Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

w6ieauc7himPmexr


Marvin67

Wie dem auch sei, bitte verzeih, wenn ich deine Aussage nicht verteidige, wenn jemand eine andere Meinung, als die meine schreibt.

Wenn die Frauen in einem Forum mit dem, was sie schreiben, dumpf nieder gemacht werden und dich das aber interessiert, dann gehört das auch zu "Profil", wenn man sie verteidigt, anstatt sich rauszuhalten, um ja nicht unangenehm aufzufallen. Es geht ja darum, dadurch an Format zu gewinnen, indem man Stellung bezieht. Eine Sache wäre da schonmal, seine Meinung zu vertreten, auch wenn man riskiert, bei den meisten anzuecken.

Wenn mich ein Mann grundsätzlich interessiert, aber der labert Mist, oder einen dummen Spruch, dann sag ich dem das auch so. Du wirst dich vielleicht wundern, aber damit bin ich selten dann bei diesem Mann unten durch, sondern werde für ihn noch interessanter.

Mjar#vin6x7


wieauchimmer

Wie soll ich dir den Weg erklären zu einem Ziel, das nur du kennst, weil es ja genau das ist, was du rausfinden musst?

Und wie finde ich es herraus? Genau da liegt mein Problem. Du schreibst, ich soll mir ein Profil zulegen, aber ich verstehe deine Anleitung nicht. Ich lebe hinterm Mond. Aber im Gegensatz zu dir, können mir einige Bücher und Texte weiter helfen. Es gibt diese Landkarte. Sie ist abstrakt, aber in passenden Worten dar gelegt, geht in einem das Licht auf.

Die Veränderung, das Umdenken geht nur sehr langsam von statten. Es gibt auch Rückfälle. Alles normal. Der Mensch stäubt sich gegen Veränderungen, die unbekannte Folgen haben. So geht es den meisten. Erst, wenn die Belohnung da ist, schaut man zurück und meint:"Huch, so einfach war das?". Der große Berg, der vor dem Aufstieg so steil aussah, war nur ein kleiner Hügel. Aber sich das vorher einreden, klappt nicht. Man muss Schritt für Schritt den Weg finden.

beides habe ich getan (vor allem in dem Reeperbahnthread). Beides führte aber zu nichts als hinterher sogar Beleidigungen gegen mich.

Achtung: Eine ehrliche Meinung, mein persönlicher Eindruck:

Deine Art, wai, hat einen sehr überheblichen Unterton. Dieses stösst mir auf. Du akzeptierst kaum andere Meinungen und hast viele hier kriminelles Verhalten vorgeworfen. Aus einfachen Aussagen, die der eine oder andere brachte, machst du gleich eine Grundeinstellung des anderen, obwohl du ihn überhaupt nicht kennst. Du analysierst die JM, erklärst sie unterschwellig zu Versagern, Kriminellen oder frauenfeindlichen Bestien.

Alle glücklich verheirateten Männer, die ich kenne, lassen gerne mal einen frauenfeindlichen Spruch. Ist normal und die Frauen können offensichtlich damit leben.

Deine Meinungen, die du über mich geäussert hast, taten mir teilweise sehr weh. Ich habe in Wut viele Antworten geschrieben und sie nicht abgeschickt, weil du jedes Wort untersucht hättest, um mir weiteres zu unterstellen. Das finde ich fies. Darum versuche ich oft, einfach deinen Meinungen aus dem Weg zu gehen.

Ich sach: Auf materielle Dinge und ein schickes Auto kommt es eben nicht an.

Genau diese Formulierung ist es, die aufstösst. Du solltest deutlich sagen: "Bei dir kommt es nicht auf das Auto an". Ich kenne genügend Frauen, die könnte ich mit einem schicken Mercedes beeindrucken. Er würde in ihren Augen mein Profil deutlich schärfen.

Schliesse nicht immer von dich auf alle anderen Frauen.

Du bist es, die hier sehr stark polarisiert und stark verallgemeinert und mir wirfst du Schubladendenken vor.

Ich meinte nur, daß in einem dicken BMW die Blickkontakte mit Frauen häufiger sind, als in einem Opel. Du unterstellt gleich, wir würde behaupten, alle Frauen seinen materialistisch eingestellt. Blödsinnn!!! Übrigens hat sogar eine Frau geschrieben, daß ein Mann, wenn er ein schickes Auto fährt, ihr besser gefällt, als wenn er im alten Golf um die Ecke käme.

Wenn du mit uns weiter Diskutieren willst, dann ändere bitte deinen Kommunikationsstil. Sonst wirst du weiter nur Hass provozieren.

Unterstelle den Leuten nichts! Schreibe nur, wie es bei dir ist und stelle es nicht so dar, als wäre es Allgemeinwissen. Du hast meiner Meinung nach, mehrmals weit neben den aktuellen Erkenntnissen in der Wissenschaft gelegen. Du weisst nicht alles, tust aber so, als hättest du die Weisheit mit dem Löffel gegessen.

Das ist meine persönliche Meinung, mein Eindruck. Du wirst dich bestimmt rechtfertigen, aber egal. Meine Meinung wirst du wohl nicht eifach akzeptieren. Dein Problem., nicht meines.

Hier ein paar Punkte aus einem professionelem Kommunikationstraining, welches ich vor längerer Zeit absolvierte:

* beschreiben, konstatieren, auf den Punkt bringen statt interpretieren und unterstellen

* orientieren statt besserwissen und belehren

* beeindrucken statt überzeugen

* entscheiden lassen statt bedrängen

* Standpunkt beziehen, statt Wahrheit verkünden

* die Person ernst nehmen, nicht das Problem. Bitte nicht verwechseln

* 'Ich weiss, was ich will' statt 'Ich habe recht'

Dieses sind nur wenige Punkte aus der Liste von Dr. Mönninghoff. Sie passen hier ganz gut. Ich gestehe, auch ich verhalte mich gelegentlich falsch. Aber die Diskussion nach den obigen Regeln ist spürbar angenehmer und produktiver.

Wäre schade, wenn die teilweise doch sehr guten Anregungen im gegenseitigen Zerfleischen untergehen.

Maarv[in67


Schade, denn in den ganzen JM Threads wird ja immer wieder der Gang zur Prostituierten als die Lösung (zumindest der erste Schritt) propagiert.

Ja. Es wird als Lösung diskutiert. Vielleicht hilft es einem, sein Profil zu finden. Ich habe mir auch schon ein entsprechendes Haus ausgesucht.

Wenn euch dann schonmal zwei Frauen sagen, dass ihr aber damit für sie schonmal als Partner nicht in Frage kommt (und wir hatten das auch begründet), dann könnt ihr mal davon ausgehen, dass wir nicht die einzigen zwei Frauen auf der Welt sind,

Na und? Vielleicht sage ich es ihr nie. Woher soll sie es dann wissen? Ausserdem gibt es vermutlich verdammt viele Frauen, die die Sache lockerer sehen.

Nein, ich unterstütze nicht die Zwangsprostitution. Ich suche keine "frische Ukrainerin". Und wenn sie aufgrund eines Traumas zur Prostituierten wurde, ist das nicht mein Problem. Ich würde die potentielle Lady nicht vorher psychologisch untersuchen lassen. Ich gehe davon aus, daß es einige gibt, die einfach nur gutes Geld verdienen wollen. Nicht alle stellen eine sehr starke Verbindung zwischen Liebe und Sex her. Der Trend zeigt eher eine Trennung.

Ich habe den Entschluss noch nicht gefasst, aber irgendwelche Statistiken über das Leid auf der Erde werden mich davon nicht abbringen. Ich bin mittlerweile sehr skeptisch, was Statistiken betrifft, da sie zu oft für spezielle Zwecke sehr einseitig erstellt wurden.

M|arvixn67


wai

Wenn die Frauen in einem Forum mit dem, was sie schreiben, dumpf nieder gemacht werden und dich das aber interessiert, dann gehört das auch zu "Profil", wenn man sie verteidigt, anstatt sich rauszuhalten, um ja nicht unangenehm aufzufallen.

Ohhh, die armen Frauen brauchen jetzt den starken Marvin67, der sie gegen die bööösen Männer verteidigt. :-p

Könnt ihr euch nicht selbst verteidigen? Ich dachte, ihr seit starke, emanzipierte Frauen? Warum soll ich mich hier in Streitereien einmischen? Hier schreib jemand seine Meinung; manchmal antworte ich darauf, manchmal nicht. Wenn die Diskussion hier um Zwangsprostitution handelte, habe ich mich meist schnell ausgeklingt. Das ist hier nicht das Thema. Niemand behauptet, er wolle zu einer Zwangsprostituierten gehen. Es hätte vollkommen gereicht, wenn du, wai, auf das Thema aufmerksam gemacht hättest. Irgendwer hat hier einmal sehr abfällig über Bordsteinschwalben gesprochen. Lass ihn. Das Internet ist eine anonyme Plattform. Solche Trolle fütterst du nur durch deinen Kampf. Die meisten - ich vermute sogar fast alle hier - verabscheun Menschenhandel und Zwangsprostitution. Wenn aber jetzt alle Männer in Deutschland nicht mehr zur Prostituierten gehen, bleibt vielen Frauen, die es freiwillig tun plötzlich nur noch Hartz IV. Ist das eine Lösung? Ich denke, nein. (Meine Meinung!)

w}ieaukchimGmexr


Marvin67

Und wie finde ich es herraus? Genau da liegt mein Problem.

Das hatte ich bereits im Reeperbahnfaden erklärt. Indem man mal die Konventionen, also das, was man denkt, was andere von mir erwarten, all die Standards, vergisst und mal in sich selbst horcht, was man eigentlich selbst vom Leben will. Ich redete im anderen Faden davon, dass man seinen Träumen folgen soll und zwar unabhängig davon, was andere davon halten und ob es bei Frauen gut ankommt.

Der Mensch sträubt sich gegen Veränderungen, die unbekannte Folgen haben. So geht es den meisten.

Nein, nicht den meisten, sondern denen, die Angst vor der Freiheit haben und daher immer schön zusehen, dass sie nicht von den ausgetretenen Pfaden abkommen. Das wirkt dann einfach langweilig.

Du analysierst die JM, erklärst sie unterschwellig zu Versagern, Kriminellen oder frauenfeindlichen Bestien.

Ich reagiere auf das, was sie schreiben, mehr nicht und wenn mir hier jemand mit dem Spruch kommt, Frauen könne man mit materiellen Dingen von sich überzeugen und man müsse nur reich sein, dann heisst das nichts anderes, als dass Frauen käuflich sind. Damit habe ich nur deutlich ausgesprochen, was unterschwellig mit dem Klischee, man müsse als Mann reich sein, um Frauen zu beeindrucken, gesagt wird. Damit nenne ich die so gerne schwammigen Aussagen nur klar beim Namen. Das ist dann natürlich ganz böse von mir.

weil du jedes Wort untersucht hättest, um mir weiteres zu unterstellen.

Dann wehr dich, das gehört auch zum Profil! Ihr wollt Frauen beeindrucken und zieht schon in so einer anonymen Diskussion den Schwanz ein? Aber ne Frau kaufen, das ist kein Problem, oder wie?

Ich kenne genügend Frauen, die könnte ich mit einem schicken Mercedes beeindrucken. Er würde in ihren Augen mein Profil deutlich schärfen.

Nein, genau darüber hatten wir auch ausführlich geredet. Es schärft nicht dein Profil, sondern höchstens das deines Autos. Frauen, die das beeindruckt, beeindruckt dein Auto und nicht du. Wenn du ne Frau willst, die es nur auf dein Auto abgesehen hat und nicht auf dich, dann kauf dir ein schickes Auto. Das hatten wir aber alles schon, scheint aber nicht angekommen zu sein.

Schliesse nicht immer von dich auf alle anderen Frauen.

Die anderen Frauen haben mir zugestimmt, dass ein schickes Auto zwar vielleicht auf den ersten Blick die Aufmerksamkeit erregt, aber den Mann, der aussteigt, nicht attraktiver macht. Wenn dir das vier Frauen sagen, dann willst du es aber immer noch nicht glauben, also was bringt es, dir hier überhaupt zu sagen, auf was Frauen stehen?

Übrigens hat sogar eine Frau geschrieben, daß ein Mann, wenn er ein schickes Auto fährt, ihr besser gefällt, als wenn er im alten Golf um die Ecke käme.

Nein, das hat sie nicht geschrieben. Sie schrieb, dass ihr ein schickes Auto besser gefällt, als ein Golf, aber ihren eigenen Mann lernte sie in einer alten Schrottkiste kennen.

Sonst wirst du weiter nur Hass provozieren.

Es gibt hier Leute im Forum, die meinen Diskussionsstil durchaus mögen und zu schätzen wissen. Für diejenigen, die mit meiner deutlichen Art nicht klar kommen, ändere ich meinen Diskussionsstil nicht, denn das ist mein Profil und es interessiert mich nicht, dass mich alle nett finden.

mehrmals weit neben den aktuellen Erkenntnissen in der Wissenschaft gelegen.

Du meinst damit aber jetzt nicht die Umfragen aus dem "Focus", oder?

Hier ein paar Punkte aus einem professionelem Kommunikationstraining

Da sind sie wieder, die Konventionen und wenn sich alle dran halten, dann haben wir hier nur ein schwammiges Gelaber. Meinst du, ich hätte noch kein Kommunikationstraining gemacht? Das wende ich dann an, wenn ich einen Kunden überzeugen will, aber adaptier ich doch nicht als meinen persönlichen Kommunikationsstil. Soll ich vielleicht eine Diskussion beginnen mit:

"Guten Tag, was kann ich für sie tun?"

Wäre schade, wenn die teilweise doch sehr guten Anregungen im gegenseitigen Zerfleischen untergehen.

Es IST schade, dass sie in Ignoranz untergehen, oder wie Fiz es nannte "Vogel Strauß-Strategie".

wyiea1uchimxmer


Marvin67

Könnt ihr euch nicht selbst verteidigen?

Aber ohne Probleme können wir das und haben wir ja auch, aber was hat das mit deinem Profil zutun? Wenn ich irgendwo diskutiere und da sitzt einer nur stumm bei und der sagt mir dann im Nachhinein: "Eigentlich war ich ja deiner Meinung", dann sag ich nur "Und wieso hast du Lusche dann nicht den Mund aufgemacht?" Glaubst du, der würde mich damit beeindrucken? Der käme für mich wie ein Feigling rüber, der sich dann hinterher, wenn kein Risiko mehr besteht, bei mir noch ein bisschen anbiedert.

Wenn aber jetzt alle Männer in Deutschland nicht mehr zur Prostituierten gehen.

30% dieser Männer gehen zu Zwangsprostituierten. 60% gehen zu einer Frau, die schon durch Mißbrauch "kaputt" ist.

bleibt vielen Frauen, die es freiwillig tun plötzlich nur noch Hartz IV

Ach, dann sollen sie sich lieber prostituieren und das ist dann aber keine Notlage? Wie wärs mit Zwangs-Eineurojobs für Frauen im Puff? Wie stehts denn mit dir, wenn du mal arbeitslos bist, gehst du dann auch auf den Strich? Das, was du hier an frauenverachtenden Statements abgibst, scheint dir leider nicht einmal aufzufallen.

M;arvin#67


Muss ich mich wieder rechtfertigen? Gegen sowas wie "Focus", "Vogel Strauß-Strategie" usw.

Nein.

Sie will mich nicht verstehen.

Sie hat sich ihr Bild über mich gebildet.

Dagegen ankämpfen wird nichts bringen.

Ende der Diskussion mit wai.

w5iea#uchi[mmexr


Marvin67

Ignoranz trifft es doch mal wieder gut, da du mich hier mal wieder als Einzelfall, die ja von sich auf andere Frauen schließt, behandelst und schon völlig ignoriert hast, was Anais hier vor ein paar Beiträgen geschrieben hat...Die mag zwar einen anderen Diskussionstil haben, als ich...und wird dann aber deshalb gleich ignoriert?

Bin ich jetzt wieder die einzige, die über so einen Satz wie "Bitte berichtet nicht, wie wir (die JM) uns verhalten sollen, sondern aus eurer Perpektive wie ihr die Männer mögt, was euch an ihnen reizt, welche kleinigkeit es vielleicht war, die für starke Sympatien sorgten.", nen Hals kriegt, als hätten wir uns nicht im Reeperbahn-Thread die Finger wund geschrieben.

Und was fällt dir dazu sein? "Ich meinte nur, daß in einem dicken BMW die Blickkontakte mit Frauen häufiger sind,"

Ja und? Was soll das bringen, wenn eine Frau mal dein Auto anschaut? Haben wir überhaupt im Reeperbahnforum da was zu geschrieben? Hast du das gelesen? Willst du wirklich wissen, was wir aus unserer Perspektive an Männern mögen? Ist das Thema "Auto" immer noch nicht klar, dass das nichts bringt, um von einer Frau sympatisch gefunden zu werden? Weisst du, was auch unattraktiv ist? Wenn ein Mann etwas wissen will, man sagt es ihm 10 Mal, um dann immer noch zu hören: "Aber ein schickes Auto ist trotzdem wichtg!"

Dann kauf dir doch endlich eins und geh in den Puff, aber hör auf, hier die Frauen um Rat zu fragen, denn den ignorierst du ja sowieso.

w'ie[au+chim8mexr


Marvin67

was euch an ihnen reizt, welche kleinigkeit es vielleicht war

Weisst du, was unglaublich nervt? Dass man hier gegen eine Wand redet.

Kbwak


@ Marvin67

Ich stimme deinen 3 Beiträgen von heute Abend zu :)^

Wirklich nervig, dass es hier jetzt genauso weitergeht wie es im Reperbahn-Thraed aufgehört hat. Aber wir sollten es uns davon nicht verderben lassen hier weiterhin zu schreiben. In den letzten 2 Tagen wurden hier auch einige gute Beiträge geschrieben die für mich sehr interessant waren.

wAieaYuchimxmer


Marvin67

Da geht es mehrere Beiträge lang über "eigenes Profil", was von dir selbst aufgebracht wurde, weil dein Psychologe dir das gesagt hat und du fragst nach Kleinigkeiten im Verhalten anderer Männer, die sie zum Erfolg geführt haben. Der Widerspruch fällt dir aber gar nicht auf? Ich stells nochmal gegenüber.

Kleinigkeiten im Verhalten ANDERER Männer <-> DEIN EIGENES Profil.

Fällt dir der Widespruch jetzt auf?

KTwaxk


Statistiken

Eine Statistik hat dieser Faden ernsthaft in Frage gestellt: in welchem Alter Menschen zu ersten Mal Sex haben.

Laut einem Artikel im Stern haben heute Jungs mit 15,1 und Mädchen mit 14,9 Jahren ihren ersten Sex. Auch im Fernsehen wird oft genug erzählt, dass die 14jährigen schon alle wild durcheinander bumsen.

Wenn man hier liest in welchem Alter das erste Mal stattfand und wenn man die JMs und JFs dazurechnet sind daran ernste Zweifel angebracht.

Viele Statistiken sagen genau das aus was der jenige der sie erstellt hat beweisen wollte.

d[j ?e_leme}ntf of 0crxime


ist euch schon mal aufgefallen dass der satz "ende der diskussion" immer ausgangspunkt für eine weiterführung der diskussion ist,

W<üstenxsohn


Ist aber eigentlich interessant, dass sogar in einer Gesprächsrunde über die Probleme von Jungmännern Kriege geführt werden können. Um was kämpft man da?

w-ieaurchiNmmexr


Wüstensohn

Um was kämpft man da?

Das würde ich nicht Kampf nennen. Ich krieg nur einen Affen, wenn ich und andere Frauen hier seitenlang drüber schreiben, was nach ihrer Meinung einen attraktiven Mann auszeichnet, um dann schließlich gefragt zu werden: "Könnt ihr mir mal bitte sagen, was einen attraktiven Mann auszeichnet?". Das erinnert mich irgendwie an meinen senilen Opa. Der stellt eine Frage, die man ihm beantwortet, um nach eine halben Stunde genau dieselbe Frage wieder zu stellen.

Senilität ist übrigens nicht attraktiv!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH