Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

LhewNian


wieauchimmer

Verhaltenstherapie vom Behavioursimus - stimmt, meine ich.

Wobei Therapeuten, um von der Krankenkasse anerkannt zu sein, eine Ausbildung in einer dieser Therapieformen haben müssen und das, was sie machen, so deklarieren. Mindestens bei Gesprächstherapie (auch bei Verhaltenstherapie?) ist aber nicht so klar kodifiziert, was der Therapeut zu tun hat, weswegen diverse vielseitig ausgebildete Leute unter dieser Etikette auch kreativere oder gemischte Therapieformen praktizieren, was zwar eine Art Schummel gegenüber den Krankenkassen ist, meiner Einschätzung nach aber in vielen Fällen zum Wohle des Klienten.

Dass es viele "Therapiesüchtige" gibt, die immer weiter machen (wollen) und sich dabei erst richtig in ihre Probleme hineinversenken, bestreite ich nicht. Mit diesem Klischee sollte man aber nicht Marvin oder die Leute hier, die überlegen, ob sie überhaupt mal eine Therapie anfangen, bewerfen.

w,ieTauchimsmexr


Lewian

Mit diesem Klischee sollte man aber nicht Marvin oder die Leute hier, die überlegen, ob sie überhaupt mal eine Therapie anfangen, bewerfen.

Auf die Gefahr kann man aber dennoch hinweisen. So richtig ist mir auch noch nicht klar, was eine Thearpie zum Thema "mehr Profil" bringen soll.

S{ponxti


net schlimm

hi, ich finde das net schlimm....also würd deswegen auch keinen auslachen oda so...

R5itte/r Spxort


Aber ich kann und will mich nicht damit abfinden JM auf Lebenszeit zu bleiben. Jeder ist gezwungen sich mit Dingen abzufinden die ihm nicht gefallen, weil er sie nicht ändern kann. Aber an meinem JM-Dasein werde ich etwas ändern. Ich weiß zwar noch nicht wann aber ich werde es tun.

Sehr guter netter Ansatz. Schön, dann passiert dir vielleicht ja das, was ich erleben durfte. Das erste Mal auf einer Party mit einer flüchtigen Bekannten, die am Tag danach jedem den es interessiert erzählt, wie unbefriedigend ich war. Wenn du danach suchst, viel Spaß!

c.itkr`onxyx


@ ritter sport

mach uns nur mut. ich schätze, solcher gefahren ist man sich in unserem alter durchaus bewusst.

MHonikxa65


Wenn man sagt "du hast nicht genug Profill" oder etwas ähnliches, dann ist doch doch nur eine blumige Umschreibung von "ich finde dich unsympathisch".

Nein, im Gegenteil. Das sind oft Leute, die sich zumindest anfänglich betont unauffällig und freundlich zurückhaltend verhalten, um eben sympathisch zu sein. (Sie bezeichnen sich dann auch gern als "zu nett") Sie sind es auch, man hat wirklich keinerlei Grund sie unsympathisch zu finden, weil sie eben kein Profil haben. Ecken und Kanten eben, und dazu gehört der Mut, auch von anderen - in diesem Fall ganz konkret - von Frauen nicht gemocht zu werden.

MTarmvin67


LimboMuffin

Jeder Mensch hat doch ein Profil. Man kann wirklich nur im Internet darüber diskutieren, ob jemand "verwaschen" ist oder nicht und ob er ein Profil hat oder nicht.

Für ein fortkommen in dieser Gesellschaft brauchst du ein gewisses Maß an Selbstbewustsein. Nur wenige haben Glück und können auf die Solidarität anderer bauen.

Wer möchte, daß sich eine Frau für ihn interessiert, darf kein verwaschenes Profil zeigen. Es ist immer ein Mix aus gewissen Reizen, die jemanden für jemand anderen attraktiv machen. Es sind gewisse Signale, die bei der Frau die Hormone aktivieren. Es ist die Ausstrahlung, die irgenwo auf Aussehen und Verhalten basiert. Das Verhalten, die Gestik ergibt sich aus der inneren Einstellung.

Wer an seiner Ausstrahlung arbeiten will, muss seine innere Einstellung ändern. Er muss mehr Selbstbewustsein, mehr Selbstliebe finden und weniger auf seinen inneren Kritiker hören.

Ich zeige wenig Profil. Die Frauen sehen mich deswegen als nettes, asexuelles Wesen. Etwas undefinierbares, wie ein Alien, dem man zum ersten Mal begegnet und dieses weder schön noch hässlich, weder böse noch charmant ist. Einfach nur nett, aber schwer definierbarer Charakter. Ich vermute, das wird mein Problem sein, welches mich seit meiner Kindheit verfolgt.

Die Verhaltenstherapie gibt mir eine Anleitung, Tipps, wie ich langsam zu meinem Profil finde und es deutlich nach aussen kehre.

Die Tipps von wai sind ja nett gemeint, aber viel zu abstrakt, als dass ich einen Weg finde, wie ich dort hin komme. Niemand würde einen Ortsunkundigen irgendwo hin schicken, ohne ihm den Weg zu erklären. Denn speziell in diesem Fall kann man unterwegs sehr schwer nach dem Weg fragen. Ich suche die Landkarte und finde sie in Büchern, in den Beiträgen hier und vielleicht in der Therapie. So langsam kristallisiert sich die Route vor meinen Augen herraus. victorkaminski hat mit einem seiner letzten Beiträge mir den Weg bestätigt, aber vorher konnte ich mit seinen Aussagen nicht viel Anfangen. Irgendwie haben mir da zum Beispiel die Beiträge von Gentille wesentlich mehr geholfen.

Bitte berichtet nicht, wie wir (die JM) uns verhalten sollen, sondern aus eurer Perpektive wie ihr die Männer mögt, was euch an ihnen reizt, welche kleinigkeit es vielleicht war, die für starke Sympatien sorgten. Die intelligenten Anmachsprüche mögen ja bei wai wirken, aber andere Frauen gucken einem bei solchem Wortwitz nur dumm an und verstehen ihn nicht. Das wäre das ko für den Flirt, bevor er überhaupt begann. Hier sollte man nicht auf konkrete Tipps hören, sondern viele Beispiele sammeln und sie die herraussuchen, mit denen man sich identifizieren kann.

Kleine Erfolgsmeldung:

Mir hat letztens im Cafe eine Frau zugezwinkert und etwas zugeflüstert. Dank Tinnitus leider nichts verstanden. Vielleicht sprach sie ja auch spanisch, denn die Kerle, mit denen sie am Tisch sass, waren ebenfalls Spanier ;-). Ich glaube, ihr war etwas kalt oder so. Ist egal, ob gehört oder nicht, es war das erste mal, das eine wildfremde Frau mich wahr nahm. Ich denke, ich bin auf dem rechten Weg. Leider ist er wohl noch etwas lang :-( ;-)

A~naixs


MArvin67

Bitte berichtet nicht, wie wir (die JM) uns verhalten sollen, sondern aus eurer Perpektive wie ihr die Männer mögt, was euch an ihnen reizt, welche kleinigkeit es vielleicht war, die für starke Sympatien sorgten.

Das hab ich im Reeperbahn-Faden ja versucht, nur erstens hatte ich den Eindruck es hat ausser dem andern m a r v i n keinen interessiert, zweitens wurde mir dann gesagt, das meine Einschätzung, was mir an meinem Gefährten gefällt bzw beeindruckt hat, nix nutzt, weil er ja kein JM mehr gewesen sei :-/ *schulterzuck*

HRenr!y-:Mi:llexr


@Marvin67

Kleine Erfolgsmeldung:

Mir hat letztens im Cafe eine Frau zugezwinkert und etwas zugeflüstert. Dank Tinnitus leider nichts verstanden. Vielleicht sprach sie ja auch spanisch, denn die Kerle, mit denen sie am Tisch sass, waren ebenfalls Spanier . Ich glaube, ihr war etwas kalt oder so. Ist egal, ob gehört oder nicht, es war das erste mal, das eine wildfremde Frau mich wahr nahm. Ich denke, ich bin auf dem rechten Weg. Leider ist er wohl noch etwas lang

Ach Marvin, das ist nicht nur der rechte Weg, sondern Du bist schon fast am Ziel! :)^ Jetzt steht Dir die Welt offen - über lang oder eher kurz, wirst Du auf so ähnliche Weise eine Frau kennenlernen! Ich denke, Du hast nicht mehr das große Schild auf der Stirn "Schaut alle her, ich bin noch Jungmann und ich hab ein Problem damit", so wie viele Deiner Genossen, die das Schild nicht loswerden können, weil sie sich dessen nicht bewußt sind oder wollen, weil sie in einer Opferhaltung feststecken.

Ich wünsch Dir viel Glück!

L9imb;oNMuffixn


Monika

Sie sind es auch, man hat wirklich keinerlei Grund sie unsympathisch zu finden, weil sie eben kein Profil haben. Ecken und Kanten eben, und dazu gehört der Mut, auch von anderen - in diesem Fall ganz konkret - von Frauen nicht gemocht zu werden.

Für dich bedeutet also Profil haben einfach, dass man sein Verhalten nicht den Umständen anpassen soll? Naja ok, wenn man das so sieht, mag das vielleicht stimmen.

wBi@eaucVhimmxer


Marvin67 und die anderen JM´s

Nicht nur an Marvin persönlich, jeder so, wie er sich angesprochen fühlt.

Niemand würde einen Ortsunkundigen irgendwo hin schicken, ohne ihm den Weg zu erklären.

Wie soll ich dir den Weg erklären zu einem Ziel, das nur du kennst, weil es ja genau das ist, was du rausfinden musst? Also kann ich entweder nur theoretisch reden, oder von meinen eigenen Erfahrungen reden und beides habe ich getan (vor allem in dem Reeperbahnthread). Beides führte aber zu nichts als hinterher sogar Beleidigungen gegen mich. Also, Leute mit Standardsprüchen beleidigen, ist jedenfalls kein Profil. Um euch beleidigt zu fühlen, dafür hatte meine Theorie jedenfalls gereicht und jemanden ans Händchen zu nehmen, darum geht es ja gerade nicht.

Bitte berichtet nicht, wie wir (die JM) uns verhalten sollen, sondern aus eurer Perpektive wie ihr die Männer mögt, was euch an ihnen reizt

Sorry, aber das macht mich jetzt langsam wütend, denn GENAU DAS lief die ganze Zeit im Reeperbahnthread. Ich sach: Auf materielle Dinge und ein schickes Auto kommt es eben nicht an. Ihr sagt: "Tut es aber wohol, du hast ja keine Ahnung, ätschibätsch!".

Ich erzählte von Männern mit Eigenarten, die eben nicht einfach nur das Standardleben aus dem Werbefernsehen leben, sondern eigene Vorstellungen im Kopf haben und diese leben. Ich erzählte gar von meinen Bekannten und Freunden und wie die so leben. Das waren dann nach Meinung eines Teilnehmers alles Kokser und ich bin eh ein Alice Schwarzer Verschnitt, die es mal wieder so richtig besorgt haben muss, weil sexuell frustriert, aber wenn alle Frauen wären wie ich, dann könne man ja froh sein, ein JM zu sein...

Also Leute, eigentlich hab ich die Schnauze voll, euch hier irgendwas davon zu erzählen, was ich als Frau für einen Mann mit Profil halte, denn auf eure albernen, blöden Reaktion kann ich gerne verzichten.

Anais hat ebenfalls ausführlich über ihre "Vorlieben" berichtet und auch Fiz. Und Männer, die ins Bordell gehen, gehören eben nicht zu unseren Favoriten, sondern kommen nicht in Frage. Auch das haben wir ausführlich begründet, aber es wurde von den Männern nur als Kritik gewertet.

A7naixs


@ LimboMuffin:

Für dich bedeutet also Profil haben einfach, dass man sein Verhalten nicht den Umständen anpassen soll?

Nicht an die Umstände und auch nicht (ständig) an anderen Menschen, ja! Was nicht heissen soll, jetzt völlig rücksichtlos durch die Gegend zu latschen. Das ist sicher ne schwere Gratwanderung, keiner hat gesagt, es wäre leicht ;-)

@ wieauchimmer:

Ich versteh Deinen Frust und Deine Wut, mir gehts ähnlich ;-)

M-arv`inx67


Das hab ich im Reeperbahn-Faden ja versucht, nur erstens hatte ich den Eindruck es hat ausser dem andern m a r v i n keinen interessiert

Wenn keiner darauf antwortet, dann heisst es noch lange nicht, daß es keinen interessierte. ;-)

Ich bezog mich speziell auf wai. Ich mochte ihre Texte, als sie über sich und ihre aktuelle Beziehung sprach.

zweitens wurde mir dann gesagt, das meine Einschätzung, was mir an meinem Gefährten gefällt bzw beeindruckt hat, nix nutzt, weil er ja kein JM mehr gewesen sei

Hatte ich das gesagt? Vielleicht hatte man die Aussage im Kontext falsch verstanden. Wie dem auch sei, bitte verzeih, wenn ich deine Aussage nicht verteidige, wenn jemand eine andere Meinung, als die meine schreibt. Ich versuche auch, fremde Meinung über mich zu akzeptieren, auch wenn es schwer fällt, weil man sich zu unrecht beschuldigt fühlt.

Teilweise waren im Reeperbahn-Faden die Beiträge nur noch ein Grabenkampf, wo keinder die Aussage des anderen verstehen wollte. Ich habe mich grösstenteils aus dem Kampf zurück gehalten und keine Antworten geschrieben. Eine Diskussion mit wai zum Thema Prostitution hat für mich keinen nutzen. Da meine nur leich andere Position sofort ins Gegenteil verdreht wurde. Das endet nur in eine Rechtfertigungsschlacht.

Schreibt weiter über eure Erfahrung mit Männern und nehmt euch nicht jede Aussage zu Herzen. Ich tue es auch viel zu oft. ;-) Blöde Angewohnheit.

Asna'iGs


Wenn keiner darauf antwortet, dann heisst es noch lange nicht, daß es keinen interessierte.

Ich weiss ;-) Nur, wenn Dir die Leutz hier deutlich machen, dass das alles gar net hierher passt und völlig am Thema vorbei geht, was soll ich da noch schreiben?

Wie dem auch sei, bitte verzeih, wenn ich deine Aussage nicht verteidige, wenn jemand eine andere Meinung, als die meine schreibt.

Also des hab ich jetzt net kapiert, marvin67 ;-)

Schreibt weiter über eure Erfahrung mit Männern und nehmt euch nicht jede Aussage zu Herzen.

Keine Angst, ich war nicht verletzt o.ä. Ich mag nur ungern meine Zeit verschwenden und hab auch kein Sendungsbewusstsein, das Leben ist so kurz :-D

wtiea!uchimxmer


Marvin67

Eine Diskussion mit wai zum Thema Prostitution hat für mich keinen nutzen.

Schade, denn in den ganzen JM Threads wird ja immer wieder der Gang zur Prostituierten als die Lösung (zumindest der erste Schritt) propagiert. Wenn euch dann schonmal zwei Frauen sagen, dass ihr aber damit für sie schonmal als Partner nicht in Frage kommt (und wir hatten das auch begründet), dann könnt ihr mal davon ausgehen, dass wir nicht die einzigen zwei Frauen auf der Welt sind, die das so sehen und vielleicht mal drüber nachdenken, ob es wirklich so eine tolle Lösung ist, wenn ihr euch damit den Frauenanteil, der an euch Interesse hat, noch reduziert. Ihr wollt wissen, was bei Frauen ankommt, aber wenn euch mindestens zwei Frauen sagen, dass ein Bordellgänger schonmal gar nicht ankommt, dann wollt ihr davon nix wissen. Also was wollt ihr jetzt eigentlich wissen?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH