

Akldhafoera


@ herr koch:

Angst, Neid, Schmerz... finde ich völlig verständlich. Weil es einem ja auch die eigenen "Defizite" (?) bewußt macht.

@ Bergsteiger:

"Genetischer Müll"?!:-o Ist nicht dein Ernst ??? So schlimm?

B%ergsteBi)ger x78


Ist nicht dein Ernst So schlimm?

Das meine ich schon ernst.

h?er@r kxoch


natürlich. s sind keine schönen gefühle. aber sie sind wohl menschlich ... eine art postenlauf. man ist gemeinsam gestartet und währenddem er schon einige etappen hinter sich gebracht hat, renn ich irgendwo zwischen zwei etappenzielen hin und her und such den weg ...

WQin<dma>nn


Zitat aus einem Buch...

Es geht um Liebe und Freundschaft :

"... In Vertrautheit entsteht Freundschaft, Kameradschaft, Geborgenheit - das ist die Stärke der Vertrautheit. In Abstand und Fremdheit aber entsteht Liebe und das Bedürfnis nach Zuwendung, das ist die Stärke des Abstands. Nähe und Abstand, Vertrautheit und Fremdheit wechseln miteinander ab. Genauso wie Jemand nach Nähe und strebt, so sollte er auch nach Trennung oder Fremdheit streben. Bleibe immer du selbst. Paare, die alles gemeinsam machen sind gelangweilt und werden zu Freunden und Kumpeln, aber von der Liebe die einmal entflammte, ist nicht mehr viel übrig..."

Mir gefällt diese Stelle sehr gut. Ohne dass man auch das tut, was man selbst möchte gibt es keine richtige Liebe und schon garnicht auf Dauer...

AvldhafUerxa


Bergsteiger: Puh. Ich denke, du meinst damit nicht nur die rein wissenschaftliche Betrachtungsweise, nach der unsere Gene, also die Biologie, so vielfälig mitbestimmend sind bei der Auswahl eines potentiellen Partners, oder?

herr koch:

man ist gemeinsam gestartet und währenddem er schon einige etappen hinter sich gebracht hat, renn ich irgendwo zwischen zwei etappenzielen hin und her und such den weg

Irgendwie ein richtig treffendes Bild...

KSwaxk


Damit umgehen

Wie geht ihr damit um, gefühls- und verstandesmäßig, wenn nahe Freunde heiraten oder Kinder bekommen? Also damit meine ich im engen Kreis, wo man quasi hautnah dabei ist? Beeinflusst euch das?

Vor der Situation jemand heiratet oder kriegt ein Kind stand ich noch nicht. Liegt sicher auch daran, dass mein Freundeskreis sehr klein ist.

Was mir immer wieder auf die Nerven geht ist zu sehen wie andere die so alt sind wie ich oder jünger ganz selbstverständlich ein "normales" Sex- und Beziehungsleben haben. Da fühle ich mich vom Schicksal verarscht. Das heißt nicht, dass ich neidisch bin aber ich frage mich schon warum gerade ich weniger Glück habe wie andere. Dieser Eindruck hat sich in der letzten Zeit verstärkt. Als ich angefangen habe zu studieren habe ich gehofft dort endlich eine Freundin zu finden. Aber Fehlanzeige. Alle sind schon vergeben, der Markt ist verlaufen. Irgendetwas ist da an mir vorbeigegangen.

sBchü chteCrxn


@Tortola / Windmann / Emotionale / Aussenstehender

Danke, da scheint doch jemend meine Sachen zu lesen. Hier gibt es leider ausser dem Posting hier keine Möglichkeit, über das "Jungmann" dasein zu reden, fühle mich irgendwie mit meinem Problemen als Jungmann hier an der falschen Stelle

B<ergste`igerx 78


Aldhafera

Ich denke, du meinst damit nicht nur die rein wissenschaftliche Betrachtungsweise

Ui, jezt muss ich aufpassen, dass ich dich richtig verstehe... "Objektiv" betrachtet, dient der Sexualtrieb einzig der Erhaltung der Spezies Homo sapiens. Evolutionstechnisch ist es ja am günstigsten, wenn die "besten" Gene (was auch immer "beste" bedeuten mag) weitergegeben werden.

Und ja, wenn ich sehe, wie sich andere "einfach so" von Beziehung zu Beziehung hangeln, habe ich zuweilen schon den Eindruck, eine unnütze Existenz zu sein. Nur ist damit noch kein einziges Problem gelöst...

schüchtern

fühle mich irgendwie mit meinem Problemen als Jungmann hier an der falschen Stelle

??? Wieso an der falschen Stelle? Erzähl mehr... :)D

s8chüchLterxn


Wieso an der falschen Stelle? Erzähl mehr...

Die meisten Tips, die ich als JM bekommen habe sind, das ich nicht so wählerrisch sein soll. Ich vergleiche immer eine beziehung mit einem Wettrennen. Der start ist das kennenlernen, das Ziel die Beziehung. Einige schaffen den Start nicht, einige stellen unterwegs fest, das man doch nicht zusammenpasst. Bei mir ist es aber so, das ich nicht mal zum start komme, weil ich es nicht schaffe, die Schuhe zu binden

Mein Problem ist es, auf andere Menschen (egal ob Mann oder Frau) zuzugehen, die ich nicht kenne. Wenn ich sie kenne, ist das alles kein Problem mehr, aber bei unbekannten Leuten habe ich massive Probleme. Und was wird einem geraten? Einfach auf die Leute zugehen und sei ansprechen. Das ist ja so, als ob man einem Alkoholiker einfach sagen würde, er soll mit dem Trinken aufhören oder einem Raucher sagen, einfach keine Zigaretten mehr zu rauchen, aber so einfach ist es in keinem der Fälle

HSolaEbienxe


Hmm, ich hab ein Problem damit mich auf andere einzulassen, bzw. einfach eine Beziehung zu führen. Will das nicht, es macht mir irgendwie Angst, engt mich ein.

:-/

Zdotte*lba%er


@ Holabiene:

Wenn Du das weißt, hast Du doch aber eigentlich kein Problem.

In Deinem Alter sollte ich irgend etwas "unverbindliches" doch finden lassen. Lecken sich sich doch viele die Finger nach.

Oder eine FBZ, die ja, je nach Setting, auch viele Freiräume lassen kann.

HPola'biene


@Zottelbaer

Ach, "unverbindliche" Angebote gibt es immer wieder, aber das ist auch nicht unbedingt das Wahre. Meist gibt es da auch irgendwelche Schwierigkeiten.

Im Moment bin ich am liebsten für mich alleine, abgesehen von meinen Freunden/Bekannten.

B;erlgste7igerx 78


schüchtern

Die meisten Tips, die ich als JM bekommen habe sind, das ich nicht so wählerrisch sein soll.

Naja, in diesem Wortlaut kannst du den "Tipp" getrost vergessen, das hat vermutlich jeder JM schon viele Male gehört... Entweder man verliebt sich in eine Person oder nicht, das kann man selbst nicht gross steuern (ist ja auch gut so ;-) ).

Aber du kannst diesem Satz dennoch eine Botschaft entnehmen (ich versuchs mal mit einer Kurzzusammenfassung einiger Ergebnisse aus diesem Thread, man möge mich allenfalls korrigieren und ergänzen): Ein JM-typisches Muster ist es, die Traumfrau in Form eines engelsgleichen, perfekten Wesens zu suchen. Vermutlich strahlt JM dies auch aus. Trifft man dann auf eine Frau, die den Ansprüchen zu genügen scheint, verliebt man sich in sie, gleichzeitig vermeidet man es aber (!), irgendwelche Signale sexueller Art auszusenden, auf die die Frau reagieren könnte. Auf einmal überrascht man sie mit einem Liebesgeständnis, welches sie niemals erwidern kann...

Frauen sind aber keine engelsgleichen Wesen, sondern Menschen wie du und ich, mit all ihren Fehlern. Und sie wollen als Frau wahrgenommen werden und nicht als Engel (und haben mindestens so "schmutzige" Phantasien wie Männer) ;-)

Also kannst du den Satz insofern (und eben nicht im Wortlaut!) interpretieren, dass du nicht ewig auf die Traumfrau warten sollst (die urplötzlich vor dir erscheint...) sondern eine Frau suchen sollst, die passt.

Ich vergleiche immer eine beziehung mit einem Wettrennen. Der start ist das kennenlernen, das Ziel die Beziehung.

??? Wieso Wettrennen? Gegen wen? Mir gefällt das Wort "Wettrennen" nicht so. Ich habe so den Eindruck, dass du Frauen vorwiegend mit dem Ziel einer möglichen Beziehung kennenlernen willst. Warum nicht auch Frauen "einfach so" kennenlernen? Du kannst doch unmöglich bereits nach zwei Blicken feststellen, ob du sie magst oder nicht. Versuchs doch mal mit Flirten um des Flirten willens!|-o

Und was wird einem geraten? Einfach auf die Leute zugehen und sei ansprechen.

Da bleibt uns wohl oder übel nichts anderes übrig... Es ist nun mal so, dass in der Regel der Mann den ersten Schritt machen muss, und das fängt nunmal mit einem Lächeln und Ansprechen an. Es hat aber niemand behauptet, dass das einfach ist...

aber so einfach ist es in keinem der Fälle

Das ist aber keine Begründung, deswegen nichts zu tun ;-) Wenn du etwas daran ändern willst, dann musst du auch bereit sein, Dinge zu tun, die du vielleicht noch nie getan hast. Und ja, ich weiss wie schwierig das Ansprechen ist...

cgonnjy19x96


nur mal gefragt zu diesem Tread

*:) Hallo alle miteinander.

Dieser Faden hier ist so lang, daß man ihn kaum noch verfolgen mag. Gibts den Jungman eigentlich noch, der mal angefangen hat damit? Und ist dieser inzwischen erfahrener? Hab ihn mal eine PN geschickt aber keine Antwort bekommen... :°(

Aber mal so gefragt.

Sind hier nur Leute, die noch nie Sex hatten oder spät angefangen haben oder nur smalltalk mit allen ??? Man sieht ja kaum noch durch hier. :(v

:)D {:(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH